MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Vanuatu - Asien

116 Routen:
Reiseland: Vanuatu

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Häfen in Vanuatu

Vanuatu besteht aus einer unterbrochenen Doppelkette von Inseln, die sich über 900 km in nord-südöstlicher Richtung erstreckt. Mit den Banks- und Torres-Inseln umfasst die Kette 80 Inseln und Inselchen. Die dichtbewaldeten, bergigen Inseln sind vulkanischen Ursprungs, und es gibt fünf aktive Vulkane. An den Küsten werden schmale Landstreifen landwirtschaftlich genutzt.
Die Insel Ambrym ist berühmt für den aktiven Vulkan und für die Schönheit der Holzschnitzereien, die hier angefertigt werden, sie ist auch die Insel der Zauberer und Vanuatus Zentrum der schwarzen Magie.
Die von Palmen gesäumte Champagne Bay, einer der malerischsten Orte der gesamten karibischen Inselwelt, befindet sich an der Ostküste von Espiritu Santo, der größten Insel von Vanuatu.
Espiritu Santo (spanisch für „Heiliger Geist“) ist mit 3.677 km2 die größte Insel des südpazifischen Inselstaates Vanuatu. Dieser aus 83 Inseln bzw. Inselgruppen bestehende Archipel hat rund 200.000 Einwohner. Zu ihrem Namen kam Espiritu Santo im Jahre 1606, als der portugiesische Seefahrer Pedro Fernández de Quirós bei seiner Ankunft auf der Insel fälschlicherweise glaubte, in Terra Australis Incognita (terra: „Land“, australis: „südlich“. Die in der Antike entstandene Bezeichnung eines hypothetischen Südkontinents) gelandet zu sein. Er nannte die Insel infolgedessen La Australia del Espíritu Santo.
Die Loh Island ist Teil der Inselgruppe Torres im Südpazifik, die wiederum zum Staat Vanuatu gehören, der die Neuen Hebriden bildet. Die Insel Loh ist dabei eine der nördlichsten, weshalb sie eine sehr eigene Kultur entwickelt hat, und sie zählt nur wenige Einwohner.
Die Insel Espiritu Santo ist eine traumhafte Schönheit inmitten der Südsee. Die Hauptstadt Luganville ist eine der größten des Staates Vanuatu, zu dem die Insel gehört. Der Hafen ist deshalb auch von besonderer internationaler Bedeutung und hat zudem ganz besondere Reize.
Mystery Island ist ein kleines, der Insel Aneityum vorgelagertes Eiland, ganz im Süden des Inselstaates Vanuatu, im Südpazifik. Rund 200.000 Menschen leben auf diesem aus 83 Inseln und Inselgruppen bestehenden Archipel.
Malakula ist die zweitgrößte Insel Vanuatus, des aus insgesamt 83 Inseln und Inselgruppen bestehenden südpazifischen Inselstaates. Rund 20.000 Menschen leben auf dieser Insel, deren größte Siedlung Lakatoro ist.
Die Insel Tanna mit ihren 20.000 Einwohnern ist Teil des souveränen Inselstaates Vanuatu, gelegen im Südpazifik. Die ersten Spuren menschlicher Besiedlung lassen sich bereits für das 3. Jahrtausend v. Chr. nachweisen. Auf Tanna befindet sich der Yasur, einer von sieben noch aktiven Vulkanen des Landes.
Die aus sechs kleineren Inseln – Hiu, Metoma, Tegua, Linua, Loh, Toga – bestehenden Torres Islands sind der nördlichste Teil der Vanuatu Inselkette im Südpazifik und sind vulkanischen Ursprungs. Nur vier der Inseln sind bewohnt.
Uréparapara ist eine der zum Inselstaat Vanuatu zählenden Banks-Insel, einem Archipel mit rund 5.000 Einwohnern. Die Insel besteht aus einem einstigen Vulkankegel an dessen Ostküste das Meer eine Bucht eingegraben hat. Bekannt ist Uréparapara unter anderem aus dem ethnographischen Film „Beschreibung einer Insel“ aus dem Jahre 1979.
Der Inselstaat Vanuatu (vormals Neue Hebriden) liegt im Südpazifik (Melanesien). Vanuatu setzt sich aus 82 Inseln vulkanischen Ursprungs zusammen, die Höhen von bis zu 1800 m erreichen und überwiegend von tropischem Regenwald bedeckt sind. Die Hauptstadt Port-Vila befindet sich auf der Insel Éfaté. Besonders bemerkenswert ist der aktive Vulkan Mt. Yasur auf der Insel Tanna, sowie der Manaro auf der Insel Aoba.
Wala ist eine kleine Insel im Südpazifik, unweit von Malakula, der zweitgrößten Insel Vanuatus gelegen. Ganz zu unrecht wird dieses kleine entlegene Fleckchen Paradies auf Erden nur recht selten in den Reiseführern aufgeführt.