MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Komoren -

25 Routen:
Reiseland: Komoren

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Häfen in Komoren

Anjouan ist eine der vier Inseln der Komoren. Sie ist 424 km² groß.
Die Komoren sind ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Name der Komoren kommt aus dem arabischen und heißt soviel wie Mondinseln.
Anjouan kam 1866 unter französische Verwaltung. 1997 erklärten die Inseln Anjouan und Moheli ihre Unabhängigkeit von den Komoren. Der umgehende Versuch der Regierung mit Waffengewalt wieder Kontrolle über die rebellischen Inseln zu gewinnen scheiterte. Gegenwärtig versuchen Vermittler der Afrikanischen Union eine Wiederannäherung zu erreichen.
Mayotte ist eine Inselgruppe am Rande der Straße von Mosambik im Indischen Ozean und gehört zum Archipel der Komoren.
Mayotte ist ein Übersee-Territorium Frankreichs am nördlichen Rand der Straße von Mosambik im Indischen Ozean. Mayotte liegt zwischen dem nördlichen Teil Madagaskars und dem Norden Mosambiks. Geographisch gehört es zum Archipel der Komoren. Mayotte wurde mit den übrigen Komoren 1843 von Portugal an Frankreich abgetreten. Mayotte war die einzige Insel des Archipels, die in der Abstimmung von 1974 die Verbindungen zu Frankreich aufrecht erhielt und auf die Unabhängigkeit verzichtete. Der Staat der Komoren erhebt seither Anspruch auf Mayotte und erkennt dessen Zugehörigkeit zu Frankreich nicht an. Hierbei stützt man sich auf eine UN-Resolution des Jahres 1979. Mamoudzou ist die Inselhauptstadt.
Mayotte ist ein Übersee-Territorium Frankreichs am nördlichen Rand der Straße von Mosambik im Indischen Ozean. Mayotte liegt zwischen dem nördlichen Teil Madagaskars und dem Norden Mosambiks. Geographisch gehört es zum Archipel der Komoren.Die drei wichtigsten Inseln der Komoren sind Grande Comore, Moheli und Anjouan.Mayotte wurde mit den übrigen Komoren 1843 von Portugal an Frankreich abgetreten. Mayotte war die einzige Insel des Archipels, die in der Abstimmung von 1974 die Verbindungen zu Frankreich aufrecht erhielt und auf die Unabhängigkeit verzichtete. Der Staat der Komoren erhebt seither Anspruch auf Mayotte und erkennt dessen Zugehörigkeit zu Frankreich nicht an. Hierbei stützt man sich auf eine UN-Resolution des Jahres 1979.
Moroni (ca. 36.000 Einw.) ist die Hauptstadt der Republik Komoren, auf der Hauptinsel Njazidja. Wichtigste Importgüter sind Nahrungsmittel; exportiert werden vorwiegend Vanille, Kakao und Kaffee.Der Name der Komoren kommt aus dem arabischen Dschuzur al-Qamar, was soviel wie "Mondinseln" heißt. Die Komoren zählen zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Landwirtschaft einschließlich des Fischfangs, der Jagd und der Forstwirtschaft bildet fast die einzige Grundlage der Wirtschaft.
Der Tourismus gewinnt allmählich an Bedeutung.