MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Argentinien - Amerika

367 Routen:
Reiseland: Argentinien

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Häfen in Argentinien

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires,1536 gegründet, liegt am Río de la Plata, einer trichterförmigen Mündung der Flüsse Río Paraná und Río Uruguay in den Atlantik, an der Ostküste des südamerikanischen Kontinents.
Sie ist nicht nur Handels- und Kulturzentrum des Landes, sondern auch ein elegantes Einkaufsparadies.

An der Atlantikküste der Provinz Chubut, geschützt in einem 30 km vorspringenden Kap liegt der circa 1200 Einwohner zählende Küstenort Camarones. Die Riesencrevetten - die Camarones - gaben dem Fischerort seinen Namen. Sie sollen hier die besten des Landes sein. Der 10. Oktober 1900 wird offiziell als das Gründungsjahr der Stadt angesehen - die ersten Straßenzüge wurden geplant.
Comodoro Rivadavia ist eine wichtige Hafen- und Industriestadt in der Provinz Chubut, im südlichen Argentinien. Die Stadt liegt am Golfo San Jorge, einer von bis zu 600 Meter hohen Bergen umgebenen Bucht des Südatlantiks und hat mit ihren zahlreichen Vororten 160.000 Einwohner.Comodoro Rivadavia wurde 1901 als Zentrum der Schafzucht Zentralpatagoniens gegründet. Heute ist die Stadt das Zentrum der argentinischen Erdölproduktion und Handelsmetropole für den gesamten Süden Patagoniens.
Mar del Plata (span. Silbermeer) ist das größte und bekannteste Seebad Argentiniens. Die Stadt liegt im Südosten der Provinz Buenos Aires und hat etwa 600.000 Einwohner.Mar del Plata liegt am Südatlantik, am Fuß der niedrigen Sierra de los Padres. Die Umgebung gehört zur Pampa-Region.
Puerto Deseado ist die Hauptstadt des gleichnamigen argentinischen Departamento, gelegen in Patagonien. Die Stadt mit ihren rund 10.000 Einwohnern liegt an der Mündung des Rio Deseado in den Atlantik. Gegründet wurde Puerto Deseado im Jahre 1586 vom englischen Freibeuter Thonas Cavendish, unter dem Namen ‚Port Desire’.
Puerto Madryn ist eine Stadt in einer Bucht vor der Halbinsel Valdés in Argentinien. Sowohl die Stadt auch als die umgebende Landschaft sind ein richtiger Hingucker. Die patagonischen Hochebenen sind wunderschön, genauso wie die langen Strände oder die Meereswelt. Puerto Madryn ist ein richtiges Schmuckstück.
Das Dörfchen Puerto Piramides ist die einzige bewohnte Siedlung auf der argentinischen Halbinsel Valdés, gelegen an der Atlantikküste. Die komplette Peninsula wurde im Jahre 1999 als Naturreservat auf die Liste des UNESCO Naturerbes gesetzt.
Rio Gallegos ist die Hauptstadt der südargentinischen Provinz Santa Cruz. Die 79.000-Einwohner-Stadt liegt an der Mündung des gleichnamigen Flusses in den Atlantischen Ozean, nahe des südlichsten Festlandpunktes Argentiniens. Das einstige Zentrum der Schafzucht wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und entwickelte sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer modernen Großstadt.
Die am Beagle-Kanal gelegene Hafenstadt Ushuaia ist die Hauptstadt des argentinischen Teils von Feuerland und gilt als die südlichste Stadt der Erde. Viele europäische Expeditionen sind zur Erforschung des Klimas, der Geographie, der Tier- und Pflanzenwelt und der Indianerstämme in diese Gegend gekommen.
Aufgrund der Nähe zum Feuerland-Nationalpark ist Ushuaia heute ein touristisches Zentrum. Auch als Ausgangspunkt für Antarktisexpeditionen und Zwischenstopp für Kreuzfahrtschiffe ist die Stadt beliebt. Da aufgrund der Abgelegenheit Ushuaias fast alle Waren über weite Strecken in die Stadt gebracht werden müssen, ist diese eine der teuersten Städte ganz Südamerikas.