Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden.Durch das Weitersurfen auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE | MO-SO 8-22UHR
0800 / 72 44 333
Ausland: +49 6024 6718 0
Search
//www.schiffsreisen.de/Picture/header/35.jpg
Silversea Cruises

Silversea Cruises Kreuzfahrten bei Kreuzfahrten.de

Silversea Cruises stehen für etwas Besonderes

Sie suchen das Besondere, Sie suchen Luxus pur? Dann sind Sie bei Silversea Cruises genau richtig. Silversea Cruises verfolgt ein einfaches Konzept: von allem nur das Beste. Die Schiffe der Silversea Cruises Silver Cloud, Silver Wind (ca. 300 Gäste), Silver Shadow, Silver Whisper (rund 400 Passagiere) und Silver Spirit (ca. 540 Gäste) dienen nur einem Zweck: Sie zu jeder Zeit voll zufrieden zu stellen. Die Suiten (alle außen, mindestens 22 Quadratmeter) sind mit jedem erdenklichen Komfort ausgestattet. Die Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten finden Sie sonst nur in einem Sterne-Restaurant und die Getränke sind selbstverständlich inklusive. Die Mitarbeiter wurden in den besten Hotelschulen der Welt ausgebildet und lesen Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab. Das gilt natürlich auch für den Neubau Silver Muse und die Expeditionsschiffe Silver Explorer, Silver Discoverer und Silver Galapagos. Silversea Cruises Kreuzfahrten – wahrhaft eine Klasse für sich!






Silversea Cruises Kreuzfahrtschiffe Übersicht

Alle Kreuzfahrtschiffe der Reederei Silversea Cruises auf einen Blick
Silversea: Silver Cloud
Großzügige Geräumigkeit, aber dennoch die familiäre Atmosphäre einer Privatyacht: Das Kreuzfahrtschiff Silver Cloud überquert die Meere, kann aber...
Silversea: Silver Discoverer
Die treue Gefolgschaft von Abenteuerreisenden von Silversea können jetzt an Bord des eleganten und schlanken Kreuzfahrtschiffs Silver Discoverer, das 120 Gästen Platz...
Silversea: Silver Explorer
Das Expeditionskreuzfahrtschiff Silver Explorer wurde von Silversea speziell dafür gebaut, die Gewässer in einigen der entlegensten Regionen der Welt zu befahren,...
Silversea: Silver Galapagos
Die Galapagos Expeditionskreuzfahrt an Bord der Silver Galapagos führt Sie zu den abgelegensten Plätzen der Welt, wo Sie einer großen Artenvielfalt von Tieren...
Silversea: Silver Muse
Die Silver Muse ist der perfekte Ort, um das Leben in vollen Zügen zu geniessen. An Bord der Silver Musefinden Sie genau das, wonach Ihnen grad der Sinn steht. Mehr...
Silversea: Silver Shadow
Authentische Erlebnisse. Unverfälschte Vergnügen. Geteilte Augenblicke. Auf das Millennium Class Luxuskreuzfahrtschiff Silver Shadow von Silversea können Sie sich...
Silversea: Silver Spirit
Die Silver Spirit ist das neueste und größte Schiff von Silversea und kombiniert preisgekrönte Merkmale, die das Erlebnis einer Luxuskreuzfahrt mit Silversea...
Silversea: Silver Whisper
Die Annehmlichkeiten eines großen Resorts. Der Charme eines stilvollen Boutique-Hotels. Die "Millennium Class Schiffe" Silver Whisper von Silversea lädt Sie ein, auf...
Silversea: Silver Wind
Essen im Freien mit einem Panoramablick aufs Meer. Warme, clubartige Bereiche für abendliche Cocktails mit Freunden. Der luxuriöse Komfort Ihrer Suite mit Meerblick nach...

Terminliste

Suche ändern
Silversea Cruises
Min. ... NächteMax. ... Nächte
Schiffe
Klassifizierung
Bordsprache
Schiffsgröße (Tonnage)
Schiffsgröße (Passagiere)
Pass. Space Ratio
Crew Passenger Ratio
Regionen
Kreuzfahrtgebiete
Reiseland
Abfahrtsland
Zielland
Anfahrtshafen
Abfahrtshafen
Zielhafen
Themen
Schiffsart
Kreuzfahrtpakete
Innen
Aussen
Balkon
496 gefundene Termine, sortiert nach 
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.
 

Die Reederei: Eine Vision wird Realität

Willkommen in der Familie

Es begann 1994: Die Silver Cloud stach in See und ging auf Mittelmeer-Kreuzfahrt. Damit erfüllte sich Antonio Lefebre D’Ovidio einen Lebenstraum. Diesem ersten Luxuskreuzfahrtschiff der italienischen Reedereifamilie Lefebvre D’Ovidio folgten sieben weitere. Heute gehören zur Silversea Flotte neben der Silver Cloud die Silver Wind, die Silver Whisper, die Silver Spirit, die Silver Shadow und die drei Expeditionsschiffe Silver Discoverer, Silver Explorer und Silver Galapagos. 2017 soll ein weiteres Schiff, die Silver Muse, als Luxuskreuzfahrtschiff auf den Weltmeeren kreuzen.

Die italienische Reedereifamilie trat an, um Kreuzfahrtgästen eine ganz neue Qualität auf See zu präsentieren. Es gibt Kreuzfahrten – und es gibt Silversea: Unter diesem Motto bieten die acht Silversea Schiffe – fünf der Classic Flotte und drei der Expeditionsflotte – höchsten Luxus auf dem Meer. Dazu gehört herausragender Service ebenso wie eine herzliche Atmosphäre an Bord und außergewöhnliche Routen, die zu den entlegensten Zielen der Welt fahren und Häfen anlaufen, die den großen Kreuzfahrtschiffen verwehrt bleiben.

Reisende sollen ein völlig neues Erlebnis genießen, eines dass die Annehmlichkeiten einer Privatyacht mit denen eines Kreuzfahrtschiffes verbindet. Es sollen Menschen angesprochen werden, die vor allem die schönen Dinge im Leben zu schätzen wissen und fasziniert davon sind, ferne Länder und Kulturen zu erleben, ohne auf den höchstmöglichen Komfort, wie sie eine Silversea Luxuskreuzfahrt bietet, verzichten zu müssen.

Die Vision der Familie Lefebvre D’Ovidio setzte sich durch. Die Flotte wuchs rasch auf nunmehr acht Schiffe an und lud kosmopolitische Individualisten aus aller Welt ein, an Bord zu gehen. Viele der Gäste fühlen sich mittlerweile als Teil der großen Silversea Familie. Sie reisen immer wieder mit einer der luxuriösen Mega-Yachten und bleiben der Reederei und ihren Luxuskreuzfahrten über viele Jahre hinweg treu.

Exquisite Küche und Butler-Service

Silversea steht für die sprichwörtliche italienische Gastfreundschaft, für exquisite Gourmet-Küche und einen Service, der nicht den geringsten Wunsch offen lässt. Um das rund um die Uhr zu gewährleisten, steht jedem Reisenden ein persönlicher Butler zur Seite, der auf Wunsch das Frühstück auf die Kabine bringt, einen Wellness-Termin bucht oder Landausflüge organisiert. Zum entspannten Lifestyle-Gedanken passt auch das Konzept der All Inclusive Preise. Alle Getränke, Essen und die Minibar sind bei Silversea Cruises bereits im Reisepreis enthalten – das ist bei dieser außergewöhnlichen Luxusreederei eine Selbstverständlichkeit.

Herausragend ist nicht nur das Angebot an Bord, herausragend sind auch die Routen, die die Silversea Flotte befährt. Die acht Schiffe bereisen auf ihren Luxuskreuzfahrten die ganze Welt – vom Mittelmeer bis in die Südsee, von der Wildnis Alaskas bis zu den traumhaften Gewässern des Indischen Ozeans. Spektakuläre Touren zu abgelegenen Zielen und Häfen unternehmen die drei Expeditionsschiffe Silver Discoverer, Silver Explorer und Silver Galapagos. Sie steuern Küsten an, die selbst auf dem Landwege kaum zu erreichen sind und bieten Naturerlebnisse – zum Beispiel auf den Galapagosinseln –, die absolut einzigartig sind und die nur wenige Menschen überhaupt erleben können.

Silversea fährt mit den Luxus-Kreuzfahrten mehr als 800 Häfen auf dem Globus an – das ist ein Rekord, der von keiner anderen Reederei angefochten wird. Silversea Cruises hat sich vorgenommen, gegen den Strom zu schwimmen und ist mit diesem Konzept sehr erfolgreich. Statt immer größere Schiffe zu bauen, setzt die Reederei auf kleine, wendige Schiffe, die individuellen Luxus und außergewöhnliche Routen und exotische Häfen bieten.

Der All Inclusive Lifestyle

Silversea Cruises setzt vor allem bei den Classic Schiffen auf den kleinen, aber entscheidenden Unterschied und beschreibt sich selbst als: Alles, außer gewöhnlich! Gäste können an Bord in eine einzigartige Atmosphäre eintauchen, mit neu gefundenen Freunden an der Bar einen Cocktail trinken und dann die exquisite Küche in den Gourmetrestaurants genießen. Danach geht es zu bester Unterhaltung in die Show Lounges, bevor sich die Gäste in die geräumigen Suiten zurückziehen, wo der Butler bereits alles fein hergerichtet hat. Alle diese Leistungen sind im Reisepreis dieser Luxuskreuzfahrten bereits inbegriffen.

Zum All Inclusive Lifestyle gehört bei Silversea ein ganzer Strauß von Annehmlichkeiten. Alle Schiffe der Classic Flotte sind luxuriös ausgestattet und nehmen nur 296 bis 540 Gäste auf. Auf der Silver Cloud und der Silver Wind können jeweils 296 Gäste mitreisen, auf der Silver Shadow und der Silver Whisper 382 und die Silver Spirit bietet Platz für 540 Gäste.

Alle Suiten – Kabinen im eigentlichen Sinne gibt es gar nicht – bieten einen Meerblick, 85 Prozent haben eine private Veranda. Auch der Butler-Service ist in allen Suiten automatisch inkludiert. Zum All Inclusive Konzept der Luxuskreuzfahrten gehört, dass nicht nur Wein, sondern auch Spirituosen und sogar Champagner im Preis enthalten sind. Die persönliche Minibar wird mit den Lieblingsgetränken jedes einzelnen Gastes gefüllt, ein Getränkepaket ist also gar nicht erst notwendig, da All Inclusive gilt. Damit dieser 5-Sterne-Service stets reibungslos funktioniert, setzt Silversea Cruises auf ein Gäste-Crew-Verhältnis von nahezu 1:1!

Ein kulinarisches Top-Angebot ist an Bord der Silversea Schiffe eine Selbstverständlichkeit. Die Restaurants der Classic Flotte bieten ausgewählte Menüs von Relais und Châteaux und internationale Spezialitäten der Extraklasse. Das All Inclusive Konzept schließt neben dem Essen auch die Trinkgelder mit ein – sie sind in den Preisen der Kreuzfahrten bereits enthalten. In den meisten Häfen werden überdies kostenlose Transfers angeboten. Individuell Ausflugsarrangements organisiert gegen eine Extra-Gebühr der Silver Shore Concierge.

Acht Mega-Yachten für höchste Ansprüche

Die Schiffe von Silver Sea Cruises bringen die Gäste auf ihren Kreuzfahrten ganz nah an die Reiseiziele heran. Für Silversea öffnet sich die Londoner Tower Bridge, Venedig begrüßt die Gäste mit den zauberhaften Lichtspielen auf den Fassaden der alten Palazzi und die grenzenlose Weite des pazifischen Ozeans wartet nach der Durchquerung des Panamakanals. Die acht eleganten XXL-Yachten von Silversea bieten alle Luxus, unterscheiden sich aber im Detail in Größe und Ausstattung. Die drei Expeditionsschiffe sind speziell auf außergewöhnliche Routen ausgelegt.

Silver Cloud

Die Silver Cloud als erstes Schiff, das Silversea aufs Meer schickte, hat den Standard von Silversea maßgeblich mitbestimmt. Sie bietet den maximal 296 Gästen ein einzigartiges persönliches Ambiente, ein großzügiges Raumgefühl und den Vorzug, auch kleinen Häfen anzulaufen, die dem Wunsch der Gäste nach Exotik nachkommen.

Silver Wind

Die Silver Wind ist eines der elegantesten und kleinsten Kreuzfahrtschiffe, die auf den Weltmeeren unterwegs sind. Trotz ihrer Dimensionen, die eher an eine Yacht als an ein Kreuzfahrtschiff erinnern, bietet sie großzügige Geräumigkeit, eine Reihe von Treffpunkten und Veranstaltungsorte und einen wunderbaren Wellness-Bereich. Die 296 Gäste genießen eine sehr persönliche, intime Atmosphäre und natürlich den individuellen Service, der Silversea Kreuzfahrten so einzigartig macht.

Silver Shadow

Mit der Silver Shadow ist Silversea Cruises in eine neue Dimension aufgebrochen. Das elegante Schiff kann 382 Passagiere an Bord nehmen und bietet ein hervorragendes Verhältnis von Platz pro Gast. Natürlich empfängt auch die Silver Shadow die Reisenden mit einem exquisiten Ambiente und dem für Silversea so typischen hochklassigen Service auf allen Kreuzfahrten.

Silver Whisper

Auch die Silver Whisper verbindet zwei Vorteile: Sie kann mit vielen Angeboten punkten, die es sonst nur auf größeren Kreuzfahrtschiffen gibt, und überzeugt gleichzeitig durch eine anheimelnde, persönliche und luxuriöse Atmosphäre.

Silver Spirit

Für 540 Gäste heißt es auf der Silver Spirit: Willkommen an Bord. Dort freuen sich die Reisenden über einen stilvollen Lifestyle mit Luxusfaktor und eine moderne und ausgefeilte Ausstattung, mit der Silversea der Perfektion auf dem Meer noch einmal einen Schritt näher kommt. Die elegante Mega-Yacht bietet nicht weniger als sechs Restaurants, einen Wellness-Bereich von geräumigen 750 Quadratmetern, einen Pool, vier Whirlpools und die größten Suiten, die in der gesamten Silversea Flotte zu finden sind und von denen 95 Prozent über eine private Veranda verfügen.

Silver Explorer

Luxus auf einem Expeditionsschiff? Die Antwort heißt Silver Explorer. Das Schiff, das 132 Gäste an Bord nehmen kann, wurde mit einem verstärkten Rumpf gebaut, um in den entlegensten Gewässern und in den beiden Polarregionen zu kreuzen. Durch ihre Bauweise kann sie sicher und ohne Mühe auch durch treibende Eisschollen fahren. Trotz ihres Expeditionscharakters lässt es die Silver Explorer für die Gäste in keinster Weise an Komfort und Luxus fehlen.

Silver Galapagos

Der Name ist bei diesem Silversea Schiff Programm: Die Silver Galapagos kreuzt durch die Gewässer der Galapagosinseln. Durch ihre schnittige Form ist sie besonders für das Navigieren in dieser Region geeignet. An Bord der Silver Galapagos erleben die Gäste das UNESCO-Weltnaturerbe Galapagosinseln intensiv und hautnah – ein Once-in-a-lifetime Erlebnis. So wie es bei Silversea zu erwarten ist, bietet auch die Silver Galapagos eine Atmosphäre wie unter Freunden, ein Ambiente mit Stil und einen Service, der keine Wünsche offen lässt.

Silver Discoverer

Die Silver Discoverer ist das jüngste Expeditionsschiff von Silversea Cruises. Sie stach im April 2014 in See, um ihren gerade einmal 120 Gästen Orte zu zeigen, die vorher nur wenige Menschen auf Kreuzfahrten zu Gesicht bekamen. Die Silver Discoverer bringt die Reisenden zu Stammesdörfern, die bislang kaum jemand aus der westlichen Welt besucht hat, zeigt ihnen noch intakte Regenwälder und fährt sie zu Atollen und Koralleninseln mit der Möglichkeit, eine nahezu unberührte und sensationelle Unterwasserwelt zu entdecken.

Gut zu wissen – das erwartet Sie an Bord und an Land

Bordsprache: Die Bordsprache auf den Silversea Schiffen ist im Allgemeinen Englisch. Wenn bei Ausflügen eine Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, werden auch Führungen in anderen Sprachen angeboten.

Dress Code und Kleiderordnung auf den Classic Schiffen: Der Dress Code reicht von leger bis formell. Am Tag ist legere Kleidung üblich. Die Abendgarderobe unterteilt sich in die Kategorien leger, informell und formell. An legeren Tagen tragen die Herren offene Hemden und lange Hosen. An informellen Abenden sieht die Kleiderordnung für Damen Kleider oder Hosenanzüge, für die Herren Jacketts vor. An formellen Abenden empfiehlt der Dress Code für Damen Cocktailkleider oder Abendkleider, für Herren Frack, Smoking oder dunkle Anzüge.

Dress Code und Kleiderordnung auf den Expeditionsschiffen: Der Dress Code an Bord reicht von leger bis informell. Legere Kleidung ist tagsüber angemessen und besteht aus gängigen sportlichen Outfits. Auch die Abendgarderobe ist laut Kleiderordnung leger. An informellen Abenden tragen Herren Hemden mit offenem Kragen und lange Hosen. An den üblicherweise zwei formellen Abenden sind für Herren Jacketts empfohlen, für Damen Kleider oder Hosenanzüge.

Hochzeit und Eheversprechen: Heiraten an Bord eines Silver Sea Schiffes – das ist der Traum vieler frisch Verliebter! Eine rechtsgültige Eheschließung an Bord ist bei Silver Sea jedoch nicht möglich. Tatsächlich erfüllen nur wenige Reedereien die Bedingungen für eine amtliche Hochzeit auf hoher See. Doch wer seine eigene Hochzeit noch in bester Erinnerung hat und diesen schönsten Tag im Leben noch einmal auf unkonventionelle Weise nachfeiern möchte, ist bei Silversea herzlich eingeladen, sich für eine symbolische Zeremonie zu entscheiden. Ein romantischer Anlass für eine Erneuerung des Eheversprechens ist zum Beispiel die silberne Hochzeit oder die goldene Hochzeit.

Internet: Seit 2016 ist das Internet an Bord jedes Silversea Schiffes weitgehend kostenlos. Der Service wird in die Leistungen des All Inclusive Konzeptes integriert. In den günstigsten Suiten-Kategorien kann dann mindestens eine Stunde am Tag kostenlos über Wlan gesurft werden, in den teureren gibt es überhaupt keine Beschränkung.

Bordguthaben, Sonderpreise und Angebote: Immer wieder bietet Silversea Cruises exklusive Angebote, Sonderpreise und inkludierte Bordguthaben, so dass auch neue Kunden einen besonderen Anreiz finden, diese Luxuskreuzfahrtschiffe kennen zu lernen. Zusätzlich zu dem Konzept der All Inclusive Preise locken spezielle Angebote wie etwa niedrige Einzelzuschläge, so dass Alleinreisende in den Genuss von Sonderpreisen kommen. Auch gibt es regelmäßig Angebote, die attraktive Ausflüge in den Reisepreis inkludieren. Expeditionsreisen können ebenfalls im Rahmen spezieller Aktionen zu Sonderpreisen gebucht werden, in dem zum Beispiel Transfers und Hotelaufenthalte im Preis eingeschlossen sind. Im Rahmen von Sonderaktionen kommen Gäste auch in den Genuss von Bordguthaben, so dass sie sich – ohne das Portemonnaie extra zu belasten – exklusive Extras leisten können.

Erfahrungen und Bewertungen: Silversea Kreuzfahrten werden auf allen relevanten Portalen mit herausragenden Bewertungen versehen, schlechte Erfahrungen sind auf diesen Luxuskreuzfahrtschiffen eine kaum anzufindende Ausnahme. So äußert sich zum Beispiel Wolfgang im Forum von kreuzfahrten.de mit folgenden Erfahrungen: „Silversea Cruise – Spitze! Silversea Cruises hat ein All Inclusive Konzept auf höchstem Niveau. Ruckzuck ist man auf dem Schiff im Salon, dort gibt es Champagner und ein Buffet. Dann wird man zur Kabine begleitet, dort gibt es zur Begrüßung eine Flasche Champagner, Obstkorb und frische Blumen.“



Classic-Flotte: 5 Schiffe auf 5-Sterne-Niveau

Die Suiten – Luxus der Extraklasse

Welche Kabine soll ich auf einem Silversea Schiff der Classic Flotte mit Silver Cloud, Silver Wind, Silver Shadow, Silver Whisper und Silver Spirit wählen? „Gar keine!“, heißt die Antwort, denn Kabinen oder gar Zimmer gibt es keine – Suiten only, lautet das Konzept der Luxusreederei. Marmorbäder, riesige Badewannen, eine Ausstattung mit Bulgari-Produkten, eine Veranda mit Teakholzmöbeln und ein wunderbar weiches Bett mit feinster italienischer Bettwäsche für erholsame Nächte gehören ebenso zur Basiseinrichtung wie Flachbildschirme, In-Suite-Entertainment, ein begehbarer Kleiderschrank und eine Minibar, die der persönliche Butler täglich mit den Getränken der Wahl füllt. Da können Softdrinks und Spirituosen genauso geordert werden wie Säfte oder Champagner.

Die Suiten sollen nach dem Wunsch der Reederei Rückzugsorte sein, an denen die Gäste nach einem spannenden Ausflug oder einer anregenden Aktivität an Bord komplett entspannen können. Nach einem unvergesslichen Tag warten ein flauschiger Bademantel und ein Komfortbett, so dass die Reisenden am nächsten Tag vollkommen ausgeruht in ein neues Abenteuer starten. Diese sehr hochwertige Ausstattung, die einem Luxushotel zur Ehre gereicht, wird in einigen Suiten-Kategorien noch einmal getoppt. In den Medallion, Silver, Royal, Grand und Owner’s Suiten gibt es fast durchgängig weitere Ausstattungs- und Serviceleistungen. Dazu gehören ein Wäsche- und Bügelservice, ein süßer Willkommensgruß, Kanapees am Nachmittag, täglich eine kostenlose Tageszeitung und wenn Satellitenempfang besteht zwei Stunden kostenfreie weltweite Telefongespräche. Wer sich in diesen Suiten-Kategorien einbucht, wird als besonderes Extra zum Abendessen an den Offizierstisch eingeladen und genießt an einem Abend ein Dinner für zwei im Le Champagner.

Die Schiffe der Classic Flotte bieten jeweils sechs beziehungsweise sieben Suitenkategorien – von der Owner’s Suite von 77 Quadratmetern (Silver Cloud) bis 150 Quadratmetern (Silver Spirit) bis zu den kleinsten Kategorien, die auf der Silver Cloud immerhin noch 22 und auf der Silver Spirit 29 Quadratmeter messen und deshalb auch zu Recht als Suiten und nicht Kabinen eingestuft werden. Auf allen Classic Schiffen gibt es Suiten/Kabinen zur Belegung für drei Personen und auf der Silver Shadow, der Silver Whisper und der Silver Spirit auch Suiten mit Verbindungstür, die besonders für Familien geeignet sind.

Der Butler – stets zu Diensten

Der persönliche Butler setzt jeder Silversea Kreuzfahrt das i-Tüpfelchen auf. Er ist stets zu Stelle und sorgt für die kleinen Extras, die eine echte Luxusreise ausmachen. So serviert er ein Glas gekühlten Weißwein, wenn das Schiff über den Amazonas gleitet oder kredenzt das Essen am Abend, wenn die untergehende Sonne die Dächer von Sorrent zum Leuchten bringt. Kurz und gut: Er sorgt dafür, dass alles auf dieser Luxuskreuzfahrt perfekt läuft. Schon bei der Ankunft heißt er die Gäste willkommen, hilft ihnen bei der Auswahl der Pflegeaccessoires, bietet eine Auswahl an Matratzen und Kissen an und hilft gerne beim Auspacken der Koffer.

Haben Sie besondere Wünsche ans Essen? Ihr Butler leitet sie weiter, bucht Reservierungen in den Restaurants und erkundigt sich nach freien Zeiten im Spa. Während der Reise ist der Butler stets im Hintergrund präsent. Auf Wunsch serviert er das Frühstück, putzt die Schuhe, beauftragt den Wäscheservice, füllt – ganz ohne Getränkepaket – die Minibar mit Getränken und den Eiskübel mit Eis, deckt abends das Bett auf und hilft am Ende der Reise gerne wieder beim Koffer packen. Gäste der Royal, Grand und Owner’s Suiten werden noch intensiver betreut. Der Butler koordiniert Landaktivitäten, serviert Kanapees am Nachmittag, nimmt Reservierungen fürs Abendessen an Land vor, organisiert auf Wunsch eine Cocktail-Party in der Suite und lässt das Schaumbad ein – es bleiben einfach keine Wünsche offen.

Essen und Trinken – schwimmende Luxus-Restaurants

Essen ist ohne Frage die liebste Freizeitbeschäftigung auf Kreuzfahrten – und auf den Silversea Schiffen, vor allem denen der Classic Flotte, bedeutet es ein besonderes Vergnügen. Es werden Köstlichkeiten aus aller Welt serviert – wobei ein Schwerpunkt jeweils auf der Küche der bereisten Region liegt.

Da wird dann etwa eine Seezunge im Hafen von Hongkong zum Essen geboten, ein Barbecue am Pool beim Kreuzen durch die Karibik oder köstliche Antipasti-Platten im Mittelmeer. Die Silversea Schiffe gelten als schwimmende Luxus-Restaurants mit angegliedertem 5-Sterne-Hotel! Auf den Classic Schiffen stehen jeweils mindestens vier Restaurants zur Auswahl, im The Restaurant gilt zu jeder Tageszeit freie Platzwahl. Hier erwartet den Gast edles Porzellan, funkelndes Kristall und Kerzenlicht. Täglich wird ein neues Menü zum Essen serviert. Im La Terrazza gibt es von Slow Food inspirierte Küche. Die Speisekarte wird von Gerichten aus dem Mittelmeer-Raum und Italien geprägt, für die ausschließlich frische und nachhaltig erzeugte Zutaten verwendet werden. Wer also Lust hat auf Büffelmozzarella, Olivenöl aus Umbrien und Parmaschinken, ist im La Terrazza richtig. Für ein Essen am Abend ist im La Terrazza eine Reservierung nötig.

Das einzige schwimmende Gourmet-Restaurant von Relais und Châteaux ist das Le Champagne, in dem Gerichte passend zur Jahreszeit aus feinsten Zutaten serviert werden. Im Le Champagne richtet sich der Chefkoch in seinen Kreationen nach der Region, in der das Schiff gerade unterwegs ist. In diesem Restaurant ist eine Reservierung zum Essen erforderlich und das Gedeck ist kostenpflichtig. Wer sich ganz entspannt kulinarisch stärken möchte, kann sich an den Pool begeben. Hier werden zum Frühstück und Mittagessen leichte Speisen aufgetischt. Am Abend eröffnet The Grill und frischer Fisch, Meeresfrüchte oder Fleisch werden auf einer heißen Vulkansteinplatte direkt am Tisch gegrillt.

Auf der Silver Spirit locken zwei weitere Restaurants. Das eine ist das Seishin Restaurant mit asiatisch inspirierten Gerichten mit Einflüssen aus Japan, China, Thailand, Vietnam und Indien, die immer auch ein optischer Genuss sind, denn der Küchenchef arrangiert die Delikatessen kunstvoll vor den Augen der Gäste. Auch für das Seishin Restaurant ist eine Reservierung zum Essen erforderlich und es ist kostenpflichtig. Die Silver Spirit bietet mit dem Stars Supper Club eine weitere Möglichkeit, seinen Hunger auf stilvolle Weise zu stillen. Der Club lässt das Ambiente des New Yorker Rainbow Room aufleben. Gestartet wird mit Cocktails, dann folgen viele kleine Köstlichkeiten und der Abend geht in eine stimmungsvolle Nacht mit Jazzmusik über. Getränke sind übrigens überall kostenfrei erhältlich, alles ist All Inclusive, so dass sich keiner Gedanken um die Preise von Getränkepaketen machen muss.

Sport und Wellness – Facials mit Diamanten

Die Silversea Schiffe bieten unendlich viele Möglichkeiten etwas zu tun – oder eben gar nichts zu tun und sich der kompletten Entspannung hinzugeben. Wer sich entscheidet, auf seiner Luxuskreuzfahrt das körperliche Wohlbefinden zu stärken, findet in den Spa-Bereichen beste Bedingungen.

Da gibt es Aromatherapie und Reflexzonenmassage, Hot Stone-Behandlung und Anti-Aging-Facials. Das Ambiente ist elegant und das Angebot riesig. Eine Krönung des Luxus ist sicher das Signature-Facial, zum Beispiel auf der Silver Spirit, das in einer Maske aus reinem Blattsilber gipfelt und Elixiere aus zermahlenen Diamanten und Perlen einsetzt. Natürlich wird auch ein Fitness-Center geboten, das mit modernen Geräten für Herz-Kreislauf-Training, Kraft- und Gewichtstraining ausgestattet ist. Die Bandbreite an Fitnesskursen reicht von Aerobic über Pilates bis zu Yogaeinheiten. Individualisten, denen nicht nach Geräten ist, gehen einfach morgens an Deck und joggen an der frischen Luft.

Kinder an Bord – erlaubt, aber nicht betreut

Silversea hat keine speziellen Kinderprogramme, auch keine Kinderbetreuung oder Beaufsichtigung – wenngleich es natürlich möglich ist, Babys und Kinder zur Kreuzfahrt mit an Bord zu nehmen.

Für Familien gibt es auf den Schiffen in der Regel Suiten zur Belegung mit drei Personen und auf der Silver Shadow, Silver Whipser und Silver Spirit Suiten/Kabinen mit Verbindungstür. Auf den Expeditionsschiffen müssen die Kinder älter als ein Jahr sein und dürfen in der Regel erst ab sechs Jahren mit den Zodiac-Booten an Expeditionen teilnehmen. Kinder unter sechs Jahren müssen an Bord bleiben und dort von einem Elternteil betreut werden. Auf den Schiffen der Classic Flotte können alle Babys und Kinder ab einem Alter von sechs Monaten mitreisen.

Ausflüge – Elefantensafari oder Dinner beim Scheich?

Neben der luxuriösen Ausstattung und dem perfekten Service punktet Silversea mit Vielfalt, was Routen, Destinationen und Häfen anbelangt. Die Schiffe steuern auch kleine und exotische Häfen an und bieten dort zum Teil einzigartige und spektakuläre Ausflüge an.

Dazu gehören so ungewöhnliche Expeditionen wie die in ein Orang-Utan-Schutzgebiet auf Borneo, eine Elefantensafari in Indien oder Fliegenfischen in Alaska. Dabei hat Silversea ein umfangreiches Ausflugsangebot im Programm, das nahezu alle Wünsche erfüllen hilft. Sowohl thematisch als auch vom sportlichen Level der Aktivität ist in der Regel für jeden etwas dabei. In der Silversea Collection sind alle angebotenen Ausflüge exklusiv für Silversea Gäste zusammengefasst. Da findet sich ein Besuch in der Verbotenen Stadt in Peking genauso wie ein Dinner mit einem Scheich.

Wer einen Ausflug oder einen Besuch individuell gestalten möchte, kann sich an den Silver Shore Concierge wenden – das sollte allerdings rechtzeitig vor der Reise geschehen, damit die Wünsche auch realisiert werden können. Das Programm Silver Shore Expeditions wendet sich an Abenteurer, die Bungee Jumping mögen oder mit einer Zipline über eine Schlucht schwingen wollen.

Doch auch weniger spektakuläre Aktivitäten wie Wandern, Schnorcheln oder Radfahren können über dieses Programm gebucht werden. Die Silver Shore Excursions bieten authentische Erlebnisse in kleinen Gruppen. Auf eigene Faust mit dem Mietwagen oder einem Chauffeur auf Tour gehen? Auch das ist möglich und zwar mit Silver Shore Privato – die Transporte in den jeweiligen Destinationen werden organisiert und Vorschläge für die Gestaltung des Ausflugs unterbreitet.

Grundsätzlich werden auch Ausflüge in anderen als der englischen Sprache angeboten, wenn bei einem beliebten Ausflug die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Besondere Ausflugsprogramme ermöglichen in bestimmten Häfen den Besuch von karitativen Einrichtungen (Silver Shore gemeinnütziges Engagement) oder Shopping-Hot-Spots (Silver Shore Shopping). Ein besonders intensives Erlebnis organisiert Silver Shore Land Adventures. Es werden mehrtägige Landaufenthalte vor, während oder nach einer Kreuzfahrt arrangiert, so dass eine Destination besonders intensiv erkundet werden kann.

Unterhaltung – mit Freunden durch die Nacht

Der Tag auf einer Kreuzfahrt ist spannend, die Nächte sind an Bord der luxuriösen Classic Schiffe von Silversea ein einziges Vergnügen. Ob Dinner, Cocktails an der Bar, Tanz, Casino oder Show – es kommt keine Sekunde Langeweile auf. Ein typischer Abend endet an Deck, wo sich ein grenzenloser Sternenhimmel am Firmament wölbt oder an den Küsten die Lichter verheißungsvoll blinken.

Ein Treffpunkt auf den Schiffen der Classic Flotte ist The Panorama Lounge. Hier lässt sich entspannt der 5-Uhr-Tee genießen oder beim Sundowner der untergehenden Sonne zuschauen. In den Nächten wandelt sich The Panorama Lounge in eine Tanzbar mit Live-Musik für unvergessliche Abende. Der perfekte Ort für abendliche Cocktails ist The Oberservation Lounge, ein ruhiger und stimmungsvoller Platz hoch oben auf dem Schiff. Ebenfalls ein Ort des Vergnügens ist The Bar. Hier treffen sich neu gefundene Freundeskreise zu einem Aperitif, lauschen Jazzklängen oder tanzen zu Live-Musik die Nacht durch. Auch Poolside ist ein perfekter Ort für einen Cocktail – bei Mondschein oder bei Deck- und Grillpartys. Wer richtig gute Unterhaltung sucht, ist in The Show Lounge richtig. Hier warten musikalische Shows mit einem Stilmix aus Oper, Musical oder Pop – alles dargeboten von ausgebildeten und hochklassigen Interpreten.

Wer sein spezielles Glück sucht, wird vielleicht in The Casino Erfolg haben – Blackjack, Roulette und Spielautomaten bieten die Chance auf den großen Gewinn. Ganz relaxt geht es im Connoiosseur’s Corner zu. Diese Lounge mit bequemen Ledersesseln hält für Kenner und Genießer spezielle Zigarren und edle Cognacs bereit.

Routen – Weltreise 2018

Jährlich bietet die Silversea Classic Flotte mehr als 200 Kreuzfahrten zu nahezu 400 faszinierenden Destinationen in aller Welt an – das reicht vom Inselhüpfen im Mittelmeer über Transatlantik Touren bis zu der grandiosen Weltreise, die den Gästen 123 Tage und Nächte an Bord der Silver Whisper beschert. Sie startet im Januar 2018 in Los Angeles und endet im Mai 2018 in Civitavecchia (Rom). Dazwischen liegt eine unvergessliche Luxuskreuzfahrt, die auf den alten Seewegen rund um Australien führt und den Winden folgt, die früher die Gewürzhändler durch den Indischen Ozean trugen. Eine Weltreise ist mehr als eine Kreuzfahrt, es ist ein Lebenstraum, den Silversea aufs Luxuriöseste erfüllt.

Natürlich geht es mit Silversea auch auf Transatlantik Touren – zum Beispiel im März 2017 mit der Silver Wind von Fort Lauderdale nach Monte Carlo (17 Nächte) oder im September 2017 mit Silver Muse von Southampton nach Montreal (17 Nächte). Das bedeutet viele wunderbare Tage und Nächte an Bord eines Luxuskreuzfahrtschiffes von Silversea – der pure Genuss und die ideale Möglichkeit, sich wie ein echter Seefahrer zu fühlen.



Expeditions-Flotte: Drei Schiffe für Individualisten

Die Suiten – Luxuriöse Produkte auch auf Expeditionen

Die drei Expeditionsschiffe Silver Discoverer, Silver Explorer und Silver Galapagos bieten unterschiedliche Kategorien, was die Suiten und Kabinen anbelangt. Die Größen reichen von 67 Quadratmetern in der Owner’s Suite auf der Silver Explorer bis zu 15 Quadratmetern in der Adventurer Class ebenfalls auf der Silver Explorer. Alle Suiten/Kabinen auf den Expeditionsschiffen bieten Meerblick und luxuriöse Annehmlichkeiten wie flauschige Bademäntel, eine feine Daunenbettdecke und Bettwäsche von Pratesi, edle Pflegeprodukte und Flatscreen-TV mit On-Demand-Filmprogramm. Die Minibar in der Suite ist stets mit den Lieblingsgetränken des Gastes gefüllt, ein Service den der persönliche Butler erledigt und der im Reisepreis enthalten ist.

Zu den weiteren Annehmlichkeiten, die jeden Gast erwarten, gehören iPod-Docking-Stationen und auf einigen Schiffen Briefpapier mit persönlichem Briefkopf und Regenmäntel. Besonders exklusiv sind die jeweiligen Suiten der oberen Kategorien ausgestattet. Zu den Selbstverständlichkeiten gehören dort große, möblierte Teakveranden, Marmorbäder und begehbare Kleiderschränke mit Safe.

Essen und Trinken – elegant speisen im The Restaurant

Ein exzellentes kulinarisches Angebot hat bei Silversea Tradition. Im Hauptspeisesaal The Restaurant, das auf allen drei Expeditionsschiffen einlädt, werden in gehobenem und elegantem Ambiente kontinentale und regionale Spezialitäten zum Essen gereicht. Es gibt keine festen Zeiten und Tische, so dass die Gäste ganz ungebunden in ihrer Tages- und Abendplanung sind.

Neben The Restaurant findet sich auf der Silver Galapagos The Grill. Hier werden leichte Speisen zum Frühstück und Mittag am Pool geboten. Abends wandelt sich The Grill in ein Hot-Rock-Speiselokal. Frischer Fisch und leckeres Fleisch werden auf einer heißen Platte direkt am Tisch zubereitet. Die Silver Discoverer verfügt außer über die beiden oben beschriebenen Restaurants noch über die Discoverer Lounge, wo das Hauptfrühstück, Mittagessen, der Nachmittagstee und Snacks eingenommen werden können. Rund um die Uhr gibt es für die Gäste Kaffee, Tee und Säfte. Ob erlesene Weine, Spirituosen, Kaffeespezialitäten, Säfte oder Erfrischungsgetränke – alles steht an Bord der drei Expeditionsschiffe in den Bars, Lounges und Restaurants kostenfrei zur Verfügung. Auch die Minibar ist stets mit den Lieblingsgetränken befüllt – All Inclusive, ganz ohne Getränkepaket!

Sport und Wellness – fit und schön rund um die Welt

Die Silver Galapagos nimmt nur 100 Gäste an Bord und bietet trotzdem einen eigenen Massageraum, wo eine wohltuende Pflege nach einem ereignisreichen Tag genossen werden kann. Zusätzlich gibt es einen Beautysalon und ein Fitnesscenter mit Laufband, Standfahrrad und Kraftmaschinen. Die Silver Explorer lockt sogar mit einem Spa und einer Reihe von Anwendungen von Gesichtsbehandlungen über Massagen bis zu Saunagängen. Der Beautysalon ermöglicht es den Gästen, während ihrer Luxuskreuzfahrt stets bestens gestylt aufzutreten. Fürs körperliche Training steht ein Fitnesscenter bereit. Auf der Silver Discoverer können sich die Gäste im Beauty Salon perfekt für den Abend rüsten und sich im gut ausgestatteten Fitnesscenter an diversen Geräten üben.

Kinder an Bord – ins Zodiac erst ab sechs Jahren

Silversea bietet auf keinem Schiff Kinderprogramme, auch keine Kinderbetreuung oder Beaufsichtigung. Auf den Expeditionsschiffen sind keine Babys erlaubt, die Kinder müssen älter als ein Jahr sein und dürfen in der Regel erst ab sechs Jahren in die Zodiac-Boote und an den entsprechenden Expeditionen teilnehmen. Kinder unter sechs Jahren müssen an Bord bleiben und dort von einem Elternteil betreut werden.

Ausflüge – im Parka zu den Eisbären

Die Ausflüge, die auf den Expeditionsschiffen angeboten werden, sind ein Garant für einmalige Erlebnisse. An den entlegensten Reisezielen und exotischsten Häfen setzen die Gäste den Fuß an Land und können Regionen erkunden, die den meisten Menschen verwehrt bleiben. Die Exkursionen finden stets in kleinen Gruppen unter Leitung erfahrener Reiseführer und Dozenten statt. Auf vielen Expeditionsfahrten werden Rucksack und Trinkflasche kostenfrei gestellt, in den kalten Regionen wärmt ein Parka. Wer also einmal antarktischen Boden betreten möchte, wer auf Borneo die seltenen Karettschildkröten oder auf den Galapagosinseln die einmalige Vogelwelt erleben möchte, der ist auf einem Expeditionsschiff von Silversea genau richtig.

Unterhaltung – Zeit für Muße und spannende Angebote

Die Expeditionsschiffe von Silversea Cruises bieten schon durch ihre Reiserouten Unterhaltung genug und doch wartet auf den eleganten Mega-Yachten jede Menge Zerstreuung an Bord.

Die Silver Explorer verwöhnt ihre maximal 132 Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm. Im The Theatre präsentieren fachkundige Experten Vorträge und Seminare zu exotischen Tierarten oder einzigartigen Naturwundern. Zum Selbststudium geht es dann in die Bibliothek, wo ein großes Angebot an Büchern, Zeitschriften und Nachschlagewerken vorgehalten wird. Die Panorama Lounge dagegen ist ein Ort der Entspannung. Hier lässt sich bei Pianomusik wunderbar relaxen, während in der Observation Lounge auf Deck 6 oben auf dem Schiff die wechselnden Panoramablicke Programm für sich sind.

Auf der Silver Galapagos ist die Explorer Lounge ein beliebter Ort, um interessanten Vorträgen zu lauschen, sich über Ausflüge zu informieren oder sich mit Freunden zu treffen. Natürlich gibt es auch eine Bibliothek, die jede Menge Hintergrundwissen zu den Galapagosinseln parat hält. Auch Brettspiele und ein tägliches Quiz sorgen dort für Abwechslung. Am Abend ist es dann Zeit für Entspannung. Also geht es in die Piano Bar, um sich mit Mitreisenden und den Expeditionsleitern zu treffen und bei einem Cocktail den Tag Revue passieren zu lassen. Am Nachmittag lässt hier ein Pianospieler seine Melodien erklingen, während die Gäste ihren Nachmittagstee genießen.

Auch die Silver Discoverer lockt mit einer Explorer Lounge auf Deck 4. In dem ansprechenden Raum mit großen Panoramafenstern finden Vorträge, Einweisungen und geselligen Treffen statt. In Mußestunden sorgt ein Pianospieler für musikalische Untermalung.