Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden.Durch das Weitersurfen auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE | MO-SO 8-22UHR
0800 / 72 44 333
Ausland: +49 6024 6718 0
Search
Azamara Club Cruises
Azamara Club Cruises

Azamara Club Cruises Kreuzfahrten – Der neue Stern am Kreuzfahrthimmel

Erleben Sie eine völlig neue Dimension der Kreuzfahrt und tauchen Sie ein in eine Reise mit Azamara Club Cruises, die Sie in entfernteste Winkel der Erde führt. Die beiden Schiffe Azamara Journey und Azamara Quest fahren im Mittelmeer, in der Karibik, durch den Panamakanal, in Südamerika und Asien. Die rund 700 Azamara Gäste genießen den ausgezeichneten Service an Bord. Die exzellente Küche bietet kulinarische Köstlichkeiten und erlesene Weine, eine freie Tischwahl und sportlich-elegante Kleidung schaffen eine angenehme Atmosphäre. Das Unterhaltungsprogramm ist unvergleichlich und das AquaSpa offeriert ein umfangreiches Wellnessangebot zum Ausspannen und Relaxen. Ob Sie sich für die Journey oder die Quest entscheiden – Azamara Club Cruises ist immer eine Reise wert!

Azamara Club Cruises Kreuzfahrtschiffe Übersicht

Alle Kreuzfahrtschiffe der Reederei Azamara Club Cruises auf einen Blick
Azamara Club Cruises: Azamara Journey
Die im Januar 2016 modernisierte Azamara Journey verfügt über alle Annehmlichkeiten eines modernen Luxus Kreuzfahrtschiffes. Lassen Sie im Spa Ihre Seele baumeln und...
Azamara Club Cruises: Azamara Pursuit
Das neuste Schiff von Azamara, die Azamara Pursuit, wird nach einer umfassenden Modernisierung in 2018 die Flotte von Azamara Club Cruises vervollständigen. Die Azamara...
Azamara Club Cruises: Azamara Quest
Die Azamara Quest verfügt über alle modernen Annehmlichkeiten eines Luxus Kreuzfahrtschiffes und sticht ab April 2016 gänzlich modernisert in See. Auf der Azamara...

Alle Schiffe, Routen und Preise.

Suche ändern
Azamara Club Cruises
Min. ... NächteMax. ... Nächte
Schiffe
Klassifizierung
Bordsprache
Schiffsgröße (Tonnage)
Schiffsgröße (Passagiere)
Pass. Space Ratio
Crew Passenger Ratio
Regionen
Kreuzfahrtgebiete
Reiseland
Abfahrtsland
Zielland
Anfahrtshafen
Abfahrtshafen
Zielhafen
Themen
Schiffsart
Innen
Aussen
Balkon
176 gefundene Termine, sortiert nach 
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.
 

Perfekte Erlebnisse auf See

Die Reederei: Zwei edle Groß-Yachten für Anspruchsvolle

Luxuskreuzfahrten: Individuell und exklusiv

Sie schätzen Individualität statt Massenware und Exklusivität statt Mainstream? Dann werden Sie sich auf den beiden stilvollen Groß-Yachten von Azamara Club Cruises, der Azamara Journey und der Azamara Quest, garantiert wohl fühlen. Die beiden eleganten Kreuzfahrtschiffe sorgen für unvergessliche Stunden auf See. Sie gleichen im Ambiente einem feinen und sehr persönlichen Boutique-Hotel, das den Gästen alle Wünsche von den Lippen abliest. An Bord empfangen Sie eine luxuriöse Ausstattung, ein individueller Service, eine legere Atmosphäre mit offenen Tischzeiten sowie zwanglosem Dresscode und eine eindrucksvolle Bandbreite an Inklusivleistungen, zu denen auch erlesene Weine und exklusive Spirituosen zählen.

Besonderer Pluspunkt bei Azamara Club Cruises: Dank der vergleichsweise kleinen Schiffsgröße steuern die Yachten geheime und ungewöhnliche Häfen an, an denen die riesigen Mega-Liner vorbeifahren. Außerdem setzt Azamara Club Cruises auf lange Liegezeiten und schickt die Schiffe häufig erst spät abends wieder auf Tour. So haben die Gäste Gelegenheit, ihre Landausflüge auszudehnen und die Häfen zu erkunden, wenn andere Kreuzfahrtgäste bereits wieder an Bord ihrer Schiffe sind. In vielen Gegenden dieser Welt, etwa an der Mittelmeerküste, der Atlantikküste, in Asien oder Südamerika, nimmt das Leben erst nach Einbruch der Dunkelheit so richtig Fahrt auf. Wer mit Azamara Club Cruises reist, kann daran teilhaben und Land und Leute ganz authentisch erleben. Ergänzt wird dieses Angebot durch Wohlfühl- und Wellnessangebote und eine kulinarische Bandbreite, die auch Gourmets ins Schwärmen geraten lässt. Die Routenvielfalt bei Azamara ist enorm: Ganz gleich ob der Kreuzfahrtliebhaber Klassiker wie Venedig, Civitavecchia/Rom oder Piräus/Athen erleben möchte oder ob er eher exotische Ziele wie das Polarmeer oder die Galapagosinseln liebt: Azamara lässt kaum einen Wunsch. Ob Mittelmeerküste, Atlantikküste, Pazifikküste oder die Küsten Nordafrikas – dieser Anbieter bereist tatsächlich die ganze Welt.

Von Renaissance Cruises zu Azamara Club Cruises

Die Groß-Yachten von Azamara Club Cruises gehörten zur Flotte unterschiedlicher Reedereien, denn die Besitzverhältnisse wechselten mehrfach. Azamara Journey und Azamara Quest sind zwei schöne, nahezu identische Schwestern, die in der französischen Werft Chantiers de L’Atlantique das Licht der Welt erblickten und im Jahr 2000 in Dienst gestellt wurden. Der Bau von insgesamt acht baugleichen Schiffen (R One bis R Eight) wurde im Zeitraum von 1998 bis 2001 von der amerikanischen Reederei Renaissance Cruises in Auftrag gegeben. Doch im September 2001 musste Renaissance Cruises wegen Zahlungsunfähigkeit den Reedereibetrieb aufgeben und alle acht Schiffe verkaufen. R Three und R Four gingen an Princess Cruises, die verbleibenden sechs Schiffe der R-Klasse an eine französische Investorengruppe. Die Eigentumsverhältnisse dieser Schiffe änderten sich mehrfach. 2007 stießen dann die heutige Azamara Journey (die frühere R Six von Renaissance Cruises) und die heutige Azamara Quest (die frühere R Seven von Renaissance Cruises) zu Azamara Club Cruises. Im Jahr 2016 erfuhren beide Schiffe eine Rundum-Erneuerung und starten jetzt in neuem Glanz zu exklusiven Reisen. Azamara Club Cruises ist eine Tochtergesellschaft und die Luxusmarke von Royal Caribbean Cruise Ltd.

Die Azamara Journey und die Azamara Quest sind rund 180 Meter lang, 25 Meter breit und haben eine Vermessung von 30.277 BRZ. Sie bieten Platz für 686 Passagiere, um die sich circa 400 Crew-Mitglieder kümmern.

Azamara Journey: Einst R Six

Die Azamara Journey war das sechste Schiff der R-Klasse, die Renaissance Cruises in Auftrag gab, und erhielt den Namen R Six. 2001 wurde das Schiff an die Firma Cruiseinvest verkauft und später an die Reederei Pullmantur Cruises verchartert. Erst fuhr sie als Blue Star, dann als Blue Dream, bis sie dann an Azamara Cruises (später umbenannt in Azamara Club Cruises) ging und den Namen Azamara Journey erhielt. Die Azamara Journey wurde 2016 modernisiert und verfügt nun über alle Annehmlichkeiten, die von einem Luxus-Kreuzfahrtschiff zu erwarten sind. Die Azamara Journey ist rund um die Welt unterwegs mit den Schwerpunkten Asien, Australien, Karibik, Mittelmeer, Norwegen und Ostsee, Panamakanal und Transatlantik.

Azamara Quest: Einst R Seven

Auch die Azamara Quest war ein Schiff der R-Klasse von Renaissance Cruises. Sie erhielt den Namen R Seven und wurde ebenfalls an die Firma Cruiseinvest verkauft. 2003 charterte Delphin Seereisen das Schiff und schickte es als Delphin Renaissance um die Welt. 2005 wurde das Schiff an die Reederei Pullmantur Cruises verkauft und fuhr fortan als Blue Moon. Seit 2007 fahren Blue Moon und Blue Dream für Azamara Cruises (später umbenannt in Azamara Club Cruises), eine Tochtergesellschaft von Royal Caribbean Cruise Ltd.. Wie das Schwesterschiff erfuhr auch die Azamara Quest 2016 eine komplette Modernisierung und fährt nun in neuem Schick über die Weltmeere. Ihre Einsatzgebiete: Asien, Australien, südliche Karibik, Mittelmeer, Norwegen und Ostsee, Panamakanal und Transatlantik.

Alles inklusive, Getränkepakete, Alkohol: (Fast) all inclusive

Wer zu einer Kreuzfahrt an Bord der Azamara Journey oder der Azamara Quest geht, kann seinen Urlaub ganz unbeschwert genießen – dafür sorgt auch das umfangreiche Paket an Inklusivleistungen, das Azamara Club Cruises für seine Gäste schnürt. An Bord gilt (fast) all inclusive. Viele Leistungen und Annehmlichkeiten sind bereits mit dem Reisepreis abgegolten, dazu zählen neben den Mahlzeiten im Discoveries Hauptrestaurant und im Windows Café Buffetrestaurant auch Snacks, Kuchen, Gebäck und Häppchen, die tagsüber gereicht werden. Was antialkoholische Getränke anbelangt, so können sich die Passagiere an Wasser, Softdrinks sowie Kaffee- und Teespezialitäten kostenfrei bedienen. Doch auch, wer im Urlaub gern mal zu einem alkoholischen Getränk greift, darf sich freuen. Ohne extra ins Portemonnaie zu greifen, kann aus einer Auswahl an Hausweinen, beliebten Spirituosen, internationalen Biersorten und Weinen bestellt werden.

Doch das Inklusive-Angebot bei Azamara Club Cruises berücksichtigt nicht nur das kulinarische Wohl. Im Service-Bereich offerieren Azamara Journey und Azamara Quest folgende Inklusivleistungen: Eine Selbstbedienungs-Wäscherei, ein Kabinenservice rund um die Uhr mit einer Auswahl an Speisen und Getränken, ein Concierge-Service für Reservierungen und für die Gäste in den Suiten einen englischen Butler-Service. Auch viele Unterhaltungs- und Aktivitätenprogramme können ohne Zuzahlung genossen werden. Dazu zählen attraktive Shows, Live-Musik, Lesungen und Vorträge zu den angesteuerten Reisezielen, Teilnahme an Fitnesskursen und der Besuch des Fitnesscenters inklusive des Spa-Bereichs.

Wer Spaß an Ausflügen hat, freut sich sicher über folgende Inklusivleistungen: In vielen Häfen steht ein kostenfreier Shuttle-Bus bereit und pro Kreuzfahrt gibt es eine außergewöhnliche Veranstaltung an Land, den AzAmazing Evening. Auf den Kreuzfahrten mit Azamara Club Cruises sind alle Trinkgelder bereits in den Reisepreis eingeschlossen. Auch Hafen- und Treibstoffzuschläge werden nicht extra berechnet.

Gut zu wissen – das erwartet Sie an Bord und an Land

Bordsprache: Die offizielle Bordsprache auf der Azamara Journey und der Azamara Quest ist Englisch.

Dresscode, Kleiderordnung: Der Dresscode auf den Kreuzfahrtschiffen ist leger und trägt die offizielle Bezeichnung „resort casual“. Die Reederei empfiehlt, an drei Varianten von Kleidung zu denken. Am Tag sind die Gäste mit legerer Urlaubskleidung gut beraten. Für Ausflüge und Besichtigungen ist gepflegte Urlaubskleidung die richtige Wahl. Bequeme Schuhe und eine Kopfbedeckung zum Schutz gegen die Sonne gehören ins Gepäck. Es sollte beachtet werden, dass Museen, Moscheen, Tempel und Kirche oft nur mit Kleidung betreten werden dürfen, die Knie und Schultern bedecken. Tops und kurze Hosen können den Zutritt unmöglich machen. Abendgarderobe ist an Bord nicht zwingend erforderlich, aber natürlich eine schöne Option für alle, die ein stilvolles Auftreten lieben. In den Restaurants sind Badekleidung, Baseball-Mützen und trägerlose Tops nicht erwünscht. Abends sind kurze Hosen und Flip-Flops nicht gestattet.

Kinder, Baby und Familien: Für Familienkreuzfahrten sind die Schiffe der Azamara Club Cruises weniger geeignet. Obwohl es an Bord der Kreuzfahrtschiffe Kabinen und Suiten gibt, die auf Mehrfachbelegung ausgelegt sind, finden sich eher selten Kinder an Bord. Die Schiffe sind vorwiegend auf die Bedürfnisse von Erwachsenen und nicht auf die von Babys, Kindern oder Jugendlichen ausgerichtet. Für Kinder existieren weder spezielle Einrichtungen noch eine Betreuung. Formale Einschränkungen gibt es jedoch kaum. Kinder beziehungsweise Babys sind ab einem Alter von sechs Monaten willkommen, auf einigen Routen ab zwölf Monaten. Azamara Club Cruises weist jedoch darauf hin, dass Kinder nicht unbeaufsichtigt an Deck, in den Salons und auf den Tanzflächen spielen dürfen. Babys und Kleinkinder, die noch Windeln benötigen, dürfen die Pools und Whirlpools nicht benutzen.

Internet, WLAN und Telefon: Wer mit Azamara Club Cruises unterwegs ist, hat verschiedene Möglichkeiten, mit den Lieben daheim in Verbindung zu bleiben, etwa über Telefon, Fax, Handy und E-Mail. Auf Deck 9 (siehe Deckplan) gibt es ein Internet-Café, das 24 Stunden geöffnet ist und einen kostenpflichtigen Zugang ins Netz ermöglicht. In vielen Bereichen der Schiffe ist ein Zugang über WLAN möglich – zur Nutzung können Internet-Pakete gebucht werden. Die Verbindung ins Internet ist von der Satellitenverbindung an Bord abhängig, so dass sie eingeschränkt oder auch unterbrochen sein kann. Die Reederei empfiehlt: Hochzeiten vermeiden, keine großen Datenmengen bewegen, Nachrichten offline vorbereiten und Geduld zeigen.

Trinkgelder: Azamara Club Cruises schließt viele Leistungen bereits in den Reisepreis ein – dazu gehören auch die Trinkgelder für Kabinen-, Restaurant- und Barpersonal. Natürlich steht es jedem Gast frei, besonders gute Leistungen mit einem Extra-Trinkgeld zu honorieren. Nicht enthalten sind die Trinkgelder für Schönheits- und Wellnessanwendungen. In diesen Fällen wird das Bordkonto der Gäste automatisch mit einer Service-Gebühr von 15 Prozent der Rechnung belastet.

Rauchen: Das Rauchen ist auf den Kreuzfahrtschiffen von Azamara Club Cruises nur in ausgewiesenen Bereichen gestattet. Diese finden sich steuerbord auf dem Pooldeck (siehe Deckplan). In allen anderen öffentlichen Bereichen, in den Restaurants, Kabinen und auf den Balkonen ist das Rauchen verboten. Auch für die Landausflüge gilt ein Rauchverbot.

Alkohol: An Passagiere unter 21 Jahren wird kein Alkohol ausgeschenkt. Ausnahmen bestehen für Gäste ab 18 Jahren, die von ihren Eltern begleitet werden und in Europa, Asien/Australien oder Südamerika unterwegs sind. Alkoholische Getränke dürfen nicht zum Verzehr mit an Bord gebracht werden. Wer unterwegs Alkohol kauft, kann diesen zur Aufbewahrung abgeben und erhält ihn am letzten Abend der Kreuzfahrt wieder ausgehändigt. Gleiches gilt für Alkohol, der im Bord-Shop zollfrei eingekauft wird.

Bordguthaben und Bordkonto: Die gültige Bordwährung auf den Kreuzfahrtschiffen von Azamara Club Cruises ist der US-Dollar. Ausgaben an Bord werden bargeldlos bezahlt und dem Bordkonto belastet, das am Ende der Kreuzfahrt beglichen wird. Die Bezahlung ist mit Kreditkarte oder einer US-Dollar-Bareinzahlung möglich. In bestimmten Fällen werden Bordguthaben gewährt. Wer etwa eine komplette Weltreise (102 Tage) bucht, erhält ein Bordguthaben von 1000 US-Dollar pro Person.

Behindertengerechte Kabinen und Suiten: Die Schiffe von Azamara Club Cruises sind auf Gäste mit Einschränkungen eingerichtet und bieten darauf abgestimmte Lösungen und Services. Wer speziellen Bedarf hat, sollte diesen vor der Buchung anmelden. Grundsätzlich stehen Rollstühle für die Ein- und Ausschiffung und weitere Hilfsleistungen und –mittel zur Verfügung. Auf Nachfrage sind Blindenhunde erlaubt. Azamara Club Cruises bietet vergleichsweise viele Angebote für Menschen mit Einschränkungen.

Erfahrungen und Bewertungen: Die Erfahrungen und Bewertungen der Kreuzfahrtschiffe von Azamara Club Cruises sind dem luxuriösen Segment entsprechend nahezu durchgehend gut. In den vergangenen Jahren hat die Reederei eine Vielzahl an Auszeichnungen und Top-Bewertungen erhalten, unter anderem für Routenführung, Landausflüge, kulinarisches Angebot und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Angebote, Specials, Deals: Azamara Club Cruises bietet Luxuskreuzfahrten, die selbstverständlich ihren Preis haben. Gerade deshalb lohnt es sich, nach speziellen Angeboten, Specials oder Sonderpreisen Ausschau zu halten. So kann es durchaus sein, dass für ausgewiesene Buchungszeiträume oder Reisetermine lohnenswerte Bordguthaben gewährt werden. Auch Rabatte oder inkludierte Flüge gehören zu den Promotionaktionen, die Azamara Club Cruises durchführt.

Suiten und Kabinen: Elegant und exklusiv ausgestattet

Stilvoll und gediegen geben sich die Kabinen und Suiten auf der Azamara Journey und Azamara Quest. Vor allem nach dem umfangreichen Modernisierungskraftakt 2016 bleiben keine Wünsche an ein komfortables Zuhause auf Zeit offen. Die eigens verpflichteten Designer setzten in den Suiten und Kabinen natürliche Materialien, Stein und Porzellan ein und schufen mit einer hellen und freundlichen Farbgebung eine frische und doch anheimelnde Atmosphäre. Die Bäder sind allesamt großzügig und nach modernsten Standards ausgestattet. Neu sind zwei Spa Suiten, die in dezenten, eleganten Farben gehalten sind, und einen direkten Zugang zum ebenfalls frisch renovierten „Sanctum Spa“ haben.

Es stehen vier Suiten- und vier Kabinenkategorien zur Auswahl. Die kleinste Suite mit 24,7 Quadratmetern (Balkon 5,6 Quadratmeter) ist die Club Continent Suite. Sie verfügt über ein Doppelbett (wahlweise zwei Einzelbetten), ein Wohnareal mit Schlafsofa und Schreibtisch, Badezimmer mit Badewanne und Föhn, regulierbare Klimaanlage und einen Kühlschrank mit Minibar. Technisch ist sie mit Flat-TV, DVD/CD-Player, Telefon und Safe ausgestattet.

Wer mehr Platz wünscht, kann die Club Ocean Suite mit einer Größe zwischen 40,9 und 46,6 Quadratmetern (Balkon 21,7 Quadratmeter) wählen. Sie bietet zusätzlich ein Wohnzimmer, ein Marmorbad mit Whirlpool, ein separates Gästebad, einen Schreibtisch und einen Ankleideraum mit Schminktisch.

Noch ein wenig nobler gibt sich die Club World Owners’s Suite mit 52 Quadratmetern (Balkon 21,7 Quadratmeter). Diese besonders exklusive Kategorie bietet in einigen Räumen ein zusätzliches Schlafsofa.

Ganz neu ist seit 2016 die Club Spa Suite mit 35 Quadratmetern (Balkon 5 Quadratmeter) im Programm. Sie bietet ganz besondere Extras, zum Beispiel ein 200 US-Dollar Spa-Guthaben pro Suite, eine Nacht an einem Private Place, zum Beispiel am Pool Deck der Thalassotherapie mit Champagner und Canapées, eine Dusche mit Blick aufs Meer, eine separate Regendusche, Spa-Musik in der Suite und gesunde Snacks am Nachmittag.

Doch nicht nur die Suiten, auch die Kabinen überzeugen mit gediegener Einrichtung und elegantem, ansprechendem Ambiente. Die Ausstattungen ähneln sich, es gibt jeweils ein Doppelbett (wahlweise zwei Einzelbetten), ein Badezimmer mit Föhn, Flat-TV, Telefon, Safe, regulierbare Klimaanlage und Kühlschrank mit Minibar.

Die Club Deluxe Balkonkabine mit 16,3 Quadratmetern verfügt über einen Balkon von 4,3 bis 6 Quadratmetern und einen Wohnbereich mit Schreibtisch. Die Club Balkonkabine (16,3 Quadratmeter) bietet einen Balkon von 3,7 Quadratmetern und einen Wohnbereich mit Schlafsofa und Schreibtisch. Die Club Außenkabine mit 13,3 bis 15,8 Quadratmetern hat ein Panoramafenster oder ein Bullauge, einen Wohnbereich, teilweise mit Schlafsofa, und einen Schreibtisch. Auch die Club Innenkabine verfügt über einen Wohnbereich, teilweise mit Schlafsofa, und einen Schreibtisch.