MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

MSC Cruises bietet im Winter 2021/2022 Karibik-Kreuzfahrten für internationale Gäste ab/bis USA an 

19. October 2021  Jennifer Weisenberger 
43-2987-20211019.jpg

Auch MSC Cruises hat die Ankündigung der US-Regierung begrüßt, dass internationale Gäste aus vielen Teilen der Welt ab dem 8. November 2021 wieder in die USA einreisen dürfen. Voraussetzung ist, vollständig gegen COVID-19 geimpft zu sein.

Diese Entscheidung ermöglicht während der Wintersaison 2021/2022 auch einen Urlaub in der Karibik. MSC Cruises wird drei Schiffe ab Florida einsetzen - die neue MSC Seashore, die preisgekrönte MSC Meraviglia und die beliebte MSC Divina. Diese Schiffe der Reederei werden ab dem 8. November 2021 auch Nicht-US-Bürger an Bord begrüßen.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Die Karibik ist ein beliebtes Reiseziel für unsere Gäste aus Europa und anderen Regionen der Welt, insbesondere im Winter, und viele von ihnen können nun an Bord unserer Schiffe die abwechslungsreichen Routen durch die Karibik genießen. Routenhighlights sind unter anderem Jamaika, Costa Rica, Mexiko sowie unsere einzigartige Privatinsel MSC Ocean Cay Marine Reserve auf den Bahamas.“

Die MSC Seashore wird nach ihrer Taufe auf Ocean Cay ab 20. November 2021 in Miami stationiert sein. Ab dem 28. November 2021 wird die MSC Meraviglia ihren neuen Heimathafen Port Canaveral in Orlando anlaufen, während die MSC Divina ab/bis Miami auf Kreuzfahrten zwischen drei und elf Nächten eingesetzt wird. Die drei Schiffe werden während der Wintersaison ganz unterschiedliche Karibikrouten anbieten. 

Einreisebestimmungen in den USA:
Die US-Regierung hat mitgeteilt, dass ab dem 8. November 2021 alle Nicht-US-Bürger, die mit einem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassenen Impfstoff (Pfizer/Biontech, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca) vollständig geimpft sind, in die USA einreisen dürfen. Für eine Kreuzfahrt mit MSC Cruises müssen Gäste ab 12 Jahren mehr als 14 Tage vor Beginn ihrer Reise vollständig geimpft sein, mitreisende Kinder ab zwei Jahren müssen bei der Einschiffung einen negativen COVID-19-Test vorweisen. Weiterhin ist für Gäste von MSC Cruises mit Wohnsitz außerhalb der USA der Abschluss einer COVID-19-Versicherung erforderlich. Die Versicherung muss die Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 abdecken, wie z. B. Stornierung und Unterbrechung des Urlaubs, Rückführungskosten, Quarantäne, medizinische Hilfe und damit verbundene Kosten sowie Krankenhausaufenthalte. Außerdem ist es obligatorisch, dass die Police auch die Kosten enger Kontaktpersonen abdeckt. 

Quelle: MSC Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News