MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Mit VASCO DA GAMA einmal rund um die Welt

07. March 2022  Wolfgang Fäth 
Impressionen Impressionen Impressionen

183 Tage, 90 Häfen, 40 Länder und fünf Kontinente
nicko cruises umrundet mit VASCO DA GAMA 2023 und 2024 den Globus und nimmt seine Gäste mit auf eine Kreuzfahrt zu den schönsten Sehnsuchtszielen der Welt. Das klassische Hochseeschiff macht sich am 10. Oktober 2023 in Lissabon auf den Weg und kommt am 8. April 2024 dort auch wieder an. VASCO DA GAMA steuert eindrucksvolle Orte wie Marrakesch, die Namibwüste, Mauritius, La Réunion, der Taj Mahal, die Tempel von Angkor, das Great Barrier Reef, Tasmanien, Bora Bora oder den Panamakanal an. In insgesamt vier Etappen geht es auf der großen Weltreise an Bord von VASCO DA GAMA zu den Wundern dieser Welt. Alle Etappen sind dabei auch einzeln buchbar und bestehen aus insgesamt zehn Routen mit unterschiedlicher Länge, die ebenfalls separat gefahren und beliebig kombiniert werden können.

Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises sagt: „Auf der kleinen oder großen Weltreise lernen unsere Gäste die Erde auf eine Weise kennen, die den meisten Menschen verborgen bleibt. Wir schenken ihnen die Zeit, die Wunder dieser Welt zu erkunden während es ihnen an Bord von VASCO DA GAMA an nichts fehlt. Auf unsere Gäste warten unbeschreibliche Aussichten, spannende Einsichten, wertvolle Erfahrungen, bleibende Erinnerungen und Momente für die Ewigkeit.“

Etappe 1: Lissabon bis Mauritius

Die erste Etappe der Weltreise mit VASCO DA GAMA beginnt am 10. Oktober 2023 in Lissabon, endet 40 Tage später auf Mauritius und umfasst die ersten beiden Routen der Weltreise. Route eins führt von Lissabon aus in 25 Tagen über Marokko, den Senegal, Gambia, St. Helena, Namibia und Südafrika nach Kapstadt. Dabei erleben die Gäste die afrikanische Westküste intensiv. Ab 3. November geht es dann auf der zweiten Route von Kapstadt aus weiter über Mossel Bay, Port Elizabeth, Richards Bay, Durban, Madagaskar und La Réunion nach Mauritius. Dort kommt VASCO DA GAMA am 18. November an. Unterwegs statten die Gäste Orten wie dem Tafelberg oder dem Kap der Guten Hoffnung einen Besuch ab, tauchen in die Kultur der Zulu ein und beobachten Antilopen, Elefanten oder Zebras in ihrem natürlichen Lebensraum.

Etappe 2: Mauritius bis Manila
Etappe zwei ist voller spannender Gegensätze – von Abenteuern im Urwald bis hin zur Entspannung am Traumstrand. Sie startet am 18. November 2023 auf Mauritius, dauert 50 Tage und endet in Manila. Diese Etappe umfasst die Routen drei bis fünf. Route drei führt zwischen 18. November und 2. Dezember von Mauritius über Madagaskar, die Komoren und die Seychellen auf die Malediven. Die Gäste genießen dabei die Ruhe der tropischen Paradiese mit weißen Sandstränden, Lagunen und bunter Unterwasserwelt. Im Anschluss macht sich VASCO DA GAMA auf der vierten Route der Weltreise von den Malediven auf den Weg in die Metropole Singapur. Unterwegs stehen Stopps in Indien, Sri Lanka, Indonesien, Thailand und Malaysia auf dem Programm. Dabei erleben die Urlauber die landschaftlichen und kulturellen Highlights Südostasiens abseits der Touristenströme. Route Nummer fünf führt zwischen 20. Dezember 2023 und 6. Januar 2024 von Singapur über Thailand, Kambodscha, Vietnam und Hongkong nach Manila. Ein Mix aus blinkenden Tuk Tuks, schwimmenden Märkten, mächtigen Tempelanlagen und dichtem Dschungel macht Weihnachten auf der paradiesischen Insel Ko Kut in Thailand und den Jahreswechsel in der berühmten Halong-Bucht zu etwas ganz Besonderem.

Etappe 3: Manila bis Puerto Vallarta
Zur dritten Etappe legt VASCO DA GAMA am 6. Januar 2024 in Manila ab. Diese 66-tägige Etappe lässt Inselträume wahr werden und besteht aus den Routen sechs bis acht. Die sechste Route führt von Manila über die Philippinen, Bali, Indonesien, Timor und Australien nach Sydney und dauert 23 Tage. Die Gäste lernen dabei den Inselstaat der Philippinen in seiner ganzen Vielfalt kennen, sehen unter anderem die „Chocolate Hills“ auf Bohol und treffen in Indonesien auf riesige Echsen oder in Australien auf Kängurus, Koalas und die bunte Unterwasserwelt am Great Barrier Reef. Von Sydney aus geht es danach auf der siebten Route von 28. Januar bis 17. Februar weiter nach Auckland. Unterwegs stehen Stopps in Australien, Tasmanien und entlang der Süd- und Nordküste Neuseelands auf dem Programm. Nationalparks, Lagunen und Fjorde reihen sich auf dieser Route aneinander und die Urlauber haben ausreichend Zeit, Land und Leute in Tasmanien und Neuseeland kennenzulernen. Für die achte Route macht sich VASCO DA GAMA von Auckland auf den Weg in die unendlichen Weiten des Südpazifiks und kommt am 10. März in Puerto Vallarta an. Dazwischen erkunden die Gäste nicht nur Inselparadiese auf den Cook Inseln, den Gesellschaftsinseln, Tahiti, dem Tuamoto-Archipel und Marquesas. Das Schiff überquert auch den Äquator und die Datumsgrenze.

Etappe 4: Puerto Vallarta bis Lissabon
Die vierte und letzte Etappe auf der Reise rund um die Welt führt ab dem 10. März 30 Tage lang von Puerto Vallarta bis zurück nach Lissabon. Sie ist ebenfalls in zwei Routen unterteilt und wartet mit magischer Natur, Maya-Kultur und jeder Menge „Vitamin Sea“ auf die Gäste. Von Puerto Vallarta geht es auf der vorletzten Route der Weltreise an den Küsten Mexikos, Nicaraguas, Guatemalas und Costa Ricas entlang und durch den Panamakanal nach Kolumbien und schließlich auf die ABC-Inseln. Unterwegs wartet in 14 Tagen ein einzigartiger Mix aus dichtem Dschungel, Maya-Kultur und bunten Kolonialstädten. Von Curaçao aus geht es ab dem 23. März dann auf der zehnten und letzten Etappe der Weltreise mit VASCO DA GAMA zurück nach Lissabon mit Stopps auf Grenada, Barbados, den Kapverden, Teneriffa und Madeira. Paradiesische Buchten und eindrucksvolle Vulkanlandschaften wechseln sich auf dieser 17-tägigen Route ab.

Quelle: nicko cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet