MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Fünf Kulinarische Erlebnisse bei Oceania Cruises

20. July 2022  Corinne Bleul 
43-3895-20220720.jpg

In charmanten Häfen, in Städten abseits der bekannten Pfade und an weniger bereisten Zielen rechnet man oft nicht mit den unvergesslichsten Reiseerlebnissen, aber genau dort wird man fündig. Aufgrund der Größe der sechs Boutique-Schiffe von Oceania Cruises, können diese viele kleinere Häfen anlaufen, die sonst nicht auf den klassischen Kreuzfahrtprogrammen zu finden sind. Auch hat die Reederei den Anspruch die Sinne und den Gaumen an Land ebenso wie an Bord auf besondere Weise zu verführen. Die Passagiere können daher auf den Go Local sowie Culinary Discover Tours überraschende Entdeckungen machen, wie beispielsweise in den Weinhängen am Vesuv, in einem Kloster auf Madeira oder bei einer schwedischen Familie, die das wertvollste Fleisch Schwedens züchtet.

Wein von vulkanischem Boden kosten
Die „Food & Wine Trail Tour – Sorrentino Winery & Ancient Villas of Vesuvius" startet vom Hafen Sorrento in Italien, wo die Passagiere beim Besuch des Weinguts der Familie Sorrentino auf den Hängen des Vesuvs erfahren, wie die Sorrentinos seit mehr als einem Jahrhundert auf diesem Land Wein herstellen. Auch besteht die Möglichkeit bei einem Spaziergang über den Weinberg mit einem Familienmitglied die Auswirkungen des vulkanischen Bodens auf den Anbau der Trauben erläutert zu bekommen. Mit einem mehrgängigen Mittagessen mit lokalen Spezialitäten und traditionellen Gerichten, die mit einer Auswahl der hoch bewerteten Weine von Sorrentino serviert werden, wird das Erlebnis abgerundet.

Maltesische Köstlichkeiten erkunden
Im Dorf Qormi beginnt das kulinarische Abenteuer der „Go Local Tour – Maltese Food & Wine“, bei der die Gäste einen Bäcker treffen, der die Zutaten der verschiedenen Produkte, ihre Herkunft und die Art und Weise, wie sie gebacken werden, erklärt. Die Aromen sind verlockend und die Verkostung noch genussvoller. Anschließend besuchen sie einen Weinbaubetrieb im nahe gelegenen Hemsija und probieren die dort gewonnenen Weine. Anschließend geht es nach Santi zu einem kleinen Bauernhof, welcher handwerkliche Käsesorten, insbesondere Gbejna, herstellt und auf einen Bauernhof im nahe gelegenen Bingemma. Hier erwartet die Teilnehmer eine Olivenhain-Besichtigung sowie eine Olivenölverkostung und ein Mittagessen, bei dem sie die traditionelle maltesische Küche besser kennen lernen.

Authentische Madeira-Gerichte zubereiten
Die kulinarischen Freuden Madeiras entdecken die Passagiere bei der Culinary Discovery Tour – Madeira Culinary Immersion & Hilltop Lunch“. In einem Kloster aus dem 17. Jahrhundert tauchen sie unter der Leitung des Chefkochs des Culinary Center und eines einheimischen Feinschmeckers in die traditionelle Weinherstellung auf Madeira ein. In einem Restaurant auf einem Hügel bereiten sie nach einer reizvollen Fahrt vorbei an Bananen- und Ananasplantagen, authentische Madeira-Gerichte zu – darunter Süßkartoffel-Grillbrot oder mit Lorbeerblättern gewürztes Fleisch am Spieß. Bevor sie auf der herrlichen Steinterasse des Restaurants speisen, erfahren die Teilnehmer außerdem wie das traditionelle Getränk Poncha hergestellt wird.

Süße Verführungen in Norddeutschland probieren
Bei der „Go Local – Fruit Farm & BakeryTour auf dem Hof der Familie Quast haben die Gäste die Möglichkeit, sich unter die Einheimischen zu mischen und traditionelle deutsche Spezialitäten zu probieren. Auf dem Hof, welcher seit 1720 im Besitz der Familie Quast ist und auf dem nach wie vor Obst wie Äpfel, Pflaumen und Birnen angebaut wird, erfahren sie, wie das Obst geerntet wird, und welche Herausforderungen der Betrieb eines kleinen, privaten Bauernhofs in der heutigen Zeit mit sich bringt. Bei hausgemachtem Obstschnaps und Kuchen im Hofcafé können sie die Landschaft auf sich wirken lassen. Um frische Backwaren zu genießen und Geschichten aus der Backstube zu lauschen geht es im Anschluss noch nach Hamburg zur Bäckerei Effenberger.

Lokale Landwirte in Schweden besuchen
Bei der „Culinary Discovery Tour – Meet Local Farmers & Greenhouse Lunch“ machen Gäste einen Rundgang über das Gelände der Ejmunds Farm, die seit 1862 im Besitz derselben Familie ist, und erfahren alles darüber, wie die Familie das wertvollste Fleisch Schwedens züchten. Anschließend besuchen sie den Hof Lilla Bjers, schlendern über den Bio-Bauernhof und sehen, welche Produkte gerade Saison haben und erfahren, wie der Hof weiterhin ein Vorreiter für Nachhaltigkeit in Schweden und darüber hinaus ist. Im imposanten Gewächshaus in der Mitte des Hofes genießen sie im Anschluss ein lokales Mittagessen mit saisonalen Gerichten und dem allseits beliebten lokalen Bier.

Quelle: Oceania Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet