MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Die MSC Virtuosa wurde in Dubai getauft!

29. November 2021  Franziska Unger 
43-3165-20211129.jpg
Höhepunkt der Veranstaltung in Port Rashid in Dubai war das traditionelle Zerschlagen der Champagnerflasche sowie ein spektakuläres Feuerwerk vor der atemberaubenden Kulisse Dubais. MSC Cruises hat Dubai als Austragungsort dieser Taufe gewählt, um sein langfristiges Engagement in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im gesamten Nahen Osten, wo MSC führend ist, zu unterstreichen. Die Feier, bei welcher auch viele Prominente, Minister, Regierungsvertreter sowie Medienvertreter und Reiseveranstalter aus aller Welt vor Ort waren, wurde mit einem spektakulären Feuerwerk vor der atemberaubenden Skyline Dubais zelebriert. Darauf folge noch ein festliches Gourmet-Dinner in einem der eleganten Restaurants des Schiffes. Außerdem durften sich die Gäste über den Auftritt des international gefeierten Sängers und Songwriters Rag'n'Bone Man freuen, welcher seine bekanntesten Hits performte. Im Anschluss an die Taufe ist die MSC Virtuosa am 28. November von Dubai aus zu ihrer ersten Kreuzfahrt mit Besuchen in Abu Dhabi, Sir Bani Yas Island und Doha gestartet. 

Die MSC Virtuosa verfügt über eine sehr moderne Schiffstechnologie, welche das Schiff zurzeit zu einem der umweltfreundlichsten Kreuzfahrtschiffe der Welt macht - ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, die Vereinigten Arabischen Emirate bis zum Jahr 2050 emissionsfrei zu machen, was MSC Cruises unterstützt. Die MSC Virtuosa kann bis zu 6.334 Passagiere und 1.704 Besatzungsmitglieder aufnehmen und wird bis März 2022 von ihrem Heimathafen in Dubai aus die Golfregion befahren.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sagte: „Es ist uns eine Ehre, diese altehrwürdige maritime Tradition in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Jahr ihres Goldenen Jubiläums zu feiern und damit unser langjähriges und langfristiges Engagement in dieser Region zu demonstrieren. Das ist auch der Grund, warum die neue MSC Virtuosa, eines der technologisch und ökologisch fortschrittlichsten Schiffe unserer Flotte, in diesem Winter in den Vereinigten Arabischen Emiraten anlegen wird. Kreuzfahrten sind ein integraler Bestandteil der dynamischen Tourismusindustrie der Emirate und dank unseres einzigartigen globalen Vertriebsnetzes werden wir das Land und den Nahen Osten weiterhin weltweit als attraktive Urlaubsdestination bewerben, um das weitere Wachstum der Tourismusindustrie vor Ort zu unterstützen."

Sultan Ahmed Bin Sulayem, Group Chairman und CEO von DP World äußerte sich wie folgt: "Es ist ein stolzer Moment für uns, die Taufe der MSC Virtuosa in Port Rashid auszurichten. Die hochmodernen Anlagen des Hafens, die Kapazitäten für die Passagierabfertigung und seine strategische Lage haben uns zu bedeutenden Auszeichnungen verholfen, zuletzt zum 14. Mal in Folge zum führenden Kreuzfahrthafen des Nahen Ostens bei den World Travel Awards 2021. Um sicherzustellen, dass der Hafen auch weiterhin wesentlich zur Wirtschaftsleistung der Emirate beiträgt und ein wichtiger wirtschaftlicher Pfeiler Dubais ist, arbeiten wir stets an Verbesserungen. Unser einziges Ziel ist es, den Status Dubais als bevorzugte Destination und sein reiches kulturelles Erbe zu stärken. Durch unsere Bemühungen werden wir sicherstellen, dass das Emirat weiterhin weltweit als erstklassiges Kreuzfahrtziel wahrgenommen wird. Für die kommende Kreuzfahrtsaison 2021/22 erwarten wir insgesamt 126 Schiffsanläufe und über 500.000 Kreuzfahrtgäste. Dies wird Dubais Tourismuszahlen weiter stärken und unseren Fortschritt vorantreiben." Eine einzigartige Besonderheit ist der brandneue MSC Starship Club, den es exklusiv auf der MSC Virtuosa gibt und in dem der weltweit erste futuristische humanoide Roboter-Barkeeper „Rob“ zu sehen sein wird.

Highlights der MSC Virtuosa – das neueste Flaggschiff von MSC Cruises

  • Ein verbesserter MSC Yacht Club mit exklusiven Bereichen und Kabinentypen,
  • MSC for Me - das digitale Multi-Channel-Erlebnis, das den Gästen hilft, das Beste aus ihrem Urlaubserlebnis zu machen
  • Zehn Restaurants und 21 Bars, darunter zwei brandneue Konzepte für Spezialitätenrestaurants - HOLA! Tacos & Cantina und Indochine
  • Der brandneue MSC Starship Club mit dem ersten humanoiden Roboter-Barkeeper der Welt
  • Ein Theater mit 945 Sitzplätzen, in dem jeden Abend Live-Produktionen und Shows gezeigt werden
  • Umfangreiche Kindereinrichtungen mit LEGO® Spielbereichen und einem Chicco Baby Club
  • Eine 112 Meter lange mediterrane Promenade mit Boutiquen, Bars und Restaurants, gekrönt von einem atemberaubenden LED-Himmel
  • Fünf Swimmingpools, darunter ein großer Magrodome-Pool und ein 1.000 qm großer Aquapark
  • Ein eigener Unterhaltungsbereich mit einem F1-Simulator, Bowling und XD-Kino
  • Das luxuriöse MSC Aurea Spa mit einem großen Angebot an Behandlungen und dem hochmodernen MSC Gym by Technogym®
  • Der größte Einkaufsbereich auf See mit 1.168 qm Verkaufsfläche mit elf Boutiquen und 250 verschiedenen Marken 

Neueste Umwelttechnologien an Bord
Die MSC Virtuosa verfügt über einige der modernsten Technologien, die derzeit verfügbar sind: hybride Abgasreinigungssysteme (EGCS) und hochmoderne selektive katalytische Reduktionssysteme (SCR), Abwasseraufbereitungssysteme gemäß der Resolution MEPC 227(64) der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO), Landstromanschluss, sowie Systemen, die die Unterwassergeräusche reduzieren, um die möglichen Auswirkungen auf Meeresbewohner zu verringern. Das alles soll dazu beitragen, bis 2050 einen emissionsfreien Schiffsbetrieb zu gewährleisten.
Außerdem wurde das neue Flaggschiff von Bureau Veritas mit 11 Golden Pearls für eine Reihe von innovativen Aspekten ausgezeichnet, darunter Umweltschutz sowie Gesundheit und Sicherheit. Die MSC Virtuosa ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das von Bureau Veritas mit dem BIORISK-Gütesiegel ausgezeichnet wurde, weil es in der Lage ist, das Risiko von Infektionskrankheiten für seine Passagiere zu minimieren.

Quelle: MSC Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet