MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Das Interesse an Kreuzfahrten nach Alaska steigt in 2023

19. October 2022  Franziska Unger 
43-4201-20221019-0.jpg

Die Reederei Holland America Line hat in dieser Saison mit sechs Schiffen 107 Reisen nach Alaska durchgeführt und stellt bereits ein steigendes Interesse an dieser Region für das nächste Jahr fest.

Nächstes Jahr wird die Reederei von April bis September erneut sechs Schiffe nach Alaska schicken und dort 121 Kreuzfahrten anbieten. Es werden einwöchige Reisen, aber auch zweiwöchige "Great Alaska Explorer"-Reisen angeboten. Gäste, die noch weiter in dieses atemberaubende Land vordringen möchten, können verschiedene "Cruisetours" buchen - das ist die Kombination von einer Alaska-Kreuzfahrt mit einer Verlängerungsreise in den Denali-Nationalpark.

Die Reederei Holland America Line ist die einzige, welche auch mehrtägige Reisen bis in die unberührten Gebiete des kanadischen Yukon-Territoriums anbietet.

Hierzu äußert sich Gus Antorcha, Präsident von Holland America Line, wie folgt: "Holland America Line ist seit 75 Jahren in Alaska aktiv. Keine andere Kreuzfahrtreederei kann Alaska so gut vermitteln wie wir und wir konzentrieren uns mit all unserer Expertise und Leidenschaft darauf, den Gästen ein unvergessliches Alaska-Erlebnis zu bieten.“

Mit dem Programm "Alaska hautnah" können die Gäste in die lokale Kultur eintauchen
Dieses Programm bringt den Passagieren die Destination Alaska mit besonderen Vorträgen, Exkursionen und Workshops näher. Auch Einheimische und Vertreter der indigenen Völker kommen hierbei zu Wort, welche den Reisenden ein noch tieferes Verständnis für Land und Leute vermittelt. Für kulinarische Vielfalt sorgen die landestypischen Gerichte Alaskas, welche an Bord gebracht werden und den Speiseplan somit durch frischen Fisch und Meeresfrüchte bereichern.

Es besteht eine Partnerschaft mit dem Alaska Seafood Marketing Institute
Diese Partnerschaft wurde eingegangen, um das Engagement der Reederei für nachhaltig erzeugte lokale Meeresfrüchte sowie deren Vorreiterrolle auszubauen und zu unterstreichen. Ebenso untermalt die Partnerschaft die gewachsenen Verbindungen zwischen der Reederei und Alaska. Bei den Kreuzfahrten durch das Traumziel Alaska werden pro Reise mehr als 2.000 Pfund Alaska-Lachs, 1.000 Pfund Alaska-Kabeljau, 800 Pfund Alaska-Heilbutt, 500 Pfund Alaska-Rockfisch und vieles mehr serviert.

 

Responsible Fisheries Management Zertifikat
Die Reederei hat als bisher einzige und erste das oben genannte Zertifikat erhalten. Dieses belegt, dass an Bord ausschließlich frische und nachhaltig produzierte Meeresfrüchte und Fisch aus Alaska angeboten werden. Alle sechs Schiffe der Reederei haben diese Zertifizierung, welche nach einem unabhängigen Audit erfolgte, erhalten.

Quelle: Holland America Line

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet