MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Costa weiht Kreuzfahrtterminal in Dubai ein

20. December 2021  Wolfgang Fäth 
43-3225-20211220.jpg

Costa Firenze startet ab Dubai zur ersten Kreuzfahrt im Arabischen Golf. Mit einer spektakulären Zeremonie weihte das Schiff den neuen Kreuzfahrtterminal im Hafen von Dubai ein. Auf der Reise mit der Costa Firenze besuchen die Gäste im Rahmen von exklusiven Sonderführungen den italienischen Pavillon auf der Expo 2020 Dubai.

Costa Crociere stärkt seine Präsenz in Dubai, denn seit letzter Woche legt die Costa Firenze regelmäßig zu Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab. Die Wüstenstadt ist bis einschließlich März Heimathafen des neuen Costa Schiffes, das erst im vergangenen Juli in Dienst gestellt wurde. Parallel zum Start weihte die Costa Firenze den Dubai Harbour, Dubais neuen Kreuzfahrthafen, ein. Gleichzeitig entdecken die Costa Gäste die Expo 2020 - Schwerpunkt ist hier der italienische Pavillon.

Mario Zanetti, Präsident von Costa Crociere: „Das Debüt von Costa Firenze in Dubai ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Fortsetzung unserer Aktivitäten in einer Destination, die wir als erste Reederei für Kreuzfahrten erschlossen haben – ein Reiseziel mit großem Potenzial. Die Einweihung des neuen Terminals und unser Engagement für die Förderung des italienischen Pavillons auf der Expo 2020 in Dubai zeigen den Willen von Costa und der Carnival Corporation, zu der das Unternehmen gehört, weiter in die Erneuerung des Tourismus und speziell der Kreuzfahrt zu investieren. Ein Engagement, von dem Italien und Europa wirtschaftlich und sozioökonomisch stark profitieren“.

Der neue Kreuzfahrtterminal Dubai Harbour Cruise Terminal wurde von Costa Firenze zusammen mit AIDAbella, einem Schiff von AIDA Cruises mit einer spektakulären Zeremonie eingeweiht. Dieses Projekt ist Teil einer strategischen Partnerschaft zwischen der Carnival Corporation & plc und der Shamal Holding, die das Ziel hat, Dubai zum führenden maritimen Tourismuszentrum der Region zu machen. Das Dubai Harbour Cruise Terminal ist der erste Kreuzfahrthafen mit zwei Terminals in der Region und kann zwei große Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig aufnehmen. Bis 2023 laufen sechs Tochterunternehmen der Carnival Corporation - AIDA Cruises, Costa Crociere, Cunard, P&O Cruises (UK), Princess Cruises und Seabourn - das Dubai Harbour Cruise Terminal an.

Quelle: Costa Kreuzfahrten

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet