MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Costa Cruises - Übergabe des zweiten LNG-Schiffes!

10. December 2021  Franziska Unger 
43-3199-20211210.png
Das neueste Flaggschiff der Reederei, die Costa Toscana trägt einen großen Beitrag zur Umweltfreundlichkeit von Kreuzfahrtschiffen bei, da sie nicht nur mit Flüssigerdgas betrieben wird, sondern das Schiff auch über eine Reihe hochmoderner technologische Innovationen verfügt, welche die Umweltbelastung weiter verringern sollen.

Allgemein war die Die Costa Gruppe, zu der die Marken Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises gehören, weltweit der erste Anbieter von Flüssigerdgas auf Kreuzfahrtschiffen. Zu ihren mit LNG betriebenen Schiffen gehören die AIDAnova und die Costa Smeralda, welche bereits in Betrieb sind, die Costa Toscana, die wie beschrieben bereits ausgeliefert wurde, und die AIDAcosma, die demnächst in Dienst gestellt wird. Der Einsatz von LNG ermöglicht die fast vollständige Beseitigung von Schwefeloxidemissionen und Feinstaub (95-100%ige Reduktion), während gleichzeitig die Stickoxidemissionen (direkte Reduktion um 85%) und die CO2-Emissionen (Reduktion um bis zu 20%) erheblich reduziert werden.

Außerdem wird der gesamte tägliche Wasserbedarf durch die Umwandlung von Meerwasser in Entsalzungsanlagen gedeckt. Der Energieverbrauch wird dank eines intelligenten Energieeffizienzsystems auf ein Minimum reduziert. Darüber hinaus werden an Bord ALLE Abfälle getrennt gesammelt und Materialien wie Plastik, Papier, Glas und Aluminium recycelt.

Mario Zanetti, Präsident von Costa Kreuzfahrten, äußert sich wie folgt: "Costa Toscana unterstreicht unser Engagement für nachhaltige Innovationen, indem wir einen weiteren Beitrag zur Nutzung von Flüssigerdgas auf Kreuzfahrtschiffen leisten, einer Technologie, bei der wir Pionierarbeit geleistet haben. Es handelt sich um eine Innovation, die Teil eines sich ständig weiterentwickelnden ökologischen Übergangs ist. Wir arbeiten auch an der Erprobung weiterer Innovationen wie Brennstoffzellen und Batterien, mit dem Ziel, das erste Kreuzfahrtschiff mit Netto-Null-Emissionen zu bauen. Gleichzeitig wird die Costa Toscana dank ihrer ausgezeichneten und innovativen Eigenschaften und Dienstleistungen neue Kreuzfahrtgäste anziehen und uns dabei unterstützen, unsere Präsenz im Mittelmeerraum und unseren Plan für einen schrittweisen Neustart zu festigen".

Die erste Kreuzfahrt der Costa Toscana wird am 5. März 2022 von Savona, Italien, aus starten und auf einer einwöchigen Route Marseille, Barcelona, Valencia, Palermo und Civitavecchia/Rom anlaufen. Nach seiner Jungfernfahrt wird das neue Flaggschiff das ganze Jahr über für seine Gäste im westlichen Mittelmeer unterwegs sein. Während der Sommersaison wird es Savona, Civitavecchia/Rom, Neapel, Ibiza, Valencia und Marseille anlaufen und während in der Herbstsaison wird Ibiza durch Palma de Mallorca ersetzt.

Das neue Flaggschiff der Reederei ist eine Hommage an die Toskana, die dem Schiff, den Decks und den wichtigsten öffentlichen Bereichen ihren Namen gibt!
Quelle: Costa Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet