MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Celebrity Cruises präsentiert neue Bild-Datenbank

31. March 2022  Franziska Unger 
43-3501-20220401.jpg
Die Reederei Celebrity Cruises möchte dem Wort "All-Inclusive" eine neue Bedetung zukommen lassen. Heute ist die erste weltweite Urlaubsbilder-Plattform https://allinclusivephotoproject.com online gegangen, die den Fokus auf Vielfalt und Inklusion legt. Die lizenzfreien Motive sollen vor allem den verschiedensten Reiseunternehmen von großem Nutzen sein und die Vielfalt in den Mittelpunkt stellen.

Das „All-Inclusive Photo Project“ (AIPP) soll auch andere Reiseunternehmen dazu bringen, in der Bildsprache mehr Mut zu beweisen - die Fotos präsentieren die Werke bekannter Fotografen, wie Annie Leibovitz, eine US-Amerikanische Verfechterin der LGBTQ+ Community.

Weitere Fotografen sind Giles Duley, ein englischer Dokumentarfotograf und dreifach amputiert, Naima Green, eine schwarze, queere Fotografin aus New York, sowie Jarrad Seng, ein in Australien lebender Fotograf und Filmemacher malaysisch-chinesischer Abstammung. Die Auswahl an Bildern ist groß - von Models, Sportlern, Musikern, Aktivisten und Flüchtlingen findet man hier die unterschiedlichsten Charaktere, die doch eines gemeinsam haben: Sie sind alle "nur" Menschen aus unterrepräsentierten Gruppen, die auch das vielfältige Angebot auf den Schiffen von Celebrity Cruises und in den besuchten Reisezielen genießen möchten.

Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises, äußert sich dazu wie folgt: „Die Bezeichnung »All-inclusive« bedeutet für die meisten, dass im Urlaub alles im Preis enthalten ist. Wir haben uns die Formulierung aber auch aus der Sicht anderer Menschen vorgestellt. Annie Leibovitz und den anderen talentierten Fotografen, die an diesem Projekt beteiligt sind, ist es gelungen, Bilder einzufangen, die alle einschließen, »All-inclusive« eben. Wir möchten, dass unser Marketing – wie bei allem, was wir als Kreuzfahrtunternehmen tun – darstellt, wie die Welt wirklich aussieht und was wir täglich auf unseren Schiffen erleben, wenn Gäste und Crew aus allen Lebensbereichen zusammenkommen, um eine ganz besondere Atmosphäre an Bord zu schaffen“.

Michael Schneider, Chief Marketing Officer von Celebrity Cruises ergänzt: "
Als globale Marke verfügen wir über eine prominente Plattform, um positive Veränderungen voranzutreiben. Wir wissen, dass wir noch viel zu tun haben und hoffen, dass wir andere dazu inspirieren können, sich uns auf dieser wichtigen Reise anzuschließen“.

Auch Jo Rzymowska, Vice President & Managing Director bei Celebrity Cruises, hat etwas dazu zu sagen: "Von zentraler Bedeutung für das Projekt war für uns der Wunsch, nicht nur mit denjenigen zu arbeiten, die vor der Kamera unterrepräsentiert sind, sondern auch hinter der Linse, indem wir mit einigen der besten Talente der Welt zusammenarbeiten. Die atemberaubenden neuen Bilder stammen von renommierten Fotografen wie Annie Leibovitz, die sich selbst für die LGBTQ+-Gemeinschaft einsetzt, Giles Duley, einem englischen Dokumentarfotografen und dreifach Amputierten, Naima Green, einer schwarzen, queeren Fotografin aus New York, und Jarrad Seng, einem in Australien lebenden Fotografen, Filmemacher und Kreativdirektor malaysisch-chinesischer Abstammung.

Dies ist ein so wichtiger Moment für mich, sowohl persönlich als auch beruflich, und ich bin stolz darauf, Teil einer Organisation zu sein, die einen positiven Wandel anstrebt, aber wir brauchen die Branche, um uns auf diesem Weg zu begleiten. Wir wissen, dass dies erst der Anfang ist und wir noch viel zu tun haben, und wir hoffen, dass wir Sie dazu inspirieren können, sich uns anzuschließen. Gemeinsam sind wir so viel stärker; es braucht ein Dorf, um Veränderungen zu bewirken, aber was wir heute beginnen, ist für uns alle von großer Bedeutung. Aus diesem Grund ist die Bildsammlung ohne Lizenzgebühren verfügbar und kann von allen genutzt werden - ob von Partnern, Veranstaltern oder anderen Personen aus unserer wunderbaren Branche."


Eine Auswahl an Bildmotiven stellen wir Ihnen hier vor
Fotografiert von Annie Leibovitz:

● Jillian Mercado, ein professionelles Model in der Modebranche, leidet an Muskeldystrophie und genießt einen Cocktail im Restaurant eines Celebrity-Schiffes.
● John Forté, ein schwarzer Künstler der mit der Hip-Hop-Gruppe The Fugees zum Star wurde und jetzt mit gefährdeten Jugendlichen zusammenarbeitet, um sie von Drogen und Kriminalität abzuhalten. Er ist mit seiner Familie auf einem Celebrity-Schiff abgebildet.
● Abby Chava Stein ist die erste offene Transgender-Frau, die in einer chassidischen Gemeinschaft aufgewachsen ist. Sie sonnt sich auf dem Resort-Deck eines Celebrity-Schiffes.


Fotografiert von Giles Duley:
● Bei Amy Conroy wurde im Alter von 12 Jahren Krebs diagnostiziert. Nach einem Jahr Chemotherapie und einer Beinamputation nahm sie als dreimal bei den Paralympics im Rollstuhl-Basketball für Großbritannien teil.

Außerdem setzt sich die Reederei schon seit längerer Zeit für die Gleichberechtigung ein, dazu gehört beispielsweise auch mehr Frauen für die Schifffahrtsindustrie zu gewinnen. Das führte dazu, dass die erste amerikanische Kapitänin, Kate McCue, ernannt wurde - eine westafrikanischen Frau, die auf der Brücke eines Kreuzfahrtschiffes arbeitete und was zum ersten rein weiblichen Brücken-Team auf einem Kreuzfahrtschiff in 2020 führte. Bei Celebrity Cruises ist bereits jeder dritte Brückenoffizier weiblich, die Tendenz ist steigend.

Außerdem ist Celebrity Cruises die erste Reederei, die zu 90 Prozent auf Einwegkunststoffe auf allen Schiffen verzichtet und somit auch im Bereich Nachhaltigkeit eine Vorreiterstellung auf hoher See eingenommen hat. Auch die ersten legalen gleichgeschlechtlichen Hochzeiten auf hoher See fanden an Bord von Celebrity Cruises statt. Zudem kommt, dass mehrmals im Jahr verschiedene Pride Partys auf Celebrity-Kreuzfahrten auf dem Programm stehen!
Quelle: Celebrity Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet