MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

AIDAcosma startet die Emsüberführung

23. October 2021  Wolfgang Fäth 
43-3003-20211023.jpg
Von Freitag auf Samstagnacht hat AIDAcosma das Gelände der Meyer Werft in Papenburg verlassen und sich auf ihre Emsüberführung in Richtung Eemshaven in den Niederlanden begeben.

Das 115. Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft begann gegen 0 Uhr in der Nacht die Reise über die Ems. Um kurz vor 5 Uhr wurde die erste von zwei Brücken auf dem Weg in Richtung Nordsee, die Friesenbrücke, durchquert. Ein paar Stunden später folgte die Passage der Jann-Berghaus-Brücke bei Leer. Eine Stunde früher als geplant, gegen 13:30 Uhr erreichte die AIDAcosma das Emssperrwerk bei Gandersum. Die Fahrt über die Ems erfolgte rückwärts mit der Hilfe zweier Schlepper. Gedreht wurde dann auf der Höhe von Emden.

Im Anschluss an die Emsüberführung werden technische und nautische Probefahrten auf der Nordsee durchgeführt. Während der Überführung und der folgenden Probefahrten befinden sich etwa 1.400 Personen an Bord, davon sind etwa 99 Prozent vollständig geimpft, der Rest ist genesen oder getestet.

Die AIDAcosma ist schon das dritte Kreuzfahrtschiff, das mit Flüssiggas (LNG) betrieben wird. Neben einer deutlichen Reduzierung des CO2-Ausstoßes werden somit Stickoxide und Feinstaub nahezu vollständig vermieden. Schwefeloxide entfallen komplett. Aktuell verfügen alle Schiffe im Auftragsbuch der MEYER WERFT in Papenburg über dieses Antriebssystem, während bereits an neuen Technologien wie etwa der Brennstoffzelle oder synthetischen Brennstoffen intensiv gearbeitet wird.
Quelle: AIDA Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News