MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

AIDAaura startet in die Sommersaison

09. May 2022  Corinne Bleul 
43-3639-20220509.jpg

Die Gäste erwartet neben den eindrucksvollen Naturabenteuern der schottischen Inseln, zweitägige Aufenthalte in Killybegs (Irland) und Dublin. Der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge zu einzigartigen Küstenlandschaften im Nordwesten Irlands ist der kleine Naturhafen Killybegs. Die AIDAaura bleibt in Dublin über Nacht und bietet den Gästen so die Möglichkeit, die Hauptstadt Irlands ausgiebig zu erkunden.

Nach einem Werftaufenthalt im April haben Kapitän Carsten Waetge und seine Crew die vergangenen Wochen intensiv genutzt, um das Schiff vorzubereiten und freuen sich nun auf die Gäste und diese Reise.

Für AIDAaura stehen neben den Reisen nach Großbritannien und Irland, das nördliche Frankreich oder der Golf von Biskaya ab Hamburg auf dem Programm.

Im Juli und August führen die Reisen von AIDAaura ab Bremerhaven ganz weit in den hohen Norden. Die 21-tägigen Reisen führen nach Schottland, Island und Grönland, vorbei an gigantischen Eisbergen, Gletschern und Fjorden und machen diese Reisen mit unglaublichen Naturschauspielen und einer einzigartigen Tierwelt zu einem unvergesslichen Erlebnis.


AIDAaura verabschiedet sich am 18. Oktober 2022 von Deutschland und nimmt Kurs auf ihre Winterdestination Südafrika. Highlights der Überfahrt bis Kapstadt sind die Kanarischen und Kapverdischen Inseln, die Walfischbucht in Namibia und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste

Mit dem AIDA Sommer-Versprechen bietet AIDA Cruises seinen Gästen für ihre Buchung ein Plus an Flexibilität und Sicherheit. Bei Neubuchung einer Reise in der Sommersaison 2022 bis zum 31.05.2022 können Gäste einmalig kostenfrei bis 30 Tage vor Reisebeginn umbuchen – in allen Tarifen, sowohl den Reisetermin als auch die Route. Dies gilt für Abfahrten vom 30.03. bis 31.10.2022

Für alle AIDA Reisen in der Sommersaison 2022 ist für alle Gäste ab 12 Jahren ein vollständiger Impfschutz Voraussetzung.
Quelle: AIDA Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet