MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

AIDA Cruises ist auch an Land nachhaltig unterwegs

20. May 2022  Franziska Unger 
43-3693-20220520.jpg
AIDA Cruises treibt den Klima- und den Ressourcenschutz stets weiter voran - egall ob an Bord der Flotte mit kleinen und großen Initiativen, an Land sowie am Unternehmenssitz in Rostock. Es wird auf Mehrweg gesetzt und Verpackungen werden vollständig vermieden, um die Umwelt zu schützen.

An Bord wird mit der Wiedereröffnung im Mitarbeiterrestaurant auf REBOWL und RECUP gesetzt - das sind zwei nachhaltige Pfandsysteme. Außerdem wird von AIDA Cruises für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die gesunden Pausen auch Obst unverpackt zur Verfügung gestellt und auch Kaffeespezialitäten sind frisch gemahlen an ganz modernen Kaffeeautomaten erhältlich. Frisches Wasser kann in der Teeküche an den Wasserstationen geholt werden.

Auch die Anzahl der zentralen Druckstationen wird im Unternehmen durch die weitere Digitalisierung gesenkt, denn leere Tonerpatronen werden direkt über die Lieferanten recycelt - gedruckt wird auf 100 % recyceltem Papier, welches zertifiziert ist mit dem blauen Engel.

Die Reederei bietet seinen Mitarbeitern auch für die Freizeit eine nachhaltigere Mobilität, denn Jobtickets werden durch die Zusammenarbeit mit regionalen Verkehrsbetrieben vergünstigt angeboten. Auch Firmenfahrräder können auch privat kostenfrei angemietet werden, was das Mobilitätsangebot abrundet.

Alle Bürogebäude in Rostock und Hamburg werden bereits seit vielen Jahren zu 100 % mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt.

Im Stadthafen der Hansestadt Rostock wurde im Jahre 2014 der Bürokomplex AIDA Home eröffnet, welcher von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen bereits als eines der nachhaltigsten Gebäude Mecklenburg-Vorpommerns ausgezeichnet wurde und das Siegel Gold erhalten hat - somit zählt es sogar zu den nachhaltigsten Gebäuden in Deutschland!

Hierbei wurde bei der Bewertung unter anderem der ressourcenschonende Einsatz von Naturbaustoffen, von erneuerbarer Primärenergie und von Trinkwasser begutachtet. Außerdem flossen Kriterien wie Flächeninanspruchnahme, Barrierefreiheit sowie Wärme- und Schallschutz in die Zertifizierung ein. 

Es sind zudem einige weitere Maßnahmen in der Vorbereitung, welche den ökologischen Fußabdruck senken sowie den Ausbau der Kreislaufwirtschaft an Bord verbessern sollen.
Quelle: AIDA Cruises

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet