MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Absagen und Restartpläne von Royal Caribbean International

07. August 2021  Wolfgang Fäth 
43-2647-20210806.JPG
Langsam aber sicher kehren die Schiffe von Royal Caribbean International auf die Weltmeere zurück. Bis Ende 2021 sollen 21 Schiffe der Flotte von Royal Caribbean wieder zurück in See stechen, weitere 4 Schiffe sind für 2022 geplant. 

Folgende Schiffe kehren bis Ende 2021 zurück auf See:

Oasis of the Seas ab 05. September 2021
Erste Reise vom 05. September bis 12. September 2021: Cape Liberty/New Jersey - Seetag - Port Canaveral/Florida - CocoCay/Bahamas - Nassau/Bahamas - zwei Seetage - Cape Liberty/New Jersey.

Liberty of the Seas ab 03. Oktober 2021
Erste Reise vom 03. Oktober bis 10. Oktober 2021: Galveston/Texas - Seetag - Cozumel/Mexiko - Georgetown/Grand Cayman - Falmouth/Jamaika - zwei Seetage - Galveston/Texas.

Explorer of the Seas ab 07. November 2021
Erste Reise vom 07. November bis 14. November 2021: San Juan/Puerto Rico - Charlotte Amalie/St. Thomas - Philipsburg/St. Maarten - Bridgetown/Barbados - Basseterre/St. Kitts - San Juan/Puerto Rico.

Navigator of the Seas ab 19. November 2021
Erste Reise vom 19. November bis 26. November 2021: Los Angeles/Kalifornien - Seetag - Cabo San Lucas/Baja California - Mazalian/Mexiko - Puerto Vallarta/Mexiko - zwei Seetage - Los Angeles/Kalifornien.

Grandeur of the Seas ab 05. Dezember 2021
Erste Reise vom 05. Dezember bis 12. Dezember 2021: Bridgetown/Barbados - Scarborough/Tobago, Porf of Spain/Trinidad und Tobago - St. Georges/Grenada - Fort-de-France/Martinique - Roseau/Dominica - Castries/St. Lucia - Bridgetown/Barbados.

Brillance of the Seas ab 16. Dezember 2021
Erste Reise vom 16. Dezember bis 20. Dezember 2021: Tampa/Florida - Seetag - Cozumel/Mexiko - Seetag - Tampa/Florida.

Enchantment of the Seas ab 23. Dezember 2021
Erste Reise vom 23. Dezember bis 31. Dezember 2021: Baltimore/Maryland - Seetag - Port Canaveral/Florida - Key West/Florida - Grand Bahama Insel/Bahamas - Nassau/Bahamas - zwei Seetage - Baltimore/Maryland.

Folgende Schiffe kehren bis 2022 zurück auf See:

Vision of the Seas ab 24. Januar 2022
Erste Reise vom 24. Januar bis 04. Februar 2022: Fort Lauderdale/Florida - zwei Seetage - Puerto Limón/Costa Rica - Colón/Panama - Cartagena/Kolumbien - Oranjestad/Aruba, hier bliebt das Schiff über Nacht - Willemstad/Curacao - zwei Seetage - Fort Lauderdale/Florida.

Voyager of the Seas ab 15. April 2022
Erste Reise vom 15. April bis 24. April 2022: Barcelona/Spanien - Cartagena/Spanien - Gibraltar/Grossbritannien - Seetag - Lissabon/Portugal - zwei Seetage - Amsterdam/Niederlande - Seetag - Kopenhagen/Dänemark.

Radiance of the Seas ab 29. April 2022
Erste Reise vom 29. April bis 06. Mai 2022: Vancouver/British Columbia - Fahrt durch die Inside Passage - Ketchikan - Sitka - Skagway - Tracy Arm Fjord, alle Alaska - Seetag - Vancouver/British Columbia.

Rhapsody of the Seas ab 23. Mai 2022
Erste Reise vom 23. Mai bis 30. Mai 2022: Civitavecchia (Rom)/Italien - Salerno/Italien - Catania/Sizilien - Seetag - Santorin/Griechenland - Kusadasi (Ephesus)/Türkei - Mykonos/Griechenland - Piräus (Athen)/Griechenland.

Leider müssen auch einige Fahrten abgesagt werden:

Anthem of the Seas Transatlantikfahrt ab Southampton/England: 20 Oktober 2021
Brilliance of the Seas ab Tampa/USA: 04. September 2021 bis 25. April 2022
Enchantment of the Seas ab Baltimore/USA: 04. September bis 11. Dezember 2021
Explorer of the Seas ab San Juan/Puerto Rico: 31. Oktober 2021
Harmony of the Seas Transatlantikfahrt ab Barcelona/Apanien am 31. Oktober 2021
Liberty of the Seas ab Galveston/USA: 26. September 2021
Ovation of the Seas ab Sydney/Australien: 27. Oktober 2021 bis 10. April 2022
Radiance of the Seas ab Miami/USA: 13. Oktober 2021 bis 10. April 2022
Rhapsody of the Seas ab Tampa/USA: 26. Februar bis 16. April 2022
Serenade of the Seas ab Sydney/Australien: 24. Oktober 2021 bis 27. Februar 2022
Vision of the Seas ab San Juan/Puerto Rico: 05. September 2021 bis14. Januar 2022

Gäste, die eine Buchung auf einer der oberen abgesagten Abfahrten haben, werden von ihrem Reisebüro oder dem Veranstalter direkt kontaktiert.
Quelle: Royal Caribbean International

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News