MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

A-ROSA SENA - Vorreiter für Klimaschutz

19. January 2022  Franziska Unger 
43-3289-20220119.jpg

Der Leiter der A-ROSA Flussschiff GmbH, Matthias Lutter hat gemeinsam mit der Concordia Damen Werft einen vollkommen neuen Schiffstyp entwickelt. Die A-ROSA SENA ist das klimafreundlichste Kreuzfahrtschiff auf Europas Flüssen - und das alles dank eines hoch effizienten Energie-Managements mit innovativen Technologien, die den CO2-Ausstoß auf ein Minimum reduzieren. Das neue Schiff wird ab Mai 2022 zu Reisen auf dem nördlichen Rhein aufbrechen.

Einige weitere innovative Technologien sind

Saubere Luft
Dieses E-Motion Ship verfügt zusätzlich zum hybriden Antriebskonzept, welches aus Diesel- und Elektromotor besteht, über einen Batteriespeicher, welcher das „Peak Shaving“, also den Ausgleich von Lastspitzen, ermöglicht. Matthias Lutter äußert sich dazu wie folgt: "Während der Fahrt speichern wir überschüssige Energie in der Batterie und rufen diese bei höherem Energiebedarf wieder ab. So läuft der Motor immer im idealen Leistungsbereich und damit so effizient wie möglich". Außerdem wurde der Rumpf des Schiffes so optimiert, dass die Reibung (somit auch der Energieverbrauch) reduziert werden.

Zum ersten Mal auf einem Flusskreuzfahrtschiff kommt eine weitere sehr spannende Technologie zum Einsatz, welche ebenfalls Emissionen reduziert: Ein Generator sorgt dafür, dass aus der Abwärme des Schiffes Strom erzeugt wird und die so gewonnene Elektroenergie in der Batterie gespeichert wird. Noch entstehende Abgase werden mithilfe eines SCR-Katalysators/Partikelfilters nachbehandelt. Mindestens 75 % der Stickoxide (NOx) und über 90 % des Feinstaubs (PM) gelangen dadurch nicht mehr in die Atmosphäre! Diese Energie aus dem Batteriespeicher sorgt dafür, dass das Schiff auch rein elektronisch fahren kann. Das Verfahren wird auch für das Einlaufen in die Häfen genutzt, um ein geräuschloses Verlassen der Städte möglich zu machen. In den Häfen kann die A-ROSA SENA den Batteriespeicher an geeigneten Landstromanschlüssen wieder aufladen.

Sauberes Wasser
Die A-ROSA SENA verfügt über eine moderne Abwasseraufbereitungsanlage mit Membran-Technologie, worin das Abwasser an Bord in einem aufwendigen Verfahren gereinigt wird und somit die Flüsse vor Verunreinigung geschützt werden. Das trägt auch dazu bei, dass die Natur intakt bleibt!

Abfallvermeidung

An Bord des Schiffes wird in allen Bereichen auf Einwegplastik verzichtet, wo immer dies möglich ist. Das Flusskreuzfahrtschiff ist beispielsweise mit Wasserspendern ausgestattet, an denen sich die Gäste ihre Glasflaschen rund um die Uhr frisch befüllen können. Gemeinsam mit dem Verein „United against waste“ wurde ein Konzept erstellt, um Food-Waste zu vermeiden - durch das effiziente Abfallmanagement wird entstehender Abfall bereits an Bord getrennt und in ausgewählten Häfen an zertifizierte Partnerunternehmen abgegeben.

Verantwortung übernehmen
Jörg Eichler, CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH, äußerte sich abschließend wie folgt: „Mit der Entwicklung des E-Motion Ships heben wir unseren konsequenten Einsatz für den Klima- und Umweltschutz auf eine neue Ebene. Die A-ROSA SENA zeigt, wie die A-ROSA Flotte der Zukunft aussehen kann“. Alles in allem ist sich die Reederei bewusst, dass vergangene und aktuelle ökologische Herausforderungen langfristig angegangen werden müssen!

Quelle: A-ROSA Flusskreuzfahrten

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet