MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

A-ROSA lockert sein Hygienekonzept

16. May 2022  Corinne Bleul 
43-3669-20220516.jpg

Das A-ROSA Care-Team hat aufgrund europaweit sinkender Corona-Fallzahlen und dem damit verbundenen Auslaufen der gesetzlich verankerten Schutzmaßnahmen das Hygienekonzept für die A-ROSA Reisen den aktuellen Schutzmaßnahmen angepasst. Somit entfallen mit sofortiger Wirkung unter anderem der Antigen-Schnelltest bei Einschiffung sowie die Maskenpflicht und der Mindestabstand an Bord für Gäste und Crew.

2G ist aufgrund gesetzlicher Einreiseregelungen einiger Länder vorerst weiterhin Voraussetzung für eine Teilnahme an A-ROSA Reisen. Dies bedeutet, dass alle Gäste ab 12 Jahren entweder ein COVID-19 Impf- oder Genesenenzertifikat vorweisen müssen. Für Kinder unter 12 Jahren entfällt die Nachweispflicht. Zusätzliche Hygienemaßnahmen an Bord wie die verdichteten Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle werden beibehalten.

Für A-ROSA haben das Wohlergehen und die Gesundheit aller Gäste und Crew-Mitglieder höchste Priorität. Aufgrund dessen wird das A-ROSA Care-Team das Hygienekonzept bei Bedarf den veränderten Umständen anpassen und weiterhin die Entwicklungen aufmerksam verfolgen.

Die A-ROSA Schiffe sind seit Saisonbeginn im März 2022 wieder in allen fünf Fahrtgebieten Rhein, Donau, Douro, Rhône und Seine unterwegs. Im Premium alles inklusive-Tarif genießen die Gäste ganztags hochwertige Getränke sowie Frühstück, Mittag, Kaffee und Abendessen als Buffet. Ohne Einschränkungen geöffnet ist der Pool sowie das SPA-ROSA mit Sauna, Fitnessraum, Massagen und Wellnessanwendungen. Organisierte Ausflüge sind genauso möglich wie individuelle Landgänge.

Quelle: A-ROSA

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News

  • JetFleet