MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Guatemala - Amerika

96 Routen:
Reiseland: Guatemala

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Häfen in Guatemala

Guatemalas gleichnamige Hauptstadt wird offiziell „La Nueva Guatemala de la Asunción“ genannt. Besiedelt war die Gegend schon vor mehr als 2000 Jahren durch die Maya. Nachdem die ursprüngliche Hauptstadt Antigua Guatemala im Jahre 1773 durch ein Erdbeben zerstört worden war, wurde 2 Jahre später Guatemala-Stadt als neue Hauptstadt des spanischen Kolonialbesitzes in Mittelamerika gegründet. Inoffiziellen Schätzungen zufolge leben heute rund 5 Millionen Menschen in der Hauptstadt, während die offizielle Zahl nur von 3 Millionen spricht.
Puerto Barrios ist eine der wenigen Städte an der Karibikküste von Guatemala. Durch die Erdölraffinerie und die Eisenbahnlinie, die hier endet, hat der Hafen eine große Bedeutung und wirkt sich stark auf das Leben der Stadt aus, das keinesfalls touristisch ist.
Puerto Quetzal ist nach dem Wappenvogel von Guatemala benannt. Die Stadt liegt an der Westküste des Landes und wird vor allem als Ausgangspunkt für Ausflüge zu alten Maya-Ruinen genutzt. Der Hafen ist der größte Pazifikhafen des Landes.
Santo Tomas de Castilla liegt im Osten von Guatemala, unweit von Puerto Barrios, zu dem es auch offiziell gehört. Santo Tomas de Castilla wurde erst 1960 als Hafen gegründet, nachdem der bedeutende Hafen von Puerto Barrios von ausländischen Händlern kontrolliert wurde.
Von Santo Tomas de Castilla aus haben Sie zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, sowohl zu den bekannten und faszinierenden Maya-Ruinen der Umgebung als auch durch den geheimnissvollen tropischen Wald, per Kajak oder bei einer Wanderung.