MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Belgien - Europa

295 Routen:
Reiseland: Belgien

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Häfen in Belgien

Antwerpen liegt in Belgien und hat fast eine Halbe Million Einwohner. Durch die günstige Lage an der Westerschelde und dem Albert-Kanal ist der Hafen von Antwerpen der wichtigste Belgiens und daneben einer der größten Containerhafen der Welt.
Brügge ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Westflandern mit ca. 118.000 Einwohnern. Der Nme geht auf das normannische Wort "bryggia" zurück und bedeutet Landungsstelle oder Anlegekai. Im 11. Jh. war Brügge ein blühendes internationales Handelszentrum.
Brügge ist mit Gent, Ostende und Sluis über Kanäle verbunden, mit dem 12 km langen, für Seeschiffe befahrbaren "Brügger Seekanal", mit dem Hafen Zeebrugge an der Nordsee. Brügge ist ein wichtiger Hafen für die Fischerei.
Brüssel ist mit 142.000 Einwohnern die Hauptstadt Belgiens.Als Philip der Gute, Herzog von Burgund, 1430 das Herzogtum Brabant erbt, macht er Brüssel zur Hauptstadt seines Reiches. In dieser Zeit entstehen das gotische Rathaus und die ersten Zunfthäuser am Großen Markt.
Châtelet ist eine Stadt mit rund 36.000 Einwohnern, gelegen in der belgischen Provinz Hennegau, im wallonischen Teil des Landes. Bereits seit keltischer Zeit war der Boden der heutigen Stadt dauerhaft besiedelt. Mit Ch,telet, insbesondere mit seinem Ortsteil Bouffioulx, verbindet man heute die dort produzierten, ausgezeichneten Töpfereiprodukte. Ein bekannter Bewohner der Stadt war der surrealistische Maler René Magritte, der hier einst einige Jahre seiner Jugend verbrachte.
Der Hafen von Gent ist ein Binnenseehafen, der nur 30 Meilen entfernt von Städten wie Brüssel und Brügge liegt und über eine Kanalverbindung zur See verfügt.
Hasselt ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Limburg, die aus der Grafschaft Loon entstand. Hasselt zählt rund 70.000 Einwohner und liegt am Albertkanal. Im Jahre 1232 erhielt sie vom Grafen Arnold IV. von Loon das Stadtrecht. Heute ist sie das drittgrößte Handelszentrum von Flandern.
La Louvière ist eine Stadt mit 78.000 Einwohnern, gelegen in der belgischen Provinz Hennegau, an der Haine. Die Stadt ist unter anderem bekannt für seine bereits im Jahre 1390 begonnene Gewinnung von Steinkohle.
Lüttich (frz.: Liège) ist die Hauptstadt der gleichnamigen belgischen Provinz und bereits seit dem Mittelalter das kulturelle Zentrum der gesamten Wallonischen Region. Die Stadt mit ihren 194.000 Einwohnern liegt am Zusammenfluss von Ourthe und Maas.
Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau. Archäologische Funde lassen darauf schließen, dass die Gegend um die Stadt, die heute rund 91.000 Einwohner zählt, schon während des Neolithikums und der Eisenzeit besiedelt war. Seit 1967 ist Mons auch bekannt als Sitz des Militärischen Hauptquartiers des NATO, des SHAPE („Supreme Headquarters Allied Powers Europe“).
Namur ist eine belgische Stadt mit etwa 108.000 Einwohnern, gelegen an der Mündung der Sambre in die Maas, rund 65 km südöstlich von Brüssel. Bereits in vorchristlicher Zeit von den Kelten besiedelt wurde diese Siedlung im 7. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt, als die Merowinger hier eine Festung errichteten. Heute ist Namur katholischer Bischofssitz sowie Universitätsstadt.
Ostende (niederl. Oostende, französisch Ostende) ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der belgischen Nordseeküste in der Provinz Westflandern mit rund 69.000 Einwohnern.
Mit der weltweit längsten Straßenbahn – der Kusttram – erreicht man alle belgischen Orte an der Küste von De Panne bis Knokke. Die Stadt ist ein Verkehrsknotenpunkt (Auto, Schiene, Schiff und Flugzeug).
Zeebrügge ist eine wichtige Hafenstadt an der Nordsee in Westflandern.
Besonders die Automobilindustrie nutzt den Hafen für den Im- und Export. Der Hafen ist auch Ausgangspunkt für Fährdienste nach Großbritannien.
Die kleine flämische Stadt entstand um den Vorhafen der weiter landeinwärts liegenden Stadt Brügge.
Die Hafenanlagen sind für Frachter angelegt.