MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Esna / Ägypten

Knapp 60 km südlich von Luxor und 50 km nördlich von Edfu liegt das kleine Städtchen Esna. Esna ist vornehmlich durch seinen Staudamm und der dazugehörigen Schleuse bekannt. Der Staudamm wurde 1989 - 1994 gebaut und wird heute noch genutzt. Der Staudamm sowie die Brücke (1908) stauen bzw. überqueren den Nil. Ab dem Nachmittag beginnt in Richtung Süden das große Rennen auf einen Spitzenplatz an der Nilschleuse, denn nur dieser garantiert verhältnismäßig geringe Wartezeiten. Es ist dabei schon recht erstaunlich und abenteuerlich, was die Kapitäne aus ihren Schiffen herausholen und welche Manöver diese ausführen können.
Bemerkenswert ist die Anlegemole, sie stammt aus der Zeit des römischen Kaisers Marc Aurel, dessen Kartuschen sie noch heute trägt.

Der Tempel von Esna war dem widderköpfigen Gott Chnum, sowie einigen anderen Gottheiten geweiht. Der Tempel stand in Verbindung mit vier anderen, heute nicht mehr erhaltenen Tempeln in der Umgebung.
Das Besondere am Tempel von Esna ist, dass er 9 Meter unter der heutigen Stadt Esna liegt, also sozusagen in einer Grube. Während des letzten Jahrhunderts wurde der Tempel noch als Baumwolllager genutzt.
Vom einstigen Tempel ist heute nur noch eine Säulenhalle erhalten, die den Beginn des Tempelinneren bildete. Sie gilt als die schönste aller Tempelbauten der griechisch-römischen Epoche in Ägypten. Errichtet wurde der Tempel von Ptolemäus IV. Es finden sich aber dort auch Reliefs von späteren ptolemäischen Pharaonen und römischen Kaisern. Allerdings ist die Qualität dieser Reliefs im Vergleich zu früheren Epochen eher mangelhaft.
Auf den Säulen befinden sich Hieroglyphentexte, in denen die Feste des sakralen Jahres in Esna geschildert werden. Dieses sakrale Jahr ist auch in Form eines Kalenders festgehalten. Sogar chiffrierte Hymnen befinden sich an den Tempelwänden. In ihnen wurden die Hieroglyphen durch Widder- oder Krokodilzeichen ersetzt.

Zielgebiete zum Hafen Esna / Ägypten

Eine Flusskreuzfahrt auf dem Nil ist für die ganze Familie ein unvergessliches Erlebnis. Bei einer Nilkreuzfahrt folgen Sie den Spuren einer grandiosen Kultur. Die Reise auf dem Nil, dem längsten Fluss der Welt, führt Sie zu Relikten längst vergangener Zeiten und durch eine faszinierende Landschaft. Die Quelle dieses mächtigen Stroms liegt in Ruanda. Sein Weg führt ihn durch Tansania und Unganda, weiter über den Sudan nach Ägypten, wo er im Mittelmeer endet. Bei Ihrer Flusskreuzfahrt auf dem Nil tauchen Sie ein in die Welt der Pharaonen und entdecken beeindruckende Tempel und Bauwerke. Eine Reise auf dem Nil führt beispielsweise nach Luxor und zum Tal der Könige mit den imposanten Ramses-Statuen, nach Abu Simbel mit den Felsentempeln und zu den weltberühmten Pyramiden von Gizeh. Die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten werden Sie in Staunen versetzen: es sind einzigartige Zeugen vergangener Kulturen, unbeschreiblich faszinierend und schön.Eine Flussreise auf dem Nil können Sie unter anderem auf einem Schiff der Reedereien 1AVista, Phoenix oder Nicko Cruises buchen. Die verschiedenen Angebote zu diesem Traumurlaub beinhalten zum Teil auch die Option, die Schiffsreise mit einem Badeurlaub zu verknüpfen.
 

Routenliste zum Hafen Esna / Ägypten

7 Routen:
Anfahrtshafen: Esna

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.