MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-20 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Cobh (Cork) / Irland

Die schöne Hafenstadt Cobh befindet sich auf einer der Inseln im Cork Harbour. Mit der Hauptinsel nur durch einen Damm verbunden, stellt Cobh ein wichtiges Stück irischer Geschichte dar. Von hier aus verließen wegen der Hungersnot zwischen 1848 und 1850 zweieinhalb Millionen Auswanderer Irland. Nach einem Besuch der Queen 1849 wurde Cobh in Queenstown umbenannt, erhielt jedoch seinen ursprünglichen Namen 1921 zurück. Im "Queenstown Heritage Center" kann man diese Zeit nacherleben.

Queenstown war Anlaufhafen für die großen Ozeanriesen, die den Hafen bis in die 50er Jahre des 19. Jahrhunderts besuchten. Der Hafen Cobhs war damals der sicherste und größte Hafen Europas. Hier legte die Titanic 1912 zum letzten Mal vor ihrer Jungfernfahrt über den Atlantik für zwei Stunden an. Das ehemalige Büro der White Star Line, ist teilweise rekronstruiert worden und dient heute als Restaurant. Cobh war auch Zielort der "Lusitania", eines Dampfschiffes der Cunard Line, das am 7. Mai 1915 kurz vor Erreichen der Irischen Küste vom deutschen U-Boot U20 versenkt wurde. Ein Denkmal im Zentrum erinnert an die Opfer. Lohnenswert: eine Hafenrundfahrt die auch die beiden Inseln Haulbowline und Spike Island einschließt. Empfehlenswert: eine Fahrt nach Cork, der Kulturhauptstadt 2005.

Bilder zum Hafen Cobh (Cork) / Irland


Kreuzfahrt Angebote zum Hafen Cobh (Cork) / Irland

124 Routen:
Anfahrtshafen: Cobh (Cork)
Filtern
  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.
  • JetFleet