MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Jemen - Asien

0 Routen:
Reiseland: Jemen

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
Zu Ihren Suchkriterien sind leider keine Termine vorhanden.

Häfen in Jemen

Die Hafenstadt Aden, mit ihren 550.744 Einwohnern, liegt im südlichen Teil des Jemen, der zur ärmsten Region der arabischen Welt zählt. Durch ihre Lage an der äußersten Spitze der Arabischen Halbinsel entwickelte sich die zweitgrößte Stadt des Jemen bereits im Mittelalter zu einem wichtigen Warenumschlagplatz zwischen Mittelmeer und Indischem Ozean und erlebte nach Eröffnung des Suezkanals einen weiteren Aufschwung.
Schon im 5. Jh v Chr machte der hervorragende Naturhafen, nach dem biblischen Buch von Hesekiel genannt, Aden zu einem bedeutenden Umschlagplatz für den Fernhandel. Heute ist Aden ein beliebter Seehafen für Kreuzfahrten geworden.
Al-Mukalla ist die Hauptstadt der Provinz Hadramout und die bedeutendste jemenitische Hafenstadt östlich von Aden. Das "Tor zum Hadramout" wurde anno 1035 als Fischerdorf gegründet und ist heute die 5.größte Stadt des Jemen mit 122.400 Einwohnern. Der Hafen gilt als wichtiger Knotenpunkt für den Transport von Gütern ins Landesinnere.
Hodeidah (auch Al-Hudaida oder Hudaydah geschrieben) liegt im Westen Jemens an der Küste des Roten Meeres. Schon im 15. Jahrhundert wurde Hodeidah als Liegeplatz für Schiffsflotten genutzt und entwickelte sich dadurch vom kleinen Dorf zum lokalen Hafen. Hodeidah ist heute eine der größten Städte des Landes und besitzt den führenden Hafen des Jemen, der erst 1961 fertiggestellt wurde.
Mukalla ist die größte Stadt in der östlichen Region von Hadramaut im Jemen und hat ca. 190.000 Einwohner. Sie ist der wichtigste Seehafen für diese Region. Tabak, Kaffee und Salz werden exportiert, die wichtigsten Einfuhrprodukte sind Baumwollerzeugnisse, Kohle, Heizöl und Nahrungsmittel. Außerdem gibt es eine florierende Fischindustrie.
Saleef (auch bekannt unter: As-Salif) ist ein Hafenort im Westjemen, gelegen auf der Landzunge, die den südlichen Teil der Kamaran Bay bildet. Die Stadt ist bekannt für ihre großen Vorkommen an Steinsalz und deren Abbau.
Sokotra ist eine Inselgruppe, die südlich von Jemen im Indischen Ozean liegt. Sokotra nennt sich aber auch die größte Insel des Archipels, zu dem ansonsten noch die drei kleineren Inselchen Darsa (unbewohnt), Samha und Abd al-Kuri gehören. Insgesamt leben hier rund 50.000 Menschen, die eine eigenen Sprache (Sokotri) sprechen. Bewohnt sind fast nur die Küstenregionen, wo die Menschen am besten von Fischerei oder Schafzucht leben können.
Landschaftlich ist das Archipel äußerst reizvoll und interessant, gebirgig und mit abwechslungsreicher Vegetation wie Aloe oder Drachenblutbaum, immer wieder Höhlen, unberührte und wilde, fast undurchdringliche Natur.