MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Impressionen

Expeditionskreuzfahrten

26. August 2019  Chiara Lippke 
43-1177-20190826.png

Wer ein Reiseabenteuer sucht, dabei aber komfortabel und sicher unterwegs sein will, sollte auf Expeditionskreuzfahrt gehen. kreuzfahrten.de nennt die besten Schiffe und tollsten Touren.


Wer eine Expeditionskreuzfahrt bucht, sucht Abenteuer dicht an der Natur, will in fremde Kulturen eintauchen und Gegenden erkunden, die nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen. Zu den Lieblingszielen gehören Antarktis und Arktis. Doch auch die Galapagosinseln, exotische Archipele in der Südsee oder Südamerika-Touren stehen hoch im Kurs. 

Der Traum vieler Abenteuerer: eine Expeditionskreuzfahrt.  Mit den schiffseigenen Zodiacs geht es auf Erkundungstour.  

Die Ziele stehen im Mittelpunkt, doch auch hinsichtlich der Schiffe bestehen Wahlmöglichkeiten. Eher rustikal geht es auf umgebauten Forschungsschiffen zu. Wer gehobenen Standard sucht, muss sich bei Reedereien wie Hapag-Lloyd Cruises, Silversea Cruises oder Ponant umsehen. Expeditionsschiffe sind klein dimensioniert und häufig speziell auf die Gegebenheiten vor Ort ausgerichtet. Manche haben eine Eisklasse für Polarexkursionen, andere weisen einen besonders geringen Tiefgang auf, um Inselwelten zu erkunden. Expeditionskreuzfahrten haben einen exklusiven Charakter und deshalb ihren Preis. Die Schiffe erlauben nur eine begrenzte Anzahl an Passagieren, bieten spezielle Ausrüstung wie etwa Zodiacs und haben hochkarätige Experten an Bord. Auch die Anreise in weit entfernte Gebiete schlägt zu Buche.  

Klassiker unter den Expeditionskreuzfahrten führen in polare Gebiete. In der Antarktis warten unvergessliche Natureindrücke und eine reiche Tierwelt mit Pinguinen, Robben und Walen. Im Norden lockt zum Beispiel die Westküste Grönlands mit dem Ilulissat-Fjord und seinen Eisbergen. Eisbären sind besonders gut in Spitzbergen zu sehen. Echte Abenteurer nehmen die Nord-West-Passage von Island über Grönland und Kanada bis zur Beringstraße nach Kamtschatka im Osten Russlands. Noch spektakulärer ist die 6.500 Kilometer lange Nord-Ost-Passage entlang der Nordküsten Europas und Asiens bis zur Beringstraße. 

Eine Reise zu den Galapagos-Inseln ist ein einmaliges Erlebnis.

Die Bandbreite der Expeditionsziele umfasst nicht nur die kalten Regionen. Zu den „Once-in-a-Lifetime“-Erlebnissen zählt ein Besuch der Galapagos-Inseln mit der einzigartigen Tierwelt. Traumziele sind auch das Amazonasbecken, Papua-Guinea, die Inselwelten in der Südsee, die Seychellen oder das Great Barrier Reef. Eine Expeditionskreuzfahrt dringt immer in unbekannte Regionen vor, die nicht zwangsläufig in weiter Ferne liegen müssen. Auch eine Whale-Watching-Reise rund um die Azoren oder eine Fahrt zu unbekannten Häfen im Nordland können ein herausragendes Abenteuer bieten.

Die Anzahl der Schiffe, die auf Abenteuerkurs gehen, hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Im gehobenen Segment fährt Hapag-Lloyd Cruises mit dem Klassiker MS Bremen und sowie seit April 2019 mit der neuen Hanseatic nature und in Zukunft auch mit zwei weiteren neuen Schiffe, der Hanseatic inspiration und der Hanseatic spirit. Für gehobene Ansprüche bietet sich auch Silversea Cruises mit vier Schiffen an: Silver Cloud Expedition, Silver Explorer, Silver Discoverer und Silver Galapagos. Die französische Reederei Ponant ist Marktführer bei den Polarexpeditionen. Die vier Schiffe Le Boréal, L’Austral, Le Soléal und Le Lyrial gehören bereits zur Stammflotte. Vier neue Expeditionsschiffe mit jeweils 92 Kabinen werden die Flotte bereichern. Celebrity Cruises erkundet mit der Celebrity Xpedition, der Celebrity Xperience und der Celebrity Xploration die Galapagosinseln.

Hurtigruten geht derzeit mit der MS Fram, der MS Midnatsol, der MS Nordstjernen und der MS Spitsbergen auf Abenteuerfahrt. Diese werden seit Sommer 2019 von der MS Roald Amundsen, dem weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiff verstärkt, das extra für Fahrten in polare Gebiete konzipiert wurde. Zudem sind drei weitere neue Expeditionsschiffe mit Eisklasse bestellt.

Im Sommer 2019 debütiert die Scenic Eclipse, das erste Luxus-Expeditionsschiff der Reederei Scenic Luxury Cruises & Tours. Auf dem mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe ausgestatten Scenic Eclipse können die Gäste sowohl mit Zodiacs, als auch per Helikopter oder sogar im U-Boot die einzigartigen Reiseziele erkunden.

Dazu gibt es eine ganze Reihe weiterer, sehr unterschiedlicher Entdecker-Schiffe. Die Bandbreite reicht vom Atomeisbrecher „50 Years of Victory“ für Nordpolfahrten über das ehemalige Forschungsschiff MS Plancius bis zu Großseglern von Star Clippers oder Sea Cloud. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Flussschiffe, die zum Beispiel den Mekong, Ganges, Irrawaddy oder Amazonas befahren.    

An Bord der Segelschiffe fühlt man sich wie ein Entdecker der goldenen Zeit.  Nicht nur auf hoher See finden sich Abenteuer: Flusskreuzfahrtschiffe erkunden die spannendsten Flussgebiete der Welt, wie den Amazonas oder den Mekong.


Alle Expeditionskreuzfahrten finden Sie hier.

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere Blog Beiträge