MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Impressionen

Allein an Bord - Teil 1

08. March 2019  Chiara Lippke 
43-1161-20190308.png

Solo an Bord? So finden Alleinreisende die richtige Kreuzfahrt

Kreuzfahrten sind nur etwas für verliebte Pärchen, vielköpfige Familien oder erprobte Eheleute? Irrtum: Immer mehr Reedereien stellen sich auf die steigende Zahl Alleinreisender ein und reagieren mit speziellen Konzepten. Unser Überblick weist den Weg durch die Angebote.



Martin träumte schon seit Jahren von einer Seereise, doch seine Ehefrau Monika leidet unter Seekrankheit. Also geht Martin alleine an Bord. Maja ist Single und mit Anfang dreißig bereits Leiterin der Marketingabteilung eines großen Unternehmens. Sie braucht dringend eine Auszeit, will viel Sport machen und sich ansonsten rundum verwöhnen lassen. Sie geht allein an Bord. Greta, eine lebenslustige Pensionärin, reist sonst immer mit ihren Freundinnen. Doch eine Expeditionskreuzfahrt ist den anderen Damen zu exotisch. Also geht Greta allein an Bord. Diese Liste ließe sich noch lange fortführen und sie zeigt, wie unterschiedlich die Motive sind, wenn ein Kreuzfahrtgast solo reist. Alleinreisende müssen dabei nicht zwangsläufig Singles sein. Und Singles sind auch nicht unbedingt Alleinreisende - viele sind zum Beispiel mit Freunden oder Familie unterwegs.

Perfekt für Alleinreisende: Kontakte sind schnell geknüpft

Die Reedereien haben die Zielgruppe der Einzelreisenden lange kaum beachtet. Doch die Anzahl der Singles, darunter auch viele Gutverdienende, steigt beständig, sodass viele Kreuzfahrtunternehmen inzwischen aufmerksam geworden sind und spezielle Angebote für Alleinreisende anbieten. Grundsätzlich ist ein Kreuzfahrtschiff hervorragend für diese Urlaubergruppe geeignet. An Bord ist immer etwas los, es gibt Unterhaltung, Sport und Spaß, Kultur und Abwechslung für die unterschiedlichsten Interessenslagen. Allein bleibt kaum jemand, denn Kontakte sind schnell geknüpft, wenn gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm stehen. Gerade in der lockeren Urlaubssituation, die auf Kreuzfahrtschiffen üblich ist, sind die Mitreisenden sehr offen für neue Bekanntschaften und Freundschaften. Alleinreisende werden zudem feststellen, dass auf Schiffen die festen Bande von Familien und Paaren gelockert sind und auch viele Gruppenreisende allein an Aktivitäten teilnehmen, weil der Partner oder Familienangehörige andere Interessen pflegen möchten. Weitere Vorteile: Das Schiff bietet einen geschützten Raum mit verlässlicher Betreuung durch die Crew. Und auf den Ausflügen genießen Solourlauber die Sicherheit einer Gruppe, wenn sie nicht auf eigene Faust unterwegs sein möchten.

Einzelkabinenzuschlag: Fast immer fallen Extra-Kosten an



Doch auch auf einem Kreuzfahrtschiff sind Alleinreisende, wie in Hotels, damit konfrontiert, dass auf sie höhere Kosten zukommen als auf Paare, die sich eine Kabine teilen. An Bord der meisten Schiffe gibt es nur, oder überwiegend, Doppelkabinen. Möchte jemand eine solche zur Alleinnutzung buchen, werden in den allermeisten Fällen Aufschläge fällig, die zum Teil saftig ausfallen. Zwischen circa 20 und 100 Prozent Aufschlag werden berechnet. Die höchsten Aufschläge gelten auf gefragten Routen und zur Hauptsaison. Der Kreuzfahrtanbieter rechnet in diesem Fall nämlich damit, dass er zwei Vollzahler in der Kabine unterbringen kann. Verkauft er die Kabine an nur eine reisende Person, muss er einen Verlust hinnehmen, falls der Alleinreisende nicht den Preis von zwei Gästen zahlt. Im Umkehrschluss heißt das, dass Alleinreisende nach Angeboten in der Nebensaison schauen und auch einmal eine Route jenseits des Mainstreams ins Auge fassen sollten. Für diese Touren finden sich häufiger attraktive Preise für Einzelreisende. Wer konkret auf die Suche nach Angeboten gehen möchte, kann zum Beispiel bei kreuzfahrten.de den Suchfilter „Ein Herz für Alleinreisende“ nutzen und so gezielt nach passenden Reisen schauen. Wer Glück hat, stößt vielleicht sogar auf eine Kreuzfahrt, die ganz ohne Einzelkabinenzuschlag auskommt.

Reisepartner gesucht: Zwei Alleinreisende – eine Kabine

Wer sich den Einzelaufschlag sparen möchte und niemanden in seinem persönlichen Umfeld findet, der Zeit oder Lust auf die ausgesuchte Kreuzfahrt hat, kann auf die Suche nach einem fremden Reisepartner gehen. Über entsprechende Internetportale (Stichwort: Reisepartner) oder Facebook-Gruppen kann man checken, ob es einen gleichgesinnten Passagier für die gemeinsame Kabine gibt und ob dieser Reisepartner grundsätzlich zu einem passt. Denn immerhin gilt es, mehrere Tage mit einer bislang unbekannten Person die Kabine zu teilen.
Einen offiziellen Weg geht Holland America Line. Alleinreisende können das „Single Partners Program“ in Anspruch nehmen. Sie buchen eine Kabine zum Preis einer Person in der Zweierkabine und Holland America Line sucht einen (gleichgeschlechtlichen) Reisepartner, der in derselben Kabine untergebracht wird. Kann kein passender Partner gefunden werden, hat der Passagier Glück und reist zum günstigen Preis alleine.

Einzelkabinen: Inzwischen auch Balkonkabinen für Solo-Reisende

Immer mehr Reedereien gehen einen anderen Weg und haben, vor allem auf den neueren Schiffen, Einzelkabinen eingebaut. Norwegian Cruise Line hat sogenannte Studiokabinen entwickelt, die in Preis und Gestaltung auf allein reisende Gäste zugeschnitten sind. AIDA Cruises hat erstmals auf der AIDAnova echte Einzelkabinen installiert, darunter nicht nur Innen-, sondern auch Balkonkabinen. Einzelkabinen gibt es auch bei Cunard. Alle drei Schiffe des Nobelanbieters erhielten bei Werftaufenthalten nachträglich Einzelkabinen. Die Queen Elizabeth weist zum Beispiel acht Außenkabinen und eine Innenkabine zur Einzelbelegung aus. Auch an Bord fast aller Costa-Schiffe stehen Einzelkabinen zur Auswahl. Royal Caribbean hat die Schiffe der Quantum-Klasse mit Balkon- sowie Innen-Einzelkabinen ausgestattet. Trotzdem gilt: Wer eine Einzelkabine bucht, zahlt häufig mehr als eine Person, die auf ähnlichem Standard in einer Kabine mit Doppelbelegung reist.

Urlaubsbekanntschaft gesucht: Single-Treffs zu Beginn der Kreuzfahrt sind beliebt

Von einem Trend Single-Kreuzfahrt kann man sicher (noch) nicht sprechen, doch viele Reedereien haben sich auch im Bordprogramm auf allein reisende Passagiere eingestellt. Eine gewisse Vorreiter-Rolle nimmt Norwegian Cruise Line ein, die einen eigenen Lounge-Bereich für solo reisende Studio-Gäste anbieten. Viele Reedereien laden zu Beginn einer Kreuzfahrt zu Single-Treffs, manchmal auch Single-Partys, damit sich die Alleinreisenden gleich zu Beginn finden und kennenlernen können. Vielfach gibt es auch während der Reisen gesonderte Treffs zum geselligen Austausch. Einige Anbieter, wie zum Beispiel TUI Cruises, reservieren für die gesamte Zeit der Reise einen festen Tisch im Restaurant, sodass Einzelreisende auf Wunsch unter Gleichgesinnten das Abendessen einnehmen können.



Einen Kommentar hinzufügen

Weitere Blog Beiträge