MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

Weltreise - Forum - kreuzfahrten.de


Schiff: Costa: Deliziosa  
Reederei: Costa Kreuzfahrten  
Autor & Datum Titel & Beitrag
schwarzwald
am 03.03.2010 9:58
Weltreise

wir haben die Weltreise gebucht und suchen Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch!!
MIZI
am 07.06.2010 13:22
Weltreise Deliziosa 2011

Hallo,
auch wir haben die Weltreise auf der DELIZIOSA gebucht. Es wäre in der Tat schön, ein kleines Netzwerk von anderen Mitreisenden aufzubauen um schon im Vorfeld einiges zu besprechen, Tipps auszutauschen,etc.
Gleichgesinnte bitte per Email melden. Ich werde je nach Zuspruch auch gerne ein spezielles FACEBOOK Account einrichten. Aber schauen wir erst einmal.
Gruß
Mike
alter zausel
am 30.10.2010 5:11
weltreise costa deliziosa

hallo, auch wir sind dabei. ein infoaustausch hört sich gut an. noch haben wir viele fragezeichen. ihr auch?
Grüße
monika
SCHWABEN
am 19.12.2010 11:44
Weltreise mit der Deliziosa

Hallo,
auch wir haben die Reise gebucht.
alter zausel
am 31.12.2010 15:44
Silvester 2011

In einem Jahr feiern wir zusammen auf der Deliziosa den Jahreswechsel. Ein tolles Gefühl, dass es "jetzt nicht mehr so lange dauert". Wir würden uns freuen, bereits vorher Kontakte zu knüpfen. Vielleicht könnten wir im Vorfeld einiges an Fragen klären. Wir würden uns über Nachrichten freuen. Bis dahin wünschen wir einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.
Herzliche Grüße aus Köln senden Harald & Monika
[email protected]
NOMI
am 05.01.2011 20:50
Weltreise Deliziosa

haben im November das Schiff auf einer Mittelmeerreise kennengelernt.War ALLES SUPER, freuen uns schon auf ein Wiedersehen auf der Weltreise.
Henri
am 11.01.2011 21:52
weltreise Delziosa

wir fliegen von Malaga nach Mailand,wer weiss wie man von dort zum Hafen kommt?
NOMI
am 13.01.2011 21:25
Transfer Mailand- Savona

siehe Katalog Seite 344. Klappt sehr gut und ist mit € 25,-auch nicht zuteuer.
NOMI
am 13.01.2011 21:39
Auslandskrankenversicherung

Hat jemand einen Tipp für eine Auslandskrankenversicherung (mit USA) für 100 Tage???
Wie kommt man 20 kg Freigepäck für 100 Tage klar? Lt. Lufthansa soll es für Kreuzfahrten 30 kg geben, aber wissen das auch die Leute beim Check-in?
Kommt da womöglich von Costa noch ein Angebot?
mike
am 04.02.2011 23:57
Kontakte zusammenfuehren

Hallo,ich hatte ja letztes jahr den Aufruf gestartet und wie ich sehe, sind ja schon einige Kontakte hier eingegangen. Bin wieder zufällig hier gelandet und ich denke wir sollten die Kontakte zusammenführen. Deshalb die Bitte, mailt mir Eure Kontaktdaten und ich lege eine Liste an. Gerade bei so einer wirklich langen reise, ist Erfahrungsaustausch sehr wichtig! Also meine Email ist: [email protected]
Gruß
Mike
Wolfgang
am 08.03.2011 12:07
prima idee

heute habe ich gelesen, dass es doch noch einige Mitreisende mit offenen fragen gibt.
Bei uns ist noch nicht klar
-Anreise nach Savonna von leipzig
-Günstige Reiserücktrittsversicherung
-Auslandskrankenversicherung
Bitte um guten Rat
schwarzwald
am 11.03.2011 10:11
Versicherungen

...geben Sie mir eine Mailadresse und ich antworte gerne!
Wolfgang
am 14.03.2011 10:52
Hallo Schwarzwald

meine mail Adresse ist
[email protected]
henri
am 30.03.2011 10:14
malpensa savona

habe über meine reiseagentur jezt für 50 euro pro person reise bus gebucht taxis lagen über 300 euro pro fahrt.
ps. gibt es auch lions mitglieder in diesem forum?
ev
am 19.04.2011 13:45
Freigepäck 20 kg ??

bei einigen Fluglinien kann man weitere Gepäckstücke zu buchen. Aber bei Lufthansa habe ich das nicht entdecken können. Was kostet dann ein 2. Koffer??
Schwarzwald
am 26.04.2011 22:02
Freigepäck

...bei google, Freigepäck Lufthansa
eingeben. Aber erst setzen, das wird
teuer.
Dr. Rainer Fuchs
am 04.05.2011 13:36
Tipp

...da ich ebenfalls zur Gruppe der "weltreisenden" auf der Deliziosa gehöre, folgender Tipp: Wer eine Übernachtung vom 27. auf den 28.12.11 in Savona ins Auge fasst, sollte sich baldmöglich um eine Reservierung kümmern. (Die Zimmer werden wohl bereits knapp).
Ansonsten bin ich ebenfalls an einem Infoaustausch vor Beginn des Trips interessiert und freue mich auf Kontakte:
[email protected]
NOMI
am 17.05.2011 21:39
Freigepäck

Bei Ticketausstellung ab dem 01.06.2011 gibt es bei der LH ein Gepäckstück bis 23 kg Freigepäck. Jedes weitere Stück bis 23 kg kostet € 50.
Maxi
am 18.05.2011 9:54
Freigepäck

Hallo,
ein Tipp meinerseits. Meine Frau und ich nehmen, wenn es auf eine Kreuzfahrt geht, jeder einen Trolley mit, natürlich in der Größe, dass diese mit an Bord genommen werden dürfen. Bei LH gibt es hier z.B. eine Beschränkung auf 8 kg für das Handgepäck. Damit umgehen wir die recht teuren Gebühren, wenn unsere Koffer 20 kg oder künftig 23 kg überschreiten.

An Bord selbst ist ein Trolley immer auch von Vorteil, wenn am Vorabend der Abreise die Koffer vor die Türe gestellt werden müssen. Im Trolley können wir dann die Nachtwäsche oder Badeartikel gut unterbringen und nehmen die Trolleys bei Abreise selbst mit von Bord.
ev
am 19.05.2011 10:15
Freigepäck

vielen Dank an NOMI - mit dieser Info kann man doch etwas anfangen. Ich denke - wir brauchen einen 2. Koffer für diese Reise. Wir erleben ja alle Jahreszeiten. Vielleicht hat jemand einschlägige Erfahrung - was braucht man und auf welche Sachen kann man getrost verzichten.
Christine
am 19.05.2011 12:30
Freigepäck

Ich war selbst noch nicht auf Weltreise, aber mal zwei Monate in Asien unterwegs. Ich hatte auch zwei Koffer dabei, wobei der eine auf dem Hinflug etwas leerer war, dafür auf dem Rückflug mit Souvenirs voll. Meist hat man ja doch seine Lieblingssachen, die man öfter anzieht, so dass man gar nicht so viel braucht. Es gibt ja auch eine Wäscherei an Bord, da kann man seine Sachen auch mal waschen lassen. Ansonsten ist die Idee mit dem Trolley an Bord auch sehr gut, so hat man doch die Möglichkeit sich noch etwas Platz zu schaffen.
britta
am 23.05.2011 19:33
Weltreise Deliziosa 28.12.2011

Hallo Mitreisende,

kommt jemand aus dem Großraum Bamberg/Nürnberg oder dem Rhein/Main-Gebiet?

An einem Infoaustausch sind wir interessiert, evtl. auch an einem persönlichen Kennenlernen vor der Reise.
Britta
am 25.05.2011 10:19
Weltreise

Hallo Schwarzwald,

wir sind auch bei der Weltreise dabei und sind in Kürze in der Nähe von Furtwangen. Kommen Sie aus diesem Bereich?


Wolfgang
am 23.06.2011 10:45
Weltreise

Ich suche nach Bildmaterial, mit dem man für seine freunde eine Abschiedsparty gestalten kann. Also ein Video oder ein paar schöne Bilder unserer Reise. COSTA hat leider nichts zur Verfügung. Da hab ich schon angefragt. Hat jemand eine Idee?
weltenbummler
am 29.06.2011 20:25
Freigepäck

Salü, ein kleiner Tipp um mehr Gepäck mitnehmen zu können:
Werdet Mitglied bei miles and more Vielfliegerprogramm so darf man 2 Gepäckstücke zu je 23 kg 1 Handgepäck zu 8kg pro Person kostenlos mitnehmen bei Lufthansa und star alianz.
Oder bei Costa nachfragen ob es mengenrabatt gibt für Kleidung Waschen zu lassen. Beispiel: MSC macht 20 Waschgänge für 20,-€
NOMI
am 29.06.2011 22:18
Freigepäck

Hallo Weltenbummler,2 Gepäckstücke FREI mitnehmen aber nur als Frequent Traveller ( ab 35000 Meilen)im Jahr.Europaflüge bringen ca.je nach Buchungsklasse 250 bis 2000 Meilen nach New York ab 2200 Meilen!!Also VIELfliegen. Hemd waschen €3 bügeln €2.
Schwarzwald
am 15.07.2011 15:45
Ausflüge Weltreise

...jetzt sind die Ausflüge der Weltreise
fertig. Bucht jemand schon vorab ?
alterzausel
am 20.07.2011 20:25
ETA-Visum für Australien

Hat jemand Erfahrung damit? Es ist deutlich preiswerter als das "Normale".
NOMI
am 23.07.2011 19:04
Oman
Wer hat Erfahrung mit Körperbedeckung bei Ausflügen (bei Costa wird geraten, keine Haut zu zeigen) ?
Sabine
am 23.07.2011 22:00
Visum Indien

Hallo Mitreisende, auch wir freuen und seit Februar 2010 auf die Weltreise. Hat jemand schon Erfahrung mit dem indischen Visum gemacht? Das Gepäckproblem haben wir durch Busanreise gelöst, ansonsten wird es teuer. Freuen uns auch auf Austausch per Mail:[email protected] Wir wollen z.T.private Ausflüge machen,z.B.Hop&Off Busticket.Sabine u.Christian aus Niedersachsen
S
am 23.07.2011 23:11
Oman

also ich war nun schon dreimal im Rahmen einer Kreuzfahrt im Oman. Grundsätzlich gilt: Schultern und Knie bitte bedecken.
Man muss sich nicht komplett einmummen, aber schon aus Respekt vor der Kultur sollte man darauf achten Schultern und Knie bedeckt zu halten. T-Shirt, 3/4 Hose und Sandalen sind vollkommen okay, aber bitte keine Trägertops, baufreie Oberteile oder zu kurze Shorts.
alterzausel
am 05.08.2011 18:40
Abendessen

Kann mir jemand sicher sagen, ob wir alle tatsächlich 100 Tage auf ein Restaurant mit zwei Essenszeiten und Kleiderordnung verhaftet sind? Fühlt sich langsam etwas anstregend an. Habe die Hoffnung, dass es zumindest ab und an mal auch abends ein Buffet gibt!
Kann mir jemand etwas zur Geräuschkulisse während des Abendessen sagen? Stelle mir das sehr unruhig und vielleicht auch ewas laut vor, wenn so viele Menschen zusammen essen.
S
am 07.08.2011 1:58
Abendessen

Bei Costa gibt es neben den zwei Tischzeiten im "Hauptrestaurant" auch immer ein Restaurant welches Buffet anbietet, so kann man sich jeden Abend aussuchen ob man mit Service zur Tischzeit oder zur freien Zeit ans Buffet gehen möchte.
Hanne und Heinz , NRW
am 02.09.2011 22:49
Flug/Gepäck und Reise Krankenversicherung

Gute Flugverbindungen gibt es mit Air Berlin hin über Mailand am 27.12 und zurück über Nizza am 6.04.2012.Tranzfer preiswert durch Costa.Durch den Erwerb einer Air Berlin Serviecekarte gibt es viele Vorteile , 30 kg Freigepäck u.s,w.Eine preiswerte Reisekrankenversicherung gibt es beim ADAC.Bei unser Probereise mit der Costa Deliziosa ab Dubai , zahlten wir für 20 Wäscheteile 19,95 Euro
Sabine
am 18.09.2011 22:38
noch 100 Tage

Hallo liebe Mitreisende, in 100 Tage geht für uns die Reise los, Abfahrt in Richtung Savona und das große Abenteuer beginnt. Wir freuen uns auf eine tolle Reise mit Euch allen--der Countdown läuft!!--und damit die vielen noch zu erledigenden Aufgaben.Bis bald Sabine und Christian aus Niedersachsen
Otto
am 26.09.2011 22:44
Habe noch Tickets - 2 Personen Aussenkabine mit Balkon

Liebe Reisende,
ich habe noch 2 Tickets für diese Weltreise abzugeben, da ich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen kann.
Vielleicht findet sich ja noch jemand, der an meiner Stelle fahren möchte.

Meine Kontaktdaten:
Otto Eiselstein
Mobil: 0172/6960301

MIZI
am 11.10.2011 15:08
Facebook-Seite für die Weltreise

Hallo,
mittlerweile ist ja schon ein kleines Netzwerk zwiscchen verschiedenen Reisenden entstanden. Möchte deshalb nochmal auf die Facebook-Seite die speziell für die Weltreise eingerichtet wurde, hinweisen.
www.facebook.com/weltreise.2012
Ulla
am 26.10.2011 13:27
Internet

Auch wir freuen uns schon sehr auf die Weltreise. Wer hat Erfahrung mit Internetmöglichkeiten wenn man seinen eigenen Laptop mithat. Wir können nicht ganz ohne Arbeit reisen und diese Internetcorners sind zu vergessen , so langsam geht es da zu.
Zur Frage der Versicherung: Ich habe eine weltweite Versicherung über 100 Tage über Visa,bzw. Mastercard abgeschlossen.
Dr. Rainer Fuchs
am 01.11.2011 16:09
Weltreise 2011 / 12

Hallo Miteinander,
die Internetfrage interessiert mich ebenfalls, da auch bei mir ab und an der Kontakt ins heimatliche Office erforderlich ist. Die Nutzung der Delziosa Möglichkeiten ist hier in der Tat wenig komfortabel.
Falls es interessiert: Ich nehme ein neues (Iridium-) Satellitentelefon mit,das ich gerne auch für dringende (Not-) Fälle zur Verfügung stelle.
Auslandskrankenversicherung: Hier haben wir beim ADAC abgeschlossen. M.E. das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
Skipper
am 01.11.2011 18:30
Hallo Mitreisende

im Vorjahr bin ich mit Costa Serena
nach Brasilien. Am Bord konnte man mit
i Phone oder Laptop ins Internet.Kostete
aber pro Std. 10€. SMS mit Handy klappt
Tag und Nacht über TIM.
Wir reisen am 27.12.mit AirBerlin nach
Malpensa 49€, eine Nacht im Hotel und am 28.12.11 mit Bustranzfer nach Savona
10 Kg Übergepäck p.P. mitgebucht.

ev
am 28.11.2011 11:40
der Countdown läuft

Im Forum ist es recht ruhig geworden. Heute ist der 28.11.11- bis 28.12.11 --lange dauert es nun nicht mehr. was muss man noch bedenken für die lange Abwesenheit? In die Vorfreude schleicht sich jetzt vielleicht ein bisschen Unbehagen. Hat man auch an alles gedacht??

Sollten wir vielleicht einen Treffpunkt auf dem Schiff vereinbaren - oder alles dem Zufall überlassen???
schwarzwald
am 28.11.2011 14:33
....noch 1 Monat....

...dann gehts los.
Wir haben uns eine Packliste erstellt, damit auch alles dabei ist, was im 1/4 Jahr so gebraucht werden könnte.
Das wichtigste sind die Dokumente und ev. Medikamente.
Wegen einem Treffpunkt an Bord, sind wir offen für Vorschläge!

Noch eine Anmerkung zum Internet: in manche Häfen gibt es freies WiFi

Ruth
am 13.12.2011 11:35
Thuner

Ahoi Mitreisende

Schön, dass man sich hier gefunden hat und den Austausch schon vorher pflegt!

Wir freuen uns auf die Reise und sind froh, nach dem langen warten, das es endlich losgeht.

Schauen mal auf dem Facebook vorbei.

schwarzwald
am 14.12.2011 15:16
Visumpflicht SriLanka Ja/Nein?

Hallo liebe Weltreisende,

heute sind wir über eine Mitteilung
in einer Reisezeitschrift gestolpert.

Für Deutsche soll eine Visumpflicht ab
dem 1.1.2012 für SriLanka bestehen. Nach Rücksprache mit unserem Reisebüro(Nees)und Costa, ist es "noch" nicht Pflicht!!!!
Sollte dies bei der Einreise notwendig sein, wird sich Costa darum kümmern.
Noch 15 Tage - man sieht sich!!!!
windsurferin
am 20.12.2011 15:54
viel spaß heuer auf der weltreise!

hallo alle zusammen,

ich bin nächstes jahr auf der weltreise dabei. wollte eigentlich heuer, aber die war gleich ausgebucht. jetzt gäbs wieder kabinen, aber nun habe ich schon vor monaten bei der weltreise 2013 zugeschlagen ;-)

ich würde mich freuen, falls jemand von euch einen blog (oder ähnliches) vor/während/nach der reise heuer führt und diesen link hier posten würde um diese reise schon ein bisschen miterleben zu können, denn bis 2013 dauert es ja noch seeehr lange ;-(

ich wünsche euch allen eine wunderschöne reise, viele tolle erlebnisse und, dass alles klappt :-D
Peter
am 21.12.2011 14:26
Hallo Mit-Weltreisende

Hallo Mit-Weltreisende,

leider habe ich erst heute zufällig von dieser Facebook-Seite und dem "Weltreise-Forum" bei www.kreuzfahrten.de erfahren.

Meine Frau und ich freuen uns jetzt schon so lange (gebucht Anfang April 2010) auf die Reise. Ich denke, es wird einfach nur super.
Aber ich denke auch, dass wir uns hier und da auf kleine organisatorische Problemchen einstellen müssen, denn für Costa ist es ja auch das erste Mal.

Egal, wir werden alle Probleme meistern.

Heute habe ich grade noch die letzten Fragen, die wir hatten, von Costa beantwortet bekommen. Vielleicht ist da für Euch ja auch etwas dabei:

Die Pools sind alle mit Salzwasser, finden wir persönlich sehr gut.

Die Bettdecken sind dick und warm, auch sehr gut, obwohl wir ja in den Sommer fahren. Ist einfach gemütlicher als diese dünnen Läppchen, die man manchmal in den Hotels der südlichen Länder findet.

Abends gibt es auch ein Buffet, aber nur sehr eingeschränkt, Salate, Sandwich, Pizza: Wir hätten gern abends auch ein richtiges Buffet wie mittags. Vielleicht können wir den Küchenchef ja noch überzeugen, wenn sich genügend Leute finden?

Ob es billigere Internet-Pakete gibt als normal. konnte mir keiner sagen. Werden wir aber verlangen, denn 8 Euro pro Stunde, bei dem 3-Stunden-Paket für 24 Euro, sind für eine so lange Reise einfach nicht angemessen.

Es machen übrigens alle Reisende die ganze Reise mit. Die Teilstrecken, die am Anfang angeboten wurden, sind nicht verkauft worden, da die ganze Reise ja sehr schnell ausgebucht war.

Wer noch Kontakt mit mir möchte, sehr gern: [email protected]

Schöne Grüße an alle, frohe Weihnachten und bis bald
Peter
ev
am 21.12.2011 20:46
Weltreise

ich freue mich so sehr so viel Begeisterung und Vorfreude
heraus zuhören. Es wird bestimmt eine tolle Reise und ich kann mich nur für
alle freuen, die über die lange Vorplanung gekommen sind und nun die Reise auch antreten können. Bei mir ist es leider ganz anders gekommen. Wir hatten auch gleich gebucht als die Reise angeboten wurde und mit viel Vorfreude nun auf den Countdown gewartet. Der kam, aber ganz anders. Seit heute weiß ich definitiv,
dass wir die Reise nicht antreten können ( gehe am 3.1.zur OP) Ich bin wahnsinnig traurig.

Aber wenn es irgendwie geht,(vielleicht findet sich ja die Forumgruppe an Bord zusammen)wenn jemand kleine Reiseberichte sendet oder ins Internet stellt - ich wäre sehr dankbar
auf diesem Wege etwas über "unsere" Reise zu erfahren um auch ein bisschen teilzunehmen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest
und wundervolle 100 Tage an Bord.
Alles Gute
Ev
Dr. Rainer Fuchs
am 22.12.2011 16:43
Deliziosa beschädigt?

Hallo, liebe Mitreisende,
wie einige vielleicht bereits mitbekommen haben, kursieren in den letzten Stunden Gerüchte, nach denen die Costa Deliziosa in einem schweren Sturm beschädigt wurde und in Marseille im Trockendock liegt.
Gibt es hier im Forum dazu ggf. neue und aktuelle Informationen? Diese, denke ich, würden uns alle sicher sehr interessieren.
(Zumal Costa, wenn man den Informationen Glauben schenken darf, proaktiv keine Stellungnahme dazu abgibt).
Trotzdem wünsche ich allen ein friedvolles und besinnliches Weihnachsfest.
Rainer
Peter
am 22.12.2011 18:09
für ev

Hallo ev,

es tut mir wirklich sehr Leid, dass du nicht mitfahren kannst. Ich habe auch die ganze Zeit Angst, dass irgendetwas dazwischen kommt.

Ich wünsche dir alles Gute für deine OP und drücke fest die Daumen, dass alles klappt und du die nächste Weltreise mitmachen kannst.

Ich habe schon darüber nachgedacht, einen Weltreise-blog zu schreiben, werde es aber nicht machen, weil ich mich nicht davon abhänging machen möchte. Habe einfach Angst, dass ich dann jeden Tag zuviel Zeit damit verbringe.
Außerdem ist die Internet-Verfügbarkeit nicht so klar. Ich werde jedenfalls keine 8 Euro die Stunde dafür ausgeben.

Schreib mir doch mal ne email, dann kann ich dir sicher von unterwegs immer mal per email etwas berichten.

Schöne Grüße
Peter
[email protected]
Peter
am 22.12.2011 18:13
Deliziosa beschädigt? - Rainer

Hallo Rainer,

ich verfolge schon seit langem die Position der Deliziosa, über die Webseite

http://www.kreuzfahrtberater.de/schiffsposition.php?schiff=Costa Deliziosa

und habe mich die letzten Tage gewundert, dass sie in Marseille war, obwohl die Route eine andere sein sollte.

Jetzt scheint aber wieder alles ok zu sein, denn sie ist vor einer Stunde in Savona losgefahren, auf dem Weg nach Neapel.

Auf der Webcam von Marseille kann man sie auch nicht sehen:

http://www.viewsurf.com/vue-1402-Marseille_-_Panoramique_de_lentree_du_Port_de_Marseille.html


Also denke und hoffe ich, dass alles ok ist.

Schöne Grüße
Peter
NOMI
am 22.12.2011 18:27
Trockendock

www.cruisetricks.de sagt was dazu
Alibaba
am 24.12.2011 16:16
Gepäckfrage

Dies Problem ist jetzt wohl gelöst,jedenfalls für alle, die mit LH anfligen.Das Reisebüro hat uns verständigt, daß p.Pers. jetzt 2 Koffer je 23 kg. erlaubt sind.
Sicher haben alle die Möglichkeit zum Web- Chekin genutzt, weil dann die Abfertigung viel rascher geht.
Bis in 4 Tagen. Schiff ahoi!
Alibaba
NOMI
am 25.12.2011 11:20
Gepäckfrage an Alibaba

Nach unserer Info erlaubt die LH (für Tickets ab 1.6.11 ausgestellt)p.P. ein Gepäckstück bis 23 kg und weitere Koffer bis zu 23 kg für je 50 Euro Zuzahlung??!!
Ist die Info vom Reisebüro für 2 Koffer ohne Zuzahlung???
schwarzwald
am 25.12.2011 15:29
Ein Danke an alle von Nees Kreuzfahrten

Nun sind es nur noch Stunden und die
Weltreise 2011/12 geht los.
Zu Weihnachten ist es auch mal an der Zeit, sich bei allen zuverlässigen Mitarbeitern zu bedanken.
Ein erfolgreiches Jahr 2012 und bitte weiter so!!!
Windsurferin
am 23.01.2012 10:02
Weltreise Costa Deliziosa

Hallo "Windsuferin" oder andere Weltreisende für 2013,

wir - zwei nette Fischköppe aus dem Norden - haben auch für 2013 die Weltreise gebucht, vielleicht ist es ja möglich, sich mal vorweg in Verbindung zu setzen ?? Und privat mal ein paar Fragen oder Sonstiges auszutauschen, würde mich über e-mail post freuen.
iku
am 29.01.2012 22:16
drum prüfe, wer sich 101 Tage bindet

Ein Tipp für alle, die 2013 die Weltreise machen wollen. Bucht vorher eine 10Tageskreuzfahrt mit der Deliziosa, dann könnt ihr vielleicht einschätzen, was auf euch zu kommt. Wir haben die Probefahrt leider auf einem anderen Kreuzfahrtschiff gemacht. Wir haben das Schiff in San Diego verlassen und damit die Weltreise abgebrochen.
LG iku
Kremer
am 30.01.2012 9:27
Oh!

Warum wenn ich fragen darf? Wir ueberlegen
iku
am 30.01.2012 23:54
Warum?

Ich bin gern bereit, unsere Gründe per email mitzuteilen. Ich habe viel Zeit, da ich seit dem 23.1.2012 mit einer schweren bakteriellen Bronchitis im Hotelbett in San Diego liege und auf meine endgültige Genesung warte. Wird wohl noch ein paar Tage dauern laut Doktor.
[email protected]
Liebe Grüße
iku
Dr. Rainer Fuchs
am 23.02.2012 19:38
Deliziosa - das verschwiegene Schiff (!)

Hallo,
ich möchte mich hier mal einreihen. Bei mir war die Weltreise in San Francisco vorbei! Grund: Eine lebensbedrohende Erkrankung mit Klinikaufenthalt in den USA. Hintergrund: Den kann ich hier in diesem Portal nicht offen nennen. Ich gehe im Moment davon aus, demnächst mit Costa einen (harten) Rechtstreit zu führen. Es sei denn, die Reederei ist zu einem Kompromiss bereit.
Jeder, der die Weltreise 2013 gebucht hat oder dieses beabsichtigt, sollte ganz sicher nochmals darüber nachdenken.
Weitere Nachfragen beantworte ich gerne individuell.
Beste Grüße
R.F.
iku
am 01.03.2012 7:19
Warten wir es ab!

Hallo, Herr Fuchs, wie kann ich Sie erreichen? Auch wir wollen Ansprüche gegen Costa geltend machen. Je mehr wir sind, desto einfacher wird es. Hier nochmal meine email: [email protected]

Ich denke, das Schweigen beruht darauf, dass die Weltreise noch nicht beendet ist. Diejenigen, die das Schiff ebenfalls verlassen haben, sind vielleicht noch nicht wieder zuhause angekommen. Wir sind auch erst seit kurzem wieder hier. Und von denjenigen, die sich noch auf der Weltreise befinden, werden sich sicher auch noch etliche zu Wort melden.
Das Internet an Bord ist ja nur bedingt zu gebrauchen und zudem völlig überteuert.
Gruß iku
RaiFu
am 01.03.2012 18:43
Warten wir es ab!

Hallo,
Ich bin jetzt noch bis zum 20.3.12 zu einem regenerationsurlaub auf djerba und schlage vor, dass wir dann direkt Kontakt aufnehmen.
Heute haben wir von einem Passagier erfahren, dass es wohl mittlerweile 15 tote Weltreisende gibt und vor 2 Tagen ein Gast ueber Die Reling gesprungen ist.
Diese Reise reiht sich fuer Costa offenbar nahtlos in die Katastrophen der Concordia und Allegra ein.
Wie gesagt: ich selbst bin im allerletzten Moment mit dem Leben davon gekommen. Das ist aber eine längere Geschichte.
Gruss
R. F.
Karin
am 01.03.2012 20:15
Hallo!
15 Tote? Was war denn die Todesursache?
Gruss Karin
Blackcharly
am 01.03.2012 20:29
was geht hier vor ?

Ich lese das hier seit einigen Tagen....nicht dass ich vor Neugier fast platze. Ich kann durchaus verstehen, dass man wen auch immer und warum auch immer zu stillschweigen verdonnert. Aber iregdnwo kommt immer irgendwas ans Tageslicht und das weiß das Internet. Aber das Internet weiß gar nichts und das ist das Unheimliche. Bermuda Dreieck ? es gibt doch keine Katstrophe von der niemand was erfährt, schon gar nicht, wenn es im Moment um Costa geht. Liegt ein Fluch auf dem Unternehmen...Wenn jemand wo über die Reeling springt...das bleibt doch nicht geheim...Das Internet ist völlig unwissend. Entschuldigt meine Neugier
iku
am 02.03.2012 6:20
Warten wir es ab!

Hallo, Herr Fuchs, wie kann ich Sie erreichen? Auch wir wollen Ansprüche gegen Costa geltend machen. Je mehr wir sind, desto einfacher wird es. Hier nochmal meine email: [email protected]

Ich denke, das Schweigen beruht darauf, dass die Weltreise noch nicht beendet ist. Diejenigen, die das Schiff ebenfalls verlassen haben, sind vielleicht noch nicht wieder zuhause angekommen. Wir sind auch erst seit kurzem wieder hier. Und von denjenigen, die sich noch auf der Weltreise befinden, werden sich sicher auch noch etliche zu Wort melden.
Das Internet an Bord ist ja nur bedingt zu gebrauchen und zudem völlig überteuert.
Gruß iku
Sandra
am 02.03.2012 7:52
???

Hört sich alles sehr geheimnisvoll und irgendwie mit Plan an, wie auch immer, sollte hier was im Gange sein, so wird man davon höre. Nur eigenartig, dass man bis jetzt nichts gehört oder gelesen hat, ich hoffe doch, dass nicht alle Passagiere statt Landgang (wo es Internet und alle anderen Medien (auch -vertreter) geben sollte, die auf neue Probleme der Costa sicherlich gerne aufspringen würden, eingesperrt werden - demzufolge, ohne jetzt jemand nahe treten zu wollen - möchte man hier vielleicht Intriegen gegen die Costa spinnen, denn wenn was dran wäre, würden nicht nur einzelne Brocken in den Raum hier gestellt werden, sondern Tatsachen. Also warten wir mal ab.
Karin
am 02.03.2012 9:36
Hallo Sandra
Ich kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Es kam auch keine Reaktion auf meinen Eintrag vom 01.03.
Ich wünschte mir nur, dass ich dieses Forum nie gefunden hätte. Wollte eigentlich nur ein paar Informationen, da wir im Mai unsere erste Kreuzfahrt starten. Nun fühle ich mich allerdings wie in einem schlechten Horrorfilm.
Karin
Sandra
am 02.03.2012 9:52
Karin

Hallo Karin,
habe vor knapp 3 Jahren meine erste Kreuzfahrt gemacht und war total begeistert - Traumurlaub auf der COSTA Concordia - und freue mich schon auf die nächste Fahrt - wieder mit der COSTA im Juli. Laß Dich nicht von Deiner Vorfreude abbringen, ich bin mir sicher, die Anreise zum Hafen ist wahrscheinlich mit größeren Gefahren verbunden, als die Kreuzfahrt selbst, auch wenn derzeit sich leider die Negativfälle häufen - trotzdem ist die Kreuzfahrt eine sichere Sache - wünsche Dir viel Spaß und wenn Du solche Dinge nicht lesen möchtest - schau doch mal bei holidaycheck vorbei.
Chris
am 02.03.2012 9:53
Weltreise

Hallo Sandra

So ähnlich sehe ich das auch. Ist irgendie mysteriös das Ganze. Wenn hier nur Andeutungen gemacht werden aber keine konkreten Schilderungen, so hat das für mich irgendwie ein Geschmäckle. Ich möchte ebenfalls niemand zu Nahe treten, aber entweder schreibe ich was wirklich war, oder lasse das Thema von vornherein ruhen. Es gibt ja anscheinend einige Betroffene hier und die sollten sich schon ausführlicher äussern.

Gruss Chris
Sandra
am 02.03.2012 10:08
Weltreise

Hallo Chris,
ob es einige Betroffene gibt - sei in den Raum gestellt - ich kann ja mit jedem Namen der mir einfällt einen Beitrag schreiben.
Aber, natürlich möchte ich hier niemanden unterstellen, dass er hier einen Costa-Rundumschlag versucht und hoffe, dass all jene, die auf dieser Weltreise waren und sind gesund nach Hause kommen (15 Tote lassen sich doch nicht einfach verschwinden?)
Robert
am 02.03.2012 13:12
warten wir es ab

Ich mache ab 6.4. die Anschlussreise an die Weltreise der Costa Deliziosa und hoffe in Savona Teilnehmer der Weltreise zu treffen,die ich 2011 auf der Pacifica kennengelernt habe.Dann erfahren wir hoffentlich mehr.
Die Weltreise ging meines Wissens von LA direkt nach Honolulu(lt Katalog)und hat San Francisco nicht angelaufen.
Vielleicht nur ein Schreibfehler.
LG Robert
iku
am 02.03.2012 13:15
Warten wir es ab!

Hallo, Herr Fuchs, wie kann ich Sie erreichen? Auch wir wollen Ansprüche gegen Costa geltend machen. Je mehr wir sind, desto einfacher wird es. Hier nochmal meine email: [email protected]

Ich denke, das Schweigen beruht darauf, dass die Weltreise noch nicht beendet ist. Diejenigen, die das Schiff ebenfalls verlassen haben, sind vielleicht noch nicht wieder zuhause angekommen. Wir sind auch erst seit kurzem wieder hier. Und von denjenigen, die sich noch auf der Weltreise befinden, werden sich sicher auch noch etliche zu Wort melden.
Das Internet an Bord ist ja nur bedingt zu gebrauchen und zudem völlig überteuert.
Gruß iku
Chris
am 02.03.2012 13:27
Weltreise

Hallo Robert

Die Weltreise startete in Savona und hat sowohl San Francisco als auch San Diego und Los Angeles angelaufen lt. Routenplan. Ich weiss aber, dass es bei solchen Reisen möglich ist, nur einzelne Etappen mitzufahren. Daher kann es gut sein, dass eine der Teilstrecken ab LA angeboten wurde.

Gruss Chris
Robert
am 02.03.2012 13:36
Hallo Chris

danke für die Info.
LG Robert
Herbi
am 02.03.2012 16:28
Teilstrecken

Ja, es gibt drei Teilstrecken:

Savona - Los Angeles
Los Angeles - Singapur
Singapur - Savona

Gruss
Herbert
RaiFu
am 02.03.2012 18:07
An Alle...

Hallo an Alle,
Ich weiß nicht, ob es fuer viele Kommentatoren hier nachvollziehbar ist, wenn man eine mit viel Zeit und letztlich auch Geld geplante Weltreise final in San Francisco abbrechen muss!
Hier geht es auch nicht um Nebuloeses oder Stimmungsmache gegen Costa, sondern nur um Hardfacts, die ggfs mal gerichtlich eine Rolle spielen werden. Fakten sind und bleiben Fakten!
Gruß
RaiFu
Blackcharly
am 02.03.2012 18:51
Fakten

wir wüeden uns ja durchaus für diese Fakten interessieren, aber bisher sind es nicht mal Gerüchte, nur seltsame Andeutungen, die durch nichts unterstützt sind.
Kreuzer
am 02.03.2012 19:17
Beiträge sehr eigenartig!

Sehr geehrter Herr Dr. Rainer Fuchs,

nachdem die ersten Beiträge aus 2012 von Ihnen und IKU plausibel klangen, so sind diese aus meiner Sicht inzwischen kritisch zu sehen. Auch ich möchte keinem hier zu nahe treten, aber warum werden gleiche Beiträge mehrmals täglich eingestellt? Iku müßte Sie doch längst erreicht haben. Ihre Mailadresse steht schließlich ein paar Beiträge höher. Inzwischen muss man sich tatsächlich fragen, von wem die Beiträge stammen und welchen Hintergrund diese haben. Zwei Personen haben die Reise wegen lebensbedrohender Erkrankung abgebrochen. Sie auch! Sie kurieren die lebensbedrohende Erkrankung in Tunesien aus.
Sehr ungewöhnlich! Klingt irgendwie nicht gerade plausibel!
Da ist es doch kein Wunder, dass - wenn Beiträge als nebulös empfunden werden - man Nachfragen bekommt. Wenn es um Fakten geht, die nicht genannt werden sollten, verstehe ich nicht, warum Sie diese Andeutungen machen. Sie mögen vielleicht Gründe haben. Aber dann gehören solche Beiträge aus meiner Sicht nicht unbedingt in ein öffentliches Forum. Entweder "lässt man die Hosen runter" oder gibt es seinem Rechtsanwalt bzw. versucht die Klärung über die Gesellschaft. Sie können sich später dann doch noch immer dazu äußern.

Bis auf eine Nachricht, dass eine größere Anzahl des Restaurantpersonals Ende Januar (in San Francisco)gegen die Auszahlung des Lohns in Dollar und für bessere Arbeitsbedingungen gestreikt haben soll, gibt es keine Informationen zur Weltreise. (Habe auf jeden Fall keine gefunden.)

Dann warten wir tatsächlich mal ab, bis die Weltreise beendet ist. Vielelicht klärt sich dann einiges auf.
So ist das alles etwas eigenartig!


piet
am 03.03.2012 8:31
Was ist hier los?

Einer der Beiträge meiner Frau steht nun bereits dreimal drin, dafür werden andere Beiträge von ihr nicht durchgelassen. Jeder, der möchte, kann sich ja bei meiner Frau privat informieren.
Was ist daran eigenartig?

Martin
am 03.03.2012 13:03
Rufschädigung und Internettrolls

Die gleich lautenden Beiträge sind doch schon der beste Beweis, wenn man schon nicht den Inhalt für höchst zweifelhaft hält: 15 (in Worten FÜNFZEHN) Tote auf einem europäischen Kreuzfahrtschiff, und keine europäische Nachrichtenagentur hat die kleinste Meldung dazu? So viele Opfer würden die Concordia-Katastrophe in den Schatten stellen und wären das absolute Ende für Costa Crociere (und auch Carnival als Mutterkonzern wäre gewaltig in Problemen).

Sagt doch schon der gesunde Menschenverstand, dass jetzt irgendwelche Trittbrettfahrer die jüngsten Unfälle verwenden, um hier Stimmung zu machen, sich selbst zu produzieren und andere zu verunsichern.

Vielleicht noch ein Hinweis an kreuzfahrten.de : Da ich selbst Moderator in einem Sportforum mit mehreren Tausend Mitgliedern bin, weiß ich, welche Flut an Trollen, Wichtigtuern und Provokateuren im Internet umherzieht. Es ist mit Sicherheit nicht im Sinne eines Unternehmens, das Reisen verkaufen möchte, wenn hier jeder ungehindert, unmoderiert und vor allem unangemeldet Halbwahrheiten, glatte Lügen und Anschuldigungen verbreiten kann. Wie hier potenzielle Kunden Ihres Unternehmens verunsichert werden, kann man ja auch hier im Thread exemplarisch begutachten.

Schon im nächsten Beitrag könnte sich jemand mit dem von mir hier verwendeten Vornamen einen Beitrag erdenken, der meine Aussagen hier widerlegt, oder mich anderweitig in Misskredit bringt (nur als Beispiel). Genauso gut könnte ich aber auch den Namen eines angeblich Geschädigten annehmen und in dessen Namen etwas völlig anderes posten. Foren ohne feste Usernamen sind in der heutigen Zeit ein Anachronismus, der mehr schadet als nutzt.

Abschließend noch der Hinweis, dass auch der viel zitierte Mitlesende seitens der Costa Reederei wenig erfreut sein dürfte über all die Seltsamkeiten, die hier unmoderiert stehen bleiben dürfen. Daher mein Appell: Bitte moderieren Sie dieses Forum ein wenig, führen Sie eine Anmeldepflicht ein und löschen Sie diese offensichtlich falschen Anschuldigungen!
RaiFu
am 03.03.2012 18:11
Rufschaedigung?

Guten Tag,
Mitnichten handelt es sich hier um eine Rufschaedigung!
Ich werde mich jedoch ab sofort aus diesem Forum verabschieden. Jeder mag sich sein eigenes Bild machen.
Nur noch eines: bereits auf Madeira, eine der ersten Stationen der Reise, gab es drei verstorbene Mitreisende zu beklagen. Voellig "normal", deshalb berichten auch keine Agenturen darüber. Und im Uebrigen von der Schiffsbesatzung informell bestätigt.
RaiFu
RaiFu
am 03.03.2012 18:23
Nachtrag

Hallo Martin, oder wie Sie auch immer heißen mögen.
Ganz sicher habe ich es nicht nötig, mich von Ihnen als Internettroll bezeichnen zu lassen. Decken Sie doch einfach Ihre Identitaet auf, wie ich es getan habe! Meine Anwaelte werden sich dann sehr gerne mit Ihren ach so schlauen Spruechen naeher beschäftigen. Schauen wir mal, was dabei herauskommt.
Also nur zu!
RaiFu
Martin
am 03.03.2012 19:28
Typisch Deutsch...

...gleich mal mit dem Anwalt drohen. Sie fallen wohl auch in die Kategorie derer, die auf den Schiffen mit Notizblöcken rumrennen, um Mängellisten aufzustellen. Ich weiß schon, warum ich so gerne auf italienische Schiffe gehe. Da hält sich die Zahl solcher Gestalten wenigstens in Grenzen.

Warum sollte ich hier irgendwas aufdecken, wenn ich nicht mal wissen kann, ob ich es mit der selben Person zu tun habe, die zuvor unter dem Namen gepostet hat?

Ansonsten: Mal angenommen, die ganzen Aussagen würden so stimmen. Auf so eine Weltreise kann man ja als Familie, bzw. als arbeitendes Paar gar nicht gehen (100 Tage frei kriegt heute kaum mehr jemand). Daher gehe ich davon aus, dass 90% der Gäste im Rentenalter sein sollten. Klingt jetzt vielleicht hart, aber da kann es eben schon mal passieren, dass das kalorienreiche Essen, die Anstrengung von den Ausflügen und weitere Faktoren zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können... Immerhin ist auf der Karibik-Reise, von der ich gerade zurück bin, auch ein älterer Herr verstorben. Da der jedoch beim Schnorcheln einen Herzinfarkt erlitt, kann man hier eine Schuld von Costa wohl ausschließen, wie ich doch sehr hoffe...

In diesem Sinne: Nicht gleich so aufregen, wenn einem Internet etwas nicht geglaubt wird. Ich habe schon so viel Mist gelesen in diversen Foren, da wird man eben vorsichtig. 15 Tote halte ich jedoch weiterhin für eine ganze Menge und kann mir das einfach nicht vorstellen. Sollten dementsprechende Presseberichte auftauchen, bin ich hier der Erste, der seine Fehleinschätzung eingesteht.
Kreuzer
am 03.03.2012 19:47
Wer ist hier wer?

Man sollte diesen Thread tatsächlich schließen und auch aus dem Forum entfernen. Ich befürchte, dass manch seriöser Autor, wenn er diese Einträge liest, wortwörtlich vom Stuhl kippt.

Zu den Autoren:
iku und piet dürften (nach eigenen Angaben) Eheleute sein. Es scheint aber immer die gleiche Person zu schreiben.

Dr. Rainer Fuchs ist inzwischen zu Raifu mutiert, einmal mit Gruß als Raifu oder auch als R.F. - mal als Autor Dr. Rainer Fuchs mal als Raifu oder signiert mit R.F.
Der Schreibstil und eine gewisse Orthographie lässt vermuten, dass es sich bei iku und Raifu um ein oder die gleiche Person handelt. Vielleicht verbindet auch eine Weltreise und man nimmt Einiges seiner Umwelt und Mitpassagiere an.

Wer hier wer ist und ob jemand unter einem anderen Namen geschrieben hat, wird wohl nicht festgestellt werden können. Vielleicht doch - am Ende der Weltreise?

Dann warten wir weiter ab, bis die Weltreise beendet ist. Vielleicht klärt es sich dann auf. Nach den Beiträgen ist mir an eine Klärung irgendwie gar nicht mehr gelegen.

Übrigens: iku oder piet, ich weiß nicht, wie es funktionieren soll, dass immer die gleichen Beiträge eingestellt werden, wenn man neue Beiträge einstellen will!

Bisher sind noch alle Beiträge von mir eingestellt worden, wenngleich es bei jedem Beitrag zu einer doppelten Eingabe der Sicherheitsabfrage kommt.


Kreuzer
am 03.03.2012 19:53
Martin

Du hast es auf den Punkt gebracht; ich stimme inhaltlich vollkommen mit dir überein!
peter
am 03.03.2012 22:44
Auf Wiedersehen RaiFu

winke winke...

:-)
Blackcharly
am 05.03.2012 7:08
statistische Wahrscheinlichkeit

...so könnte es wohl auch sein. Ich war 2010 mit Mein Schiff 2 Wochen um die Kanaren unterwegs. Durchschnittsalter 60 XXX Während der Zeit gabe es drei mal den Crew Star Code, was soviel heipt wie einen Notfall um den es sich zu kümmern gilt. Ein Patient wurde direkt im Hafen von Teneriffa ins Krankenhaus gebarcht, mn sprach con Herzinfarkt. Der zweite wurde auf dem Weg nach Tunesien mit dem Helikopter vom Schiff abgeholt. Das war ne irre Aktion. Soweit man gehört hatte, sollte es einer der beiden nicht überlebt haben. Wenn ich 101 Tage auf die Woche runterechne kämen man auf 15 zumindest erkrankte, wenn man diese Wahrscheinlichkeit mal unprofessionell hochrechnet. Wäre also zumindest denkbar. Wenn es denn tatsächlich irgendwelche schweren Infektionserkrankungen gegeben haben sollte, wer will den wissen, wo man sich diese geholt haben soll. So was kann mich auch an Land erwischen. Eine Verseuchung des Schiffes sollte man wohl nicht annehmen, das hätte eine Meldung gegeben. Also wohl da wollen wohl doch einige auf den Costa Zugaufspringen und Kohle machen. Sorry, aber da wünsche ich dann mal viel Spass beim Klagen, denn der Kläger muss auch Beweise liefern. Das kann ein teurer Spass werden.
Blackcharly^
am 05.03.2012 9:10
nicht Tunesien, sondern Marokko

und sorry für meine vielen Tippfehler, bin immer so schnell
Kreuzer
am 05.03.2012 18:22
Crew Star Code

Hallo Blackcharly,

habe diese Ansage auch öfters auf Mein Schiff gehört.
Habe nach einer Ansage von Null-Reaktion bis eilende Besatzung beobachtet, konnte die Ansage aber nicht ganz einordnen.

Vielen Dank für die Aufklärung.
monaco
am 05.03.2012 19:13
crew star code

hallo,
wir waren in den Sommerferien 2010 mit Mein Schiff 11 Tage in der Ostsee unterwegs und hatten 3 x !!!! eine Luftrettung mit dem Helikopter. 2 x flog der Heli nach Visby mit dem Kranken, das dritte mal weiß nicht mehr genau wohin.
Kreuzer
am 05.03.2012 19:17
Tschüss - nicht Auf Wiedersehen

Tschüss Peter, Piet, RaiFu, R.F., iku

Mal schauen, was die Weltreisenden Mitte April zu den Beiträgen sagen werden.

Mindestens einer wird "not amused" sein.
Maja
am 05.03.2012 22:09
iku

Finde das ganze auch mehr wie merkwürdig.
iku ist auch in einem anderen (moderierten) Forum unterwegs. Er/sie äußert sich da auch zu Themen betreffend der Costa Deliziosa. Nur nicht ein Wort zu Abbruch, Erkrankung, Totesfällen usw. Find ich schon komisch....
Blackcharly
am 06.03.2012 7:06
fast schon Routine

man wills ja nicht belächeln, aber die Besatzung der Mein Schiff 1 hat sie Sache mit der Luftrettung wirklich sehr routiniert gemeistert.
Vor einiger Zeit hatten die Übrigens ein Besatzungsmitglied "verloren" war irgendwie über Bord gegangen und das Schiff machte auf der Hacke kehrt um ihn zu suchen. Wurde dann nur noch Tod geborgen. Quelle - habs in einem anderen Forum gelesen, aber es gab auch eine offizielle Meldung. Sowas bleibt nicht geheim, schon gar nicht in der jetzigen Situation, Da würden sich die Medien doch drauf stürzen.
cruisefan
am 07.03.2012 15:40
Hallo

Nur einmal zur sachlichen Information

Auf einer Weltreise der TS Maxim Gorki hatten wir 12 Gäste die leider verstarben. Und das bei nur 600 Passagieren. Das ist bei der Altersstruktur der Weltreisen eigentlich als traurig aber "normal" anzusehen.

Denn welcher, noch arbeitende Mitbürger kann sich schon 100 Tage abseilen.

Die anderen Aussagen kann ich, wegen zu wenig Informationen, nicht kommentieren
Mathias K
am 07.03.2012 20:11
Mathias K.

Hallo,

also der "CREW STAR CODE" ist ein Standard code der auf vielen (Nicht allen) Schiffen (Reedereien) verwendet wird und ist im Fall MSC Cruises ein allgemeiner Medizinischer Code. Hier kann es sich um einen schlimmeren lebensbedrohlichen Fall oder aber um ein völlig harmloser "Schnitt in den Finger" handeln. Dieser Code diente nur um die entsprechenden Besatzungsmitglieder Auszurufen, welche sich dann entsprechend (Funk, Pager, u.s.w.) über den Notfall informierten (Informiert wurden).

15 Tote bei gut 2000 Passagieren auf einer Weltreise halte ich auch nicht für "ungewöhnlich". Ich kann mich noch gut an eine 25 Tage dauernde Karibikreise ab/bis England mit einem britischen Schiff erinnern bei welchem fünf Tote sowie zwei Luftrettungen zu beklagen waren. Der Kapitän meinte am Ende zwar das im das so noch nicht passiert sei, es ja aber bei einem Altersdurchschnitt von 75 Jahren durchaus normal sei das Zeitliche zu segnen. Das man nun als "vielleicht" Passagier der die Reise aus eigener Hysterie (Aufgrund der Costa-Vorfälle) abgebrochen hat kann ich vielleicht noch halbwegs nachvollziehen. Das man nun aber derart über einen Veranstalter herziehen muss ist in meinen Augen Fraglich.
Ich selbst war eine ganze Zeit durch diverse Umstände an Bord von italienischen Schiffen betroffen. Diese haben meine Kollegen und ich dokumentiert und schlussendlich an die IMO weitergeletet die Ihrerseits entsprechende Schritte gegangen ist. Und wie man hört hat ein solcher Schuß vor den Bug einer Gesellschaft gesessen und geholfen die Misstände zu beheben.
Üble Nachrede habe ich größtenteils öffentlich vermieden, von ein paar übereiferten Ausrutschern einmal abgesehen, die wiederum auf die eigene Hysterie abzutun sind ...

Also Ruhe bewaren und weiter Cruisen.
Und wenn es ein Troll war/ist wird das Costa meiner Einschätzung auch nicht weiter Schaden. Selbst nach dem Concordia Vorfall gibt es weiterhin viele Kunden die buchen. Das mit der Allegra hätte jedem Schiff passieren können (Und ist ja auch schon oft pasiert; Siehe Astor, Deutschland, MSC Opera, u.s.w. ...) und ist daher meiner Meinung einfach nur zu einem dummen Zeitpunkt passiert. Einfach nicht der Rede wert.

MfG Mathias K.
Kreuzer
am 08.03.2012 0:27
Mathias K.

Danke für deine Ausführungen, sie waren sehr informativ!
Ich gehe mal davon aus, dass du die Beiträge hier gelesen hast (scheint dein erster Beitrag in diesem!!! Forum zu sein). Es geht sicherlich nicht darum, Costa hier in Schutz zu nehmen, Personen zu diffamieren oder mundtot zu machen. Es geht vielmehr darum, dass hier einige (sind es einige?) Autoren irgendetwas in den Raum stellen, mysteriöse Andeutungen machen, unsachlich sind, die kollektive Keule schwingen und das Ganze dann in einen Irrgarten mündet.

Ich finde es schon bemerkenswert, wie ein Ehepaar, welches seine Weltreise - aus welchen Gründen auch immer - abgebrochen hat, mehrere Kreuzfahrtforen dermaßen in Aufruhr versetzen kann. Letztendlich scheint niemand zu verstehen, worum es geht.

Ich bin wirklich mal auf Mitte April gespannt, wenn die Weltreisenden die Beiträge aus 2012 lesen und sich dann dazu äußern.




Mathias K.
am 08.03.2012 1:09
@ Kreuzer

Hallo Kreuzer,

ich bin Zufall vor einigen Tagen auf dieses Forum gestoßen da ich Infos zur Costa Deliziosa gesucht habe.
Was ich hier dann lesen durfte veranlasste mich wiederum bei einem Freund (Der zur Zeit an Bord der Deliziosa tätig ist) nach zu fragen was denn los sei. Dieser konnte mir jedoch rein gar nichts sagen (Da ich mit diesem Kollegen mehrere Monate zusammen gearbeitet habe sowie die Kabine geteilt habe traue ich Seinem Wort durchaus).
Auch ich möchte Niemandem zu nahe treten, wollte jedoch den Hier mehr als undeutlich angedeuteten Misständen sowie der Angstmache durch die Medien (In Bezug auf Costa) mit meinem Beitrag ein wenig entgegentreten.

MfG Mathias K.
Schiffe und Kreuzfahrten
am 08.03.2012 10:48
Völliger Blödsinn

Ich habe soeben mit einem Gast an Bord der Deliziosa telefoniert dem ich zu Anfang der Reise zu seinem Internet von Land aus verholfen habe.

Nichts dergleichen was hier aufgeführt wird konnte er mir bestätigen.
mg
am 08.03.2012 16:33
Was soll man dazu noch sagen.
An alle, mit etwas Verstand im Hirn,liebe Grüße und freut Euch auf die nächste Kreuzfahrt.
Ich glaube es war Kreuzer der schrieb, "am liebsten wäre mir,ich hätte diese Seite nie entdeckt".
Was hier abgeht ist ja nicht die Möglichkeit....der EINE oder ANDERE Schreiberling ist vielleicht mal unser Tischnachbar,es sei denn er ist zwischenzeitlich verstorben :-))) Sorry.
Klaus
am 09.03.2012 10:01
Weltreise

Nachdem ich eine ganze Weile hier mitgelesen habe, muss ich mich nun doch zu Wort melden.

Bis jetzt habe ich den Sinn eines Forums immer so verstanden, dass man sich über Erlebnisse, Erfahrungen austauscht und Tipps gibt. Hier scheint es aber so zu sein, wenn jemand etwas Negatives berichtet, wird er nieder gemacht. Und damit meine ich die Beiträge von Rainer Fuchs und iku.

Sie mussten beide wegen schwerer Erkrankung ihre Weltreise abbrechen. Ausserdem haben sie über Todesfälle geschrieben, die im übrigen, wie auch andere Forumsteilnehmer erwähnen, nicht unüblich auf so einer langen Reise sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Ableben von Passagieren von den jeweiligen Reedereien nicht gerade an die grosse Glocke gehängt wird. Auch wenn sie dafür nichts können, es trübt doch etwas das Bild einer schönen Reise. Und der eine oder andere Mitreisende bekommt davon überhaupt nichts mit.

Der genannte Vorfall mit dem über Bord gesprungenen Passagier wird im übrigen bestätigt durch einen Blogger in einem italienischen Reiseforum (liveboat.it).

Ich denke daher, die Beiträge von Rainer Fuchs und iku sind zwar etwas unverständlich rüber gekommen, da beide nicht bis ins Detail aufklären wollten, was ihnen widerfahren ist. Trotzdem sollten sie nicht gleich ins Reich der Phantasie oder gar Rufschädigung von Costa abgetan werden.

Klaus
Blackcharly
am 09.03.2012 16:59
Klaus

du hast durchaus recht, was psoitive wie auch negative Erlebnisse betrifft. Man soll berichten und man kan auch drüber diskutieren. Aber die beiden haben sich eben nicht wirklich geäußert und "Karten auf den Tisch" gelegt, sondern nur irgendwie seltsame Andeutungen gemacht. So dass man annehmen müsse, dass Costa hier irgendwas vertuschen wollte um nicht schon wieder in den Schlagzeilen zu stehen. Das klang doch irgendwie alles nach einer Seuche auf dem Dampfer, so schlimm, dass sich gleich Anwälte damit beschäftigen müssen. Also Krank werden kann man doch überall und Reisen tut man immer noch auf eigene Verantwortung. Kann man sich doch freuen wenn man eine Auslands KV hat. Wer sie nicht hat versucht dann möglicherweise den Reiseveranstalter unter Vertrag zu nehmen. Da müssen wor dann aber erst mal kräftig Kosten vorstrecken bei ungewissem Ausgang.
Man hat doch schnell den Eindruck, dass man auf den aktuellen Klagfeldzug aufspringen möchte. Wer hier gerade in Sachen Concordia in Amiland versucht die Millionen rauszuschlagen, um dann möglicherweise auf seinen Kosten sitzen zu bleiben, der hat mein Mitleid dann nicht. Ich denke die Entschädugungsangebote der Costa den geretten Passagieren gegenüber sind ausreichend, aber mancheiner kann den Hals ja nicht voll kriegen. Wünsche viel Spass und Geduld beim Klagen.
hexlex
am 09.03.2012 20:36
Es ist durchaus interessant in einem Forum über verschiedene Erfahrungen zu lesen, um sich ein Bild über ein Schiff oä machen zu können.
Dabei dürfen natürlich auch negative Dinge genannt werden -- doch es sollte wohl nicht dazuführen, dass man total verunsichert wird -- weil völlig im "Dunkeln" gelassen.
Es ist bestimmt bedauerlich,wenn man auf seiner Kreuzfahrt erkrankt und deshalb die Reise abbrechen muss, doch inwieweit dies die Schuld des Schiffes, der Reederei oder der Reise selbst ist, bleibt wohl fraglich. Und genau aus diesem Grund, finde ich es unfair den Lesern eines Forums gegenüber so undurchsichtige Beiträge zu schreiben.
hexlex
hein44
am 11.03.2012 0:01
Inakzeptabel

@hexlex: Ich stimme dir zu, gehe in der Bewertung allerdings einen Schritt weiter: Die Beiträge von Rainer Fuchs und iku sind völlig inakzeptabel.
Detlef Hahn
am 13.03.2012 20:42
Ich habe mich mal bei einem, der in seinem Reisebüro sehr viele Kreuzfahrten verkauft, schlau gemacht. Er meint, auf Weltreisen seien überwiegend alte Leute, das Durchschnittsalter liege dort gewöhnlich noch über meinem Alter (68). Und mehr Sterbefälle als auf anderen Seereisen, sei ganz normal. Vermutlich nehmen sich die alten Leutchen zu viel vor (Klimawechsel, lange Flüge pp.), ohne zuvor ihren Arzt zu konsultieren.
Caddy
am 14.03.2012 8:42
Krankheiten auf der Deliziosa

Hallo alle zusammen,
ich selbst bin oder war leider nicht auf der Deliziosa. Meine Mutter und meine Großmutter machen die Weltreise. Beide berichten viel über ihre Krankheiten in Form von Lungenentzündung mit Rippenfellentzündung, Bronchitis und dann eben auch Erkältung. Beide lagen bis jetzt ca. 4 mal flach mit Fieber und konnten z.B. San Francisco nicht genießen. Leider waren sie bisher nie wieder wirklich richtig gesund.

Eine Aussage meiner Mutter war, dass man die Mitreisenden, wenn man an Land geht, immer am Husten erkennt, der eine ganz eigene Frequenz hat.

Woran diese ständigen Erkrankenungen (immer Lunge oder bronchen) kommen, kann keiner mit Sicherheit sagen. Vielleicht das Klima und dazu die Klimaanlage, vielleicht Verunreinigungen in der Klimaanlage... Da aber eben so viele davon betroffen sind, redet meine Mutter schon von einer "Schiffsseuche".
Beobachter
am 15.03.2012 3:27
was ist denn das hier für ein Kindergarten?

hier kochen die Emotionen hoch - warum eigentlich?

Zwei user geben Hinweise auch eigene negative Erfahrungen - aus wahrscheinlich rechtlichen Gründen und Angst vor Verleumdungsklagen oder Vorsicht (vorsichtig wäre ich auch) bieten sie an, per email Interessierten Näheres mitzuteilen.

Statt der Aufnahme eines email-Kontaktes werden diese Forumsteilnehmer auf das Übelste verleumdet, ihnen wird unterstellt, aus niedrigen Beweggründen gepostet zu haben etc.

Ich frage mich: was haben eigentlich die "Richter" dieses Threads für einen Beweggrund? Sind sie "Fans" von Costa und kontern jeder Kritik an ihrer geliebten Reederei mit "Mobbing"? Oder haben sie die nächste Weltreise gebucht und wollen sich die Vorfreude nicht verderben lassen? Oder sind sie rechthaberisch und wollen nicht einsehen, dass manchmal auch sein kann, was ihrer Ansicht nicht sein darf?


Werden wir doch mal sachlich: die Sterberate bewegt sich im Rahmen der Sterbetafel des Statistischen Bundesamtes für 70-Jährige (Passagierzahl und bisherige Reisezeit berücksichtigt).

Die Schiffsseuche ist wohl, was die subjektive Wahrnehmung mehrerer Reiseteilnehmer anbetrifft, Fakt. Die Ursache ist unklar. In Deutschland grassiert bis heute auch eine hartnäckige Bronchitis unter weiten Teilen der Bevölkerung, die "Seuche" könnte daher auch von Anfang an von den Passagieren an Bord gebracht worden sein. Eine Klimaanlage begünstigt zweifellos die Verbreitung. Ungewohnte klimatische Verhältnisse belasten zudem die Immunabwehr.

Alles nichts Ungewöhnliches. Intereesant ist daher: Wie ist damit umgegangen worden: Professionell oder nicht? Allein diese Frage wäre noch von Interesse.
Beobachter
am 15.03.2012 3:27
was ist denn das hier für ein Kindergarten?

hier kochen die Emotionen hoch - warum eigentlich?

Zwei user geben Hinweise auch eigene negative Erfahrungen - aus wahrscheinlich rechtlichen Gründen und Angst vor Verleumdungsklagen oder Vorsicht (vorsichtig wäre ich auch) bieten sie an, per email Interessierten Näheres mitzuteilen.

Statt der Aufnahme eines email-Kontaktes werden diese Forumsteilnehmer auf das Übelste verleumdet, ihnen wird unterstellt, aus niedrigen Beweggründen gepostet zu haben etc.

Ich frage mich: was haben eigentlich die "Richter" dieses Threads für einen Beweggrund? Sind sie "Fans" von Costa und kontern jeder Kritik an ihrer geliebten Reederei mit "Mobbing"? Oder haben sie die nächste Weltreise gebucht und wollen sich die Vorfreude nicht verderben lassen? Oder sind sie rechthaberisch und wollen nicht einsehen, dass manchmal auch sein kann, was ihrer Ansicht nicht sein darf?


Werden wir doch mal sachlich: die Sterberate bewegt sich im Rahmen der Sterbetafel des Statistischen Bundesamtes für 70-Jährige (Passagierzahl und bisherige Reisezeit berücksichtigt).

Die Schiffsseuche ist wohl, was die subjektive Wahrnehmung mehrerer Reiseteilnehmer anbetrifft, Fakt. Die Ursache ist unklar. In Deutschland grassiert bis heute auch eine hartnäckige Bronchitis unter weiten Teilen der Bevölkerung, die "Seuche" könnte daher auch von Anfang an von den Passagieren an Bord gebracht worden sein. Eine Klimaanlage begünstigt zweifellos die Verbreitung. Ungewohnte klimatische Verhältnisse belasten zudem die Immunabwehr.

Alles nichts Ungewöhnliches. Intereesant ist daher: Wie ist damit umgegangen worden: Professionell oder nicht? Allein diese Frage wäre noch von Interesse.
Beobachter
am 15.03.2012 4:08
Softwarefehler

gleich zweimal der gleiche Beitrag zur gleichen Uhrzeit? Softwarefehler?
ich
am 01.04.2012 11:04
schutzimpfungen

hallo zusammen,

meine frage richtet sich an diejenigen die heuer auf weltreise gegangen sind bzw. nächstes jahr mit der deliziosa auf weltreise gehen oder generell schon kreuzfahrten in die länder dieser weltreise gemacht haben (und nicht weil diesmal viele krank geworden sind, sondern generell wegen der reisevorbereitung): es gibt ja für die diversen länder impfempfehlungen. allerdings sind wir ja nie lange in einem land und meistens dringen wir auch nicht tief ins landesinnere vor. würdet ihr bzw. habt ihr alle impfungen gemacht die für die verschiedenen länder empfohlen werden oder habt ihr keine impfungen?

danke, liebe grüße & an die die auf der costa sind: noch eine gute reise!
mg
am 01.04.2012 15:24
Hallo "ich",

grundsätzlich würde ich die Impfungen empfehlen.Auch wenn man nicht überall ins Landesinnere geht.
Alleine für das eigene gute Gefühl.Ich würde die Impfungen aber rechtzeit vorher machen,nicht das man noch Impfnachwirkungen mit auf die Reise nimmt.
ich
am 01.04.2012 20:16
danke mg

hallo mg,

danke für deine schnelle antwort. so habe ich es mir auch vorgestellt. wollte nur wissen ob ich damit eh nicht unnötig übervorsichtig bin :-)

liebe grüße!
s
am 03.04.2012 14:52
ich

also ich würde mich auch auf jeden Fall impfen, auch in den angelaufenen Häfen kommt man mit dem ein oder anderen in Kontakt, oftmals muss man nicht unbedingt ins Landesinnere fahre.
Maze
am 05.04.2012 20:16
Impfen

Hallo ich,

ich würde mich an Deiner Stella auch vorab bei der Reederei informieren welche Impfungen PFLICHT sind. Es gibt vereinzelte Impfungen die sein müssen, ansonsten darf die Reederei Dich nicht mitnehmen.
Als Besatzung war ich auch in einigen Ländern unterwegs. Speziell für Südamerika wurde von der Reederei die Gelbfieberimpfung zwingend gefordert. Ohne die würde ich dort auch nicht hinfahren. Wir sind ja auch "nur" in den Hafenstädten gewesen ABER ich weiß gar nicht mehr wie oft ich von irgend welchen Insekten gestochen worden bin. Und bei einigen schwellte die Stelle des Stiches bedrohlich an das auch ich als Arztmuffel mal eben auf der Krankenstation vorbei geschaut hatte.
Also Informieren und entsprechend handeln!

Viel Spaß
MfG Maze
ich
am 05.04.2012 21:33
hallo s und hallo maze

danke für eure rückmeldungen. ich habe mich schon vor einigen wochen informiert und eine liste mit impfungen zusammengestellt die ich benötigen würde. jetzt möchte ich mit der "abarbeitung" dieser liste beginnen. die meinsten impfungen erscheinen mir ja sinnvoll, es gibt nur eine bei der ich noch nicht überzeugt bin. das ist tollwut. das mücken überall herumschwirren und div. krankheiten übertragen ist wirklich sehr wahrscheinlich. aber wie wahrscheinlich ist es, dass man zb von einem hund gebissen wird?!

die heurige weltreise geht ja nun zu ende. ich habe die ganze zeit das schiff im internet verfolgt und selbst fast ein bisschen traurig, dass die deliziosa morgen schon wieder im starthafen ist. willkommen zurück an alle heurigen reisenden!

viele liebe grüße!
VolkerSpanien
am 06.04.2012 11:24
Jetzt " Butter bei de Fische!"

Die Weltreise ist zu Ende.Ich bin gespannt auf objektive Reisebrichte von Teilnehmern dieser ersten Weltreise.
Ich spare schon auf die Reise Anfang Jan. 2014 (falls sie stattfindet) Eine Vorreservierung habe ich schon. Ich reise allein und freue mich darauf, nicht nur im Fernsehen, sondern live ein Teil unserer Erde zu sehen.
Bitte ! Bitte ! Objektive Berichte !
Ich hätte auch gerne direkten Mail- Kontakt.
Grüße aus Spanien Volker
schwarzwald
am 10.04.2012 15:05
zurück an Land nach 100 Nächten

Die Wäsche dreht ihre Runden und so langsam gewöhnt man sich daran, wieder alles selbst erledigen zu müssen.
Uns hat die Weltreise gefallen. Das
Preis-Leistungsverhältnis war i.O.
Ein Bericht ist sicher immer etwas subjektiv. Wir waren nicht so krank
wie andere Schreiber hier im Forum.
Da es sehr viele Eindrücke gab, ist es schwierig alles hier zu beschreiben,
darum der Vorschlag, gebt eure Mail und eure Frage ein, und ich melde mich.
Zu Impfungen:akt.Gelbfieberimpfumg wurde in Indien kontrolliert!!!!
Bis bald mal wieder
Blackcharly
am 10.04.2012 16:39
Indien...

Habe erst mal in meinen Impfausweis gekuckt, habe Gelbfieber, also streichen von der Checkliste.
Kannst du mir was über die Visumbeschaffung in Indien sagen. Wo habt ihr das beantragt, wie lange hat es gedauert. Ich weiß immer noch nicht ob ich ein Touristenvisum oder eine Transitvisum brauche. Wir reisen in Bombay ein für zwei Tage, dann einen Seetag und dann nochmal nach Kochi. Wie war das bei Euch? Freue mich über eine Rückmeldung. Vielen Dank schon mal.
schwarzwald
am 10.04.2012 18:01
Visum Indien

Ein Touristenvisum ist Pflicht. Erst ca 3-4 Wochen vor der Abreise beantragen.
Mindestlaufzeit ist 6 Monate.
Wir haben es über die Firma Taico in Berlin erledigt. Es hat alles gut geklappt und im Netz steht es gut beschrieben, wie vorzugehen ist.
www.indien-tourist.info/
schönen Abend
Beobachter
am 11.04.2012 2:02
Gelbfieberimpfung in Indien

@ schwarzwald:

Gelbfieberimpfung wurde in Indien kontrolliert -

heißt das, dass Passagiere, die nicht geimpft waren, nicht von Bord durften?

Gelbfieberimpfung ist für Flugreisende nach Indien nicht vorgeschrieben.
Beobachter
am 11.04.2012 2:03
erste Bewertungen der Weltreise im Netz

sieben neue Bewertungen bei Kreuzfahrtberater.de unter Costa Deliziosa
Beobachter
am 11.04.2012 2:21
Gelbfieberimpfung dürfte nicht vorgeschrieben gewesen sein

lt. biz gilt:

Impfvorschriften für die Einreise nach Indien:

Keine Impfvorschriften im direkten Reiseverkehr aus Europa

Ausnahme
Für Reisende, die sich innerhalb der letzten 6 Tage (vor ihrer Ankunft in Indien) in Ländern mit Endemie-Gebieten aufgehalten oder diese transitiert haben, ist eine Gelbfieber Impfung vorgeschrieben. Diese Frist erhöht sich bei Seereisen auf 30 Tage, wenn das Schiff einen Hafen in einem Gelbfieber-Endemiegebiet angelaufen hatte und nicht gemäss WHO-Richtlinien ordnungsgemäss desinsektiert wurde.


Da als einzige Endemiegebiete Kolumbien und Panama angelaufen wurden, beide aber deutlich mehr als dreißig Tage zurücklagen, dürfte eine fehlende Gelbfieberimpfung trotz Kontrolle nicht zu einer "Konsequenz" geführt haben.

Natürlich passieren trotzdem Dinge, die nicht passieren dürfen.

Sind denn tatsächlich Passagiere kontrolliert und abgewiesen worden?


Schubi
am 11.04.2012 13:46
@ Beobachter

Vielen Dank für Deinen Hinweis auf die Bewertungen auf Kreuzfahrtberater.de. Dort sind alle Bewertungen durchweg positiv.
Wie kann das sein? Haben diese Passagiere nichts von der Seuche mitbekommen? Schwer zu glauben....
Beobachter
am 12.04.2012 0:35
Seuche?

"Dort sind alle Bewertungen durchweg positiv.
Wie kann das sein? Haben diese Passagiere nichts von der Seuche mitbekommen? Schwer zu glauben...."

na ja, so schnell würde ich da keinen Widerspruch sehen. Es waren in den ersten Wochen sicher einige Passagiere krank, vielleicht auch etwas mehr als einige. Aber erstens schreibt das nicht jeder in seine persönliche Bewertung der Reise, des Schiffes und des Services, und zweitens muss man bei einer so langen Reise (über drei Monate) auch berücksichtigen, dass die Eindrücke der letzten Wochen frischer in der Erinnerung sind und man dann, wenn diese schön bzw. positiv waren, gerne verdrängt, wenn man tatsächlich zu denjenigen gehört haben sollte, die in den ersten Wochen mit einer Bronchitis zu kämpfen hatte.

Na ja, es bleibt festzuhalten, dass unterm Strich für die allermeisten Weltreisenden "sich die Sache gelohnt" zu haben scheint. Jetzt muss man mal abwarten, ob nicht doch die ein oder andere negative Bewertung kommt.

Ich lese bislang hauptsächlich an negativen Bemerkungen heraus:

1. Deutschsprachige Reiseleitung war nicht zur Zufriedenheit aller

2. Unterhaltungsprogramm (vielleicht zu sehr) auf Italiener an Bord fokussiert

3. Ausflüge teuer

und an hauprsächlich positiven Anmerkungen:

1. Servicepersonal sehr freundlich und aufmerksam, trotz der langen Zeit beständig

2. Kabinen hatten genug Stauraum auch für 100-Tage-Bedarf

3. Sauberkeit gut

4. Essen wohl auch gut (was mich wundert, denn nach 100 Tagen hat man ja auch bestes Essen leicht "über" und freut sich auf "Gewohntes von Zuhause")


Aber natürlich wäre es noch schöner, wenn wirklich einige "Betroffene" hier mehr erzählen würden. Ich glaube, es gibt hier viel Interesse daran.

Mich würde z.B. interessieren:

"Verträgt" man sich diese lange Zeit mit den Mitreisenden oder gab's auch Streitereien bzw. Leute, die "nervten".

Gab's viele mit Heimweh?

Wie verarbeitet man so viele Eindrücke auf einmal. War man nicht vielleicht schon in Australien "gesättigt" und "konnte nicht mehr"

Ich selbst habe schon einige Kreuzfahrten (bis zu drei Wochen) gemacht, aber 100 Tage sind 100 Tage, da interessiert mich schon sehr, ob und welche Unterschiede es da gibt ;-)



Beobachter
am 12.04.2012 1:03
hier aus dem Forum - gerade entdeckt

Christel Müller
am 11.04.2012 18:22 Zurück von der Weltreise

Nachdem wir uns ein wenig von unserer katastrophalen Rückreise von Savona erholt haben, hier ein kurzer Reisebericht. Die Tour der Weltreise war sehr gut ausgewählt, die Häfen z.T. leider weniger. Zu oft lagen wir in schmutzigen Containerhäfen. Wir hatten 100 Tage fast nur Sonnenschein und absolut glatte See. Also keine Seekrankheiten. Die bereits im Reisepreis inkludierten Ausflüge haben uns sehr gut gefallen und wir hatten auch gute Reiseleiter. Den nächsten Weltreisenden ist zu empfehlen, keine zusätzlichen Ausflüge vorab zu buchen, das geht wesentlich preiswerter auf eigene Faust! Sehr negativ muss ich die gesundheitliche Lage auf dem Schiff einschätzen. Auch wir waren, wie ein großer Teil der Gäste von einer fiebrigen, bakteriellen Bronchitis betroffen. Wir haben ca. 6 Wochen damit zugebracht. Die durch die Ärzte verordneten Medikamente waren vielleicht etwas für Kleinkinder, sie haben absolut nicht geholfen. Die danach verordneten Spritzen waren ebenfalls wertlos, auch die danach verordneten Infusionen. Man wusste gar nicht, was man da so alles den Körper zugeführt hat. In den Häfen haben die Urlauber erst mal in den umliegenden Apotheken bessere Medikamente gekauft. Bei 900 deutschsprachigen Gästen sprachen weder die Ärzte noch die Schwestern ein Wort deutsch, wie auch fast das gesamte übrige Personal. Englisch sollte zwar die Bordsprache sein, aber es wurde zu viel in italienisch gesprochen.
Es waren keine Schutzimpfungen vorgesehen, auch nicht für Indien , wie hier im Forum bereits angesprochen. Es gab dazu auch keine Kontrollen bei der Einreise! Das Essen war für 100 Tage wenig abwechslungsreich, jeden Tag Rindfleisch, welches sehr oft blutig serviert wurde. Dazu Fisch, Pasta und mal Ente. Die Kartoffeln und das Gemüse war roh und ungewürzt, die Brötchen vom deutschen Becker eine Katastrophe.
Zu den Passagieren ist zu bemerken, dass es neben sehr vielen netten Leuten auch eine Menge aggressive Leute, Kampftrinker und Passagiere mit sehr schlechten Benehmen gab. Genervt waren wir von der ständigen Bevorzugung der Italiener, deren lautstarkes Verhalten und ihr ständiges Vorgedrängelt. Aber es war ja ihr Schiff. Die deutsche Betreuung war unzureichend, sie sollten sich mal bei dem Franzosen (Matthieu) etwas absehen.
Beobachter
am 12.04.2012 1:05
hier im Forum - gerade entdeckt

Robert
am 11.04.2012 15:57 wir haben die Kurzfahrt nach der Weltreise gemachtund konnten auch mit Leuten sprechen,die von Bord gingen,
Allgemeiner Tenor:super Route,gutes Wetter,sehr viel gesehen,aber ein Teil der Passagiere unmöglich im Benehmen.
Von einem Barsteward erfuhren wir etwas mehr,so z. B. dass es wegen Liegenreservierung sogar zu Handgreiflickeiten unter den Passagieren(Durchschnittsalter wohl über 70)kam.
Beobachter
am 12.04.2012 1:08
im Forum - gerade entdeckt

Gibt's hier Moderatoren?

Wenn ja: dann hätte ich die Frage/Bitte, ob man nicht die einzelnen Threads zur Weltreise Costa Deliziosa (hier) zusammenführen könnte?



baluorange
am 09.04.2012 13:52 Hallo,auch wir haben die Weltreise in einer Balkonkabine Deck7 gebucht und sind
am 07.04.krank,ausgehungert,deprimiert und
völlig am Ende zu Hause gelandet.Was hier von Mitreisenden geschrieben wird ist die Wahrheit,es waren ca.80%aller Passagiere
erkrankt,diese Viruserkrankung begann in
Barcelona und begleitete uns die gesamte
Kreuzfahrt.Es war schmutzig (Tische,Geschirr,Kabine)das Personal hat
in SanDiego gestreikt,wir deutschen Urlauber wurden behandelt wie der letzte....! Die beiden Ärzte tranken Mittag Rotwein und Bier,sprachen kein Deutsch oder Englisch,gaben den Kranken sogar INFUSSIONEN !!! -auch diese halfen aber nicht wirklich,es gab Tote und die Reise wurde durch das Benehmen der Besatzung und des Personals sehr,sehr negativ beeinflusst.
In den nächsten Tagen mehr,muß erst meine Erkrankung auskurieren. Gerne können sich Betroffene bei mir zwecks
Klage gegen Costa melden [email protected]
Bis dahin baluorange
cruisefan
am 12.04.2012 10:01
Zum Thema 100 Tage an Bord

Da kann es schon zum Bordkoller kommen. Das beginnt so nach 2-3 Wochen.

Vielleicht waren zu viele DEUTSCHE Kreuzfahrer an Bord, die besser bei den DEUTSCHEN Phoenix oder TransOcean aufgehoben wären.

Deutsches Essen, deutsche Reiseleitung, alle 3 Tage Frühschoppen mit bay. Musik, Bastelkurse in deutscher Sprache halt richtig DEUTSCH.

Anmerkung: und mir nach einer Artania Reise "ZU DEUTSCH"

und natürlich auch zu höheren, deutschen Preisen.

Gruss
maja
am 12.04.2012 20:40
Benehmen

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die italienischen Mitreisenden bei Costa schon bevorzugt behandelt werden. Das ist u.a. der Grund, dass wir nicht mehr mit Costa und MSC fahren. Und übrigens, wir haben gar nicht gerne viele Deutsche mit an Bord ;-). Aber Mengen an Italienern geht gar nicht. Sorry, aber deren Lautstärke und rücksichtloses Verhalten (von den Massen an "gut erzogenen" Kindern möchte ich gar nicht reden)geht Mal gar nicht.
Wir gehören nicht zur Phönix und Transocean-Fraktion.
Deshalb ist es ja prima, dass es sooo viele unterschiedliche Reedereien gibt :-))
ich
am 13.04.2012 15:31
impfungen

hallo nochmals,

ich war jetzt bei einem arzt der auf reisemedizin spezialisiert ist. ich hatte ihm vorab die reiseroute geschickt und beim termin vorort meinte er, dass gelbfieber pflicht ist, weil wir über kolumbien nach costa rica reisen (das gleiche habe ich vorher auch schon irgendwo im internet gelesen gehabt).
sonst meinte er, dass aufgrund der reiseart nicht viele impfungen notwendig sind, weil wir erstens immer auf dem schiff übernachten, und wir dort auch ordentliches trinkwasser etc. haben. wegen japanische enzephalitis zb meinte er, dass man nicht impfen muss, da man ohnehin einen ordentlichen insektenschutz wegen malaria bzw. dengue fieber haben muss. das klang eigentlich alles recht plausibel, aber ich weiß nicht ob ich mich mit wenigen impfungen "sicher" genug fühlen würde.
ich habe jetzt auf jeden fall mal mit den impfungen für hepatits a b angefangen, sowie diphtherie tetanus polio und keuchhusten aufgefrischt. demnächst folgen die weiteren hep a b impfungen sowie natürlich gelbfieber. typhus kommt auch noch. das ist mal fix. schauen wir mal obs noch mehr impfungen werden, laut arzt sollte das alles aber ausreichend sein...

liebe grüße!
Blackcharly
am 13.04.2012 15:44
Imfpungen

...hört sich sehr vernünftig an. Ruhig auch mal der Krankenkasse nachfragen, manche übernehmen mehr als gedacht. Die Techniker bezahlt glaube ich alles. Ich habe es über das Tropeninstitut gemacht (im Globetrotter Geschäft) und die haben direkt mit der Kasse abgerechnet.
Und wer zu Hause bleibt sollte mal an FSME denken.
s
am 14.04.2012 12:56
Impfungen

...also meine KK hat die Hep. B bezahlt, da für Deutschland auch empfohlen, die Hep. A musste ich allerdings selbst zahlen. Man muss aber auch dazu sagen, das es bei mir schon einige Zeit her ist, das war noch zu der Zeit, wo man Hep. A und B noch getrennt impfte, heutzutage wird ja meist der Kombiimpfstoff für A und B genommen, daher könnte z.B. Hepatitis nun komplett übernommen werden. Gelbfieber übernimmt meine KK auch nicht.
Würde aber auf jeden Fall mal bei der KK nachfragen, mehr als nein sagen können sie nicht.
Rheinhessen
am 15.04.2012 9:51
Rheinhessen

Nachdem ich nun alle Beiträge in diesem Forum gelesen habe, gibt es nur noch eines zu sagen: Keiner hat das Preis-Leistungs-Verhältnis erwähnt. Man hat uns sehr viel geboten auch beim Essen blieben keine Wünsche offen und bei netter Anfrage hat der Küchenchef alles !! gebracht und möglich gemacht. Und wenn es in Goa nur einen Kohlehafen gibt, kann man ein 294 meter langes Schiff nicht im Jachthafen anlegen lassen! Beim Durchschnittsalter von 73 Jahren, der älteste war Ado mit 102 ist es völlig normal, dass einige Gäste Krankheits-oder altersbedingt den Löffel abgeben, bzw diese Reise hätten nicht antreten dürfen.Mir ist auch völlig schleierhaft warum viele noch nicht mal mehr wissen in welchem Hafen das Personal gestreikt hat( San Francisco) aber ab einem gewissen Alter wird man halt vergesslich. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, wurden toll bedient, was mit Sicherheit am großzügigen Trinkgeld lag.Leider haben viele Gäste die freien Tischgetränke zu den Mahlzeiten hauptsächlich Mittags von 12 bis 14 Uhr 30 zu einem Kampftrinken umfunktioniert, diese Gäste sind bestimmt auf ihre Kosten gekommen und haben den Preis der Reise
voll ausgenutzt.Der Altersstarrsinn und das Gefühl auf Weltreise zu sein hat viele sehr angriffslustig sein lassen auch haben einige Gäste ihr gutes Benehmen wohl zu Hause gelassen.Alles in allem werden wir weiterhin mit Costa
auf Reisen gehen, ich vermisse den gelben Schornstein schon jetzt.Wir haben tolle Städte, viele Kulturen gesehen und sehr nette Menschen getroffen.Vieles hat uns bewegt und betroffen gemacht( Straßenkinder von Mumbai) und ich glaube, dass hier sehr viele auf hohem Niveau jammern.Das Ausflüge von Costa sehr teuer sind weis doch jeder Kreuzfartereisende schon lange aber Bequemlichkeit kostet halt.
Ist ja für Fusslahme und Ängstliche auch sicher, wenn der Bus schon im Hafen steht, aben man kann in jedem Hafen für wenig Geld viel sehen oder die
öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
Auf den Fidji-Inseln kostet der Bus nur 5 Fidji-Doller über die ganze Insel zum Pearl-Pacific-Baderesort( Bei Costa 109,-- Euro !) Wir wussten genau was uns bei dieser Reise erwartet, nach 22 Kreuzfahrten sollte man dies auch wissen.
Wer bei dieser Reise meckert, sollte besser in Deutschland bleiben, wo man ihn versteht.
Beobachter
am 15.04.2012 11:27
Danke Rheinhessen

vielen Dank, Rheinhessen.
Ihr Beitrag trägt zur Versachlichung der Emotionen hier bei und bringt überdies neben offensichtlichen (auch negativen) Aspekten vor allem einige wertvolle Infos (Fidji, Durchschnittsalter, Mumbai). Genau diese Informationen, sollten diesen Diskussionsfaden mehr prägen. Denn die meisten Leser hier waren nicht dabei und planen oder buchten bereits die Nachfolge-Weltreisen.
Mein Apell an alle Zurückgekehrten: erzählt mehr, gebt mehr Tipps, Eure Eindrücke und Erfahrungen sind für Andere Gold wert, egal, ob sie sich schon entschieden haben oder noch zögern ;-)
Rheinländer
am 15.04.2012 15:45
wann kam die Änderung von LA 5 Tage auf San Diego LA San Fran

im Fahrplan der Weltreise 2013 stehen 5 Tage Los Angeles. Dies war auch lange im Fahrplan der ersten Weltreise gestanden.

Irgendwann wurde das geändert und neben L.A. wurden dann auch San Diego und San Franzisco aufgenommen.

Weiss noch jemand, wieviele Monate vorher das war?

Rheinländer
Rheinhessen
am 15.04.2012 17:05
Rheinhessen

Für alle , die sich für dieses Forum interessieren werde ich als Mitreisende in den nächsten Tagen für jeden Hafen
Tipps und sinnvolle Anregungen für Ausflüge auf eigene Faust einstellen. Wir haben in jedem Hafen das optimale
erlebt und gesehen.Die von Costa includierten Ausflüge waren alle topp
organisiert, 50 Busse mit Reiseleitung in mehreren Sprachen in jedem Hafen! Das erlebt man nicht immer.Die notorischen Meckerer finden sich auch auf jeder Kreuzfahrt, uns ist aufgefallen, dass diese hauptsächlich aus den neuen Bundesländern kamen und einfach nach über 28 Jahren eingesperrt sein, mal die Sau raus lassen wollten. Man kann sie ja auch verstehen, aber mit etwas mehr Rücksicht kommt man im Leben besser zurecht. Wir hatten auf jeden Fall keine Probleme. Für die krnken Gäste ein kleiner Hinweis: bei Coste kostet ein Flasche Wasser nur 2,60 Euro, man muss nicht mit seiner Hustentrinkflasche am Getränkespender seine Flasche auffüllen und die Bazillen über das ganze Schiff verteilen. Hier waren viele Sparbrötchen an Bord, die noch nicht mal Geld für Wasser hatten. Wer hier krank wurde hatte auch selbst mit Schuld! Bei dem Reisepreis hat man auch bestimmt Geld für Wasser !
Beobachter
am 15.04.2012 22:50
Rheinhessen, Sie schreiben:

"Für alle , die sich für dieses Forum interessieren werde ich als Mitreisende in den nächsten Tagen für jeden Hafen
Tipps und sinnvolle Anregungen für Ausflüge auf eigene Faust einstellen."

Das ist ja echt super von Ihnen! Ich freu mich schon drauf, Ihre Anregungen zu lesen und für die Planung aufzunehmen. Vielen Dank im voraus!
Beobachter
am 15.04.2012 23:30
Aus den 7 Bewertungen bei kreuzfahrtberater.de sind mittlerweile stattliche 13 geworden. Es bleibt festzuhalten, dass zwar die Gesamtbewertung bei den meisten recht positiv war, dass aber auch vieles kritisiert wurde, und zwar in ähnlicher Weise von Mehreren. U.a. Unzufriedenheit mit der Rezeption, der deutschen Reiseleitung und der gefühlten Bevorzugung der Italienischen Reisenden. Na ja, ist halt auch eine italienische Reederei ;-) .
Dass \"Kampftrinker\" an Bord waren und auch Leute mit schlechtem oder gar aggressivem Verhalten, verbuche ich persönlich unter \"pluralistischer Gesellschaft\", und eine ebensolche findet sich auch auf einem Schiff mit 2500 Passagieren wieder.

Bemerkenswert fand ich folgende Bewertung, die auf die Diskussion hier Bezug nimmt:

\"Zur Küche: Es ist uns unverständlich, warum im \"Kreuzfahrten.de\" so viel Mist geschrieben wurde. Gerne wüssten wir z.B. wissen, wo dieser Bahnhofskiosk steht, bei dem man besser essen kann, als auf der Deliziosa. Wie schon gesagt, war diese Weltreise mit der Costa Deliziosa wunderbar. Um so mehr wundert es uns, dass sich im bereits oben erwähnten \"Kreuzfahrten.de\" so viele unqualifizierte negative Stimmen äussern. Aber diese ewigen Nörgler haben sich auch schon auf der Schiff lautstark bemerkbar gemacht. Es war beschämend, weil es oft deutschsprachige Gäste waren!
Fazit: Es war alles super und schön! Was wir zu bemängeln haben, waren die Passagiere mit ihren ewigen Nörgeleien!\"

Ich möchte das gar nicht bewerten, denn diejenigen, die für sich eine negative Bilanz ziehen, haben sicher auch ihre guten Gründe dafür.

Aber es ist wohl so wie es immer ist, wo viel erlebt und erfahren wird, wo Vieles intensiv gelebt wird: es ist ein Abenteuer, da kann viel passieren, und da passiert auch viel. Dem Einen zuviel Negatives, dem Anderen sehr viel mehr Positives.

Die Frage, ob hier Costa als federführende Gesellschaft gravierende Fehler gemacht hat, sollen Andere entscheiden.

Ich bin jedenfalls allen dankbar, die bereit waren, über Ihre Gefühle und Erfahrungen im Internet zu berichten. Und besonders dankbar allen, die wertvolle Tipps geben, denn so eine Weltreise ist ja nun einmal ein ganz besonderes Vorhaben, das gut überlegt und gut geplant sein will, auch für alte Kreuzfahrthasen ...
Gaby
am 16.04.2012 22:00
Gelbfieber

"... ich war jetzt bei einem arzt der auf reisemedizin spezialisiert ist. ich hatte ihm vorab die reiseroute geschickt und beim termin vorort meinte er, dass gelbfieber pflicht ist, weil wir über kolumbien nach costa rica reisen (das gleiche habe ich vorher auch schon irgendwo im internet gelesen gehabt)." ...

Wer mit dem Kreuzfahrtschiff nach Costa Rica kommt, braucht keine Gelbfieber Impfung, auch nicht wenn er von Kolumbien kommt. Diese Regelung gilt nur für Fluggäste.
hotte44
am 17.04.2012 11:09
Rheinhessen

hALLO rHEINHESSEN:
ab 6.1.2013 sind wir zur Weltreise dabei.
Es wäre nett, wenn Sie mir einige Eindrücke und Tipps geben könnten und ein paar Bilder senden könnten.Meine E-Mailadresse:
[email protected]
Beobachter
am 18.04.2012 18:04
"es wäre nett, wenn Sie mir einige Eindrücke und Tipps geben könnten (...) meine email-Adresse"


besser wär's hier im Forum

dann haben alle was davon ;-)


(Rheinhessen hat's ja auch schon angekündigt, dass da was kommt)
Beobachter
am 18.04.2012 23:32
obwohl, ich glaub nicht dran
Petra
am 19.04.2012 1:52
Weltreise 2013

Wir sind bei der Weltreise 2013 dabei! Wäre ebenfalls interessiert an weiteren Berichten, v.a. was das Leben an Bord betrifft - wie fühlen sich 3 Monate auf See an? Das bereitet mir persönlich am meisten Kopfzerbrechen... Gibt es Rückzugsorte (außer der Kabine) an denen man ein wenig zur Ruhe kommen kann? Zum Beispiel ein Pooldeck ohne Daueranimation... Kann man seine Koffer unter dem Bett oder woanders verstauen? Wie viel Stauraum gibt es in den Kabinen (Kästen, Schubladen,...)? Es würde mich auch sehr interessieren, ob das Unglück mit der Costa Concordia an Bord thematisiert wurde und wie damit umgegangen wurde... Von zuhause aus betrachtet fand ich den Umgang damit eigentlich sehr ok! Es wurde sogar eine zwei-wöchige Frist eingerichtet, in der man bereits gebuchte Costa Reisen (auch die Weltreise) kostenlos stornieren konnte... Wir haben uns jedoch für die Reise entschieden, weil uns diese keineswegs selbstverständliche Geste sehr positiv überrascht und ein wenig das Vertrauen in Costa zurückgegeben hat... Ein Thema wären auch Haustiere; wir haben zwei Katzen und einen Hund, jedoch wird unsere Tante in dieser Zeit bei uns wohnen... dennoch hätte es mich interessiert, wie eure Haustiere auf die Trennung reagiert haben, usw. usw. ...

Ich würde mich auch freuen, wenn sich hier Mitreisende melden würden, um vorab schon mal Kontakte zu knüpfen...

Und zu den \'Nörglern\' bzw. der aggressiven Stimmung an Bord möchte ich auch gerne etwas sagen (ohne jemanden beleidigen zu wollen, sondern nur um meine Erfahrung mitzuteilen): Auch ich war schon öfter mit Costa auf Kreuzfahrt und hatte nie Probleme mit Costa; jedoch auf einer Reise in der Ostsee, an der auffallend viele Deutsche teilnahmen (eine andere Sprache als Deutsch ist einem praktisch nicht untergekommen), war auch die Grundstimmung an Bord auffallend aggressiv... Sowohl unter den Reisenden, als auch zwischen Personal und Reisenden, was ich persönlich jedoch auf das ständige Anecken und Nörgeln der deutschen Gäste an Allem und Jedem (!)an Bord zurückführe... Es verging kaum ein Tag an dem ich nicht mit einem dieser Nordlichter zu tun gehabt hätte und mich grün und blau hätte ärgern können über soviel Borniertheit... Und damit war ich keineswegs allein an Bord; selbst bei kurzen Bekanntschaften, die man beim Nachmittagskaffee gemacht hat, wurde das thematisiert... Wenn diverse Leute hier also über Aggressivität sprechen, sollten sie auch mal überlegen, wie viel davon auf sie selbst zurückzuführen ist... (Oder, wenn ich mich irre, kann vielleicht jemand ein Beispiel bringen, was genau mit Aggressivität gemeint ist; es interessiert mich wirklich) Aber zurück: Man muss nicht jedes Staubkorn aufwirbeln und man kann Leute nicht wegen jeder Nichtigkeit übel anpflaumen und sich dann wundern, wenn einem keine Freundlichkeit entgegen schlägt! Und die Kinder sind nun mal Kinder (und nein, ich habe kein eigenes wegen dem ich das sagen würde); und jeder von uns war selbst mal eines, usw. usw. So etwas vermiest allen Beteiligten die Laune! Auch unsere Laune sankt dadurch damals Tag für Tag; wenn diese Reise 3 Monate gedauert hätte - ich mal es mir lieber nicht aus! Wer also so etwas Verrücktes wie eine Weltreise unternimmt, der sollte auch seinen Geist ein wenig frei machen und das Leben etwas entspannter und lockerer nehmen! Es raubt doch sonst viel zu viel Energie, die man gerade auf einer Weltreise wirklich besser für anderes einsetzen kann! Also, nochmal, ich wollte niemanden zu nahe treten, aber es war mir ein Bedürfnis, das einmal gesagt zu haben...

lg
Beobachter
am 19.04.2012 19:58
x

x
Beobachter
am 19.04.2012 23:16
da schreibt Einer unter meinem Namen

ich lege wert darauf, festzustellen, dass hier jemand unter meinem Namen schreibt. Letzte Beiträge sind nicht von mir!

Gruß

Beobachter


Ich werde vorerst nicht mehr hier schreiben, es sei denn, Passwörter werden eingeführt ...


Komisches Forum hier ...
Rheinhessen
am 20.04.2012 19:07
Rheinhessen

Aber jetzt wie angekündigt einige Tipps:
Marseille: Costa Ausflug war sehr gut organisiert kann man empfehlen.
Barcelona: Hier fährt der blaue Stadtbus direkt vor dem Schiff ab, 2 Euro bis in die Stadt, die Ramblas kann man alleine erkunden.
Madeira: Ausflug Costa sehr gut !
5 Seetage- herrlichund gutes Wetter.
In St. Lucia kann man mit dem Taxi zu den Pitons fahren und danach am Rodney Beach herrlich baden. Taxifahrer bringt einen direkt dorthin.35,- Us $ p.P für ca 5 Stunden Inselrundfahrt und Baden.
In Grenade kommt man am bequemsten mit dem Wassertaxi zum Stand von Anse Bay für 8 US$ p.P ,fährt auch direkt am Schiff hinter dem Hafenterminal ab, ist nicht zu übersehen und lohnt sich.
Curacao ist das beste, holländisch und sehr schön, vom Schiff kann man in die Stadt laufen und die Atmosphäre im Hafen genießen. Wer baden will fährt mit dem Taxi zur Blue Bay und bleibt 2 Stunden am Strand( 6 US $ p.P )
In Aruba fahren offenen Busse direkt im Hafengebiet ab und einmal um die ganze Insel mit toller Aussicht am Leuchtturm und die Kakteenfelder auch hier gibt es super Stände und tolle Hotels. Lohnt sich und kostet nur 20 US $ für 4 Stunden, bei Costa etwa 60 Euro pro Person!
In Cartagena ist der Ausflug inclusive,
auf eigene Faust nicht zu raten! Keinen Schritt alleine!!! Das Fort bietet einen
tollen Ausblick über die Stadt.
In Costa Rica haben wir die Stadt gesehen, dort hängen Faultiere bereits in den Bäumen herum, Es gibt Zigarren( Esplenitos/Cohibas) für 25 US $, lohnt sich, auch wer günstig zum Friseur muss oder zu Maniküre , wir alles im Hafentermial angeboten. Die Taxen sind schlecht und nicht mehr verkehrstüchtig, also nur was für Abenteurer, wer in der Regenwald will sollte einen Ausflug von Costa buchen ist besser für die Nerven.
Die Fahrt durch den Panamakanal ist ein Highigt der Reise. Ab 6 Uhr morgens ist das gane SChiff auf Achse und fotografiert die Schleusen.
Hunderte Delfine kreuzen den Weg nach Mexico, es werden die Häfen Puerto Vallarta und Cabo san Lucas angelaufen, da Costa aufgrund von politischen Unruhen Acapulco und Mazatlan 3Wochen vor der Reise gestrichen hat. In Vallarta stehen Taxen für 3 US $ p.P in die Stadt, sind Sammeltaxen mit ca 8-10 Personen. Herrliche Promenade Costa Ausflug lohnt sich hier nicht!
Cabo San Lucas ist der Ballermann von Mexico, eine Fahrt für 10 US $ zum Felsen oder zum Baden ( Wasser ist ziemlich kalt im Januar) ist gut. Wer Party will steigt am Strand aus und kann mit Seehunden und Pelikanen baden gehen.
In San Diego fährt eine Tram, die aber mit 33 US $ nicht gerade billig ist, aber man kann jederzit einsteigen oder aussteigen und sieht so die ganze Stadt und Old Town.
In Los Angeles git es einen Ausflug von Costa, die Stdt selbst ist sehr groß un weitläufig die Taxen im Hafen sehr teuer, die Stunde 70 US $ !!! Man kann jedoch mit dem Stadtbus für 3-4 Dollar
nach Long Beach fahren, zur Haltestelle muss man sich leiderzu Fuss ein paar Hundert Meter durchfragen !
San Francisco ist toll , hier färt der Stadtbus und auch die Staßenbahn direkt vor dem Schiff ab. Zur Cable car muss man etwa 500 meter laufen. Das Pier 39 mit den Seelöwen muss man gesehen haben.
Das ist eine Stadt mit sehr viel Flair und man braucht definitiv gutes bequemes SChuhwerk. So jetzt gibt es 5 Seetage bis Hawaii und mann kann sich erholen von diesen Eindrücken.
Weiter gehts mit den Tipps nächste Woche
Bis dann aus dem schönen Rheinhessen!!
Ehepaar2013
am 21.04.2012 10:33
Vielen herzlichen Dank!
Det
am 21.04.2012 13:26
Recht herzlichen Dank an Rheinhessen!
Optimisten
am 22.04.2012 16:12
Weltreise 2013

Danke Petra für die sachlichen Fragen und sonstigen Anmerkungen.
Der größte Dank gilt aber Rheinhessen für seinen Beitrag über die Reise 2011-2012.
Wir, ein Ehepaar 71/56 Jahre alt, weitgereist(auch viele Schiffsreisen und Wohnmobilreisen durch Amerika) können über die zum Teil unmöglichen Reiseberichte nur schmunzeln.
Solche notorischen Nörgler sind eine Belastung für die übrigen Mitreisenden.
Diese kleinkarierten Kritiker wussten vor der Reise schon, Begebenheiten durch Bild und Schrift festzuhalten, um zu Hause Ersatzansprüche zustellen. Arme Geizhälse, die in Ihrem Leben (Beruf, Ehe, Kinder) wohl nie zufrieden waren. Objektive sachliche Kritik ist gut und kann in den meisten Fällen vor Ort geklärt werden. Vielen fehlt der Mut zur sachlichen Schilderung. Wie man kommt gegangen, so wird man auch empfangen.
Trotz aller Kritik freuen wir uns auf die Weltreise 2013
Wir freuen uns jetzt schon auf die weiteren Reiseberichte von Rheinhessen.
Kontaktaufnahme von Mitreisenden im Forum sind sehr Willkommen.
Aus dem Bergischen
am 24.04.2012 11:07
Weltreise 2013

Interessiert verfolgen wir die Eintragungen und Kommentare. Wir, eine Ehepaar 70/62 nehmen 2013 teil. Vielen Dank an Rheinhessen für die nützlichen Hinweise. Wir hoffen auf weitere...
Volker Spanien
am 24.04.2012 12:07
Bin 2013 vorreserviert

Danke ! Rheinhessen, für die Tips.
Mach weiter so mit einem objektiven Reisebericht. Meine mail ist [email protected]
Hätte auch gerne direkte Kontakte.
Sonnige Grüße aus Spanien.
Volker
VolkerSpanien
am 24.04.2012 12:23
Sorry Bin 2014 vorreserviert

Volker
Rheinhessen
am 24.04.2012 18:46
Rheinhessen

So nach dem verregneten Wochenende bin ich heute wieder motiviert für weitere Reisetipps:
Zu San Francisco gibt es noch zu sagen, dass man ca 300 meter nur zum Pier laufen muss, wenn man mir dem Ausflugsboot nach Alcatraz will, auch hier benötigt man keinen teuren Costa-Ausflug.
Die Fahrt nach Hawaii ist toll, man braucht auch die Erholung nach dem Städtetripp.
In Hawaii fährt der öffentliche Bus direkt auf der Hauptstraße ab, rechts nach Waikiki und links über die halbe Insel ins Polynesische Kulturzentrum, hier kann man alle Tänze und Darbietungen der Polynesier sehen, kostet 30 US$, der Bus ist sehr billig pro Strecke 2,50 Dollar !! Costa bietet diesen Ausflug für 150 Euro an !! Die offenen Busse fahren direkt vor der CHEESECAKE FACTORY ab kosten pro Rundfahrt ab 26 Dollar ist nicht so besonders. hier lohnt sich wirklich der Stadtbus. Wer Athmosphäre will geht ins SURFRIDER HOTEL und genießt ein Corona an der Strandbar, auch Baden am Waikiki-Strand ist ein Erlebnis, Abends ab ca. 18 Uhr tanzen in der Nähe des HYATT-Hotels die Hula-Mädchen auf einer kleinen Bühne man setzt sich in den Rasen ( Handtuch von Costa mitnehmen) davor.Die Fackeln tauchen alles in ein besonders Licht, wenn die Sonne untergegangen ist.Den schönsten Schmuck
kauft man im INTERNATIONAL MARKET PLACE dirkt vor OUTRIGGER HOTEL , dort im Markt gibt es auch eine Post im 1. OG !!
Denn mit der Post ist das so eine Sache im Urlaub, es gibt nämlich nicht überall Briefmarken und schon garkeine Briefkästen wie in DEutschland. Auch die Gegend um das Hardrock Cafe lohnt einen Besuch, aber alles kann man fast nicht schaffen in 2 Tagen.
Samoa hat offene Busse für 15 US $, die ca 4 Stunden Inselrundfahrt machen, sollte man tun und genießen. Es gibt fast keine Postkarten, obwohl die POst auf der Hauptstr. nur 300 meter weg ist.
Auf Schiffe mit 2300 Passagieren , die alle mindestens 5 Karten kaufen ist Samoa nicht eingerichtet!
Auf Fidji kann man in der Wechselstube MONEY-GRAM, ist dirkt hinter dem Markt im Hafengebiet umtauschen und mit öffentlichen Bussen 1,5 Stunden fahren zum Baden in einem Resort. Der erste Bus fährt um 8 Uhr 30 !! der 2. um 9 Uhr 30 der letzte um 16 Uhr zurück, je nachdem wie das Schiff ablegt, sollte man lieber den vorletzten nehmen !! Sonst ist das Schiff weg ! Für 10 FIdji Dollar ist das ein günstiger Ausflug.Der Navona Fluss mit seinen Langbooten ist ein ziemlich schlammiger Fluss und hat tausende Stechmücken ! Aber wers will, na ja.
In Auckland liegt man sehr schön, der Ausflug von Costa war sehr gut, eine tolle Stadtrundfahrt. Am Nachmittag lohnt sich ein Blick von oben ( Turm).Auf dem Weg nach Wellington haben wir hunderte Delfine gesehen welch ein Schauspiel. Sie spielen mit den Wellen des Schiffes.
In Wellington bietet Costa auch einen includierten Ausflug an, den wir aus Zeitgründen am Nachmittag nicht mitgemacht haben. Stattdessen sind wir zu Fuss in die Stadt gelaufen und mit der Cable Car gefahren. Toller Ausblick auf die Stadt, wer die Natur liebt fährt von dort oben nach ZEALANDIA , einem Naturpark und bekommt einen unvergesslichen Tag in der Natur Neuseelands ( 28 Neeseeland Dollar Eintritt). Da Costa nicht alle Ausflüge, die im Paket dabei sind vormittags machen kann, muss man halt Prioritäten setzten. Entweder was erleben oder pünklich um 13 Uhr am Schiff sein. In einer Stadt wie Wellington fast unmöglich. Aber das bleibt jedem selbst überlassen. Uns hat es gefallen in Zealandia ( Feste Schuhe
erforderlich da viel zu laufen im Wald und über Brücken).
Mit der Hafeneinfahrt in Sydney vergißt man alles, ein toller Anblick und ein unvergeßlicher Liegeplatz direkt vor der Oper! Am ersten Tag lohnt sich ein Fahrt mit den Fähbooten nach Darling Harbour ( Steeg Nr. 5 ) fahren alle halbe Stunde ! Hier kann man herrlich flanieren oder auch das Aqarium besuchen.
Die Stadtrundfahrt mit Costa ist super, man sieht die Oper innen mit Führung , der SKY_TOWER ist mit dabei, so dass man auch von oben alles sehen kann und wer will kann am Bondi-Beach mit den Wellen tanzen. Falls der Ausflug von Costa dort endet besteht die Möglichkeit mit dem Stadtbus zurück zum Circular Quay zu fahren ( 4 Dollar).
Am 3. Tag lohnt sich ein Ausflug in die Blue Montains, aber bitte nur mit Costa buchen, da man dies am letzten Tag in Sydney nicht alleine machen kann aus Zeitgründen.Der Ausflug dauert bis ca 18 Uhr, ist aber wirklich sein Geld wert.( Regenjacke und feste Schuhe sind ein Muss!!) Im Wildlife-Park kann jeder Koalas streicheln und Känguruhs füttern.
In Melbourne ist wieder ein includierter Ausflug von Costa mit Stadtrundfahrt und Bootstour auf dem Yarra-River. Sollte man auch mitmachen.
In Perth gibt es auch wieder einen kostenlosen Ausflug von Costa . Man sieht die Stadt Perth, den Kings -Park und Cottesloe-Beach. In Australien benötigt man generell Australische Dollar, bitte mitnehmen !!, ebenso in Neuseeland werden nur Neuseelanddollar akzeptiert !! Ansonten kann man auf der ganzen Welt in US Dollar zahlen, man sollte ca 500 Doller in 1 Dollar Noten mitnehmen und höchstens 20 Dollar Scheine als größe Stückelung ( gemessen an unserem Bedarf würde ich ca 3 bis 5
Tausend Dollar in bar mitnehmen, da man auf eigne Faust mehr Bargeldbedarf hat. Wer Ausflüge über Costa bucht zaht ja mit Kreditkarte auf dem Schiff. Taxifahrer nehemen nun mal keine Visa karte.
Von dem ganzen braucht man nun 5 Seetage bis Singapur um das zu verarbeiten, genießen sie die Tage an Bord.
Mir reicht es nun für heute, aber auch das letzte Drittel der Reise wird ausführlich dokumentiert. Allein Singapur ist die Reise wert.So eine saubere tolle Stadt !!

Bis bald aus dem schönen Rheinhessen
EVA
am 24.04.2012 22:03
weltreise 2013

Liebe Rheinhessen, ich verfolge gespannt ihre Ausführungen. Sie unterstützen die Vorfreude auf die Reise, im Gegensatz zu anderen Beiträgen im Forum. Anfangs war ich doch sehr geschockt über gewisse Äußerungen. Vielen Dank für die praktischen und immens nützlichen Schilderungen. Wir (Ehepaar 73/58)werden 2013 an Bord sein.
Petra
am 25.04.2012 19:59
Liebe Optimisten und Rheinhessen!

Liebe Optimisten! Danke zurück! Auch meine Mutter und ich sind 2013 dabei; vielleicht können wir dann mal zusammen über die Nörgler nörgeln ;) Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf die Reise!

Lieber Rheinhessen! Danke für deine hilfreichen Tipps! Sie helfen uns wirklich seeeehhhrrr bei der Planung!

Petra
am 25.04.2012 20:09
PS Rheinhessen

Wie sieht es denn eigentlich mit dem Wäscheservice aus? Muss man den wie auf normalen Reisen pro Stück zahlen, oder gibt es für diese lange Reise Sonderlösungen? Musste erst einmal auf Reisen ein Kleid reinigen lassen und das war meiner Erinnerung nach ziemlich teuer...
Kreuzer
am 25.04.2012 22:46
Nicht jede Kritik ist Nörgelei!

Ich habe die Beiträge zur Weltreise mit Interesse verfolgt und war gespannt auf die Beiträge der Weltreisenden.

@ Rheinhessen
Freue mich auf Teil 3 - echt informativ. Würde mich freuen, wenn du außer den Ausflügen doch das ein oder andere zur Stimmung auf der Kreuzfahrt schreiben würdest.

Grundätzlich halte ich es für falsch, Kritik an der Weltreise immer als Nörgelei mit entsprechenden Kommentaren abzutun. Wenngleich eine Kritik übertrieben sein kann, so beinhaltet sie doch immer ein Stück Wahrheit.

In der Regel gehen doch betagtere Personen - die einen sind fitter als die anderen - auf Weltreise. Die Erwartungshaltung an die Reise dürfte auch sehr, sehr unterschiedlich sein. Der eine erwartet Urlaubsvergnügen und ist neugierig auf die Welt; der andere erwartet ein betreutes Reisen und ein zweites bekanntes Zuhause mit Tagesausflug.

Je nachdem wie man sich auf die Weltreise vorbereitet hat, mit welchen Ansprüchen und mit welcher Erwartungshaltung man gestartet ist, so ist letztendlich die Beurteilung und die Reise ausgefallen.

Für aktuell 160,00 Euro pro Tag p.P. in der Balkonkabine kann man sicher nicht das betreute Paradies erwarten. Ich denke mir, dass es teilweise anders gesehen wird, man hat schließlich 16.500,00 p.P. für die Reise bezahlt. Da kann man schon mehr erwarten. Das Glas ist bei der ersten Aussage halbvoll - bei der zweiten Aussage halbleer!

Es scheint aber tatsächlich nicht alles optimal bei der letzten Reise gelaufen zu sein. Einiges wurde kritisiert, wobei sich Costa die Kritik durchaus zu Herzen nehmen sollte.

Bei solch einer Reise sollte schon mindestens eine Person mit Fremdsprachenkenntnissen (u.a. deutsch) im Hospital arbeiten.
Dem Grundproblem der Erkältungen/Bronchitis auf Schiffen sollte man mehr Beachtung schenken, insbesondere durch qualitative, medizinische Betreuung, Aufklärung und präventive Maßnahmen. Tropische Gefilde, Klimaanlagen und ein enges Miteinander führt unweigerlich zu gesundheitlichen Problemen. Hier ist auch eine Kreuzfahrtgesellschaft in der Verantwortung.
Das Unterhaltungsprogramm kann bei über 100 Tagen doch durchaus mal zwischendurch auf bestimmte Nationalitäten abgestimmt werden, um den Wohlfühlcharakter zu erhöhen. Damit meine ich kein Kaffeefahrtfeeling.
Die Reiseleiter sind nun einmal erster Ansprechpartner. Hier empfiehlt es sich, doch erfahrene Reiseleiter einzusetzen, die auf die Probleme der älteren Generation eingehen können.
Wenn man dann noch berücksichtigt, dass nicht nur Italiener an Bord sind und klare Regeln aufstellt und auch auf deren Einhaltung achtet, wird die Kreuzfahrt für jeden Reisenden unabhängig vom Alter ein gelungenes Erlebnis.

Eine Weltreise ist nun einmal keine Fährschifffahrt mit Verpflegung oder keine 7tägige Mittelmeerkreuzfahrt. Da muss schon mehr auf die Gäste eingegangen werden, deren Bedürfnisse erkannt und befriedigt werden, wenn man am Markt auf Dauer bestehen will.

Mal schauen, welcher Anbieter mich für eine geplante Weltreise in 2015 begeistern kann.
Rheinhessen
am 28.04.2012 16:04
Rheinhessen

Auf vielfachen Wunsch auch von mir einige Tipps zum Leben an Bord:
Der Wäscheservice ist nur zum Aufbügeln von Hemden ,Blusen und Hosen etc geeignet. Ich habe für uns Wäscheklammern, dünne Plastikbügel ( 15 Stück) Wäscheleine mitgenommen ebenso Waschpulver ( auch Flüssiges) und habe nach alter Manier unsere Wäsche in einem
Plastikeimer ausgewaschen und aufgehängt.
Was zum bügeln musste habe ich weggegeben( 1 Hose kostet ca. 3,50 zum bügeln)Die Frauen sollten sich daher gut vorbereiten und genügend Waschpulver mitnehmen.Ich habe mir in Barcelona einen Eimer gekauft, da die Wascherei im Waschbecken nicht das wahre ist, der Kabinenservice muss ja auch sauber machen können. Auch ein bei Tchibo gekaufte kleine Wäschespinne mit Karabinerhaken war sehr nützlich. Mit einem Expander ( 1 meter lang) kann man sehr gut die Balkontür aufhalten und die Wäsche auch mal zu lüften hinaus hängen.
Für alle die kein Englisch sprechen empfehle ich einen Kurs bei der Volkshochschule, vor allen Dingen wenn man alleine von Bord gehen will.Nur mit Deutsch ist man echt aufgeschmissen.
Wir gehen davon aus, dass Costa bei der nächsten Reise bessere deutsche Reiseleitung an Bord nehmen wird, diese war leider bei unserer Reise sehr schlecht. Auch gibt Costa keinerlei Hinweise in den Häfen, wie man günstig in die Stadt kommt oder sich frei bewegen kann. Hier bestht sehr viel Handlungsbedarf, aber Costa will eben die eigenen Ausflüge verkaufen. Muss man halt akzeptieren oder sich gut vorbreiten.
Weiter Tipps zur 3. Etappe werden ich noch für alle im Forum in den nächsten Tagen einstellen.
Liebe Grüße an alle , die diese Reise noch vor sich haben, freut euch darauf, ich würde nochmal mitfahren, es war herrlich. Und ich kenn mich jetzt bestens aus!!!
cruisefan
am 28.04.2012 16:46
Und 2013/14 geht es mit zwei Costa Schiffen auf Weltreise

Habe gerade die News von Costa

Am 6 Januar 2014 geht die Costa Deliziosa wieder auf Weltreise

Und die Costa neoRomantica geht ab Oktober 2013 auf eine 122 Tage Weltreise

Gruss Hans Jörg
Optimisten
am 28.04.2012 17:07
Weltreise 2013

Hallo Hheinhssen,

danke,vielen Dank für Ihre Schilderungen
Tips und Reiseerlebnisse. Für uns, die alles noch vor sich haben, ist es eine hilfreiche Stütze für die bevorstehende Reise.
Vielleicht darf ich eine weitere Frage ausdrücken.
Wie ist es mit Kontakt in die Heimat - eigenes Laptop, Handy und anfallende Kosten?
Die Gebühren auf dem Schiff sollen sehr hoch sein?
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre weiteren Erfahrungsberichte.
Ihr Engagement ist nicht selbstverständ-lich.


schwarzwald
am 28.04.2012 17:48
Kontakt mit zu hause

Hallo zusammen,
wir hatten uns extra für die Weltreise ein i-Pad zugelegt.
Es werden an Bord verschiedene Internet-Pakete angeboten.
Ca. 60 Euro haben wir während der 100- tägigen Reise verbraucht.(täglich geschrieben) Vorteil ist, man kann offline schreiben. Postkarten und Briefmarken suchen,sind auch kein Thema mehr, denn es gibt ein App von der Post (Funcard)und die Karten sind zB die eigenen Fotos!
Für Landausflüge auch geeignet, da es nicht so schwer ist und in vielen Häfen und Gaststätten gibt es freies Wifi.
Also wir waren immer mit der Heimat verbunden und haben den Kauf nicht bereut. Für die vielen Bilder von unterwegs ein sehr gutes Speichermedium.
EVA
am 29.04.2012 13:52
weltreise 2013

Bei unserer letzten Costa-Fahrt gabs in den letzten Tagen eine sehr günstige Gelegenheit die Wäsche im Paket(also nicht zu Einzelpreisen)waschen zu lassen. Gibts das bei dieser langen Fahrt nicht auch? Ich dachte nach 2-3 Wochen würde so eine Aktion gestartet? Bin schon sehr gespannt auf die weiteren Tipps von den Rheinhessen...
Rheinhessen
am 02.05.2012 16:36
Rheinhessen

So, da bin ich wieder mit Tipps für die letzte Etappe:
Singapur ist ein Highlight, man liegt zwar außerhalb im Containerhafen, wird aber jeden Tag im 10 minutentakt mit Bussen ans offizielle Kreuzfahrtterminal gebracht, von dort kann man mit Metro und Bus überall hin kommen.Der Bus nNr. 97 fährt z.B. ans Marina Sand Hotel und den Hafen, bis vor die Tür.Der Aufzug nach oben kostet 20 Singapurdollar, ein Bier dort oben auch ! Der Ausblick ist es aber wert.Im Kreuzfahrtterminal gibt es Wechselstuben für Singapurdollar , sollte man tun, da man sonst mit Bussen und der Metro nicht fahren kann. Mit der Metro, die dirkt im Terminal abfährt/Schildern folgen)kann man bis Little India und Chinatown fahren, Auch ein Besuch von Clake Quay und eine Bootsfahrt auf dem River ist toll, Singpur ist die sauberste Stadt, wirklich toll, der Ausflug von Costa ist gut organisiert und sehenswert.Wer jetzt Sehnsucht nach deutscher Küche hat, geht ins Lokal Brotzeit und schlemmt eine Haxe, hier gibt es was das Herz begehrt.Das Lokal ist dirkt im Cruiseterminal in Singapur.
Für Kuala Lumpur bietet Costa einen Transfer für 35 Euro an, denn es ist 90 Minuten zu fahren ab Port Klang. Die Petronas Twin Towers und die Stadt selbst kann man am besten mit dem Sightseeing Bus erkunden, er fährt direkt am Lot 10 ab, wo man aus dem TransferBus von Costa aussteigt. Dauert ca 3 Stunden ohne Ausstieg.
In Phuket lohnt sich ein Ausflug von Costa zum James Bond Felsen, da die Taxis am Hafen nicht gerade billig sind und man auch ein Zeitproblem hat, wenn man in 1,5 Tagen was sehen will. Das Gebiet in Patong rund um das Hardrockcafe lohnt sich bei Nacht.Ist halt der größte Puff Thailands!Kann, muss man aber nicht unbedingt haben.Die includiette Stadtrundfahrt, die Tempel und Cap Promthep sind sehenswert.
In Sri Lanka kann man entweder die D Stadt Colombo erkunden oder so wie wir ins Pinnawela Elefantenwaisenhaus fahren, hier bekommt man gleich einen Eindruck von Sri Lanka.Kann man über Costa buchen Fahrt dauert 3 Stunden einfach, aber man sieht was von der Gegend.
In Kochi ligt man im Hafen Ernakulan, eine Fahrt mit dem Tuk-Tuk ist unbedingt nötig, nur so erlebt man Indien wirklich life. Der Fahrer bekommt 20 US$ für ca 4 Stunden Rundfahrt. Macht Spass!! Habe schon überlegt, ob ich mir auch ein Tuk-Tuk kaufen soll.Die Post ist auch mitten in der Stadt, am besten läßt man sich gleich dorthin fahren, auch Postkarten bekommt man unterwegs immer angeboten. Ind.Rupien sollte man gleich im Hafen tauschen, dort sitzt jemand direkt vor dem Schiff.Ziegen und Kühe begleiten uns durch Kochi.Der Tuk-Tuk Fahrer freut sich über Mitbringsel vom Schiff ( kleine Kaffestückchen vom Frühstück in Papiertüten verpacken). Die bringt er dann gleich nach Hause zur Familie! Der viele Müll ist halt nicht so schön , gehört aber dazu, riechen tut es auch ein wenig.
In Goa haben wir privat einen Ausflug gemacht, den unser Kellner aus Goa organisiert hatte.Wer baden will, fährt ca. 10 Minuten zum Bogmalo Beach, dort kann man sehr schön baden gehen.Auch für die Shoppingfreuden ist bestens gesorgt. Ist auch nicht teuer mit dem Taxi.
In Mumbai bietet Costa wieder einen includierten Ausflug an.Victoria Bahnhof, hängende Gärten und der Waschplatz sind ein Muss.Im Gandhihaus war es ziemlich voll. Das Gateway of India und gegenüber das Taj-Mahal Hotel
kann man mit dem Taxi am nächsten Tag noch in Ruhe anschauen. Für ein paar Rupien ( ca. 6 Euro) kommt man dorthin.

In Abu Dhabi nimmt man am besten den Trnsferbus zur Marina Mall, bietet Costa an, von dort fährt ein Stadtbus zur Moschee ganz billig. Die offenen roten Busse kosten zur Zeit 55 US $ , das ist schon fast Wucher, man wird leider im Hafenterminal fast überfallen, man sollte diesen Bus jedoch meiden.In Dubai kostet der Bus dann 60 US$, fast undiskutabel. In Dubai nimmt man den kostenlosen Bus zur nächsten Shopping- Mall, und von dort für 5 US$ zur Dubai-Mall, die Wasserspiele ab 18 Uhr zur arabischen Musik sind ein Erlebnis, auch der Al Bahar Bazar über die Brücke rüber ist sehr schön, im März ist das Wasser ca. 19 Grad kalt, Baden ist nur was für Kälteunempfindliche.Die Jeepsafari von Costa ist super, es fahren ca. 250 Jeeps durch die Wüste, es wird an verschiedenen Tagen stattfinden. In Dubai kann man nichts zu Fuss erledigen nur mit Taxis, die sehr billig sind.Ein Aufzug im Burj Khalifa muss Tage vorher angemeldet werden. Ist nur über Ausflug von Costa möglich.Privat keine Chance.
Im Oman lässt man sich wieder mit dem Taxi durch die Stadt fahren kostet 1 Stunde 20 US$, dann am Muttrah Souk absetzten, von dort kann man zu Fuss zum Schiff laufen.Der Souk ist toll und hat alles. Hier ist 1001 Nacht Wirklichkeit. In Salalah waren wir zum baden im Hotel Crown Plaza, kostet pro Person 10 US $ Taxi, Hotel selbst ist frei.Salalah selbst ist ein verschlafenes Nest auch der Souk ist noch nicht in touristischer Hand.
In Sharm el Sheick bietet Costa einen ShuttleBus ins Stadtzentrum an, lohnt sich, denn der Strand und alle Hotels sind nur 200 Meter entfernt ( 6 Euro p-P) Im Hilton Hotel kann man sich für 15 US$ einen Liege gönnen und relaxen.Ein teurer Strandausflug von Costa lohnt sich nicht. Auch direkt hinter dem Hafenausgang befindet sich schon ein kleiner Strand. Sharm el Sheick sit nur ein Touristenort, wer Kultur will sollte mit Costa zum Katharinenkloster fahren.
Die Fahrt durch den Suezkanal ist ein Erlebnis. In Alexandria starten 50 Busse zu den Pyramiden, da der Ausflug inclusive ist, muss man mit, aber dauert 13 Stunden ! Ist auch nur aws für Hartgesottene, denn so viel Müll und Tierleichen habe ich noch nie gesehen.In Gizeh gibt es einen Wassergraben ca. 20 Meter breit, der voll mit Müll ist, auch hunderte tote Tiere/Pferde , Kühr etc) liegen sichtbar auf dem Müll !!!! Musste im Bus die Gardine zu ziehen, sonst hätte ich mich übergeben.An den Pyramiden wird man von unzähligen Händlern überfallen und mit Mitbringseln,Postkarten und Miniaturpyramiden überschüttet. Hier kommt man ohen zu kaufen nicht weg.Alle wollen Dollar und Euros. Auch sitzt man schneller auf einem Kamel als einem lieb ist.Schade, dass bei den Ägyptern die Kultur vor 5000 Jahren aufgehört hat. Heute sammeln si ihren Müll in den Straßen und Gräben.Die Pharaonen würden sich im Grab umdrehen.
Civitavecchia ist eine hübsche kleine Hafenstadt, ein Friseurbesuch lohnt sich, denn man will ja ordentlich nach Hause kommen. Wer möchte fährt mit dem Zug für 9 Euro p-P hin und zurück nach Rom. in ca 1 Stunde ist man direkt unter dem Petersdom, von dort mit dem Stadtbus weiter. Wers bequemer will, direkt hinter dem Hafenausgang bieten auch diverse Veranstalter günstige Transfers nach Rom an, aber man muss um 8 Uhr vom Schiff gehen, sonst schafft man das nicht.Rom ist halt 80 km weg!!

Sa jetzt habe ich alles über die Häfen aufgeschrieben.
Weitere Anfragen beantworte ich gerne.
Zur Wäsche(Pakete) gibt es nur zu sagen, dass dies nur 1 mal während der Reise, nach ca. 10 Tagen angeboten wurde, dann nicht mehr,die Wäscherrei ist auch nicht so gut.Ich empfehle die gute alte Handwäsche, pflegeleichte Kleidung, bügelfreie Hemden und Blusen, Hosen kann man aufbügeln lassen und genug Waschpulver mitnehmen. Der Platz ist ja dann frei für die vielen Mitbringsel , die man mit nach Hause nimmt.Auch Sonnencreme muss man genud mitnehmen, da diese sehr teuer im Ausland ist.Für Leute die am Liegestuhl Schatten benötigen ist ein Baby/Kinderbuggyschirm die beste Idee, er ist klein und gut zu befestigen, bestimmt haben einige so etwas in der Familie und nehmen es mit.
Die Schattensucher werden sehr dankbar sein!!!
Sonnige Grüße aus Rheinhessen und gute Reise an alle, ich beneide jeden der es noch vor sich hat.
schwarzwald
am 02.05.2012 22:40
WR 2011/2012

Fleiß: 1; setzen :-)
Jetzt kann eigentlich den nächsten Weltreisenden mit Costa nichts passieren,
besser geht es nicht, aber die Tarnung
ist nun aufgeflogen!!!
Der Schirm!!!! und Brotzeit!!!!
Die Wäscherei an Bord hat auch von uns
nur eine schlechte Bewertung bekommen, aber alles andere war i.O.
EVA
am 08.05.2012 16:31
weltreise 2013-Transfer n.Savona

Wir wohnen im Südschwarzwald und wir suchen noch einen Transfer am 6.1.2013 nach Savona. Der Costa-Bus hält nur in Karlsruhe oder Stuttgart. Wer kann uns weiterhelfen? Vielleicht gibts noch eine Mitfahrgelegenheit?
Chris
am 08.05.2012 23:16
Transfer nach Savona

Hi Eva

soviel ich weiss, fahren auch Busse von Basel aus nach Savona. Diese fahren direkt, also ohne Zwischenübernachtung.

Gruss Chris
EVA
am 09.05.2012 13:25
weltreise 2013-Transfer n.Savona

Vielen Dank Chris, sehr nett so gleich zu antworten. Ich weiß dass die Busse von Basel oder auch Zürich abfahren. Leider kann man aber wenn man bei Costa Deutschland gebucht hat, nicht von einem Abfahrtsort in der Schweiz abfahren!!Ist ja schon idiotisch, laut meinem Reisebüro eine(seltsame)Bestimmung von Costa Deutschland. Also weitersuchen...
Rheinhessen
am 09.05.2012 17:07
Rheinhessen

Na Schwarzwald, konnte mir denken, dass Du mich erkennst. Freue mich, dass Dir mein Bericht gefallen hat. Ich vermisse den gelben Schornstein und würde am liebsten wieder packen.Kann mich zu Hause garnicht eingewöhnen, muss alles selber machen !!! ha ha .
Wie gehts euch im Schwarzwald?
Freue mich auf Antwort von Dir.
Liebe Grüße aus Rheinhessen
RaiFu
am 10.05.2012 22:25
Ich bin erschüttert !!!!

Hallo und an Alle!!
Wenn ich das hier alles lese, kann ich nur den Kopf schütteln. (Ich war ja ein Stück weit mit "verantwortlich" für die hier in diesem seltsamen Forum entstandenden Diskussionen.
FAKTEN (!!) sind:
1. Ich bin auf der Deliziosa lebensbedrohend (Virus) erkrankt.Das ist Fakt und belastbar / beweisbar.Die Reise war in San Francisco, nach 1/3 vorbei.Nur den Ärzten in den USA verdiene ich mein Leben!
2. Die Reederei hat sich "einen Dreck darum gekümmert".
3. Ich habe versucht, brieflich mit Costa ins Gespräch zu kommen. Reaktion: Ein knallhartes Antwortschreiben einer Anwaltsozietät - mit der kalten Abwehr jeglicher Kompromissvorschläge.

Soweit die Wahrheit. Jeder mag sich sein eigenes Bild machen.

RaiFu
Maxilinde
am 11.05.2012 0:53
Versicherung?

Für solche Fälle hat man,vor allem bei so einer Reise eine Reiseabbruchversicherung.

Es ist ja schlimm das Du krank geworden bist, aber was kann die Reederei dafür?

Ich bin auch schon im Urlaub krank geworden und habe das Geld nicht vom Hotel zurück erhalten...das gehört zu den Risiken im Leben,leider.

was sind denn Deine Kompromissvorschläge?
Alleine wenn ich das hier im Forum lese,lies mal alle Beiträge zum Thema was da für haarsträubende Geschichten kamen....würde ich auch meinen Anwalt antworten lassen.


Jeder macht sich sein eigenes Bild...und jeder hat seine Wahrheit.






Old-Lady
am 11.05.2012 19:19
Versicherung?

Maxilinde die Wahrheit ist für viele nur das LIEBE GELD!!!
Bei einer so langen Seereise sollte für Jedermann/Frau eine Versicherung abgeschlossen werden, ist doch das mindeste bei einer solch teuren Reise.
Habe mich bei meiner Reiseversicherung schlau gemacht, bei Abbruch, sofort Mail, Fax, Tel. die Versicherung kontaktieren, sie gibt für das Krankenhaus die Kostengutsprache ab, organisiert den Rücktransport, und meine Angehöhrige, habe ich schriflich erhalten. Meine Reiseversicherung ist 24 Std. erreichbar, inkl. Notfallarzt, der mit dem Krankenhaus persönlich Kontakt aufnimmt.
Bei Abbruch der Reise, wird auf den Tag genau abgerechnet, mit Arztzeugniss ist ja klar.
Da würde ich persönlich, meine Meinung, nicht noch die Reederei belangen, sondern ich wäre dankbar, dass ich wieder gesund bin.
Versicherungsgeld, Costageld, ist auch eine Wahrheit, möchte aber keine unterstellungen hier machen.
Seid dankbar für eure Gesundheit unterschätzt aber nicht diese lange Reise, den jeder Rentner hat doch seine Wehwechen, und die nimmt er mit auf die Reise.
Trotz all diesen negativen beiträgen werde ich diese Reise planen fürs 2014.
Wann kann nicht alles ausschliessen, aber vieles.
Thomas
am 12.05.2012 9:20
Weltreise

Hallo Weltreisende,
auch wir 51 und 56 Jahre alt haben die Weltreise 2011 hinter uns.
wir möchten niemanden die zukünftige Reise vermissen aber auf einige Misstände hinweisen.

1. Auf dem Schiff kassierte ein aggressiver Bronchial-Virus der auch uns einige Wochen schwer zu schaffen machte.
2. Die ärztliche Versorgung war katastrophal
3. Inkompetent deutschsprachige Reiseleitung
4. Bevorzugung der italienische Gäste
5. Abends im Büfett-Restaurant meistens nur Pizza u. Salat
6. Teilweise verschmutzte Industrie-Häfen weit außerhalb

Leider gibt es aber ehemalige Mitreisende die sich die Reise schönreden und anscheinend
das Gekeuche und Gehuste im Theater, Restaurant oder Bus nicht mitbekommen haben.
Die Ursache der Virus-Erkrankung ist uns nicht bekannt und spielt für uns auch keine Rolle, leider
hat es und einen Großteil des Urlaubs versaut.
Wir hoffen und wünschen den zukünftigen Weltreisenden vor allem von dem Virus verschont zubleiben.
Maxilinde
am 12.05.2012 14:13
Sorry aber

Industriehäfen gehören zum Kf Alltag und waren vorher bekannt. Ebeso ist es bekannt das Costa abens eher kein Büffet anbietet. Italiener sprechen italienisch und haben damit einen Vorteil , und?
Old-Lady
am 12.05.2012 15:04
Weltreise

Hallo Thomas
Misstände sind da um zu beheben, man kann sich aber auch über vieles vorher informieren und abklären.
1. Bronchial-Virus, in jede vernünftige Reiseapotheke ein MUSS.
2. Misstände werden sicher behoben, sollte nicht passieren
3. Deutschsprechende Reiseleitung, wie man in den Wald hineinruft, so kommt das Echo raus. Mit einem fairen und freundlichen Gespräch kommt man eher weiter, als mit einer Hetzjagd auf dem Schiff, dass haben mir etliche Weltenbummler von der Weltreise persönlich erzählt, und viele mit dem Anwalt gedroht haben,
4. Bin ich auf einem deutschen Schiff unterwegs, werden Deutsche bevorzugt.
5. Peter hat ja bereits am 21.12.2011 im Forum bestätigt, von Costa, was es am Büffet-Restaurantzu Essen gibt. Ohne überheblich zu sein, ich war allein auf Costa, über 10 Schiffe, und dieses Büffet gibt es seit Jahren generell so.
6. Verschmutze Häfen werden auch bei anderen Reedereien angefahren, bin Member bei MSC, Cunnard und Royal, mich intressierten die Städte/Orte und nicht der Hafen direkt.
Gekeuche und gehuste im Theater, dann meide ich das, basta, den Bus, nein danke, dafür gibt es Taxis, die mich zur nächsten Apotheke fahren müssten, um Medis einzukaufen.
Die moderen Technik, es gibt versch. Apps, zum Teil kostenlos, über medizinische erste Hilfe. Auch Kontakt zu einem deutschsprechenden Arzt erhält man über die Botschaft, oder über die Reiseversicherung.
Man kann vieles ausschliessen, aber nicht alles !!!
Informieren zum voraus, das ist das A und O einer so langen Reise, die viele unterschätzt haben, daraus können wir nur lernen, und danke allen, auch meinen Weltreisenden, für die sachlichen Infos.
Meckerer und Zicken gibts überall.
Schiff ahoi, wir kommen und sind am planen.
Old-Lady
am 12.05.2012 15:17
Weltreise

Nachtrag von Erika
Für Bronchien, am Buffet gibt es immer Zwiebeln, oder im Restaurant verlangen, Umschläge machen, stinkt in der Kabine, aber es hilft.
Der Preis für meine Balkonkabine und die Virus freie Luft ist mir das viele Geld wert.
Vermeiden kann ich so einiges, und meine mitreisenden denken ebenso. ENDE
Det
am 12.05.2012 21:23
Visum

Wir besitzen einen maschinenlesbaren Reisepass. Ich wäre dankbar, wenn jemand im Forum einen Tipp geben koennte, wie man betreffs der Visums für Amerika, Australien und Indien vorgehen sollte betr. Weltreise Anfang 2013.
s
am 13.05.2012 1:05
@Det

kann nur was zu Amerika schreiben, da ich in den letzten zwei Jahren mehrfach nach Amerika eingereist und wiedereingereist bin im Rahmen meiner Karibikkreuzfahrten.
Für Amerika muss man sich bei esta anmelden, bzw. eine Einreiseerlaubnis beantragen, für meine erste Tour im März 2010 war dies noch kostenlos, diese "Erlaubnis" gilt dann zwei Jahre, mittlerweile kostet Esta aber eine kleine Gebühr, wieviel weiß ich nicht genau, bin Ende Dezember 2011 nochmal auf Karibikkreuzfahrt gewesen und musste mich nicht nochmal anmelden, da wie bereits erwähnt die Einreiseerlaubnis für zwei Jahre gültig ist.
s
am 13.05.2012 1:27
@RaiFu

... und woher kam der Virus ???
Denke das ist nur schwer beweisbar und daher besteht mal keinerlei Anrecht auf irgendein "Kompromissvorschlag".
Woher man sich einen Virus geholt hat, lässt sich nur schwer nachweisen, zumindest ohne etliche Test/ Abstriche die sie bestimmt nicht genommen haben, bzw, zeitnah ausgewertet haben.
Grundsätzlich kann ich mich immer und überall mit einem Virus infizieren, die Quelle selbst ( in dem Fall unbekannt ) lässt sich oftmals nur schwer ermitteln und bedeutet nicht zwangsläufig das mangelhafte hygienische Zustände auf dem Schiff geherrscht haben, sorry, aber für die Doofheit vieler Reisender kann eine Reederei nichts, ausserdem bin ich auch der Meinung das man gerade bei so einer langen Reise und so einer Reisesumme sich entsprechend "absichern" sollte mit Reisekrankenversicherung, Reiseabbruchversicherung, wer dies nicht tut ist meiner Meinung nach selbst Schuld und hat am falschen Ende gespart.
Die meisten Passagieren waren wohl an Landgang, da kann jeder Passagier etwas mit eingeschleppt haben, wenn dieser Passagier dann nicht ordentlich sich regelmässig die Hände wäscht/ desinfiziert und am besten noch "krank" seine mit dem Mund angetrunkenen Wasserflaschen am Automaten auffüllt und noch schön hustend im Restaurant sitzt, ist es nur eine Frage der Zeit bis nach und nach immer mehr Passagiere krank werden. Nur was soll da bitte die Reederei machen ? Jeden als "krank gemeldeten" Passagier in die Kabine einschliessen ? Jeden zum Hände desinfizieren prügeln ? Mann ist da machtlos, ich selbst desinfiziere nach jedem Landgang und vor jedem Essen meine Hände ( nur falls das Argument kommen sollte es gab kein Desinfektionsmittel: das habe ich noch nie erlebt und selbst wenn, ich habe immer mein eigenes dabei, da ich stark allergisch auf diese "Schiffsdesinfektionsmittel" bin) und ich sehe immer sehr viele Leute, bzw. die meisten die einfach daran vorbei gehen. Ebenso habe ich auch schon oft von DEUTSCHEN mitbekommen, das sie zum Doc gehen, mit massiven Magen- Darmproblemen, der Doc die Passagiere auffordert die Kabine nicht zu verlassen und auf der Kabine zu essen ( was auch schön vom Doc noch in die Wege geleitet wird ) und keine 10min später sitzen die Personen im Buffetrestaurant. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn man dank solcher lieben Mitreisenden mit allen nötigen Viren und Bakterien versorgt wird.
Ebenso für mich immer der Aufreger: das auffüllen eigener mit dem Mund angetrunkener Wasserflaschen im Buffetrestaurant- sorry das geht mal garnicht, wenn ich schon das Geld für eine Kreuzfahrt habe , werde ich wohl noch 2,10€ für eine Flasche Wasser übrig haben, zumal man die in jedem Land auch günstig vor Ort im Supermarkt kaufen kann. Auch bei diesem Thema ist Costa leider wirklich machtlos. Auf meiner letzten Allegra Fahrt war das ein riesen Problem, nachdem ich den Restaurantleiter darauf angesprochen habe ( das ich sowas gerade beobachten musste ) wurde der Automat sofort gesperrt, gereinigt und es hing am nächsten Tag ganz groß ein Verbotsschild frontal auf dem Automaten, zusätzlich stand da auch zwei Tage lang immer einer aus der Chefetage und hat kontrolliert, ein Tag später ohne Kontrolle, aber noch mit riesem Schild wurden wieder reihenweise die Flaschen aufgefüllt.
Was soll bitte da noch eine Reederei unternehmen ??? Man könnte nur noch den Automaten abschaffen, aber da ist das Geschrei dann auch wieder groß, somit muss jeder Urlauber für sich selbt entscheiden welches "Virusrisiko" er eingeht und welches er meidet, indem er sich z.B. eine Flasche Wasser käuft.
Old-Lady
am 14.05.2012 10:54
Weltreise

Hallo S
Danke für deinen Beitrag, denn jeder Kreuzfahrer sich zu Herzen nehmen sollte!!dann brauchts auch keinen Anwalt
Die Flaschenauffüller, wenn sie den Virus in sich haben, füttern sie denn ja noch, oder der Reisepartner, wenn er die falsche Flasche nimmt auch noch.
Dersinfektion null Ahnung??
Der Spruch, zuhause trinke ich auch nur Letungswasser!! mag ja stimmen, aber da Husten mir keine fremden Leute ins Glas/Flasche.
Auch beim Orangensaft wird abgefüllt, FAZIT, zuviele Säure und Chemie verträgt der Magen/Darm auch nicht. Zuhause trinken die ja auch nicht 5 dl. am frühen morgen !!
Sparen am falschen Ort/Getränk das wäre mir persönlich, bei einer solch langen Reise, und das viele Geld fehl am Platz.
Ein eigenes Desinfektionsmittel in der Kabine ist billiger als der Doktor und die Medis.
Das EAST Dokument habe ich im Oktober 2011 verlängert ohne Aufpreis, denn die ersten Daten sind ja noch gespeichert.
Wünsche allen eine Virusfreie Kreuzfahrt, den Flaschenfüller und Sparfüchsen aber eine gute Gesundheit.
Tamsin Spellwell
am 14.05.2012 11:18
Kritiker bitte nicht immer niedermachen!

Hallo zusammen,

ohne jetzt direkt einen Sachbeitrag zum Diskussionsthema leisten zu können, würde ich mich doch freuen, wenn hier auch Kritik an Costa geäußert werden darf / dürfte, ohne dass der Kritiker gleich "niedergemacht" wird.

Ich zumindest finde -für eine ausgewogene Meinungsbildung- auch die negativen Berichte zur Weltreise informativ! Wir gewinnen alle nichts, wenn nur noch Kommentare à la "... war alles ganz toll ..." geschrieben werden dürfen, und einem sonst 'Abzockermentalität',
'deutsche Wehleidigkeit' oder Dummheit/Naivität/falsche Erwartungen vorgehalten wird.
Old-Lady
am 14.05.2012 11:57
Weltreise

Konstruktive Kritik lese ich sehr gerne, bin sehr lernfähig, und auch ich freue mich über jede neue Info.
Die freie Meinungsfreiheiten gilt für mich für beide Seiten, denn die liegen im Auge des Betrachters und Lesers.
Bin kein Neuling unter den Kreuzfahrer, nicht nur bei Costa, aber was ich schon selbst gesehen, und erlebt habe, ist manchmal unterste Schublade ???
Sicher gibt es auf jeder Kreuzfahrt probleme, auch schon bei mir, ABER die löse ich *freundlich* an Ort an Bord, und nicht mit Anwalts-Drohungen !!!
Ein Kreuzfahrtforum soll sachlich und fair bleiben, auch wenn immer wieder die gleichen Personen, mit anderen Nicks, negativ bewerten.
Solche Kritiker sind unglaubwürdig und nicht ernst zu nehmen.
Die Dummheit stirbt nie aus.


Det
am 14.05.2012 12:30
Kritik ja, aber......

Kritik erwarte ich hier. Aber keine Stimmungsmache wie Beiträge von RaiFu, der hier auch unter dem Namen Dr. Rainer Fuchs schreibt. Natürlich hat er mein und bestimmt aller unser Mitgefühl betreffs seiner Viruserkrankung. Aber da endet auch mein Mitgefühl, da seine Berichte mehr Fragen aufwerfen und viel offen lasssen. Bitte RaiFu dann die ganzen Tatsachen sonst führt es wie ich es sehe zur einer Defamierung von Costa. Er empfielt schon vor Reisebeginn selbst Krankenversicherungen. Warum hat er nicht alles nötige abgeschlossen. (Eine sehr gute Information über Versicherungen im Costa Katalog auf der vorletzte Seite - bzw. dann auch andere Anbieter fragen).


Es geht doch auch anders: Man lese doch die Beiträge von Rheinhessen,Old-Lady, teilweise Beobachter (benutzen wohl 2 Personen den gleichen Namen)und vielen anderen!Diese Personen machen Das Forum zu einer interessanten Plattform, die Spaß macht und Vorfreude aufkommen lässt.
Otto
am 14.05.2012 14:43
@ Old-Lady

ich habe die Leute noch nie verstanden,die das Chlorwasser aus den Spendern trinken

bezahlen ein haufen Geld für die Reise und sind dann zu geizig sich Getränke zu kaufen

für mich wäre das doch kein Urlaub,wenn ich wegen ein paar Euro das Zeug aus den Spendern trinken würde

das Wasser schmeckt doch genauso wie das Poolwasser
xyz
am 15.05.2012 16:55
Leider!!! Rückgabe der Tickets für die Weltreise 2013

Leider müssen wir unsere zwei Tickets für die Weltreise aus geschäftlichen Gründen zurück geben, da sich ein Projekt verzögert, das ich betreuen muss.
Unsere Balkonkabine haben wir auf Deck 7 gebucht. Wir haben die Reise lange geplant, uns sehr darauf gefreut und uns auch von den Negativkommentaren nicht beeinflussen lassen. Jetzt sind sind wir erst einmal total traurig.
Vielleicht gibt es Interessenten die die Reise übernehmen möchten oder kann mir jemand diesbezüglich Ratschläge geben?
xyz
Dr. Rainer Fuchs
am 17.05.2012 21:15
Spannend und interessant !

Sehr spannend, was hier so alles geschrieben und kommuniziert wird.
Nur mal zur "Beruhigung": Natürlich hatte ich eine Auslands KV und Rückholversicherung: Meine Behandlung in den USA, einer der besten Kliniken an der Westküste, hat so viel gekostet, dass -wenn ich dies hätte selbst zahlen müssen- jetzt "pleite wäre".
Und an die vielen superschlauen Kommentaroren gerichtet: Was nützt den ein Antibiotikium bei einem Virus?
Nur noch soviel: Meine "Bordapotheke" war mehr als gut gefüllt - das hat aber gar nichts genutzt.
Ich wünsche alle Weltreisenden auf der Deliziosa 2012/13 alles Gute und beste Gesundheit!
RaiFu
Maxilinde
am 17.05.2012 22:14
und nun?

und was soll Costa dann zahlen?
Det
am 18.05.2012 10:05
und nun?

Warum und welche Kompromisse von Costa verlagt? Es waren doch Versicherungen abgeschlossen!!!

und was soll Costa dann zahlen?
Old-Lady
am 18.05.2012 19:11
und nun?

Gegen Viren gibt es kein Antibiotika, da Viren keinen Stoffwechsel besitzen.
Aus diesem Grund ist NUR UNSER EIGENES IMMUNSYSTEM in der Lage die Viren zu bekämpfen.
Ansteckung: Direkter Kontakt, Hände schütteln, oder Berührung von infiszierten Gegenstände, Toiletten,
Trinkwasser abfüllen usw.
Husten, Niesen, (Tropfeninfektion)
Koch es, schäl es oder vergiss es, MEINE DEVISE.
Früchtekorb in der Kabine, Früchte mit Mineralwasser reinigen.
Wichtig.. Medis.. Tabletten.. Impfungen..
Reise-,Kopfweh-,Schlaf-, Blutverdünner-,Antibaby-,sogar Insulin das man evt. schon Jahre einnimmt all diese Tabletten verändern unser Immunsystem.
Google oder auf Wikipedia.... Viren...
Unser Immunsystem ist das wichtigste, Sparen am falschen Ort das Teuerste.
Old-Lady
am 18.05.2012 22:10
und nun?

Nicht einmal dem Kapitän oder dem Kreuzfahrtdirektor gebe ich die Hand.
Als GOLD-Member wird man ja speziell begrüsst an einem Apero, da habe ich zb.eine Anstecknadel von Costa zu einem Jubiläum erhalten, wo es noch keine Punkte gab. Die sehen alle nur die Nadel, und akzeptieren mein Handzeichen.
Auch bei anderen Reedereien habe ich Maskottchen, und ich bekannt dafür.
Auch als Reedereihüpferli, Ankunft zB. Dubai, welche Reederei fährt wohin, Tour, und wo kann ich wieder umsteigen, oder muss ich übernachten. So wenig wie möglich fliegen, gewisse Personen haben Flugangst?? Gelle Hansi, Gruss und Gesundheit speziell an die Reedereihüpferli Fraktion. Ahoi
Joyangel
am 29.05.2012 18:56
Rheinhessen

Weltreise.Vielen herzlichen Dank für den Aufwand und die Mühe , uns in diesem Forum so viele Tipps und Hinweise zu den verschiedenen Ausflüegen etc.zu geben.Ich habe mir vieles rausgeschrieben und diese Hinweise sind GOLD wert...
Ihnen alles Gute!
Rheinhessen
am 31.05.2012 18:04
Rheinhessen

Liebe Weltreisenden,
hoffe dass ich einigen mit meinen Berichten helfen und nützliche Tipps geben konnte. Habe gerade wieder eine Kreuzfahrt gebucht, weil wir( mein Mann und ich ) es einfach nicht lassen können. Werden im September auf der MSC Sinfonia eine kleine Runde durchs Mittelmeer schippern. Würde sonst umgehen vor Sehnsucht nach dem Meer.Aber ich beneide jeden, der diese tolle Reise noch vor sich hat. Spare bereits sehr fleissig.
Liebe Grüsse an Joyangel, freut euch auf die Reise.
Leider heute verregnete Grüße aus Rheinhessen
Old-Lady
am 31.05.2012 20:14
Rheinhessen

Danke Danke für deine Berichte und Tips.
Du hast nicht nur mir, sondern auch vielen anderen wertvolle Impulse gegeben.
Du hast viel Zeit für dieses Forum investiert, dafür sage ich nochmals DANKE im Namen vieler Mitleser und Schreiber.
Ahoi aus der verregneten Schweiz und gute Fahrt auf eurer nächsten Kreuzfahrt.
Miss Liberty
am 03.06.2012 17:31
Reiseversicherung

Liebe ehemalige und zukünftige Weltreisenden!

Ich bin gerade auf der Suche nach einer passenden Reiseversicherung für die Weltreise 2013. Ich wollte euch mal fragen, wieviel diese Versicherung bei euch gekostet hat und was sie grob alles beinhaltet (Reisestorno und -abbruch, alles was mit Krankheit und Rückholung zu tun hat, ...). Interessant wäre auch noch wer euer Versicherungsanbieter war/ist. Es schadet nämlich sicher nicht, wenn man mehrere Vergleiche hat.

Ich würde mich freuen, wenn ein paar von euch hier ihre Erfahrungen diesbezüglich schreiben würden :-)

Ein ganz großes Dankeschön möchte ich auch an Rheinhessen geben! Wirkich spitze deine ganzen Infos und Tips. Wenn man das liest wird die Vorfreude gleich noch viel größer!!
DANKE!

Liebe Grüße,
Miss Liberty
Optimisten
am 07.06.2012 14:01
Versicherungen

Hallo Miss Liberty....

Wir haben uns sehr mit diesem Thema be schäftig. Wir haben eine Reise krankenvers. beim ADAC
und weiteren Versicherungen. Diese bieten, die von uns gewünschten Leistungen aber nur für 42 Reisetage und 10 000 Euro Reisepreis an. 100 Tage und 18 000 Euro kosten bei den von uns angesprochenen Versicherungen alle über 2000 Euro.Wir haben nun über den Katalog von Costa alles gebucht.
Reiserücktrittversicherung, Reiseabbruchversicerung,Krankenversicherung als Komfortschutz - für 956 Euro für
2 Personen.Wir glauben, daß wir mit diesem Komfortschutz den für uns bestmöglichen Schutz gewählt haben.

Wir sind ein Ehepaar 72J. und 56J. aus Bonn - modern und sehr reiseerfahren.

Liebe Grüße von den Optimisten











5353
am 08.06.2012 14:12
Weltreise

Wir haben Jg. 53 & 53 haben die Weltreise 2013 gebucht.
Gibt es noch weiter Eidgenossen die diese Reise ausgesucht haben ?
Würde gerne Kontakt aufnehmen !
Gundi
am 10.06.2012 10:10
Rheinhessen

Danke Rheinhessen für die Tipps.
Haben die Reise 2014 gebucht und befassen uns schon fleissig damit.
Miss Liberty,
Reiserücktritt-, Abbruch-, Krankenversicherung haben wir alles bei
Costa (Hanse-Merkur) gebucht. Alle sonstigen Versicherungen wollten nur bis 10.000 € versichern.
Beobachter
am 13.06.2012 2:24
Änderung der Route

vielleicht aufgrund erhöhter Kriminalitätsraten in bestimmten mexikanischen Städten, leider wohl auch in Acapulco, wurde die Route geändert.
USA-Fans werden sich freuen:

Acapulco 28.1. gestrichen

Mazatlan gestrichen

stattdessen:

29.1. Puerto Vallarta (Mexiko)

30.1. Cabo San Lucas (Mexiko)

1.2. San Diego

2.2. - 3.2. L.A.

5.2. - 6.2 San Fran (oder "Frisco", wie einige Deutsche gerne sagen)

hier in San Fran auch der anspruchsberechtigte kostenlose Landausflug von Costa, der ja in Acapulco ausfällt.

Fazit: kann Jeder für sich selbst ziehen, ich find's jedenfalls toll ;-)

(Wer ist schon in seinem Leben mit dem Kreuzfahrtschiff unter der Golden Gate Bridge durchgefahren? Hoffentlich ist da kein Nebel, wie so oft ...)

Gruß

der "ursprüngliche" "Beobachter"
Beobachter
am 13.06.2012 3:02
Eine der schönsten Städte der Welt

Eine Umfrage unter Piloten soll die aus der Luft schönsten drei Städte der Welt eruiert haben: San Francisco, Rio de Janeiro und Hong Kong.

Wikipedia-link: http://de.wikipedia.org/wiki/San_Francisco

Zitat aus Wiki (gerade gelesen): "Ein von den Einwohnern lange Zeit verpönter, in den letzten Jahren zunehmend wieder akzeptierter Spitzname für San Francisco lautet Frisco."

"Frisco" ist also neben Aix en Provence, Madeira, Kolumbien, L.A., Aukland, Wellington, Sydney, Melbourne, Perth, Singapur, Thailand, Bombay/Mumbai, Dubai und Ägypten ein kostenloses Ausflugs-Bonbon von Costa.

Frage an die Zurückgekehrten der ersten Weltreise: Gab's ausgebuchte Ausflüge? Sollte man bei Interesse bestimmte Ausflüge schon jetzt reservieren (z.B. Helikopterflüge? Oder Blue Mountains? Oder Pinnawela Elefantenwaisenhaus?)

Welche deutschsprachigen Ausflüge waren bei den Deutschen beliebt und schnell ausgebucht?

hotte44
am 15.06.2012 15:58
5353

Auch wir Jg 53 und 44 haben diese Reise gebucht.
Wir werden bei 100 Tagen uns nicht aus dem Wege gehen können.
Meine Emailadr ist [email protected]
Optimisten
am 16.06.2012 14:27
5353 und hotte44

Hallo 5353 und hotte44
Auch wir haben die Weltreise 2013 gebucht und freuen uns riesig.
Wir sind ein Ehepaar Jg40und56. Wir haben mit sehr viel Interesse die Berichte im Forum verfolgt. Besonders begeistert sind wir von den phantastischen Erlebnissen und Schilderungen "Rheinhessen"

Meine EMail Adresse;

































Optimisten
am 16.06.2012 14:33
5353 und hotte44

Computer hatte und hat wohl Probleme
[email protected]
Petra
am 16.06.2012 23:16
weltreise 2013

Auch wir sind 2013 dabei, wie ich weiter oben schon mal geschrieben habe... nun gebe ich hier mal meine Emailadresse an (nicht abschrecken lassen, es ist meine Geschäftsadresse; meine private soll nicht öffentlich werden), falls jemand Lust hat mit uns Kontakt aufzunehmen! Wir würden uns sehr freuen bereits Bekannte zu haben, wenn wir an Bord gehen!!!
und @ old-lady: du sprichst mir aus der Seele!
[email protected]
Petra
am 16.06.2012 23:25
weltreise 2013

achja - wegen der Versicherungen wollt ich noch was sagen: wir haben die europäische Reiseversicherung; kostet 1042 Euro pro Person und war ganz einfach übers Reisebüro zu buchen; Wegen der hohen Versicherungssumme haben sie einfach zweimal die höchstmögliche Reisedauer / den höchstmöglichen zu versichernden Betrag pro Person gerechnet, wenn ich das richtig verstanden habe...
Einfach im Reisebüro fragen: Europäische Reiseversicherung!
EVA
am 20.06.2012 13:10
weltreise 2013

Jetzt hat sich ja schon ein reger Informationsaustausch entwickelt. Daher heute meine Frage an die zukünftigen Mitreisenden: Wer spielt auch so gerne Doppelkopf wir wir? Auf einer 100 tägigen Reise wird man schon mal die Gelegenheit zum Kartenspiel haben. Auch Jassen gefällt uns gut.(73 und 58J.)Ich suche immer noch einen Transfer nach Savona aus dem südlichen Schwarzwald. Danke für die Tipps mit der Reiseversicherung.
Miss Liberty
am 24.06.2012 17:48
danke

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Informationen bezüglich euren Reiseversicherungen. Ich habe in der Zwischenzeit auch schon Angebote eingeholt. Die Preise von diesen Angeboten liegen zwischen 2.100,-- und 3.000,- in Summe für zwei Personen.

Liebe Grüe
Petra
am 24.06.2012 18:02
@ EVA

Hallo!
Was genau ist Doppelkopf? Das Spiel kenne ich nicht, bin aber lernfähig! Ich spiele sehr gerne Karten und andere Spiele; hab wahrscheinlich ein Viertel vom Koffer mit Spielen voll ;) (Scrabble, Boggle und Co. alles schon in Reisegröße besorgt; Canastakarten und Würfelpoker immer dabei!) und lass' mich gerne zu einem Spiele-Treffen am Sonnendeck überreden :D !

lg Petra
Optimisten
am 25.06.2012 11:31
Weltreise 2013 Versicherung

Hallo Weltreisende 2013

Ich habe im Forum vom 7.6.2012 mitgeteilt das Costa den Komfort- Schutz
für 478 Euro pro Person anbietet.
Nachzulesen im Costa Katalog Seite 416
Versicherung Hanse Merkur.
hotte44
am 02.07.2012 15:47
Doppelkopf

Wir spielen sehr gern Doppelkopf und sind potenzielle Spielpartner.
Spooky
am 04.07.2012 14:17
Tendern?

Hallo liebe Vergangene-Weltreisende!

Seid ihr überall direkt im Hafen gestanden oder habt ihr in manchen Häfen auch getendert und wenn ja wo habt ihr getendert?

Wir haben das bis jetzt nämlich noch nicht erlebt und hoffen, dass wir das zumindest auf so einer langen Reise einmal mitmachen könnten!

Merci,
eure Spooky
snookie
am 05.07.2012 12:41
"Galaabende"

Wir sind auf der Weltreise 2013 dabei und hätten noch eine Frage an Rheinhessen (herzlichsten Dank für die ausführlichen Berichte die ich alle ausgedruckt habe)oder andere Heimgekehrten: wieviele Galaabende gibt es auf der Weltreise und wie waren die Passagiere gekleidet, d.h. sehr elegant oder eher leger. Muss ich mehrere Abendkleider einpacken???
Grüsse aus der Schweiz
Rheinhessen
am 07.07.2012 14:00
Rheinhessen

Liebe Neu-Weltreisenden und die , die es noch vor sich haben.
Es gab auf der Weltreise ca alle 8-10 Tage einen Gala-Abend, und wenn man mit den sehr eleganten Italienerinnen etwas mithalten will, sollte man schon 3-4 Abenkleider, die man mit verschiedenen Schals oder Jäckchen kombinieren kann, mitnehmen.Auch 1-3 lange Kleider kommen gut an. Hosenanzüge oder schicke Tunikablusen sind auch angesagt. Wer zum Friseur will und muss, in San Francisco, Singapur oder im Oman war es am günstigsten.Für Herren kostet ein Haarschnitt in Chinatown/Singapur 10 Singadollar also etwa 7 Euro ! Auf dem Schiff 30,--Euro! Haare färben und schneiden kosten an Bord fast 100 Euro.
Wer auch zu Hause selber färbt, kann dies auch in der Kabine tun, ein dunkles Handtuch sollte man aber mitnehmen aus Rücksicht auf die weissen Handtücher in der Kabine.
Für Spooky die Info, getendert wurde in Phuket ,in Sydney, weil der Liegeplatz noch besetzt war und in Cabo San Lucas.
Den von Costa angebotenen Reisevers./Bzw Schutz sollte man nehmen, ist am günstigsten, da Costa aufgrund von 2.200 Passagieren viel bessere Konditionen bekommt als ein einzelner Kunde.
Wir sparen jetzt für die Neo-Romantica 122 Tage !! wird aber noch etwas dauern!
Würde am liebsten schon wieder packen.
Bis bald aus den schönen sonnigen Westhofen in Rheinhessen
Spooky
am 09.07.2012 8:32
Hallo Rheinhessen

Vielen Dank für deine Antwort in Bezug auf Tendern! Generell vielen Dank für deine vielen tollen Berichte und Erfahrungen hier! Das hilft sehr bei den Vorbereitungen und steigert die Vorfreude enorm!!

Liebe Grüße,
Spooky
Miss Liberty
am 09.07.2012 14:09
Versicherung

Hallo Optimisten, Hallo Rheinhessen,

vielen dank für die Info wegen der Reiseversicherung von Costa/Hanse Merkur. Ich habe in der Zwischenzeit bei meinem Reisebüro wegen dieser nachgefragt, erhielt allerdings leider die Aussage, dass diese Versicherung gleich bei Reisebuchung bis maximal 14 Tage später gebucht werden muss und dass ich diese deshalb leider nicht mehr buchen kann. Habt ihr die Versicherung auch gleich gebucht oder erst später (bei mir ist die Reisebuchung schon gut 1 Jahr und 2 Monate her)?

Viele Grüße von Miss Liberty
Optimisten
am 10.07.2012 15:08
Weltreise 2013

Hallo Miss Liberty

Schade das Ihr den Buchungstermin verpasst habt. Wir haben 14 Tage nach der Buchung, die Versicherung abge-
schlossen,wie auf Seite 416 rote Zeile 1
des Costa-Katalogs beschrieben.
Ärgern lohnt sich nicht, freut Euch auf diese wunderbare Reise.

Die Optimisten
speckmaus53
am 15.07.2012 2:30
Dankeschön an Rheinhessen

Ein Superbeitrag und tolle Tipps. Da ich mit dem Forum nicht so vertraut bin, habe ich mein Dankeschön an Rheinhessen an meinen eigenen Beitrag (Weltreise 2013 - Speckmaus 53) geschickt. Da kann jeder nochmal nachlesen. Auf jeden Fall freue ich mich auf eine schöne Reise und lasse mir das nicht vermiesen. Freue mich über alle Anregungen und Tipps. Übrigens wegen der Ausflüge: Es ist hinreichend bekannt, dass die organisierten Ausflüge viel zu teuer sind. Man muss sich halt die Zeit nehmen und selber vor der Reise im Internet recherchieren. z.B. der Ausflug nach Alcatraz wird m.W. für ca.
79,00 € angeboten incl. einer kleinen Stadtrundfahrt. Wenn man selbst bucht spart man locker 50,00 € p.P. Auch z. B.
in Dubai kann man den Burj Khalifa vorher buchen und spart da richtig Geld.
speckmaus53
am 15.07.2012 17:47
Bildergröße für Visum Indien

Wer kann darüber Auskunft geben, ob man für das Visum Indien 5 x 5 cm Passbilder benötigt oder 3,6 x 3,6 cm (der vorgesehene Rahmen auf dem Onlineformular. Und was muß man unter Pkt. 19 im Onlineforumular angeben:
Multiple oder Dreifacheinreise. Danke im voraus.
Miss Liberty
am 16.07.2012 15:56
Versicherung

Hallo Optimisten,

ihr habt natürlich Recht, dass sich ärgern nicht lohnt, aber das Geld, das die Versicherung jetzt mehr kostet, hätten wir lieber für etwas Anderes ausgegeben ;-)
Wir haben leider gebucht ohne je einen Katalog von Costa gesehen zu haben, darum wussten wir auch nichts von dieser tollen Versicherung. Wir haben die Weltreise im Internet entdeckt und dann gleich bei einem Reisebüro online gebucht (und da gabs leider keine Informationen bezüglich Versicherungen). Aber Schwamm drüber, jetzt gehts weiter mit voller Freude an die Planung :-D

Liebe Grüße!
xyz
am 20.07.2012 12:58
Hatte mich schon einmal gemeldet mit:

Leider!!! Rückgabe der Tickets für die Weltreise 2013

Leider müssen wir unsere zwei Tickets für die Weltreise aus geschäftlichen Gründen zurück geben, da sich ein Projekt verzögert, das ich betreuen muss.
Unsere Balkonkabine haben wir auf Deck 7 gebucht. Wir haben die Reise lange geplant, uns sehr darauf gefreut und uns auch von den Negativkommentaren nicht beeinflussen lassen. Jetzt sind sind wir erst einmal total traurig.
Wir würden die Reise mit einem Rabatt von 10% abgeben.
Vielleicht gibt es Interessenten die die Reise übernehmen möchten oder kann mir jemand diesbezüglich Ratschläge geben?
Besten Dank!
Blackcharly
am 20.07.2012 14:24
Indien Visum

Hallo Speckmaus
Bilder größe 5 x 5
Wir haben zwar eine andere Reise aber haben auch zwei Anläufe in Indien, haben Multiple Einreise.
www.taico.de
Wir haben das Visum über Taico beantragt, die haben alles ganz fix erledigt. Beantworten auch alle Fragen vorab sehr sehr schnell. Hatten unsere Pässe mit Visum binnen weniger Tage zurück.
Wünsche gutes gelingen
Blackcharly
am 20.07.2012 14:28
korrektur Internetadresse

www.indien-tourist.info habe promt die falsche gepostet (die war für China) ist aber das gleiche Unternehmen. Falls du bei Cox und Kings geladnet bis....lass es. Die haben im Vorfeld nicht eine Frage beantwortet.
Speckmaus53
am 20.07.2012 22:30
Indien Visum und Versicherung Weltreise 2013

Hallo Blackcharly, lieben Dank.
Habe noch zwei weitere Fragen: Wir haben 3 Stationen in Indien (Kochi, Goa und Mumbai) In Kochi und Mumbai sind wir 2 - 3Tage. Multiple oder Triple ankreuzen? Muss man wirklich alle Länder angeben, die man in den letzten 10 Jahren bereist hat (ich denke nur die im Reisepass vermerkt sind)? Danke im voraus und ich bin sicher alle anderen, die die Weltreise 2013 mitmachen profitieren auch von Deinen Auskünften.
Nun noch was zu den Versicherungenfür die Weltreisenden: Wir haben eine sehr günstige Langzeit-Auslandskranken-versicherung über die Kreditkarte (Amex). Der normale Schutz ist für 62 Tage, den kann man aber unproblematisch für die 100 bzw. 102 Tage aufstocken.
Blackcharly
am 25.07.2012 8:28
Indien Visum

Hallo, schick einfach eine Mail an Taico, bekommst sofort eine Antwort. Bei mir nämlich auch duie Frage der einfach bzw mehrfach Einreise. Ich habe das Visum für Multiple. Habe dem Antrag den reiseplan beigefügt. Du musst sowieso den Antrag über eine Agentur stellen.
"Seit Mai 2010 können Sie Ihren Visumantrag für Indien nicht mehr direkt an die Indische Botschaft schicken oder dort abgegeben.
Die Indische Botschaft nimmt Ihren Antrag auf ein Visum Indien nicht mehr direkt an, weder durch persönliche Abgabe, noch auf dem Postweg. Sie bekommen Ihr Visum für Indien nur noch über eine Agentur!"
Du kannst das engliche Formular selbst ausfüllen oder Taico übernimmt das Übertragen für dich und füllt den deutschen Antrag aus. (Kostet eine Kleinigkeit extra)
Ich hatte alle im Pass vermerkten Länder und noch weitere angegeben. Taico hat aber nur einen Teil in den Antrag übernommen. Das ist also wohl nicht so wichtig. Die haben nicht mal alle im Pass vermerkten eingetragen.
L.G.




Gast
am 25.07.2012 16:38
Hallo,
Taico nimmt ca. 50 € Bearbeitungebühr pro Visum. Hier sind Infos: http://www.indienaktuell.de/indien-info/visum/
Kaja
am 26.07.2012 23:15
Weltreise Reisetipps

Hallo zusammen,

wir haben im letzten Jahr eine Weltreise mit der Astor gemacht. manche Häfen sind diesselben, daher können wir euch ein paar gut Tipps geben. In unserem Youtube Kanal haben wir von jedem Tag unserer Weltreise ein Video hochladen. Vielleicht findet ihr dort ja auch Ideen für eure Ausflüge :)
youtube .com/ reiseworldtv ist die Adresse - natürlich zusammen geschrieben.

Gute Reise euch allen!
Kaja
am 26.07.2012 23:16
Nachtrag

ich habe mich vertippt :) youtube .com/ reisworld
Schweizer
am 02.08.2012 2:37
hab' ich mir angeschaut

hab' ich mir angeschaut.

leider muss ich sagen: ziemlich hohl das Ganze. Wenig Substanz - viel Grinsen - viel Selbstdarstellung

trotzdem vielen Dank! Ich weiß jetzt einmal mehr: niemals ein deutsches Schiff ;-)
Blackcharly
am 02.08.2012 7:57
was für ein netter Kommentar

...ohne weitere Worte
Det
am 02.08.2012 12:37
An Schweizer

Wenn man nicht versteht, dass es sich um ein Privatvideo handelt und nicht um ein Video, dass für die Öffentlichkeit gedreht wurde, dann sollte man auch keinen Kommentar in einem DEUTSCHEN Forum abgeben!!!

Frechheit........ohne weitere Worte
Det
am 02.08.2012 12:45
Hallo Kaja

Danke das Ihr Euer Privatvideo uns zur Ansicht freigegeben habt! Für mich ist es ein schoener Einblick in eine bevorstehende Kreuzfahrt.

.........nochmals Danke
Angela
am 05.08.2012 20:40
Hallo Kaja

Die Videos habe ich mir zum Teil schon angesehen. Vielen Dank für die interessanten Einblicke in die Welt. Ihr habt eine tolle Reise gemacht.
LG Angela
Beobachter
am 08.08.2012 6:42
Kaja

Interessante Videos zu den Anlauforten und potentiellen Ausflügen (z.B. Pinnawela Elefantenwaisenhaus). Danke!

Teilweise habe ich Verständnis für Schweizer, auch wenn sein Ton gar nicht passte. Muss man auf See Tontauben schießen? Muss man Weihnachtsbäume ins Meer werfen und dies als Opfer für Neptun feiern. Etwas strange ...
Hein Lacha
am 04.10.2012 12:01
Weltreise 2014

Die vielen neg.& pos.Beiträge haben uns nachdenklich gemacht.Aber wie im norm. Leben gibt es sone u. solche.

Also Augen und Ohren auf ,den Verstand einschalten und los.Wenn`s was zu beanstanden gibt, an der richtigen Stelle die richtigen Worte.

Wir planen also für 2014.Für uns scheinen die Vorteile zu überwiegen.
Auch der Preis spielt eine Rolle.
Wir sind ein rüstiges 60 Paar aus Berlin und immer noch neugierig.
Wäre schön,mit gleichgesinnten chatten zu können.LG Hein
Maxilinde
am 04.10.2012 15:40
Tontauben

Tontauben schießen ist strange? Ok, wers nicht besser weiss: das gehörte eigendlich immer ins Bordprogramm für lange Seetage. im Massenmarkt leider ein wenig untergegangen.
Gundi
am 10.10.2012 9:39
2014

an Hein Lacha:
Haben schon am 29.5. gebucht.
Sind 57/60 Jahre und freuen uns auf Gleichgesinnte.
Hein Lacha
am 12.10.2012 21:11
Gleichgesinnte

Hallo Gundi,
sind zwar schon 65/67 Jahre aber...
Günstig wären pers.Kontakte.

[email protected]

LG hein
Grufty
am 08.12.2012 17:11
NeoRomantica 2013/14

Hallo Rheinhessen,

wir haben diese unsere 25. Kreuzfahrt gebucht und sind gespannt drauf. Sind aber Grufties, Jg. 33/36. Haben Weltreise Deliziosa 2012 gemacht und waren eigentlich sehr zufrieden, trotz notwendigem Kabinenwechsel und einiger Krankheitstage (Virus und Co.). Mit den Ärzten konnte man entweder Englisch reden, oder diese haben die deutschsprachige Nicole zu Hilfe geholt. Sven und dem italienischen Professor haben wir gerne zugehört. Auch mir wurden von einem Österreicher Prügel angedroht, weil meine Schlange beim Ausschiffen schneller war. Nun sind wir gespannt drauf, wann Costa die includierten Ausflüge bekannt gibt. Wir machen die eigentlich immer gerne mit, weil man da meistens einen Überblick über die besuchten Gegenden oder Orte bekommt. Selbständigkeit liegt uns in fremden Ländern nicht so.
Grufty
am 08.12.2012 17:12
NeoRomantica 2013/14

Hallo Rheinhessen,

wir haben diese unsere 25. Kreuzfahrt gebucht und sind gespannt drauf. Sind aber Grufties, Jg. 33/36. Haben Weltreise Deliziosa 2012 gemacht und waren eigentlich sehr zufrieden, trotz notwendigem Kabinenwechsel und einiger Krankheitstage (Virus und Co.). Mit den Ärzten konnte man entweder Englisch reden, oder diese haben die deutschsprachige Nicole zu Hilfe geholt. Sven und dem italienischen Professor haben wir gerne zugehört. Auch mir wurden von einem Österreicher Prügel angedroht, weil meine Schlange beim Ausschiffen schneller war. Nun sind wir gespannt drauf, wann Costa die includierten Ausflüge bekannt gibt. Wir machen die eigentlich immer gerne mit, weil man da meistens einen Überblick über die besuchten Gegenden oder Orte bekommt. Selbständigkeit liegt uns in fremden Ländern nicht so.
Grufty
am 09.12.2012 10:43
NeoRomantica 2013/14

Sorry, hat beim ersten Mal so ausgesehen, als ob es nicht geklappt hat.

Wir haben bei der Weltreise 2012 in Barcelona das erste Todesopfer gesehen, danach keines mehr, nur Gerüchte. Einen schweren Unfall auf der Rolltreppe in Los Angeles sahen wir auch noch. Beim Tendern in Sydney war ein Tischgenosse zwischen Tender und Steg geraten und hat sich krankenhausreif verletzt. Wie wir später von ihm hörten, war alles von Costa vorbildlich organisiert: Er im Krankenhaus, die Partnerin im Hotel. Nach Hauttransplation per Flug beide nach Singapur zurück aufs Schiff zur Weiterbehandlung. Keine Kosten für die beiden!

Wir wünschen allen im Januar reisenden nur Gesundheit, immer so schönes Wetter wie bei uns und keine Unfälle. Am besten hat es uns in Suva und Fidschi gefallen. Dabei bleibt Sydney aussen vor, die schönste Stadt der Welt!
Gundi
am 23.12.2012 10:15
Gute Reise!

Ich wünsche allen 2013 Weltreisenden eine wunderschöne, erlebnisreiche Fahrt. Wir fahren 2014. Ich freue mich schon auf die Berichte ab April.
NOMI
am 26.12.2012 17:45
bald ist es soweit !!!

Vor einem Jahr durften wir auf der Weltreise dabeisein.
Freut Euch alle darauf: die anderen Mitreisenden aus anderen Ländern mit anderen Auffassungen und Gebräuchen;die anderen WELTEN; Länder,Menschen,Düfte und Gerüche,Sprachen, Klimazonen,Tiere und Pflanzen kennenzulernen und zu erleben.
Denkt bitte daran,IHR seid 100 Tage mit eurem Partner und 3000 Fremden sehr viel auf engerem Raum zusammen.
(gönnt Euch auch mal ein zweites Glas Wein oder Bier).Freut Euch auf die Ausflüge und Landgänge.Überall werdet Ihr freundlich empfangen und begrüßt.Aber bitte daran denken,Ihr seid nicht zu Hause,man spricht anders und die Geschmäcker sind verschieden. (es gibt nicht die Wurst und den Käse von zuhause,auch nicht auf dem Schiff)
Liebe Männer(aber auch liebe Frauen), nach der Toilette bitte die Finger waschen,vor dem Restaurant, dem Buffet oder auch nach dem Landgang immer die Hände desinfizieren. Es hilft viel-leicht, nicht so schnell zu kränkeln und den fast unvermeidlichen COSTA-husten zubekommen(Klimaan-lage,Trinkflasche direkt unter dem Getränkeautomaten füllen).Keiner möchte krank werden oder nicht mehr nach Hause kommen.Bei einem Altersdurchschnitt von 73 Jahren( der älteste soll 102 gewesen sein)bleibt der eine oder andere Krankheits- oder Todesfall leider nicht aus. Dieses sollten nur ein paar Anregungen sein (keine Bevormundung)
Wir wünschen allen eine schöne, erlebnisreiche Fahrt und kommt alle gesund und munter wieder.Nicht ärgern, nur wundern.Es menschelt überall, besonders unter uns Deutschen (deutsch-sprachigen)im Ausland...
WR2013
am 27.12.2012 14:26
Frage an die Erstreisenden

hallo,

wie lange nehmen eigentlich die Formalitäten der Einreise in die USA in Anspruch? Und ist dies dann in jedem Hafen der Fall oder nur im ersten? Ich habe von einem Kreuzfahrer gelesen, der berichtete, er habe zwei Stunden in der Schlange gestanden, bis er an Land kam.
Weltreisender2013
am 28.12.2012 11:06
Hafen in Kochi

Hallo Rheinhessen, hallo andere Weltreisende aus dem Jahr 2012,

ich bereite mich gerade auf die Weltreise die im Jänner startet vor und bin dabei auf dieses Forum hier gestoßen. Vielen Dank Rheinhessen für die vielen Informationen!
Derzeit informiere ich mich über Kochi und was man dort so machen kann. Dabei habe ich gesehen, dass ihr geschrieben habt, dass man im Hafen Ernakulam steht. Aus meinen bisherigen Recherchen hätte ich immer geglaubt, dass die Kreuzfahrtschiffe in Kochi auf Willingdon Island docken? Seid ihr nicht auf Willingdon Island gewesen?
Eine zweite Frage wäre noch ob jemand von euch einen Link hat unter dem man Informationen über die Fähren findet (Zeitplan etc). Ich finde nur in Blogs, dass sie alle 20-40 Minuten fahren aber das sind nur vage Informationen, ich finde keine offizielle Seite.

Ein herzliches Dankeschön!
Viel Freude noch bei den restlichen Vorbereitungen an alle die am 6.1. auf die Deliziosa gehen.
Renate
am 24.04.2013 19:40
Weltreise 2013

Hallo Kreuzfahrer Wir haben dieses Jahr diese Reise mit der Costa Deliziosa gemacht, um uns einen Traum zu erfüllen. Eine sehr schöne Route.Trotzdem hatte man das Gefühl nicht von einer Traumreise. sondern von Savona nach Savona zu fahren.Die inkl Ausflüge waren gut. Allerdings gibt es auch viele Mängel in Bezug auf deutsch sprechende Begleiter.Beide deutsche Reiseleiterinnen waren zickig u überfordet mit fast 1100 Dt sprechenden Gästen.Das übrige Personal vom Service, Köche, Animation, Zimmerboy bis zum Poolservice war sehr zuvorkommend.Die Sauberkeit verdient 5 Sterne.
Für dt Gäste wird nur auf Protest auch mal dt. Abende gestaltet. Was sehr nervt ist die dauernd laufende Promotion am Hauptpool.Mal ein Fussballspiel oder Formel I Rennen zu zeigen wird vom Cruise Direktor abgeschmettert.
Von unseren 20 anderen Kreuzfahrten vermissten wir auch mal besondere Events, wie z.B. das Kreuz des Südens gezeigt zu bekommen usw. Die Erkältungen bei vielen Gästen, kamen nicht von ungefähr, und der Costa Husten war überall zu hören.
100 Tage mit dem Partner war kein Problem, jeder gestaltete seinen Tag teilweise selbst.
Costa muss bei diesen Anregungen in Bezug auf eine Weltreise umdenken. Das ist einen andere Kategorie als 7 oder 14 Tage.

Das allerwichtigste waren die Erlebnisse von anderen Kulturen und andere Länder kennenzulernen.
Trotz der kleinen oder grösseren Ärgernisse, sind wir froh, diese Reise gemacht zu haben. Weil manches sehr weit weit weg von zu Hause ist.

Den Reisenden für 2014 viel Spass.

Hein Lacha
am 24.04.2013 21:25
Bericht von Renate ,2013

hallo Renate,
wir verfolgen das forum schon lange,rheinhessen und petra sind unsere
favoriten.
es wäre schön,wir könnten pers.
einige dinge näher beleuchten,da wir für 2014 gebucht haben.
([email protected])
Natürlich erst,wenn sie sich wieder eingewöhnt haben..

Lg Hein
EVA
am 18.05.2013 20:49
Weltreise 2013

Ich kann dem Beitrag von Renate nur zustimmen. Es war eine Reise von Savonna nach Savonna.Leider erst zum Ende der Reise überschlugen sich die Aktivitäten von Costa mit Präsentationen, Ausflugsrückblicken, Shows etc.zum Thema Weltreise. Vorher hatte man wirklich den Eindruck eine Reise von vielen zu machen. Erst gegen Hälfte der Reise wurde auch eine Weltkarte mit dem Routenverlauf in der Geschäftspassage aufgehängt, leider in der dunkelsten Ecke. Im Bordfernsehen gabs leider kein gutes Kartenmaterial um die Route genau verfolgen zu können. Die deutschen Reiseleiterinnen waren inkompentent und die Präsentationen der Häfen und der Ausflüge eine Zumutung. Auf den Hinweis die Vorträge der andersprachigen Hostessen dauerten länger, kam die Erwiderung, diese bildeten eben längere und umfangreichere Sätze. Hier wurde leider Quantität und Qualität verwechselt, denn ich habe mir die spanische und franzözische Version der Präsentationen angehört und da gab es entschieden mehr und umfangreichere Informationen als bei den deutschen Hostessen. Also man kann nicht einfach die Stoppuhr ansetzen und meinen die Leute verstehens ja eh nicht. Hier wäre es ohnehin sinnvoller jeden Abend vor Ansteuerung eines neuen Hafens ausführlich die neuesten Infos zu geben. Vom italienischen Professor gabs leider nur wenige Vorträge. Die Mannschaft war sehr bemüht, nicht nur wenn wieder neue Beurteilungen auszustellen waren. Alle waren durchgehend freundlich, zuvorkommend und machten ihre Jobs ausgezeichnet. Hier möchte ich auch das Animationsteam und das Ausflugsbüro lobend erwähnen. Leider waren fast alle Passagiere mit der Schiffsseuche konfrontiert (zwei Ärzte hatten alle Hände voll zu tun), dies trübte die Stimmung. Übrings sollte der Koch auf einer 100-tägigen Reise auch mal ausgewechselt werden.
Rheinhessen
am 16.01.2014 12:49
Rheinhessen

Liebe Weltreisenden, und die die es noch werden wollen.
Es ist immer wieder schön, dass meine Beiträge in diesem Forum vielen wertvolle Tipps und Anregungen gegeben haben.Wir werden im Herbst wieder auf der Deliziosa sein, man vermist halt sein Schiff!!
In Kochi lagen wir im Hafen von Ernakulam, einen anderen Hafen haben wir nicht gesehen. Ist aber kein Problem, die Tuk-Tuks stehen direkt vor dem Hafenausgang.
Wer noch etwas bestimtes Wissen will, kann sich gerne hier im Forum melden, ich werde zeitnah antworten.

Liebe Grüße aus dem schönen Rheinhessen
Götz
am 21.08.2014 6:35
Rheinhessen und Costa Luminosa 2016

Dank auch der Tipps von Rh.haben wir, ein Berl.Rentnerpaar, die Wltreise 2014 genossen.
Mit herrlichen Erlebnissen, natürlich auch nachdenklichen.
Gerne würden wir Rh persönlich kennenlernen oder auch per mail.
Wir machen 2016 die neue Route mit der Costa Luminosa und interessieren uns sehr für Südamerika. Ein Austausch mit weiteren Teilnehmern ist sicher von Vorteil.
Lg Götz ([email protected])
Götz Höhn
am 01.12.2014 7:23
Vermissen Rheinhessen

Die obj.Erläuterungen und Vorbereitungen der neuen Route vermissen wir sehr.Hoffentlich ist keine Krankheit o.ä.dazwischengekomnen!
Oder gibt es ein anderes Forum,das Erfahrungen und Meinungen vermittelt?
Unsere Augustanfrage ist leider nicht beantwortet worden,na 2016 ist ja noch soo weit.
Eine schöne Vorweihnachtszeit,bitte meldet euch.
Götz aus dem winterlichen Berlin
cruise
am 15.12.2014 11:03
Kreuzfahrt und Erlebnis

Liebe Kreuzfahrt-Freunde,
im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes führen wir eine Umfrage zum Thema Kreuzfahrten und Erlebnisse durch.
Ziel der Untersuchung ist es festzustellen, wie Kreuzfahrten aus Sicht der Reisenden wahrgenommen und beurteilt werden. Über Eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Die Online-Umfrage dauert ca. 10 bis 12 Minuten und ist unter folgendem Link zu finden:

https://ww3.unipark.de/uc/suscruger/

Alle Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich und anonym behandelt.

Herzlichen Dank für Eure unterstützende Mitarbeit bei dieser wissenschaftlichen Studie!

Euer Institut für Marketing und Management, Leibniz Universität Hannover
Jeannette
am 09.03.2015 18:50
Schutzimpfungen?

Weiß jemand, was man für Schutzimfpungen braucht, wenn man nach Costa Rica reisen möchte?
Gundi
am 18.03.2015 8:31
Schutzimpfungen

Hallo Jeanette, hatten die "normalen" Tetanus, Polio, Diphterie, zusätzlich Hepatitis A , B.
Vorschriften gibt es keine, Costa Rica ist traumhaft, viele Amerikaner machen dort ihren Badeurlaub.

 
zurück

Ähnliche Beiträge zum Schiff Deliziosa
Weltreise 2015
Trinkgeld geben
Tageskarte für Samsara Spa
Wer hat Erfahrung mit Upsell ?
Weltreise Jänner - April 2014
Kreuzfahrt mit Costa Deliziosa 07.-18. Juni 2013
Haifa - Ausflug zum Toten Meer (16.07.2013)
Östliches Mittelmeer Juni 13 - Einreise Israel
Mystische Sädte
Kreuzfahrt Teneriffa
2013 Costa Delizosa auf Weltreise beobachten
in 100 Tagen um die Welt
Delizosa
Landausflüge selbst organisieren ?
Barcelona