MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

Von Costa im Stich gelassen! - Forum - kreuzfahrten.de


Schiff: Costa: Favolosa  
Reederei: Costa Kreuzfahrten  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Kerstin
am 01.11.2012 21:16
Von Costa im Stich gelassen!

Ich hatte vom 21. - 28.12.2012 eine sehr schöne Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer gebucht.
Meine Kritik bezieht sich auf die Vorgehensweise in einer Krisensituation. Am Tage unserer Ausschiffung in Venedig war der Hafen den ganzen Tag wegen starkem Wind geschlossen. Wir sollten 10.00 anlegen, kurz vorher kam die besagte Information. Den ganzen Tag über ging das Leben eingermaßen weiter wie üblich (Mahlzeiten, Bespaßung), wir durften zurück in die Kabinen, was allerdings nicht bei allen Gästen funktionierte. Unsere angeblich 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehendenden deutschsprachigen Gästebetreuer waren den ganzen Tag nicht aufzufinden. Abends wurde dann das Essen für die 1. und 2. Tischzeit angekündigt, das Theaterprogramm mit einem klassischen Konzert. Kurz vor der 2. Tischzeit hieß es plötzlich, wir sollten die Kabinen umgehend verlassen und uns an den Treffpunkten für die Ausschiffung einfinden. Dor twarteten wir dann in einem überfüllten Salon, in dem auch noch geraucht wurde, teilweise auf dem Boden sitzend, mehrere Stunden bis wir von Bord mussten. Besonders für die Familien mit Kindern und ältere Leute war es schlimm.
Da wir unsere Heimreise nicht bei Costa gebucht hatten, war niemand für uns zuständig, obwohl eigentlich alle Hilfe versprochen war, die wir benötigen würden. So standen wir dann mitten in der Nacht bei Regen und Kälte, ohne Abendessen im Hafen von Venedig. Der "people mover" fuhr nicht mehr und am Taxistand spielten sich irrwitzige Szenen ab, weil sich jeder auf die ankommenden Fahrzeuge stürzte, wobei die italienischen Gäste natürlich eindeutig im Vorteil waren.
Einige Berliner Gäste fuhren gleich bis zum Flughafen und verbrachten dort ca. 12 Stunden, bis sie einen neuen Flug buchen konnten.
Ich selber hatte mir von Berlin aus neue Flüge für den 29.10. und eine Hotelübernachtung buchen lassen, wobei sich das Erreichen des Hotels auch noch zu einer echten Odyssee gestaltete. Und auf den zusätzlichen Kosten bleibe ich natürlich auch sitzen.
Man mag sich gar nicht vorstellen, wie es einem in einer echen Notsituation ergangen wäre - es war ja "nur" starker Wind und ein geschlossener Hafen.
Mein Fzit lautet auf jeden Fall - nie wieder Costa!
Maxilinde
am 01.11.2012 22:10
individuelle Anreise und höhere Gewalt

...waren noch nie gute Partner....und nun erkläre mal wie eine Reederei mehrere 100-1000 Passagiere in Venedig an einem Sonntagabend,ohne zu wissen was diese eigendlich gebucht hatten, unterbringen soll? Zumal es den ganzen Tag nicht klar war wann der Hafen wieder offen ist.

Das die Deutschsprachigen Gästebetreuer nicht auffindbar sind ist subjektiv,es waren soviele deutsche Passagiere an Bord das es schon mathematisch nicht möglich ist jedem auch nur 3 Minuten zu widmen...wer da schnell war hatte sie...


So schade dies ist: es geht allen so, den individuell gebuchten Passagieren bei Aida( Luna New York), den Anreisenden Eurer KF,die den ganzen Tag gewartet haben um endlich aufs Schiff zu kommen und eben auch Euch.
Da Ihr in der Nähe zum Land wart: ein Day Pass der Telekom um 24 im Internet zu surfen kostet 4,95...Hotel buchen,Taxi bestellen, das wäre mein persönlicher Notfallplan, ähnlich habt Ihr es ja gemacht.
Da die Anreise individuell gebucht war ist Costa tatsächlich nicht in der Pflicht,daher buchen ja die andern \"Dummen\" ein oftmals teures Anreisepaket mit.Es ist schon ärgerlich und auch immer mein Alptraum...aber auf See- und Flugreisen ist ,man vor Naturgewalten nicht gefeit


Da wir in 4 Monaten mit der Favolosa reisen: sonst war alles ok? Gab es Badehandtücher an Deck? wie war das Essen und das Unterhaltungsprogramm?
s
am 01.11.2012 22:21
@Kerstin

Es tut mir wirklich sehr leid, aber ihre Kritik kann ich leider nicht so wirklich nachvollziehen.
Costa kann nichts für die Wetterverhältnisse, das ist nun einmal höhere Gewalt und durchaus wohl auch sinnvoller in so einer gefährlichen Situation den Hafen nicht anzulaufen.
Dann kommt irgendwann der Punkt, wo der Hafen angelaufen werden kann, ich gehe auch stark davon aus, das in dem Hafen auch neue Gäste eingeschifft werden sollte, es ist daher nur logisch um ein Chaos zu vermeiden und eine möglichst schnelle Ausschiffung durchzuführen, das sich alle Passagiere sammeln und um allen gerecht zu werden ( auch den Rauchern ) trifft man sich in einer Bar / Salon mit Raucher UND Nichtraucherbereich.
Für die Zustände im Hafen ( Taxis ) kann ja Costa wohl wirklich nichts und für ihre Abreise auch nicht, schliesslich wurde ( wahrscheinlich aus Kostengründen ) eine EIGENE Abreise gewählt, damit trägt man immer alle Risiken selbst, wenn ich eine rundum Betreuung möchte, bzw. in einem Notfall eine organisierte Heimreise möchte, dann muss ich nunmal in den sauren Apfel beissen und das An/Abreisepaket der Reederei buchen, die hätten sich dann um eine Hotelübernachtung / neuen Rückflug gekümmert. Es ist nicht immer sinnvoll sparen zu wollen.
Ich selbst hatte auch schon den ein oder anderen Zwischenfall bei meiner Abreise, so konnten ich mal nicht aus Miami zurückfliegen, da die Maschine defekt in Miami landete und eine Reperatur / Ersatz nachts nicht möglich war. Costa war sofort zur Stelle und hat ale Passagiere die über Costa gebucht hatten in ein Hotel gebracht, jedem Bargeld in die Hand gedrückt für Abendessen und Frühstück und am nächsten morgen wurden wir mit dem Bus abgeholt und zum Flughafen gebracht.
Auch da haben sich viele Leute die auf unseren Flug gebucht waren über Costa beschwert, denn die hatten aus Kostengründen den Flug selbt gebucht und mussten auch selbst zusehen wo sie übernachten, wie sie einen Flug bekommen und wer das ganze letzendlich zahlt.
Maxilinde
am 02.11.2012 9:37
@ s

ja, im Terminal warteten seit dem Vormuttag über 3000 Reisende die aufs Schiff wollten,eine Saubere Kabine und ein Abendessen brauchten.Dazu kommt ja das auch der Zoll aufs Schiff muss....so einfach an Land gehen ist nicht,aber alles muß gesäubert und gerichtet werden.Eine für alle Seiten schwierige Situation in der es überall Verlierer gibt......vor allem auch bei den Mitarbeitern die Doppelschichten schieben(mehmals Kabine säubern,zusätzliche Tischzeiten...)und bei denen die(mit Recht) frustrierten Reisenden ihren Unmut abladen.
Blackcharly
am 03.11.2012 11:33
Was kann Costa dafür...

wenn ihr den Flug individuell bucht, müsst ihr euch auch individuell um einen Ersatzflug kümmern. So einfach isses. Ich gehöre zu den "dummen" draufzahlern die Flug und Transfer mitbuchen und erwarte in einem solchen Fall natürlich die notwendige Hilfe.
Wir kommen gerade zurück von einer Reise und da gab es ein Pärchen, die auch selbst den Flug gebucht hatten und der Flieger war kaputt. Sie mussten dann selbst umbuchen und statt in Dubai in Fujairah einchecken und dort auch überhnachten, aber da haben sie nicht Costa die Schuld für in die Schuhe geschoben. Der kaputte Flieger war übrigens Emirates...nur mal so
Rapunzel....
am 05.11.2012 17:56
Hallo ihr lieben.....schön das ihr euch auch gedanken über uns im termial wartenden gäste macht....war mit meinen mann u. unseren 2 kindern 6 u. 13 jahre unter den 3600 wartenden von 12.00 uhr mittag bis 2.00 uhr am morgen hatten keine kabine werde polster noch decken haben ganau 4 kl. mineralwasser u.4kl. brötchen zum essen bekommen musste mich dafür aber 2 stunden mit meinen einschffungsformular anstellen das dann auch noch angekreuzt wurde damit ich ja nicht 2x hingehe....keine info über wo ist ds schiff wie geht es mit uns weiter...will damit nur sagen wir hatten auch keinen luxus im terminal und mussten uns für alle infos selbst auf die beine stellen...hilf dir selbst sonst hilft dir keiner....haben bereits 8 kreuzfahrten mit costa gemacht u. die einschiffung hat bis dahin immer super funktioniert....möchte keinesfalls den kapitän verurteilen find es super das er auf die sicherheit seiner gäste geachtet hat...aus fehler u. kriesensituation lernt man...
Mira
am 05.11.2012 19:18
Warnung

Man wird aber bei allen Kreuzfahrten mit selbst gebuchter Anreise/Abreise gewarnt,dass man in allen Fällen dann die anfallenden Kosten übernimmt und auf sich alleine gestellt ist. Das ist nicht nur bei Costa so,auch bei Tui, MSC, Aida etc. Und ganz abgesehen davon,dass die Schwebebahn, die ins Zentrum führt auf dem ganzen Hafengelände ausgeschildert ist und die einen für 1€ in die Innenstadt bringt.
Maxilinde
am 05.11.2012 19:33
nicht nutzbar...

...war die Schwebebahn,in Venedig war nämlich Land unter...von oben wie von unten,was die Situation noch verschärfte.Auch wusste Coste nicht wann der Hafen wieder geöffnet werden konnte und es ist an einem solchen Sonntag auch schwieri mal eben für diese Personenzahl Essen zu organisieren.
Eine besch.... Situation für alle Seiten.
Danke Rapunzel für Deinen Bericht :)ich hätte mit Euch nicht tauschen wollen.Aber das Wetter in Istanbul dürfte Euch entschädigt haben.Mich würden Deine Eindrücke vom Schiff interessieren, meine Bekannten, die auch an Bord waren fanden den Service diesesmal nicht so gut, waren vom Schiff selber aber begeistert.
Rapunzel
am 06.11.2012 11:16
Hallo Maxilinde

ja wir dachten da so ans rote kreuz die vielleicht einbischen helfen hätten können....naja ist ja zum glück keinen etwas passiert u. unsere kinder haben auch wider dazu gelernt das im leben nicht immer alles glatt läuft u. man mit ruhe,überlegung u. einer normlen umgangform besser miteinader klar kommt...als rumnögeln u.rumschreien so wie leider zuviele in dieser situation....deine bekannten haben zu 100% recht das service war nicht so wie man es gewohnt ist....freundliche mitarbeiter schauen anders aus...auch im casino mussten wir feststellen das die mitarbeiter sehr aufbrausend waren...bei den fotos dachten wir unsere kleine tochter fotografiert besser zum teil die köpfe u. körper abgeschnitten...wie gesagt war unser 9 kreuzfahrt mit costa u. kennen mitlerweile auch anderes service u. freundlichere mitareiter...das schiff selber ist schön u. sauber, toll endlich mal der große spielplatz für die kinder...u. das wetter in izmir u. istanbul war sehr gut...in großen u. ganzen waren wir zufrieden wir hatten spass u. sind wider gut heim gekommen u. verreisen nächstes jahr bestimmt wider...ob es costa ist wissen wir noch nicht
Maxilinde
am 06.11.2012 13:18
Danke

für Deine Einschätzung, ich liebe ja die Mediteranea,man merkt einfach die 1000 Pax weniger. Die Favolosa haben wor für unsere Silberhochzeit gebucht, die ganze Familie fährt mit...da sind einige Neulinge dabei sodass der Vergleich nur in meinem Kopf stattfindet;)

 
zurück

Ähnliche Beiträge zum Schiff Favolosa
Die erste Kreuzfahrt
Modellschiff der Costa Favolosa
kommenden dienstag 3.-10.9.2013auf der favolosa
8.07.2013 ab Savona mit Costa Favolosa
Elektrische Geräte an Bord
Samsara Spa / Ausflüge Catania, Neapel
Klassenfahrten Schiff
Mittelmeer vom 17.06.2013
Savona - Buenos Aires ab 25.11.13
Roll-Call Costa Favolosa 25.03.-01-04.13
Ausflugstipps Palma de Mallorca
wer ist noch dabei 08.07.2013
Izmir & Istanbul
Ausflug Neapel - Capri mit Seilbahn und mehr ;-)
Östl. Mittelmeer 2.-9.9.12