MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Impressionen

vom ,, lächeln" zur Enttäuschung - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: keine Angabe  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Frank & Christina
am 18.01.2020 20:17
vom ,, lächeln" zur Enttäuschung

Hallo geehrter Herr Schmi.........
erst einmal herzlichen Dank für die Glückwünsche 2020 !!
Wir hoffen, dass Sie gesund ins neue Jahr ,, gerutscht" sind.
Bei uns war es eher sehr ruhig, ließen die Aida Eindrücke
nochmals Revue passieren.
Ja, wie war unsere Reise.......
Anreise, Überfahrt, Länder, Städte, Menschen usw. einfach
top. Wetter stimmte, so das ich es mir nicht nehmen ließ,
im Atlantik baden zu gehen. Einfach nur irre und großes Kino.
Zu den Azoren bin ich persönlich endlich auf meine Kosten ge-
kommen, wir hatten kräftigen Sturm (Windstärke 10 !!).
So etwas brauche ich und genieße es. Sehr schön !!
Weniger die Eindrücke auf der Cara und um ehrlich zu sein,
NIE WIEDER !! Das, was wir auf der Cara erleben durften, hatten
wir bis dato auf keinem anderen Schiff der Aida Flotte gesehen.
Ich beschreibe es mal ganz einfach in zwei Gruppen:

POSITIV:
- alle Mahlzeiten Spitze, immer ausreichend
- Obst, sowie Snack - Angebote top und abwechslungs-
reich
- Säfte und andere Getränke ebenfalls top
- allgemeine Sauberkeit auf dem Schiff Spitze,
beinhaltend auch die Flure, Zimmer und andere Räumlichkeiten
- Service an der Rezeption klasse und hilfsbereit
- Reinigungspersonal super nett, immer freundlich, immer ein
offenes Ohr für ihre Gäste

NEGATIV:
- Pool - Bar sehr, sehr unordendlich,
- milchige, nicht abgetrocknete, teils noch schmutzige Gläser,
- Cocktail von Mitarbeitern lustlos zu bereitet
- teilweise völlig überfordert
- um Trinkhalme mußte man fast betteln
- Personal die bedienten, Aschenbecher ohne
Handschuhe leerten oder ,, ausgefegt" hatten,
standen nach kurzer Zeit hinter der Bar (teilweise
zu fünft !!) und gaben lustlos, eigentlich schon faul
Getränke aus !! ( ohne sich die Hände ge-
waschen zu haben )
- ca. 95% des Bedienpersonals können weder
deutsch sprechen, geschweige es verstehen
- mit den Eiswürfel wurde ,, fang ich mit dem
Glas" gespielt,
einen Whisky bestellt - Personal kam nicht an
das ,, verstaute " Getränk an...
schnell den Sektkühler entleert - umgestülpt
und aufgesessen..... so kam ich zu meinem
Whisky
so geht es natürlich auch
- Kleidung so unterschiedlich, man hatte die
eigentliche Übersicht verloren wer zu wem,
und was gehört
- an drei unterschiedlichen Tagen, sowie Zeiten,
ein einnehmen der Speisen....unmöglich, da kein
Platz/ Tisch zur Verfügung stand. nach ca. 2 1/2 Stunden
gaben wir auf. ( die 10 Euro Trinkgeld waren wahrscheinlich
nicht genug !!) Andere Gäste hatten ständig ,, ihren" Platz.
( ein leichtes mal eben ein ,,Behindertenschild" aufzustellen )
- ,,Kellner" oder Befugte sollten doch zunehmend darauf
achten, dass es den Gästen völlig egal geworden ist ob die
anderen einen Platz bekommen
- Ursache: dieses abartige kostenlose Wein Bier gesaufe
( entschuldigen sie diesen Ausdruck !!)
- jeder soll und kann trinken was er möchte, doch aber
keine zum Teil 6 Karaffen voll !!
- warum werden Gäste, die zu Speisezeiten an den dafür
vorgesehenden Tischen, Karten und andere Spielchen
abhalten, nicht höflich darauf hingewiesen,
dass doch bitte zu unterlassen, um anderen Gästen die
Einnahme von Speisen zu gewähren ??
- es kann doch bitte nicht sein, dass zu Mittags, sowie
Abendtisch - Zeit in diesen Räumen irgend etwas auf
oder abgebaut wird
- man hat noch sein Happen im Mund, schon sind die,
überhaupt nicht für den Posten ausgebildete Kellner,
zur Stelle sind, um irgend etwas vom Tisch zu räumen
- noch nicht zu Ende getrunkene Getränke wurden teilweise schon
vom Tisch entfernt, so das mir mehrmals lautstark der Halskragen
platzte
- unkultivierter geht es schon nicht mehr !!
- ein Autorastplatz ist da ruhiger !!
URLAUB SIEHT ANDERS AUS !!
..........................................................................................
- Toilettespülung der Cara (??) mit jedem Spülvorgang kam die Frage
auf: funktioniert sie oder nicht
- meisstens ging sie nicht ( ein wohl sehr großes Cara Pro-
blem !!)
- tagsüber wurden auf den Außendecks/ Aufgängen die Hand-
stege lackiert 70% der Gäste war bestimmt zwische Ü70- Ü80
diese kamen dann über gewisse Stufen nicht auf die anderen
Decks, weil man sich ja nicht festhalten konnte
- bei dem ersten ,, Auslaufen" der Cara hatten wir bereits
schon sehr angereicherten Wind, der große Pool auf dem
Mitteldeck entpuppte sich sich als übler technischer
Überraschungskiller, der ,,absolute Knall in die Tüte" ...
Kurzschlüsse, Übertragungsprobleme, gesundheitliche
Gefahren für die ,, Tänzer - Group" !!
- das/ die Pools liefen über
Auslaufprogramm wurde verlegt, eine zweite Laser - Show wurde
angekündigt,
- nur wo fand diese statt ????????
nach langem beobachten......am obersten Abgasschlot...
die angebotene Show fiel im warsten des Sinne des
Wortes ins ,, Wasser l"
- die gebotene Lasershow.....eine reine Katastrophe, auch die Aida
übliche ,, Auslauf - Musik " !! (vom Handy oder
über Bordmikro abgespielt ?? ) grauenhaft !!!!!!
....wir persönlich fanden es sehr peinlich, zumal die
,, Mein Schiff Herz " in unmittelbarer
Nähe ( gegen über ) alles beobachten konnten....
schlimmer geht immer, oder ??
- von unserem, doch eher sehr sprach und Durchsage müden Kapitän,
möchte ich besser erst garnicht anfangen.
- das einzige ( wir hatten leider einen Todesfall an Bord ) besagter Kapitän
hat wenigstens Courage gehabt, diesen Gaffergästen anständig die
Meinung zu blasen........
Fazit:
Für uns eine sehr teure Reise (4000,00 Euro !!))
Viel Geld für sehr wenig Leistung !!
- keine Weihnachstmusik/ Stimmung ( viele Gäste wünschten
es sich laut Umfrage !!)
Guthaben für´s Internet ( vor der Reise gebucht ( gleich null !!)
Echt schwer enttäuscht kamen wir von unserer Reise, ( die 22. !!)
auf die wir uns gewaltig gefreut hatten, wieder.

Sicherlich werden wir vorerst bei Aida bleiben, wieder auf einen der ,,Größeren" fahren !!
ABER !! Es kann auch nur eine Frage der Zeit sein,
wo meine Frau und ich, wenn auch mit schwerem Herzen
Aida den Rücken kehren.
PS:
Wir hoffen nur, dass andere Gäste der Reise vom,
(16.12. - 30.12. Azoren/ Kanaren) AIDA Cara genauso ehrlich sind.
Denn viele wütende Gäste gab es genug !!

PS: ...es soll kein nörgeln, jammern oder sonstiges sein......NEIN !! einfach nur darauf hinweisen,
das eben nicht alles schön ist und nach Plan läuft.....
doch aber auch AIDA sich bewußt sein muß: WIR SIND DIE VERANSTALTER/ GÄSTE !!
Zum Schluß möchte ich einfach, darum geht es uns, tolle (getroffene) Worte wiederholen.....

Luna2016
am 14.11.2019 15:03
Liebe Kreuzfahrer, ich gebe euch allen bei euren Eintragungen recht, auch wir haben viele unschöne Erfahrungen erleben/-reisen müssen. Trotzdem lassen wir uns unsere Sehnsucht nach der Ferne in fremde Kulturen durch negative Beiträge nicht nehmen. Wir nehmen unserer Schiff als ein Zuhause an, in das wir gerne nach erfolgreichen und spannenden Tagesausflügen zurückkehren und dann die Annehmlichkeiten der Schiffe in allen Facetten geniessen.

Bleibt Reise- und Seetüchtig, geniesst die Reisefreiheit........?
Dem schließen wir uns natürlich aufrichtig an und vielen Dank für
die tollen Worte !!!
Erwin
am 18.01.2020 21:44
Deutsch ist keine Weltsprache!

"ca. 95% des Bedienpersonals können weder deutsch sprechen, geschweige es verstehen"

Echt jetzt? Deutsch ist keine Weltsprache, warum also diese Erwartungshaltung....
Das werde ich nie verstehen!!!!
Weltenbummler
am 20.01.2020 10:44
Nun ja

Frank & Christina

* Viele Mängel die die Reise negativ beeinflusst haben. Nur sollte man nicht über den Reisepreis von 4.000,- Euro für 2 Personen und 14 Tage jammern. Diese Preisstellung bei dieser Route, bei 14 Tagen und 2 Personen ist eine Billigreise. Denn nicht vergessen: AIDA sind Kreuzfahrten im Massen-und Volumenmarkt und keineswegs Premium-Reisen.

* Angeblich sprechen 95% der Mitarbeiter kein Deutsch. Woher ist Dir das bekannt ? Die AIDAcara hat eine Besatzungs-Stärke von rund 370 Mitarbeitern. Du hast also mit rund 350 (95%) von den 370 Besatzungsmitgliedern gesprochen um das zu beurteilen ? Ganz sicher nicht ! Solche Unplausibilitäten die Du hier verbreitest, stützen nicht gerade die Glaubwürdigkeit Deiner Kommentierung.

* Ihr/Du habt auf einen freien Tisch in einem Restaurant 2,5 Stunden gewartet ?

* Du gibst an, das Dir mehrmals im Restaurant lautstark (Dein O-Ton) der Halskragen platzt ist. Mit anderen Worten, Du hast bei anstehenden Mängeln und Reklamationen das Service-Personal offensichtlich angeschrien. Wenn das so war, darfst Du Dich nicht wundern, wenn Du vom Service-Personal grenzwertig behandelt wirst.

* Insgesamt zweifel ich Deine Behauptungen nicht an, aber Dein Stil der Kommunikation und Information über die Sachverhalte ist nicht sehr überzeugend.
S
am 20.01.2020 12:19
Aida

@Erwin: Aida wirbt allerdings mit Bordsprache Deutsch, da ist es wohl nicht verwunderlich das Passagiere davon ausgehen "NUR"mit Deutsch auch durch den Urlaub zu kommen, zumindest auf dem Schiff

Ich will hier definitiv nicht Aida verteidigen, fahre selbst nach etlichen Vorfällen kein Aida mehr, aber auch die Wartezeiten auf einen Tisch kann ich zumindest eingeschränkt bestätigen und war vor Jahren schon so bei meiner letzten Kreuzfahrt mit dem Unternehmen, eingeschränkt, da wir keine 2,5 h gewartet haben , sondern einfach nach etwa 30 min genervt aufgegeben haben und gefastet haben, aber das Tische blockieren wg.gratis Getränke beim essen war damals schon sehr extrem und nervig...
S
am 20.01.2020 12:25
@Welltenbummler

Es geht hier nicht um den genauen mathematischen korrekten Prozentsatz, aber zumindest hat es sich für den Beitragsschreiber subjektiv so angefühlt das 95% der Besatzung kein Deutsch sprach....

Ich selbst würde von meiner letzten Kreuzfahrt sagen, bzw.nach dem wie ich es erlebt und mitbekommen habe das 100%kein Deutsch sprachen ( was mir aber nichts ausmacht und ich das auch nicht erwarte), aber ich weiß auch das es genau eine Mitarbeiter gab der Deutsch sprach, nur bekam niemand diesen Mitarbeiter wirklich zu Gesicht, da er nicht im Passagierbereich arbeitete, bzw. keinerlei Kontakt zu Passagieren bestand...
Weltenbummler
am 20.01.2020 16:10
Angefühlt

@ S

Es ist völlig unerheblich das es sich für den Kritiker "so angefühlt hat".

* Wenn man kritisiert sollte man schon bei den Fakten bleiben und nicht schreiben was man so gefühlt und vermutet hat. Die Nennung von 95% ist unkorrekt und suggeriert, dass auf dem Schiff nahezu kein Mitglied der Besatzung Deutsch gesprochen hat. Das ist nicht nur einfach falsch, sondern die Verbreitung von Unwahrheiten und die erfüllen den Tatbestand der üblen Nachrede. Solche Aussagen sollten nicht "nach Lust und Laune" interpretierbar sein.

* Was Du bei Deiner letzten Kreuzfahrt erlebt hast, ist dabei unerheblich und steht in keinem kausalen Zusammenhang zu dieser Kritik hier. Hier geht es einzig um die AIDAcara und die Kritik von Frank & Christina. Oder warst Du auf dem gleichen Schiff ?

 
zurück