MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SA 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Impressionen

Unsere Weihnachtskreuzfahrt mit der MSC Lirica durch die Vereinigten Arabischen Emirate. - Forum - kreuzfahrten.de


Schiff: MSC Lirica  
Reederei: MSC Cruises  
Autor & Datum Titel & Beitrag
susi
am 04.01.2014 11:21
Unsere Weihnachtskreuzfahrt mit der MSC Lirica durch die Vereinigten Arabischen Emirate.

Los ging es am Vorabend der Reise ab dem Frankfurter Flughafen, den wir dank „Zug-zum-Flug“- Ticket mit dem ICE ab Siegburg in weniger als 40 Minuten erreichten.
Zum ersten Mal durften wir die Annehmlichkeiten eines Fluges mit Emirates (A777-300) erleben. Das Einchecken ging zügig und problemlos. Leider hatte der Flug eine Stunde Verspätung, aber dann ging es über Nacht non-stop nach Dubai.
Am Flughafen in Dubai wurden wir von MSC empfangen und mit Bussen direkt zum Kreuzfahrtterminal gebracht. Der Check-in ging auch sehr schnell und wir waren pünktlich zu ersten Frühstück an Bord. Hierzu muss man sagen, dass ein Frühstück auf italienischen Schiffen nicht so reichhaltig und abwechslungsreich ist, wie wir dies von deutschen Reedereien her kennen.
Da man jedoch auf einem Schiff fast rund um die Uhr irgendwo etwas Essbares findet, fanden wir dies nicht so tragisch. Die Besichtigung von Dubai haben wir uns für am Ende der Reise aufgespart und haben stattdessen das fast leere Schiff erkundet und ein paar Sonnenstrahlen an Deck genossen.
Die MSC Lirica ist zwar schon ein etwas älteres Schiff, aber dennoch ist sie sehr gut in Schuß. Viele kleine Helferlein sind den ganzen Tag am wienern und putzen. Am ersten Abend vor dem Auslaufen findet natürlich die obligatorische Seenotrettungsübung statt. Danach hatte man die Auswahl zwischen dem Buffet-Restaurant und dem Bedien-Restaurant, wo jeder einen bestimmten Platz zugewiesen bekam. Wir haben uns bei dieser Kreuzfahrt mal gegönnt bedient zu werden und nicht ständig die Schlacht am kalten Büffet mitzumachen. Die Auswahl der Karte war groß und selbst wenn einem etwas nicht schmeckt, so sorgte unser netter Kellner schnell für eine Alternative.
Dank den vorher gebuchten „all-Inklusive-Getränke-Pakets“ konnten wir machen Cocktail, Kaffee-Spezialitäten und „Absacker“ geniessen ohne dass die Bordkarte glühte ;-)).
Spät abends legt die MSC Lirica begleitet vom Song „Time to say goodbye“ Richtung Abu-Dhabi ab.
Am nächste Tag nach dem Anlegen im Hafen von Abu-Dhabi durften wir den kostenlosen Shuttle zur Marina Mall nutzen (ist auch nicht bei jeder Reederei standardmäßig inklusive). Von dort sind wir ein wenig durch die Stadt gelaufen, am Emirates Palace vorbei und mit ständigen Blick auf die Mega-Skyline von Abu-Dhabi.

Am folgenden Tag, dem einzigen Seetag auf der Reise hatten wir uns eigentlich vorgenommen uns an Deck die arabische Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Leider machte uns das Wetter einen gewaltigen Strich durch die Rechnung - es regnete in Strömen. Die Animation verlegt daher das Unterhaltungsprogramm in einer der Bars, so dass es auch an diesem Tag nicht langweilig wurde.

Am nächste Ziel Khor-al-Fakan wurde man wieder mit einem Shuttle-Bus an den Hafenausgang gefahren. Von dort konnte man am Strand entlang spazieren oder natürlich einen der angebotenen Ausflüge unternehmen.

Da wir in Muscat bereits einmal bei einer anderen Reise eine Rundfahrt mit Besichtigung der tollen Moschee und des Sultanpalastes gemacht hatten, entschlossen wir uns hier auch auf eigene Faust uns etwas die Beine zu vertreten und sind am Wasser entlang bis zum Wahrzeichen der Stadt, einem riesigen Weihrauchgefäß auf einem Hügel, spaziert.

Den Ort Khasab am darauffolgenden Tag haben wir uns geschenkt. Hier wurde zwar von MSC einen Shuttle bis in den Ort angeboten (für 5 Euro pro Person), aber unsere Tischbekannten erzählten am Abend, dass es sich nicht wirklich gelohnt hatte. Daher waren wir froh, dass wir uns dazu entschieden hatten mal wieder das Oberdeck zum Sonnenbaden zu nutzen.
Liegen gab es auf der Lirica eigentlich immer in ausreichender Zahl. Es war mal sehr angenehm dem ständigen Liegenkampf, welchen wir auf anderen Schiffen schon oft erlebt haben, entgehen zu können.
Am vorletzten Tag hatten wir wieder unseren Starthafen Dubai erreicht. Direkt vor dem Schiff stand ein kostenloser Shuttlebus, welcher uns in die Stadt zu einer Einkaufs-Mall brachte. Geplant war von dort mit einer Tageskarte der Dubai-Metro die Stadt auf eigene Fast zu erkunden. Leider hatten wir nicht bedacht, dass es Freitag war. Dies bedeutet hier im Lande so viel wie bei uns Sonntag, d.h.viele Geschäfte waren zu mindestens bis nachmittags geschlossen und auch die Metro fuhr erst ab ca. halb zwei. So haben wir die Zeit am Dubai-Creek verbracht und sind auch mit einer s.g. Abra (einem Holzboot) von einer Seite des Creeks zu andern übergesetzt. Dies sollte man unbedingt mal erleben. Für umgerechnet 20 cent sitzt man hier auf einer Holzbank zwischen den Einheimischen und düst zur anderen Seite des Flusses. Gelenkt wurde unser Boot vom Fahrer locker mit dem Fuss.
Als dann die Metro wieder fuhr, sind wir zur Dubai-Marina gefahren. Der Blick auf den Jachthafen umgeben von mega Wolkenkratzer war schon gigantisch. Auch hat man auf der Brücke einen Blick auf das Hotel Atlantis of the Palm am Ende der Dubai-Palme.
Abend sollte man natürlich nicht die Wasserspiele vorm Burj Khalifa verpassen.

Mit wieder neuen Eindrücken (obwohl wir schon Dubai ein paar mal gesehen haben) ging es dann mit dem Taxi zurück zu unserem schwimmenden Hotel.

Leider war die Nacht sehr kurz, denn der Transfer zum Flieger war schon gegen 5 Uhr morgens.

Alles in allem ein gelungener Urlaub um dem Weihnachtsstress zu Hause zu entfliehen.

Dank an Kreuzfahrten.de für die tolle Betreuung beim Buchen der Reise ! Bei den meisten Anbietern war diese Tour zu einem unschlagbaren Preis bereits schon ausgebucht . Umso mehr haben wir uns gefreut, dass es dennoch geklappt hat.
Detlef Hahn
am 04.01.2014 12:23
Reisebericht

Vielen Dank für den Reisebericht. Ich habe ihn sofort an meine Ehefrau weitergeleitet, die mit einer Kollegin diese Tour mit der LIRICA ab dem 10. Januar macht, allerdings ab München mit Emirates fliegt.

Ich selber war im vergangenen Jahr auf der LIRICA (Transatlantik von Fort de France (Martinique) nach Genua).
s
am 04.01.2014 15:08
susi

waren auf der gleichen Tour, zur gleichen Zeit und auch ab Frankfurt.

 
zurück

Ähnliche Beiträge zum Schiff Lirica
MSC Landausflug ab Haifa am 26.8.
25.03. - 05.04.2013
Landgänge Edinburgh,Newcastle und Ijmuiden(Amsterdam)
Essenzeiten nicht Wunschzeit bekommen was tun???
Zum Nordkap mit der Lirica im Juni 2012
Getränkepakete
Häfen - Ausflugspakete und andre kleine Fragen :o)
Ausflüge auf eigene Faust?
Qualität
Ins Mittelmeer mit der MSC Lirica
ähnliche Beiträge zur Reederei MSC Cruises
Kabine 8187 - Preziosa
RollCall 19.05.13 MSC Preziosa WMM - Preziosa
Vom 19.5. auf der Preziosa, wer noch? - Preziosa
Mitfahrgelegenheit 7.04.13 Genua - Preziosa
Onboard Radio berichtet über MSC Preziosa - Preziosa