MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

Sommer in Honningsvag (Nordkap) - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: MSC Cruises  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Dinner
am 05.03.2013 12:06
Sommer in Honningsvag (Nordkap)

Wir sind im Sommer nachmittags bis nachts in Honningsvag.
Auf den Touri-Auftrieb am nur so genannten nördlichsten Punkt Europas haben wir keine Lust und 336 € für Krabben gucken und probieren sind uns zu teuer.
Wer hat hilfreiche eigene Erfahrungen?
Werden vor Ort andere interessante Ausflüge angeboten?
Kann man ein Auto, Taxi oder Fahrrad mieten, wenn ja - wo?, und selbst etwas Besseres unternehmen?
Gibt´s am Ort einen tollen Spazierweg (gern auch länger)?
Ansonsten schauen wir uns in Ruhe den Ort an und machen uns einen gemütlichen und genussvollen Schiffstag auf dem dann hoffentlich relativ ruhigem Schiff und genießen nachts die Mitternachtssonne.

Schon ´mal Danke vorab für hoffentliche viele tolle Ideen aus dem Erfahrungsschatz dieses Forums

Dinner
Robert
am 05.03.2013 18:24
Wenn ihr noch nie am Nordkap gewesen seid,würde ich den Ausflug mitmachen,Touri-Auftrieb hin oder her.
Ist mM nach ein mythischer Ort.
Robert
Moni
am 05.03.2013 21:48
Honningsvag

Hallo Dinner, wir waren letztes Jahr mit dem Schiff am Nordkap. Haben den Ausflug mit Costa gemacht und nicht eine Sekunde bereut. Aber Achtung: Ausflug habe ich schon online von zuhause aus gebucht; es gab auf dem Schiff lange Gesichter weil diese Tour innerhalb weniger Stunden ausgebucht war.
Das Glück war uns hold: wir waren um 23:30h am Nordkap - die Mitternachtssonne leuchtete und er Himmel war glutrot - so wie man es auf den Postkarten sieht ! Unglaublich ! Um diese Zeit waren dann auch nur noch wenige Touristen vor Ort. Die Fahrt mit dem Bus war super - die Landschaft einmalig. Auch die Kosten waren für die tolle Qualität des Ausflugs ( toller Reiseleiter, wunderschöne Landschaft im Schein der Mitternachtssonne, lange Aufenthaltsdauer am Nordkap) sehr in Ordnung. Wenn du diesen Ausflug selbst mit dem Taxi organisierts kommst du nicht billiger da du auch immer noch zusätzlich zu den Taxikosten die Maut für die Strasse zum Nordkap hinzurechnen musst. Dies weiss ich ganz genau da unsere Tischnachbarn dies so organisiert hatten und dann böse überrascht wurden. Das Taxi hat auch nur 30 Minuten gewartet und ist dann wieder zum Schiff zurückgefahren - na klar - hat dann nochmals ne Tour mit neuen Gästen gemacht.
Ich habe diesen Ausflug genossen und kann nur jedem raten diesen auch zu machen ! Wie oft hat man den die Möglichkeit ans Nordkap zu kommen !! :-)
Viel Spass !
Grüssle Moni
Stefanie
am 06.03.2013 11:33
Hallo Dinner,
wir waren letzten Sommer in Honnigsvag und hatten ebenfalls keine Lust auf den teuren Transfer zum Nordkap (das hat meinen kleinen Sohn auch wenig interessiert). Wir sind stattdessen in Honnigsvag durch den Ort gebummelt (schöne Holzhäuser, schöner Blick auf Berge und Meer) und dann vom Ort aus ein Stückchen auf den Berg geklettert. Dort konnte man vier Rentieren, die dort frei herumliefen, ganz nahe kommen - ein Highlight für ein Kind, das noch an den Weihnachtsmann glaubt. Vorher einfach schauen, wo Rentiere zu sehen sind. Allerdings sollte man sich warm einpacken, wir hatten eisigen Wind und höchstens 5 Grad (Ende Juli). Ansonsten gibt es vor Ort noch eine Eisbar sowie am Hafen einen kleinen Souvenirladen, das ist es dann aber schon. Möglichkeiten für Ausflüge vor Ort habe ich nicht bemerkt. Es gibt noch ein kleines Museum, das bei Euren Liegezeiten aber vermutlich schon geschlossen haben wird. Ca. 2-3 Stunden vor dem Anlegen in Honnigsvag umrundet man mit dem Schiff sowohl das Nordkap (Ausflugsziel der Busse) als auch das "richtige Nordkap", also den tatsächlich nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes, den man allerdings nur zu Fuß erreichen kann. Wir sind mit dem Schiff so nah daran vorbeigefahren, dass wir den Fußgängern zuwinken konnten. Auch bei der Umrundung mit dem Schiff kann man die mystische Landschaft genießen. Hier lohnt es sich, trotz Kälte an Deck zu stehen. Wenn man Vögel beobachten will, sollte man ein gutes Fernglas einpacken.
Viele Grüße
Stefanie
Dinner
am 03.06.2013 8:09
Honningsvag Sommer 2013

Vielen Dank für Eure drei Antworten.
Glutrote Mitternachtssonne um 23:30 Uhr und keine Touri-Schlangen an der Weltkugel, - das klingt dann doch verlockend und wäre vielleicht 216 € wert. Wir sind aber von 15:00 bis 02:00 Uhr in Honningsvag, daher befürchte ich, daß sich die Aufenthaltszeit am Kap bei der MSC-Bustour nicht in diesem Sinne beeinflussen läßt.
Die Angaben von Moni´s Tischnachbarn zur individuellen Taxianfahrt habe ich inzwischen nach ein wenig Internet-Recherche bestätigt gefunden. Also auch keine echte Alternative.
Super wär´s doch, nach der Ankunft den Ort anzuschauen, nach den Rentieren Ausschau zu halten und dabei von einer Anhöhe am Ort die Aussicht zu genießen, dann zum Sport und anschließend zum Dinner zu gehen und danach eine MSC-Bustour ans Nordkap zur Mitternachtssonne zu machen, - Sonnenschein wird natürlich mitgebucht.
Vielleicht läßt sich diese Wunschvorstellung ja sogar tatsächlich verwirklichen, denn nach meiner Erfahrung werden direkt auf den MSC-Schiffen immer mehr Ausflüge angeboten als vorab im Internet.
Von daher meine Bitte an alle MSC Magnifica-Fahrer vom 12. oder 23. Juni 2013 ab Hamburg, die sich hier tummeln:
Berichtet doch nach Eurer Reise ´mal, ob MSC auf dem Schiff für Honningsvag noch weitere Ausflüge außer einmal Nordkap und zweimal Königskrabben anbietet und ob man die Abfahrtszeit zum Nordkap irgendwie steuern kann?
Über andere tolle Tips zu der Tour freue ich mich natürlich auch.

Viele Grüße und schon ´mal gute Fahrt für die, die nächste Woche in See stechen

Dinner
Robert
am 03.06.2013 21:59
Mach dir nicht so viele Gedanken um die Tageszeit.Ich war dreimal am Nordkapp,um 15Uhr,um 19Uhr und um 23Uhr und es war jedesmal beeindruckend.
Buche lieber rechtzeitig,sonst kamm es passieren,dass du nicht rauskommst und dich schwarzärgerst.
LG Robert
Dinner
am 15.08.2013 8:01
Resümee

(... hier sollte es doch hin!)
Danke nochmals für Eure Antworten, - hier wenigstens ein Bericht nach unserer Reise:
Auch unser Sohn fand, dass man, wenn man schon da oben ist, ans Nordkap muss. Also haben wir gleich nach dem Einchecken die Tour gebucht, - 23:00 bis 0:30 Aufenthalt am Nordkap.
Erstmal sind wir aber mit dem Schiff d´rum herum gefahren. Die flache Felszunge des echten Nordkaps ist eher lustig, aber das Massiv von "dem" Nordkap mit der steilen Klippe ist wirklich toll. Die Weltkugel und die Aussichtskanzel am Tunnelende waren auch mit bloßen Auge sehr gut zu erkennen, - mit Fernglas natürlich noch viel besser.
Bei sensationellen 25 Grad konnten wir auch mit dem Fernglas keine Rentiere entdecken und haben uns daher den Aufstieg hinter dem Ort erspart. Stattdessen sind wir durch den Ort gebummelt, haben der Hurtigroute zugesehen und sind bis zum Ende der Mole gegenüber vom Hafen gelaufen, von der man eine sehr schöne Aussicht auf den Ort und die Berge hat.
Nach dem Dinner alos bei gutem aber trübem Wetter in den Bus; eine tolle Fahrt durch eine faszinierende Landschaft.
Bis der Bus seine Parkposition hatte, hab´ ich ´mal Busse gezählt und PKW und Wohnmobile hochgerechnet: Etwa 3500 andere Menschen wollten zu der Zeit auch das Nordkap sehen. Ist halt so.
Die Sonne hatte sich verkrümelt und war leider nur noch ein difuser orange-rosa Fleck.
Also in der Hoffnung auf Besserung erstmal in den Tunnel und Kino gucken, - hat sich gelohnt.
Pünktlich um Mitternacht waren wir wieder am Kap, - die Sonne leider nicht. Dafür eine Art riesiger norwegischer Junggesellenabscheid (sehr laut) und eine große hörbar rheinische Motorradfahrergruppe (genauso laut), die die Kugel z. T. als Klettergerüst benutzte, was einige Andere garnicht witzig fanden.
Das hatte auf jeden Fall einen gewissen Unterhaltungswert. Ansonsten Blick auf´s Meer, - wie am Seetag -, und auf die Berge, - eigentlich wie in Andalsness.
Zurück in Andalsness kam kurz vor 02:00 hinter den Bergen die Sonne glutorange wieder heraus und hüllte das Promenadendeck in gleißendes Licht, - sensationell.
Ob sich der Nordkapausflug für uns gelohnt hat?
Eine Busfahrt durch eine faszinierende Landschaft und man hat es gesehen/ ist dagewesen; das war gut so. Nächtesmal würden wir die 240 € dann allerdings anderweitig "auf den Kopf hauen".

Dinner
Blackcharly
am 15.08.2013 17:25
Ausflug

also wir waren auch gerade am Nordkap, da unser Schiff aber schon am Nachmittag wieder ablegte habe wir auf das Kap verzichtet, was soll ich da zur Mittagszeit.
Wir haben den Ausflug vom Schiff zu den Vogelkolonien Gjesvær gemacht. Das war einfach sensationell, Papageientaucher, Basstölpel, Adler ...bei bestem Wetter um 20 Grad jeden cent wert, den der Ausflug gekostet hat. Unbedingt mizunehmen ist ein gutes Fernglas und für Fotografen ein gutes Tele, für Seekranke empfielt sich eine Pille. (war aber erträglich das geschaukel) Prädikat : Muss man gemacht haben!
Sonja
am 15.05.2018 18:50
Nordkap-Spitzbergen mit MSC Meraviglia

Wir fahren am 10.6.2018 mit der MSC Meraviglia von Hamburg nach Spitzbergen.Kann uns jemand sagen,wenn man Ausflüge macht oder in die Städte geht,man etwas kauft ,ob man mit Euro oder Kronen bezahlt.Ueber eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Manfred
am 26.05.2018 18:37
Sonja, bargeldlos ist am Besten, also mit der EC Karte oder Kreditkarte.

in Geiranger wollten wir mal eine Bustour buchem die nahmen kein Bargeld an.
Nur so als Beispiel, von 2017.
Gruss Manfred

 
zurück

ähnliche Beiträge zur Reederei MSC Cruises
Kabine 8187 - Preziosa
RollCall 19.05.13 MSC Preziosa WMM - Preziosa
Vom 19.5. auf der Preziosa, wer noch? - Preziosa
Mitfahrgelegenheit 7.04.13 Genua - Preziosa
Onboard Radio berichtet über MSC Preziosa - Preziosa
Strand - Preziosa
Bekleidungsorschrift Kinder Abendessen - Preziosa
Messina - Ätna - Messina - Preziosa
Ausflüge - Preziosa
Mittelmeer vom 3.5.-10.5.2013 ab Barcelona - Preziosa
MSC club Black card upgrade - Divina
Route 21.12.2013-04.01.2014 - Divina
Wer kommt mit: Karibik vom 22.02.2014 - 08.03.2012 - Divina
Wer ist noch dabei ? MSC Divina 6.4 -13.4.13 östliches Mittemeer - Divina
Östl. Mittelmeer MSC Divina - Divina