MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Impressionen

MSC mie wieder - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: keine Angabe  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Joachim Walthet
am 23.11.2019 15:13
MSC mie wieder

Wir waren auf der MSCOrchstra 4 wochen von Genua nach Durban. Die Kreuzfahrt war eine einzige Katastrophe. Das Essen war fast immer gleich und von absolut niedrigstem Kantinenniveau. Das Frischobstangenot bestand aus Melone und Apfel. Salat im Servicerestaurant war nicht angemacht etc. Nach 1Woche war das halbe Schiff krank. Ein Arztbesuchh hat uns 360 € gekostet. Während der ganzen Zeit konnten wir in keinem Hafen die Aufnahme von Frischware feststellen. Preise an Bord sind völlig.überteuert. Ein Bier 0,3 Lit 5,5 € ein Glaswein 6€ ein Foto Größe A5 für 20€. Inden Bars und auf dem Pooldeck war man ständig von Verkaugstischen umgeben die die wenigen Schattenplätze noch einengten.
NIE WIEDER MSC
Weltenbummler
am 25.11.2019 10:39
Na ja

@Joachim Walthet

1.) Sie waren es, der sich für eine Reederei entschieden hat, die im unteren Preissegment, des Massen-und Volumenmarkt tätig ist. Ihre Erwartungshaltung war wohl zu hoch angesetzt.

2.) Woher ist Ihnen bekannt, dass das "Halbe Schiff" krank war ? Kennen Sie die statistisch erhobenen Daten der Bord-Klinik, wie viele Passagiere dort mit welcher Krankheit behandelt wurden ? Oder haben Sie mit der Hälfte der rund 2.500 Passagieren gesprochen, die nach ihren Angaben erkrankt waren ?

Das alles trifft wohl kaum zu. Mit anderen Worten, hinsichtlich der erkrankten Passagiere verfügen Sie über keinerlei belastbaren Informationen und Daten. Vielmehr darf man unterstellen, dass es nur Vermutungen sind und/oder Spekulationen.

3.) Egal ob MSC, Costa, TUI Cruises, AIDA, Phoenix oder welche Reederei oder VeranstALTER auch immer, die dort tätigen Mediziner rechnen den vielfachen Satz gegenüber einer Deutschen Kassenärztlichen Gebühren-Ordnung ab, denn sie müssen sich nicht an die Deutschen Gebührenordnung für medizinische Leistungen halten. Der Patient wird hinsichtlich der Kosten, wie ein Privatpatient abgerechnet. Die Mehrzahl der Erkrankten hat damit allerdings kein Problem, weil im Regelfall solche Rechnungen von einer Auslands-Krankenversicherung übernommen werden, sofern der Passagiere eine solche Versicherung abgeschlossen hat.

4.) Die Erlöse die Reedereien erzielen, bestehen nicht nur aus dem Reisepreis den die Fahrgäste bezahlen, sondern bis zu 30% aus Zusatzleistungen (z.B. Verkauf von Ausflügen und Getränken, SPA-Anwendungen, Sport/Entertainment-Aktivitäten und Aufpreis-Restaurants). Dies kann man allerdings vor der Reise in den Informationen der Reedereien nachlesen.

5.) Das Konzept von MSC besteht darin, über die Werbung den Reisegast vielfach mit Tiefstpreisen zu locken (z.B. 1 Woche Mittelmeer für 499,- Euro), weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass anschließend an Bord entsprechende Zusatzumsätze generiert werden, die im übrigen alle Reedereien kalkulieren.

Das alles ist nichts neues. Wer sich vor einer erstmaligen Kreuzfahrt etwas (im Internet) informiert, dürfte nicht so frustriert überrascht sein wie Sie.
Detlef Hahn
am 26.11.2019 16:02
MSC- Getränkepreise

Über die Preise kann man sich vorher informieren. Die Fotos kosten bei jeder Reederei richtig Kohle.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das halbe Schiff krank war, weil es als Obst nur Äpfel und Melonen gab und der Salat nicht angemacht war :-)

 
zurück