MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

Landausflüge englischsprachig Spitzbergen Nordkap mit der MSC Splendida - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: keine Angabe  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Gruß Sandra
am 13.07.2016 16:05
Landausflüge englischsprachig Spitzbergen Nordkap mit der MSC Splendida

Hallo wir starten am 31.07.2016 ab Hamburg - Spitzbergen und Nordkap mit der MSC Splendida.
Bei den Landausflügen die MSC anbietet habe ich gelesen dass sie fast nur englischsprachig angeboten werden. Ist dies richtig? Unser Schulenglisch ist schon einige Tage her - ob wir da was verstehen wissen wir nicht.
Oder hat jemand einen englischsprachigen Ausflug unternommen der auch schon einige Tage sein schulenglisch hinter sich hat, wie war es?
Kann uns jemand Tipps geben was wir als Alternative unternehmen könnten.
Moni
am 13.07.2016 20:14
Landausflüge

Wie ist das denn in der Ausflugsbeschreibung definiert? Nur in englischer Sprache oder "wenn nicht genügend deutschsprachige Guides vorhanden sind, dann kann der Ausflug auch in englisch stattfinden?"Bei zweiter musst du dir keine Sorgen machen:, aufgrund der Tatsache, dass das Schiff in Hamburg startet sind ca 70% der Passagiere deutschsprachig. Da klappt das dann auch mit den deutschen Guide bei den Ausflügen. Ich rate in jedem Fall, schon jetzt die Ausflüge im Vorhinein über MSC festzumachen. Bei uns gab es lange Gesichter, weil auf dem Schiff keine Möglichkeit mehr war, diese Ausflüge zu buchen. Alles voll!!! Vor Ort könnte man auch ans Nordkapp fahren (mit dem Taxi - aber das ist fast genauso teuer und du hast eine viel kürzere Aufenthaltsdauer weil die Taxifahrer natürlich die Route so oft wie möglich fahren wollen!) Wenn du kannst dann melde dich für die Tour um 23:00h an - ich sage nur Mitternachtssonne!! Wir haben Postkartenbilder mit nachhause gebracht! Es war herrlich. Das Preis-/Leistungsverhältnis war für uns ok - man darf nämlich nicht vergessen, dass die letze Strasse zum Nordkap mit Maut belegt ist. Dies kommt dann noch zum Taxipreis dazu. Da gab´s an unserem Tisch sehr lange Gesichter, auch weil die Aufenthaltsdauer nur 1 Stunde (wir mit dem org. Ausflug ca. 3 St) dauerte. Aber wie gesagt dass waren unsere guten Erfahrungen.

Wir hatten auf anderen Touren auch schon "englisch" erwischt - aber kein Problem - bisher haben wir alles ganz gut verstanden - wenn du dich vorher ein bisschen mit den Ausflügen beschäftigst und in Google und Marco Polo blätterst, dann ist das kein Problem. Ich habe vor 40 Jahren die Schule beendet und komme gut mit meinem Schulenglisch durch.

Viel Spass - vergesst das Fernglas nicht - ihr werdet Wale sehen:-)
Gruss Moni
Julius Findus
am 15.07.2016 11:29
Ich habe die Tour letztes Jahr gemacht

genau wie Du, Ende Juli bis Mitte August. Meines Wissens waren die Ausflüge in deutsch, ich habe allerdings nur einen mit MSC gemacht: Den Shuttle-Bus zum Nordkap, der war auf deutsch. Es wurde allerdings unterwegs nicht viel erklärt, die Landschaft spricht für sich und am Zwischenstopp (Zelt der Ureinwohner mit Rentieren, ein Souvenierstand der Sami / Lappen) sprachen die Ureinwohner fast perfekt deutsch. Ich fragte mich wie das kommt: noch vom Krieg her oder in der Schule gelernt.
Vom Preis her war der Ausflug o.k., wie mit Linienbus Honingsvag-Nordkap. Gebucht habe ich den Ausflug erst auf dem Schiff, es waren noch Termine frei. Andere Ausflüge waren mitunter schon ausverkauft. Der Shuttle zum Nordkap fährt im Stundentakt den ganzen Tag. Unterwegs sieht man frei laufende Rentiere.

Am Nordkap kann man einen Film anschauen, der war in englisch. Die Bilder und Effekte (alle Jahreszeiten werden gezeigt, Polarlichter) sind aber beeindruckend, der Text ist nebensächlich. Die Zeit war zu knapp, ich glaube es waren 1,5 Stunden Aufenthalt. Mit kleinem Museum, Anstehen für Nordkap-Diplom für meinen Neffen usw. usw. sehr eng bemessen.

Alle anderen Ausflüge habe ich individuell gemacht. Wenn Du Fragen hast, dann frage. Mit Vorbereitung zu Hause und Norwegen-Erfahrungen (war in manchen Stationen schon vorher) geht das gut.
Grüße

.


 
zurück