MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

kleiderordnung - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: Costa Kreuzfahrten  
Autor & Datum Titel & Beitrag
ANJA
am 07.10.2011 23:00
kleiderordnung

wie starten kommende woche zu unserer ersten kreuzfahrt uns sind irre aufgeregt....wie ist die kleiderordnung zum abendessen? was sollte man generell beachten,gibt es "fettnäpfchen"?gibt es spezielle hinweise zu sehenswürdigkeiten in marseille,valencia oder auch palma(wenn mann das zentrum schon mehrfach durchkämmt hat in palma)ß
anja
am 07.10.2011 23:02
sport

Mein sohn interessiert sich außerdem für die sportmöglichkeiten an bord...tennis? welche angebote sind kostenfrei?
Und...lohnen sich getränke-pakete?
Sven
am 08.10.2011 12:31
Kleiderordnung

Hallo Anja.

Kleiderordnung ist bis auf die Galaabende leger. Man sollte nur keine kurzen Shorts im Restaurant tragen.
Also einfach ganz normal kleiden.
Sportmöglichkeiten kommen auf das Schiff an, kann man aber auf der Homepage von Costa sehen.
Werner
am 09.10.2011 8:47
Kleiderordnung

Hallo Anja,
der Antwort von Sven würde ich bei Costa Kreuzfahrten nur bedingt zustimmen.
Sportlich leger, okay, wenn man als Mann eine leichte Baumwollhose plus Polohemd und Jacke versteht. Oder als Frau Rock und Bluse oder Hose plus Jacke. Aber es gibt normalerweise zwei formelle Abende an Bord. Da macht sich ein Cocktailkleid und Anzug plus Krawatte immer gut. Eine Kreuzfahrt ist für mich immer noch etwas besonderes, und wenn ich hier chic zum Abendessen gehe, kleide ich mich ja auch entsprechend.
Marseille: je nachdem wo das Schiff anlegt kannst Du zu Fuss in die Stadt, oder nimm Dir ein Taxi. Unbedingt die Kirche hoch über Marseille besuchen (Namen habe ich vergessen), toller Ausblick.
Valencia: wunderschöne Stadt, unbedingt zur Kathedrale gehen, liegt in der Altstadt, auch hier genügt Taxi.
Palma: wenn Du Palma gut kennst, fahre doch mal per Zug nach Soller.
Viel Freude bei der Schiffsreise!
Hohlkreutz
am 10.10.2011 13:06
Kleiderordnung

Hallo Anja,
schön wenn man Kleider hat.
Unsere letzte Kreuzfahrt (12 Tage) im Dezember haben wir ohne Koffer bestreiten dürfen, da diese irgendwo zwischen München und Mailand verschwunden sind. Über diese 12 "Extrem-Tage" habe ich ein kleines Büchlein geschrieben. Es heißt: "Faszination Einweg-Stringtanga oder: Kofferlos auf Kreuzfahrt" - darf soviel Werbung sein? Die 12 Tage waren nur mit sehr viel Humor zu ertragen. Hier ein "kleiner" Auszug:
"Im Beauty-Case befinden sich also zwei Einweg-Stringtangas. Auch in der Kulturtasche meiner Süßen waren großzügigerweise zwei beigepackt. Eigentlich – wenn man es verbissen sieht – sind diese Stringtangas eine nicht ganz würdig zu nennende Gabe der Reederei. Auch wenn es kostenlos ist und die Reederei natürlich an dem Verlust der Koffer keine Schuld trägt.
Für eine hübsche, junge Italienerin mag so ein Tanga annehmbar sein und vielleicht sogar an ihr sehr gut aussehen – wenn die Figur stimmt, natürlich.
Aber für einen eventuell 80-jährigen deutschen Rentner mit Schmerbauch … nee, nee. Der findet seine Ersatz-Unnerbüx doch gar nicht wieder. Vorne kann er sie nicht sehen – wegen seines Bauches …
„Du, hab ich mir eigentlich schon meinen Tanga angezogen?“
Nachdem sie seinen Bauch gelüftet hat und es bestätigt, hakt er nach: „Und hinten … sitzt der String? Kannst Du ihn sehen?“
„Ich bin mir nicht ganz sicher,“ antwortet sie zögerlich.
„Guck doch mal richtig, Frau.“
Gut, ich bin noch nicht ganz 80 und einen richtigen Schmerbauch habe ich bisher – aber kann ja noch kommen – auch nicht, aber ... Ja, ich weiß, das Beauty-Case soll nur für die ersten zwei Tage eine Überbrückungshilfe sein. Und dann? Soll man sich dann neu einkleiden? Bezahlt doch die Versicherung! Natürlich alles, ist klar! Nee, nee, das glaube ich kaum.
Und – jetzt kommt es – ich habe tatsächlich eine Nacht einen Einweg-Stringtanga getragen und mich noch nie so sexy gefühlt! Ach, Quatsch … Es war irgendwie nicht schön. Unbequem, wie Papier und … ach, ich weiß nicht … einfach nicht angenehm. Ich warf ihn – nein, es oder sie (?) nach der einmaligen Nutzung in den Müll und nahm später den zweiten für schlechte Zeiten mit nach Hause. Nein, nur zum Zeigen! Nein, nicht am Mann, sondern nur im Plastikbeutelchen! Ist doch klar. Am nächsten Morgen – also nach der einmaligen Nutzung des Einweg-Stringtangas mit der wirklich unschönen Passform – kauften meine Süße und ich an Bord erst einmal neue Slips. Also meine Süße einen Slip und ich eine neue Unnerbüx, die ziemlich teuer waren. Wir hatten uns natürlich vorher unsere alten wieder angezogen. Iiiih – was? Natürlich nachdem meine Süße sie durch-gewaschen hatte! Während unserer kofferlosen Kreuzfahrt hingen immer eine Unnerbüx und ein Slip – natürlich auch andere Kleidungsstücke – auf der kleinen Wäscheleine unter der Dusche. Eine wunderbare Erfahrung … also das mit den Einweg-Stringtangas und der täglichen Handwäsche."
Viele Grüße
Hohlkreutz

 
zurück

ähnliche Beiträge zur Reederei Costa Kreuzfahrten
Doppelkabine teilen - Teil-Weltreise - neoRiviera
Wer war schon auf der Riviera - neoRiviera
Halbe Doppelkabine-Weltreise - neoRiviera
Getränkepakete - neoRiviera
Wer kennt die Costa neoRiviera? - neoRiviera
Routenönderung Costa Diadema - Diadema
Abfahrtshafen Livorno - Costa Voyager
Ausflugstipps Malaga und Korfu - Fascinosa
Transatlantik Santos - Venedig Wer hat Erfahrungen? - Fascinosa
Wer fährt auch mit? 23.6-30.6.13 ab Venedig - Fascinosa
25.07. Venedig - Venedig - Fascinosa
Extra AI beim Zimmerservice? - Fascinosa
vom 6 Juli bis 16 Venedig bis Istanbul mit Costa Fascinosa - Fascinosa
Tracking Fascinosa - Fascinosa
Roll call COSTA Fascinosa 19.5.2013 - Fascinosa