MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-FR 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/data/pictures/user/i2-5969.jpg

HILFE !!!! Wer hat Erfahrung mit Diabetis auf dem Schiff HILFE!!!! - Forum - kreuzfahrten.de


Reederei: MSC Cruises  
Autor & Datum Titel & Beitrag
Achim
am 18.09.2012 15:49
HILFE !!!! Wer hat Erfahrung mit Diabetis auf dem Schiff HILFE!!!!

Hallo habe eine Frage, wir werden demnächst mit der MSC Divina fahren,und ich bin Diabetiker, spritze auch mehrmals am Tag, hat jemand Erfahrung damit, gibt es bestimmte Vorschriften auf dem Schiff, schon alleine soetwas überhaupt mit zubringen,bei der Einschiffungim Handgepäck??? bzw. meint ihr das ich mein Insulin auch in unsere Minibar stecken darf, ohne probleme zu bekommen????

VIELEN DANK für eure HILFE

freuen uns sehr auf unsere Kreuzfahrt
Achim
monaco
am 18.09.2012 19:21
Diabetes

Hallo Achim,
bin jetzt schon öfter trotz Diabetes auf Kreuzfahrt gewesen. Alles kein Problem;
besorgt dir von deinem Diabetologen einen Ausweis in verschiedenen Sprachen (wurde bei mir noch nie verlangt)und ein Service-Heft wo vermerkt wird, welche Hilfsmittel Du brauchst. Handgepäck ist immer ohne Beanstandung durchgegangen. Minibar kannst Du problemlos nutzen. Auf `Mein Schiff`wurde sogar am letzten Tag die Minibar nicht abgeschlossen, habe an der Rezeption Bescheid gegeben. Sie wurde direkt leergräumt. Selbst in Russland hatte ich keine Probleme mit Handgepäck, keiner hat mich deswegen angesprochen. Falls mal kein Kühlschrank parat ist kannst du auch eine Frio-Tasche (http://www.frio.ws/german/) verwenden. Die habe ich dieses Jahr zu erstenmal benutzt, vor allen Dingen bei Landgängen,wenns dann doch mal recht heiß ist.
Viel Spaß auf Deiner Cruise
Achim
am 20.09.2012 10:30
Hallo Monaco

Vielen dank für deine Info, deine Info´s wie du deine Erfahrungen gemacht hast, haben mich ganz schön beruhigt, vielen DANK, jetzt mah ich mir einfach keine Sorgen und lass den Urlaub auf mich zukommen, freuen uns auch schon wahrnsinnig darauf.

lg Achim
s
am 20.09.2012 12:22
Diabetes

...ich kann dazu keine wirklichen Infos besteuern, aber ansonsten einfach mal die Servic Hotline von MSC anrufen ( findet man auf der MSC Homepage ), vielleicht muss das ja "angemeldet" werden ( um z.B. die Minibar leerzuräumen, oder sie geben schon vorab dem ärtzlichen Personal Bescheid für den Notfall ).
Die Erfahrungen von Monaco bezogen sich ja eher auf "Mein Schiff" ( so habe ich das zumindest verstanden ), ich weiß nicht wie jede Reederei im einzelnen damit umgeht-nur Probleme wird es sicher nicht geben, ob man das aber vorab melden sollte ????
Am besten direkt selbst mit der Reederei sprechen oder über das Reisebüro bei dem man gebucht hat klären lassen.
monaco
am 20.09.2012 14:25
Diabetes

also ich habe mich noch nie vorher bei einer Reederei "angemeldet". Vielleicht wurde es auch übers Bordmanifest erfragt, weiß ich jetzt nicht mehr. Ist meiner Meinung auch gar nicht notwendig.
Über das was ein Diabetiker Essen darf oder nicht, entscheidet er/sie in der Regel selbtst, und spritzt sich dann dafür sein berechnetes Insulin. Die benutzten Kanülen kann er in einen entsprechenden Behälter entsorgen, damit sich kein Dritter verletzt. Gibt´s entweder im Hospital (selber dorthingehen und holen oder vom Cabinstewart besorgen lassen. Bei NCL so praktiziert. Mach´ich übrigens auch bei einem Landurlaub entsprechend und benutze ein Gefäß dafür z. B. leere PET-Flasche.
Da die Minibar bei einigen Reedereien am Abend vor der Ausschiffung abgeschlossen wird, habe ich eben an der Rezi Bescheid gegeben, damit ich am nächsten morgen noch an mein Insulin komme. und das Ergebnis war eine leergräumte Minibar.´Mein Schiff`war nur ein Beispiel wie´s funktionieren kann. Man kann eben auch viele Sachen noch vor Ort klären.
monaco
am 20.09.2012 14:50
Diabetes

vielleicht noch wichtg,
... eine Reiseversicherung incl. Reiseabbruch und eine entsprechende Auslandskrankenversicherung ist ja nicht nur bei Kreuzfahrten und chron. Kranken zu empfehlen;
s
am 20.09.2012 19:35
@monaco

wie schon erwähnt, ich habe keinerlei Erfahrungen wie es bei Diabetes gehandhabt wird. Ich selbst musste bei einer längeren Kreuzfahrt aufgrund einer vorangegangenen größeren OP über einen längeren Zeitraum ( 9 Monate )mir Thrombosespritze setzen, u.a. auch während einer 3 wöchigen Kreuzfahrt, ich hatte im Vorfeld dies bei meinem gebuchten Reisebüro angesprochen und die meinten das Costa dies im Vorfeld wissen müssten. Das Reisebüro hat daher Costa informiert und am ersten Tag kam eine Dame vom ärtzlichen Personal auf die Kabine und fragte ob ich Hilfestellung beim spritzen bräuchte, was nicht der Fall war, wollte meine Medis sehen und hat zwei meiner Pens ( meine Spritzen waren damals in Form eines Pens, 10 Einzeldosen in einem Pen, zu jedem Spritzen wurde nur eine neue Kanüle angeschraubt )"eingezogen", da Medikamente normalerweise NICHT in der Minibar gelagert werden dürften, sie liess mir meinen angebrochenen Pen da und meinte einer sei okay und ausnahmsweise könnte man EINEN Pen in die Minibar packen, aber nicht mehr. Den neuen Pen bekam ich dann auch nur im Austausch gegen den verbrauchten. Die Kanülen ( bei mir zu Hause sind die in den normalen Müll gewandert, was anderes bekam ich damals nicht ) musste ich in einem Behälter, der mir gestellt wurde sammeln und mit dem verbrauchten Pen immer angeben.
Da Costa ja ähnlich wie MSC ist habe ich daher den Hinweis gegeben, vielleicht dies im Vorfeld mal anzusprechen, denn jede Reederei handhabt dies u.U. anders, so wie in meinem Fall bei Costa, auch wenn es da nicht um Diabetes ging ( aber doch auch ums das aufbewaren von Spritzen ).
monaco
am 20.09.2012 20:30
lebenswichtige Medikamente

Ich habe kein Problem damit die Reederei über meine Krankheit zu informieren. Ich würde mir nur meine lebenswichtigen Medikamente nicht abnehmen lassen. Ich bin ein selbständiger Kranker, der mit seiner Krankheit genausogut umzugehen weiß (bin nämlich 3-jährig ausgebildete Pflegekraft) als eine italienische Infermiera. In den Reisebedingungen steht, für den eigenen Bedarf ausreichend Material mitzunehmen. Was spricht dagegen orginal verpackte Medikamente (ich spreche nicht vom Insulinpen, der gerade mit einer angebrochenen Ampulle in Gebrauch ist, das kann nämlich bis zu vier Wochen bei Zimmertemperatur ohne Kühlung auskommen, ohne an Wirkung zu verlieren) in die Minibar zu stecken? In jedem Hotel an Land wird das doch genauso gehandhabt. Bei den großen Schiffen von teilweise über 3000 Paxen sind doch bestimmt mehr als eine handvoll auf lebenswichtige Medikamente, die gekühlt werden müssen, angewiesen. Wenn diese dann auch noch für alle im Hospital deponiert werden, sind meiner Meinung nach Probleme vorprogrammiert. Keine Apotheke oder Arztpraxis nimmt herausgegebene Medikamente wieder zurück und auf einem Schiff werden für kurze Zeit von vielen Patienten Medikamente verwahrt. Kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ich werde es also weiter so handhaben wie bisher.
Jetzt haben wir Achim aber wieder mehr verunsichert als beruhigt.
CzLUlXBQPgJn
am 28.09.2012 19:46
VqKnAVBDOKIxLHMGV

BIN ICH?Ffcr dich bin ich mutig,sagst du – ich kann es nicht nachvollziehenffcr ihn bin ich ganz beorndess,grenzenlose Begeisterung – seine Empfindung erreicht mich nicht ffcr sie rede ich zu viel,hilfloses Schweigen – kfcnstliche Pausen als mein Madf ffcr sieffcr manchen bin ich arrogant,heimliche Ablehnung – von mir erffchltffcr uns leiste ich viel,wohlwollende Anerkennung – mein Labsalffcr euch frage ich zu viel,eure vere4rgerte Miene – meine Auslegungffcr andere bin ich Kamerad,Treue und Verle4dflichkeit – oft stodfe ich an meine Grenzenffcr manche bin ich Vorbildihr Bild von mir Wunschvorstellung von Ste4rkeffcr viele bin ich sichtbar,viele Ansichten – ist auch nur eine passende dabeiffcr alle bin ich etwasffcr jeden etwas anderesffcr mich bin ich ratlosbin ich, was andere von mir erwarten?bin ich, was andere in mir sehen?bin ich, was von ihnen bei mir ankommt? mein Selbstverste4ndnis nur ein Widerhall ihrer Empfe4ngnis?meine Wahrnehmung nur doppelt gespiegelte Wirklichkeit?mein Handeln nur vorauseilender Gehorsam?bin ich nicht immer dieselbe?Im Spannungsfeld zwischen Begeisterung und Ablehnung zerreidft meine Welt.a9 dru10.10.04

 
zurück

ähnliche Beiträge zur Reederei MSC Cruises
Kabine 8187 - Preziosa
RollCall 19.05.13 MSC Preziosa WMM - Preziosa
Vom 19.5. auf der Preziosa, wer noch? - Preziosa
Mitfahrgelegenheit 7.04.13 Genua - Preziosa
Onboard Radio berichtet über MSC Preziosa - Preziosa
Strand - Preziosa
Bekleidungsorschrift Kinder Abendessen - Preziosa
Messina - Ätna - Messina - Preziosa
Ausflüge - Preziosa
Mittelmeer vom 3.5.-10.5.2013 ab Barcelona - Preziosa
MSC club Black card upgrade - Divina
Route 21.12.2013-04.01.2014 - Divina
Wer kommt mit: Karibik vom 22.02.2014 - 08.03.2012 - Divina
Wer ist noch dabei ? MSC Divina 6.4 -13.4.13 östliches Mittemeer - Divina
Östl. Mittelmeer MSC Divina - Divina