Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/header/290-0.jpg

Die MEYER WERFT

Erfolgsserie der MEYER WERFT sichert Beschäftigung bis 2023

Sowohl der Jahresrückblick 2017 als auch der Ausblick in die Zukunft gibt nicht nur den Mitarbeitern der MEYER WERFT, sondern auch allen Kreuzfahrtfahrern, Grund zur Freude.

Die Auftragsquote ist trotz schwieriger Zeiten in der Branche erfolgreich ausgebaut worden, sodass bereits jetzt eine gesicherte Beschäftigung bis ins Jahr 2023 fest steht. Kein Wunder, denn zu den Kunden der deutschen Werft gehören mittlerweile nahezu alle großen internationalen Kreuzfahrtreedereien.


Die Neubauten 2017

Norwegian Joy
Das neue Kreuzfahrtschiff der Norwegian Cruise Line kann bei einer Größe von über 333 Metern Länge und einer Breite von ca. 41 Metern knapp 4.000 Passagiere befördern. Gedacht ist das Schiff für den asiatischen Markt. Die Gäste sollen sich auf der Norwegian Joy fühlen wie in einem Ressorturlaub. Dafür sorgen unter anderem die erste Kartbahn auf See und der Galaxy-Pavillon mit Fahrsimulatoren und interaktiven Videowänden. Das Außendesign der Kreuzfahrtdame wurde von dem berühmten chinesischen Künstler Tan Ping kreiert, Thema ist der prächtige Phönix, das Symbol für Glück und Schönheit.

World Dream
Die asiatische Reederei Dream Cruises konnte ihr neuestes Flottenmitglied am 17. November 2017 in Dienst stellen. Etwa 3.300 Passagiere finden auf dem über 335 Meter langen und knapp 40 Meter breiten Schiff Platz. Die großzügige Innenarchitektur, das spezielle Design der Kabinen, die Restaurants und das Unterhaltungsangebot sind wie die Norwegian Joy auf den asiatischen Markt abgestimmt.

Neben den Kreuzfahrtriesen der MEYER WERFT konnte die NEPTUN WERFT dieses Jahr zwei Flusskreuzfahrtschiffe an Viking River Cruises ausliefern.

Auf YouTube könnt ihr euch einige Impressionen der Werft ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=lVhDE5iGsZ0

 

Neue umweltschonendere Schiffe 2018

Der MEYER Werft ist es gelungen, LNG (Liquefied Natural Gas) als umweltfreundlichere Treibstoffalternative in den Markt der Kreuzfahrtschiffe einzuführen. Die AIDAnova wird das erste Schiff mit einer 100 Prozent Nutzung des LNG-Antriebs sein. Zwölf weitere Ozeanriesen mit der neuen Technik des Flüssigerdgases stehen aktuell im Auftragsbuch der Papenburger MEYER WERFT.

Die Flüssigerdgas-Technologie ist kostensparend und reduziert die Emissionen erheblich:

  • -92% Schwefeldioxid- und Feinstaubemissionen
  • -90 % Stickoxidemissionen
  • -30 % Kohlenstoffdioxidausstoß

Hinzu kommt, dass mithilfe Nutzung des Erdgases Strom erzeugt werden kann.

Brennstoffzellentechnologie und weitere Innovationen im technischen Sektor werden derzeit eingehend geprüft.



AIDAnova
Das Flaggschiff der Helios-Klasse wirbt bereits mit dem „Green Cruising“-Konzept. Wenn sie im November 2018 ausgeliefert wird, ist das Schiff von AIDA Cruises mit 2.500 Kabinen und Platz für über 6.000 Passagiere das aktuell größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff. Neu sind die Kabinenkategorien für Familien und Alleinreisende. Insgesamt 15 Restaurants und 23 Bars versorgen die Gäste an Bord mit kulinarischen Highlights. Zur Unterhaltung stehen beispielsweise der Mystery Room mit schier unlösbaren Rätseln, die Art Gallery mit einem Kunstmix als auch die Rock Box Bar zum Karaoke singen bereit. Für Entspannung sorgt ein überdachter Pool- und Barbereich, der dank eines Foliendachs eine Wohlfühltemperatur von 26 Grad garantiert.

AIDAnova



Norwegian Bliss
Die Norwegian Bliss mit einer Länge von 324 Metern und einer Breite von 41 Metern wird derzeit in der MEYER WERFT fertig gestellt. Im April 2018 soll ihre erste Fahrt für die Norwegian Cruise Line stattfinden, später wird das Kreuzfahrtschiff ca. 4.000 Passagieren nach Alaska oder in die Karibik bringen. Der Name Bliss steht für Glückseligkeit und genau diese sollen die Gäste an Bord empfinden. Vor allem in der revolutionären zweistöckigen Aussichtslounge am Bug, die einen Panoramablick auf den Ozean gewährt. Um das Schiffsdesign hat sich dieses Mal der Künstler Robert Wyland gekümmert. Er hat sich auf Meereslebewesen spezialisiert und ist für seine Malereien und Skulpturen bekannt.

NorwegianBliss



Über die MEYER WERFT
Die MEYER WERFT GmbH & Co. KG wurde vor über 220 Jahren gegründet. In den Kreuzfahrtbau stieg das Unternehmen dann Mitte der achtziger Jahre ein und gehört heute zu den modernsten Werften weltweit. Computergestützte Technologien für die verschiedensten Bereiche wie Design, Planung und Konstruktion tragen dazu bei. Die Werft beschäftigt mittlerweile über 3.300 Mitarbeiter. Bis Ende des Jahres 2017 wurden in Papenburg insgesamt 44 Luxusliner konzipiert, gebaut und ausgeliefert.


Einen Kommentar hinzufügen

//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/site/290-5.jpg
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/site/290-7.jpg
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/site/290-3.jpg
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/site/290-4.jpg