Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg
Blick über den OrtBlick über den Ort
Blick über den Ort
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
Blick über den OrtBlick über den Ort
Blick über den Ort
Blick über den OrtBlick über den Ort
Blick über den Ort
ImpressionenImpressionen
Impressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
HafenimpressionenHafenimpressionen
Hafenimpressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
ImpressionenImpressionen
Impressionen
LandschaftsimpressionenLandschaftsimpressionen
Landschaftsimpressionen
Blick über den OrtBlick über den Ort
Blick über den Ort
javascript

Kotor / Montenegro

Kotor ist eine Hafenstadt in Montenegro. Sie hat etwa 19.000 Einwohner. Die Stadt liegt an der Bucht von Kotor und ist berühmt für ihre Altstadt. Im 14. Jahrhundert hatte Kotor eine derart große Rolle für den Handel im Adriatischen Meer gespielt, dass es in Konkurrenz mit Venedig und der Republik Ragusa (Dubrovnik) geriet. 1420 kamen Stadt und Hafen dann unter venezianische Herrschaft.
Die Bucht von Kotor ist eine der bekanntesten und meistbesuchten Tourismusziele in Montenegro.

Atemberaubend ist der Blick über das flache Wasser der Adria auf die Schwarzen Berge. Schroffe Felswände umschließen die Bucht von Kotor. Wie ein skandinavischer Fjord schneidet sie sich in die dalmatinische Küste von Montenegro. Wie viele geschützte Meeresbuchten war auch hier ein Schlupfwinkel für Seeräuber und Piraten, aber auch ein Handelsumschlagplatz und Marinestützpunkt.
Paläste, Kathedralen und Kirchen, die Zeugen von über zweitausend Jahren Kulturgeschichte wurden durch das verheerende Erdbeben im April 1979 größtenteils zerstört. Die UNESCO setzte im gleichen Jahr die beiden Städte Perast und Kotor auf ihre sogenannte "Rote Liste" der gefährdeten Natur- und Kulturgüter, um internationale Maßnahmen zur Rettung dieser Welterbestädte einzuleiten. Zwar wurden viele Gebäude wieder aufgebaut und stehen heute neben Ruinen, für deren Restauration die Mittel fehlen. Dennoch ist die Bucht mit ihrer faszinierenden Landschaft und mit den Stätten vergangenen Reichtums als UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe wieder Tagesziel von Kreuzfahrten in der Adria.


Routenliste zum Hafen Kotor / Montenegro

531 Routen:
Anfahrtshafen: Kotor

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.