Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg

Esztergom / Ungarn

Die reizvolle Stadt am Donauknie, Esztergom, die im Mittelalter drei Jh. lang königliche Residenz und damit Regierungszentrum war, ist seit über tausend Jahren der Sitz des Erzbischofs und Primas von Ungarn. Esztergom liegt 66 km nordwestlich von Budapest und zählt heute rund 34.000 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten:
In der im Jahre 972 erbauten Burg von Esztergom wurde Stephan der Heilige (1000-1038), der erste ungarische König und der Gründer des ungarischen Staates, geboren.
Das Wahrzeichen der Stadt ist die das Burgviertel beherrschende, im 19. Jahrhundert im klassizistischen Stil umgebaute Basilika. Sie ist die größte Kirche des Landes mit dem größten und weltweit einzigen, auf Leinen gemalten Altarbild.
Die wertvollste Sammlung ungarischer Kirchenschätze befindet sich in der Schatzkammer der Basilika. Hier werden unter anderem 400 unschätzbar wertvolle Goldschmiede-Meisterwerke, Textilien, Messegewänder, Hornpokale, der als gotisches Meisterwerk bekannte Suky-Kelch, der mit Edelsteinen geschmückte Goldschatz und das Kreuz des Königs Matthias aufbewahrt.
In unmittelbarer Nähe der Basilika lassen die königliche Hauskapelle und die mit Fresken verzierte Burgkapelle sowie die Rosenfenster die Besucher an den ehemaligen im romanischen Stil erbauten königlichen Palast erinnern.
Einmalig und interessant ist auch das einzige, vollkommen erhalten gebliebene, ungarische Renaissancegebäude: die aus rotem Marmor erbaute Bakócz-Kapelle von Anfang des 16. Jahrhunderts. Die Kapelle ist 300 Jahre älter als die Kirche selbst.
Das Burgmuseum erzählt die Geschichte der Burg von Esztergom. Das Oberhaupt der ungarischen katholischen Kirche hat sein Domizil im Kardinalspalast, wo sich auch die wertvollste klerikale Sammlung des Landes im Museum des Christentums befindet.
Eine barocke Atmosphäre des Széchnyi-Platzes strahlen die Bürgerhäuser und das Gebäude des Rathauses aus. Der Barockstil überwiegt auch in der Wasserstadt, deren Wahrzeichen die Franziskanerkriche mit ihren beiden Türmen und nebenan das Gebäude des Ordenshauses sind.
Das Balassa-Bálint-Museum zeigt Schätze aus dem 16. Jahrhundert.
Im Donaumuseum verdient die Ausstellung über die Geschichte der Donau und die ungarische Wasserwirtschaft besondere Aufmerksamkeit.


Routenliste zum Hafen Esztergom / Ungarn

86 Routen:
Anfahrtshafen: Esztergom

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.