Trusted ShopsheaderNTVMilesAndMore
Kostenlose Hotline
Ausland: +49 6024 6718 0 | MO-SO 8-22 UHR
 
Sprache:
Search
Phoenix
 
Phoenix

Phoenix Kreuzfahrten – Bietet mehr als Fluss und Meer!

Das Unternehmen Phoenix Kreuzfahrten aus Bonn hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Veranstalter von Seereisen in Deutschland gemausert. Gehen Sie weltweit auf Phoenix Kreuzfahrt mit der Albatros (ca. 830 Gäste), Artania (ca. 1.200 Passagiere) und dem Flaggschiff Amadea (ca. 600 Gäste). Die Schiffe werden regelmäßig renoviert, Bordsprache ist deutsch, das Tagesprogramm ist auf deutsche Urlauber zugeschnitten, die Bordwährung ist der Euro. Phoenix Flusskreuzfahrten werden mit ca. 30 Flussschiffen angeboten. Eine Phoenix Flusskreuzfahrt ist auf den beliebtesten Flüssen möglich, u.a. auf dem Rhein, der Mosel, Donau, Elbe, Seine, Rhone, Saone, Wolga, dem Dnjepr, Nil, Jangste und dem Amazonas. Überall in bewährter Phoenix Qualität – kein Wunder, dass Phoenix so viele Stammkunden hat!

Aktuelle Kreuzfahrtangebote



Phoenix Kreuzfahrtschiffe Übersicht

Alle Kreuzfahrtschiffe der Reederei Phoenix auf einen Blick
MS King of Egypt
Phoenix: First-Class Nilschiff
MS Nile Smart • MS Nile Vision • MS King of Egypt • MS Zeina • MS Miss EsadoraBesonders komfortabel sind die First-Class Nilschiffe. Speziell ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: First-Class Nilschiff
MS Nile Marquis
Phoenix: Komfort-Class Nilschiff
MS Sultan Hassan • MS Nile Marquis • MS Egyptian Princess • MS PapyrusPhoenix Reisen chartert die Nilschiffe meist komplett, das bedeutet idealen Einfluss auf ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: Komfort-Class Nilschiff
MS Admiral
Phoenix: MS Admiral
An Bord von MS Admiral erleben Sie die Atmosphäre der Seefahrerromantik in ihrer ursprünglichen Form. Mit komfortabler Ausstattung begrüßt Sie der 3-Master ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Admiral
MS Albatros
Phoenix: MS Albatros
Entspannen Sie in gemütlich ungezwungener Atmosphäre bei Spaß und guter Unterhaltung – auf MS Albatros wichtiger als Etikette. Entdecken Sie ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Albatros
MS Alina
Phoenix: MS Alina
MS Alina setzt Maßstäbe in Komfort und Großzügigkeit. Die großen Kabinen, überwiegend mit zum Boden reichenden Fenstern und französischem ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Alina
MS Amadea
Phoenix: MS Amadea
MS Amadea, mit einer Größe von fast 29.000 BRZ bei maximal 600 Passagieren, hat ein exzellentes Platzangebot. Luxuriös, großzügig, elegant und ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Amadea
MS Amadeus Diamond
Phoenix: MS Amadeus Diamond
MS Amadeus Diamond gehört zu den Flussschiffen der neuesten Generation. Das elegante Schiff fährt unter Deutscher Flagge und bietet mit seinen lichtdurchfluteten ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Amadeus Diamond
MS Amazon Clipper Premium
Phoenix: MS Amazon Clipper Premium
Der Deutsch-Brasilianer Carlos Probst und sein Team führen die Reederei Amazon Clipper Cruises. Die Reederei hat mehrere Schiffe und jahrelange Erfahrung in Expeditions- und ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Amazon Clipper Premium
MS Amelia
Phoenix: MS Amelia
MS Amelia setzt Maßstäbe in Komfort und Großzügigkeit. Die großen Kabinen, überwiegend mit zum Boden reichenden Fenstern und französischem ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Amelia
MS Anesha
Phoenix: MS Anesha
Der luxuriöser Neubau MS Anesha der Reederei Scylla AG setzt neue Maßstäbe in der Premium-Klasse. Das neue Flaggschiff bietet Ihnen ein geschmackvolles und ... ... mehr Infos zum Schiff Phoenix: MS Anesha
zurück   nächste 10 Schiffe >>

Terminliste

1205 gefundene Termine, sortiert nach
Schiff
Route
Termin & Dauer
Preise pro Person
INNEN
AUSSEN
BALKON
MS Amelia
40 Bewertungen: Ø4,4 von 5
Passau - Passau
Budapest, Bratislava, Wien
30.07. - 06.08.16
7 Nächte
 
ab 899 €  
ab 1.199 €  
 
 
Passau - Passau
Bratislava, Budapest, Wien
30.07. - 06.08.16
7 Nächte
 
ab 899 €  
ab 1.299 €  
 
 
Passau - Passau
Wien, Budapest, Bratislava
30.07. - 06.08.16
7 Nächte
 
ab 999 €  
ab 1.199 €  
 
 
Berlin - Schwerin
Mildenberg, Waren, Parchim
30.07. - 06.08.16
7 Nächte
 
ab 1.099 €  
 
 
 
Düsseldorf - Düsseldorf
Arnheim, Amsterdam, Rotterdam
30.07. - 09.08.16
10 Nächte
 
ab 1.099 €  
 
 
 
MS Gloria
20 Bewertungen: Ø4,6 von 5
Lyon - Lyon
Avignon, Arles, Viviers
30.07. - 09.08.16
10 Nächte
 
ab 1.499 €  
ab 1.899 €  
 
 
MS Alina
29 Bewertungen: Ø4,3 von 5
Köln - Köln
Amsterdam, Rotterdam, Antwerpen
31.07. - 07.08.16
7 Nächte
 
ab 899 €  
ab 1.099 €  
 
 
Luxor, Ägypten - Luxor, Ägypten
Memnon: 7 Tage Nilkreuzfahrt
31.07. - 07.08.16
7 Nächte
 
ab 827 €  
 
 
 
Luxor, Ägypten - Luxor, Ägypten
Memnon: 7 Tage Nilkreuzfahrt
31.07. - 07.08.16
7 Nächte
 
ab 897 €  
 
 
 
Kairo, Ägypten - Luxor, Ägypten
Tut: 2 Tage Kairo + 5 Tage Nilkreuzfahrt
31.07. - 07.08.16
7 Nächte
 
ab 1.086 €  
 
 
 
zurück    nächste 10 Kreuzfahrten >>

Phoenix Reisen

Verrückt nach Meer... und Fluss!

Die Reederei: eine Flotte mit Starqualitäten

Willkommen in der Welt von Kapitän Morten Hansen

Manch einer wird bei dem Namen Phoenix Reisen vielleicht erst einmal ins Grübeln kommen. Sobald aber jemand sagt „Das sind doch die von Verrückt nach Meer!“, dann ist sofort klar, worum es geht: Es handelt sich um die Reederei, die bereits seit fünf Staffeln der kultigen Serie „Verrückt nach Meer“ über die Bildschirme schippert und mit ihrem noch kultigeren Star-Kapitän Morten Hansen Einblicke in den Kreuzfahrtalltag gewährt. Was Anfang der siebziger Jahre als Unternehmen mit dem Schwerpunkt Städtereisen begann, ist heute einer der Topanbieter im Bereich der Kreuzfahrten. Bevor Sie nun zum Fernglas greifen und den Horizont nach Schiffen der Reederei absuchen, werfen Sie doch auch einmal einen Blick auf die Flüsse dieser Welt. Denn die Reederei unterhält nicht nur drei Hochseeschiffe, es fahren sage und schreibe 50 Flusskreuzfahrtschiffe von Phoenix Reisen die Ströme dieser Welt auf und ab. So viel „Schiff“ versteckt sich bei den wenigsten Reedereien hinter dem Namen.

Die Flotte: drei plus fünfzig

Die Flotte der Reederei hat ihren Ursprung im Jahr 1988. Damals wurde das sowjetische Urgestein Maxim Gorkiy als erstes Schiff der Reederei für 20 Jahre gechartert. 1993 folgte dann die Sylvania, die nicht nur einen neuen Anstrich mit den inzwischen klassischen türkisfarbigen Phoenix-Reisen-Streifen, sondern auch einen neuen Namen bekam: Albatros. Aktuell sind drei Hochseeschiffe mit den Phoenix-Streifen unterwegs. Die Artania, die Amadea und die Albatros. Aber Achtung! Ein Albatros kann in freier Wildbahn rund 60 Jahre alt werden. Bei gleichnamigen Kreuzfahrtschiffen scheint das ähnlich zu sein: Die erste Albatros wurde nach gut 45 Lebensjahren und zehn Dienstjahren bei Phoenix Reisen in den Ruhestand geschickt. Als Nachfolgerin kam die Royal Viking Sea in die Familie und fährt seitdem nicht nur unter der Flagge der Bahamas, sondern ebenfalls mit dem Namen Albatros am Bug. Die drei Hochseeschiffe sind eine Klasse für sich, sonst wären wohl kaum alle drei Schiffe richtige Fernsehstars. Die Auflösung dazu gibt es gleich. Denn zunächst noch einige Worte zur Flotte der Phoenix-Flussschiffe: Flusskreuzfahrten mit Phoenix Reisen sind mindestens ebenso beliebt wie deren Hochseevarianten. Von den Mündungen in die sieben Weltmeere flussaufwärts lassen sich insgesamt fast 50 Phoenix-Schiffe finden, die Sie zu zahlreichen Flussreisen einladen und ganz besondere Reiserouten ermöglichen.

Hochseekreuzfahrten – auf der ganzen Welt unterwegs

Mit den drei hochseetauglichen Schiffen von Phoenix Reisen erleben Sie einen ganz besonderen Urlaub auf den Meeren unserer Welt. Ob Sie nun in Ihrem Urlaub als Schnupperreise nur ein paar Nächte auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen möchten oder gleich ein halbes Jahr auf einer Weltreise die Sehenswürdigkeiten unseres Planeten entdecken wollen: Die Reederei steuert mit ihrer Flotte, ganz nach dem Motto „verrückt nach Meer“, die schönsten Destinationen rund um den Globus an und variiert die jeweiligen Reiselängen, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. So können Sie beispielsweise eine achttägige Reise von Hamburg nach Norwegen über Pfingsten erleben oder zehn Tage Richtung Kanaren cruisen. Genauso ist es möglich, achtzehntägige Orientreisen zu unternehmen, in kurzer Reisedauer die Perlen der Ostsee anzulaufen oder zwei Wochen vom Kap der guten Hoffnung Richtung Mauritius unterwegs zu sein. Wer auf ein längeres Abenteuer aus ist und besonders viel von der Welt sehen möchte, der ist bei Phoenix Reisen erst recht gut aufgehoben. Eine Afrikaumrundung ist beispielsweise ein ganz besonderes Highlight – 65 Tage lang kann man dieses exklusive Gefühl als Passagier auf der entsprechenden Reise erleben. Wem das noch lange nicht genug ist, der darf in 105 Tagen Südamerika umrunden oder auf der „Großen Winterreise“ in 135 Tagen mehr als 75 Häfen anlaufen. Highlights wie Äquatorüberquerungen, die Passagen durch Suez- oder Panama-Kanal, Eisbär-Beobachtungen auf Spitzbergen und Umrundungen der berühmtesten Kaps dieser Welt erwarten Sie auf diesen und anderen Routen.

Mit Sicherheit wie im Fernsehen

Jeder hat ein ganz bestimmtes Idealbild von einem perfekten Urlaubsort, beispielsweise von einem traumhaften Strand. Manchmal ist der schönste Strand der, den man selber erlebt hat. Doch nach Möglichkeit sollte auch so ein traumhafter Strand wie der aus dem Fernsehen mit dabei sein. Für die Erfüllung solcher Wünsche ist Phoenix Reisen natürlich geradezu ideal, hat das Unternehmen als Alleinstellungsmerkmal doch den glamourösen Vorteil, Sie mit auf Location-Suche zu nehmen! Sowohl die Albatros als auch die Amadea sind nämlich nicht nur wunderbare Kreuzfahrtschiffe, sondern auch fahrende Fernsehproduktionen. So können Sie ganz sicher sein, auch wirklich zu den Stränden zu kommen, die dann im Fernsehen zu sehen sein werden. Auch können Sie erst den Strand in natura genießen und später dann noch einmal vor dem Fernseher in Erinnerungen schwelgen.

Verrückt nach Meer

„Verrückt nach Meer“ ist eine Doku-Serie, die seit 2010 in der ARD ausgestrahlt wird und mit fünf Staffeln auf ganze 180 Episoden kommt. Eine sechste Staffel ist in Planung. Wenn Sie nun jeden Tag eine Episode schauen würden, könnten Sie ein halbes Jahr lang auf Kreuzfahrt sein, ohne Geld auszugeben. Einen vergleichbaren Service gibt es bei keiner anderen Reederei. Allerdings ist eine solche Kreuzfahrt aus der Konserve für wahre Kreuzfahrt-Enthusiasten nicht viel mehr als eine Ersatzdroge. Dennoch ist vor allem der dokumentarische Wert der Serie hervorzuheben, die unter anderem den Ablauf auf einem Kreuzfahrtschiff zeigt und dadurch in der Tat verrückt nach Meer macht. Die Zuschauer können sich an Geschichten von Besatzungsmitgliedern und Reisenden orientieren, um zu erfahren, wie so eine Kreuzfahrt aussehen kann. Reisende und Crew-Mitglieder variieren, aber einer ist immer da: Kapitän Morten Hansen. „Dass ‚Verrückt nach Meer‘ zu so einem schönen Erfolg wurde, liegt sicher daran, dass das Film-Team für uns keine Belastung ist und unsere normalen Abläufe nicht stört“, erklärte Hansen in einem Interview für kreuzfahrten.de. „Wenn ich mich beispielsweise um meine Wäsche kümmere, sage ich ‚da könnt ihr mit der Kamera dabei sein‘, aber da ist nichts gestellt, ich mache meine Wäsche immer jeden Sonntag – ob mit Kamera oder ohne. Man sieht also, dass ich auch nur ein Mensch bin. Und vor allem sieht man: Ich bin kein Schauspieler, ich bin ein echter Kapitän mit Herz und Seele!“ Dann fügt er lachend hinzu: „Und mit Salzwasser im Blut! Aber vielleicht bin ich ja ein Naturtalent vor der Kamera. Dass wir authentisch sind, merkt man auch daran, dass die meisten Gäste, die vorher ‚Verrückt nach Meer‘ gesehen haben, nicht mit falschen Erwartungen an Bord der MS Albatros kommen und alles andere als enttäuscht von Bord gehen.“

Hansen hatte zunächst auf der Albatros das Kommando, von der er sagte, dass sie „ein Herz und eine Seele“ habe. Mit diesem Kreuzfahrtschiff zeigte er in den ersten drei Staffeln, wie schön eine Schiffsreise sein kann. Für die vierte Staffel wechselte Hansen auf die größere Artania, die seitdem den Mythos Kreuzfahrt für das Sendeformat mit Leben füllt.

Selbstverständlich können auch Sie die Reisen buchen, auf denen die Staffeln gedreht werden. Oder Sie bewerben sich einfach als reisender Protagonist für eine der nächsten Staffeln! Ein besseres Urlaubsvideo bekommen Sie vermutlich nirgends.

Das Traumschiff ist ein Phoenix-Schiff

Viele mögen es, einige nicht, jeder hat aber zumindest schon mal davon gehört. Bereits seit 1981 überzeugt das launige Sendeformat mit dem Titel „Das Traumschiff“ im ZDF – inzwischen gibt es mehr als 70 Folgen! Das „Traumschiff“ ist längst nicht nur Kult, sondern richtig legendär. Die einzelnen Handlungsstränge jeder Episode stehen natürlich immer – welche Überraschung – im Kontext einer Traumreise mit einem Kreuzfahrtschiff. Für eine Reederei ist es daher sicher eine Ehre, wenn eines ihrer Schiffe als das TV-Traumschiff auf große Fahrt gehen und in jeder Folge neue spannende Ziele besuchen kann. Diese Ehre obliegt seit 2015 der Amadea. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass Phoenix Reisen mit „Verrückt nach Meer“ den authentischsten und mit dem „Traumschiff“ den glamourösesten Fernsehauftritt in der Welt der Kreuzfahrten hinlegt. Für Sie heißt das: perfekte Einstimmung auf Ihre eigene Kreuzfahrt und im besten Fall sogar ein unvergessliches Andenken. Denn auch bei den Dreharbeiten für „Das Traumschiff“ können Sie dabei sein, wenn Sie eine entsprechende Reise buchen.

Flussreisen – von klassisch bis exotisch

Ohne TV-Präsenz und daher etwas weniger in der Öffentlichkeit beachtet, finden die Aktivitäten von Phoenix Reisen im Bereich der Flusskreuzfahrten statt. Dabei hätten die zahlreichen Angebote, die neben einem herausragenden Preis-Leistungsverhältnis exklusive Vorzüge bieten, größte Aufmerksamkeit verdient. Zwischen Stopps in großen Städten und idyllischen Dörfern können ruhige Fahrten durch romantische Landschaften genossen werden – eine spannende Kombination von Erholung und Aktivität, wie sie Flusskreuzfahrten in ganz besonderem Maße bieten. Phoenix Reisen hat klassische Donaufahrten ebenso wie Reisen durch Russland im Angebot. Wem das noch nicht exotisch genug ist, der wird bei der Reederei trotzdem fündig. Wie wäre es beispielsweise mit einer Kreuzfahrt auf einem Nilschiff oder mit einer Reise auf einem der großen Ströme in Asien? Exotischer ist vermutlich nur der Amazonas, und auch den können Sie mit Phoenix Reisen besuchen.

Kabinen und Suiten: Allererste Kajüte!

Reichlich Auswahl auf Hochseekreuzfahrten

Das Kabinenangebot erstreckt sich auf den drei hochseetauglichen Schiffen Artania, Amadea und Albatros auf mindestens acht Decks. Das unterste für die Gäste bewohnbare Deck trägt bei allen drei Schiffen den Namen Neptun. Hier können Ozeanliebhaber auf Höhe der geliebten Wellen nächtigen. Im Prinzip so wie auf einer luxuriösen Luftmatratze, nur in diesem Fall mit teils deutlich mehr als 20.000 BRZ. Das oberste Deck nennt sich auf allen Schiffen der Reederei Sonnendeck. Tagsüber dürfen Sie hier dösen und bei Nachholbedarf auch ganz fest schlafen. Nachts sollten Sie nach Möglichkeit wieder in Ihrer Kabine zur Ruhe kommen – diese bietet dafür auch beste Voraussetzungen. Die Decks zwischen Neptun- und Sonnendeck tragen ebenfalls eingängige Namen wie Orion- und Jupiterdeck oder Panoramadeck und Lidodeck. Die Kabinenkategorien reichen von günstigen Innenkabinen bis hin zu Luxussuiten mit Terrasse. Besonderes Merkmal ist jedoch, dass es lediglich auf der Albatros Innenkabinen gibt. Die anderen beiden Schiffe laden stets zu einem grandiosen Meerespanorama ein, und zwar auf allen Ebenen! Hier kann also jeder mit Blick auf das Meer einschlafen und auch wieder aufwachen.

Die Ausstattung der Kabinen ist sehr ansprechend und orientiert sich am Niveau erstklassiger Hotels. Die Bandbreite der Annehmlichkeiten reicht von üppigem Platz für Mensch und Garderobe über nützliche Dinge wie Föns und Bademäntel bis zur Wahlmöglichkeit zwischen Badewanne oder Dusche. An Bord der Phoenix-Schiffe findet man neben großzügigen Spiegelschränken nicht selten sogar Schminkkommoden! Generell gilt – wie in der Regel immer bei Kreuzfahrt-Reedereien – auch für Phoenix: Günstige Kabinen haben eine sehr gute Grundausstattung, preisaufwärts gibt es teils deutlich mehr Komfort und Platz.

Mit großem Kabinenkomfort auf Flusskreuzfahrt

Die beeindruckende Anzahl an Phoenix-Schiffen für Schiffsreisen auf einem Fluss geht mit einer großen Vielfalt an Kabinenkategorien einher, die so verschieden sind wie die Schiffe selbst. Eines haben jedoch alle Kabinen gemeinsam: Sie sind ausgesprochen gemütlich und werden schnell zu einem behaglichem Zuhause auf dem Fluss. Betrachtet man beispielsweise die Übernachtungsmöglichkeiten auf der Rhein Prinzessin, bekommt man direkt Lust, den Pyjama in den Koffer zu packen, um schon morgen stromabwärts zu schlafen. Und zwar mit Blick auf die vorbeiziehenden Landschaften! Denn auch auf diesem Schiff der Reederei warten ausschließlich Außenkabinen in verschiedenen Varianten. So gibt es vom Einzelzimmer für Alleinreisende und Singles bis zur Mehrbettkabine für eine gemütliche Atmosphäre in Familienkonstellationen alles, was man für eine Unterkunft auf einer gelungenen Flusskreuzfahrt braucht. Und so verhält es sich nicht nur auf der exemplarisch ausgewählten Rhein Prinzessin, sondern in unterschiedlichen Ausprägungen auf allen Flusskreuzfahrt-Schiffen von Phoenix, die von A bis Z charakterstarke Namen tragen wie Admiral, Amazon Clipper Premium, Ariana, Aurelia, Anesha, Bellevue, Calypso, Casablanca, Charaidew, Club Vision, Gloria, Galapagos Anahi, Egyptian Princess, Harmony V, Ivan Bunin, Lan Diep, Magellan, Mecklenburg, Michael Scholochow, Nile Marquis, Nile Vision, Paukan 47, Peter Tschaikowsky, Primadonna, Princesse d`Aquitaine, Prinzessin Isabella, Prinzessin Katharina, Renoir, Rajmahal, Rousse Prestig, Saxonia, Sofia, Sultan Hassan, Switzerland, Yangtse-Victoria und Zeina.

Eine Spezialität von Phoenix Reisen: Kabinenpräsente

Die Kunst zu überraschen will gelernt sein und erfordert mitunter eine Menge Organisation. Eine Aufmerksamkeit von zu Hause aus dem Angehörigen auf einem Kreuzfahrtschiff zukommen zu lassen, erfordert fast schon Fähigkeiten, mit denen man auch James Bond Konkurrenz machen könnte. Bei Phoenix Reisen bedarf es allerdings keiner Spionageausbildung, um ohne Ticket seinen Freunden oder Verwandten eine Freude auf dem Schiff zu bereiten. Denn bei Phoenix können Sie ganz einfach bis zu zehn Tage vor der Abreise ein Formular ausfüllen, und zu einem bestimmten Datum hat der Gast dann beispielsweise eine Flasche Wein auf dem Zimmer, einen Gutschein für einen Ausflug oder er erhält eine Massage auf der Kabine. Einen bleibenden Eindruck hinterlässt das in jedem Fall, zumal sich die Überraschung mit einem persönlichen Gruß verbinden lässt.



Essen und Trinken: Für besondere Gäste auf besonderen Schiffen

Leger und lecker: die Restaurants auf den Schiffen

Kreuzfahrten sind bei Urlaubern aller Generationen beliebt, mitunter werden sie sogar heiß und innig geliebt. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, erbringt Phoenix Reisen einen schmackhaften Liebesbeweis für seine Gäste. Sowohl auf den Hochseeschiffen als auch auf den Flusskreuzern der Reederei erwarten die Gäste erstklassige Restaurants, die keine Wünsche offen lassen. Für die Jäger und Sammler unter den Gästen gibt es die Möglichkeit, große Erfolgserlebnisse am Buffet zu genießen. Aber natürlich gibt es auch die klassischen Restaurants mit exzellentem Service am Platz. Mit der Buchung entsprechender All-inclusive-Angebote kann man zudem getrost die Geldbörse in der Kabine lassen. Die Ozeanriesen laden großzügig in jeweils zwei Hauptrestaurants. Auf der Albatros erwarten Sie die Lokale Möwe und Pelikan, in denen Sie gleichwertig gut speisen können und dank reservierter Tische nicht um Ihren Sitzplatz kämpfen müssen. Frühstück und Salat gibt es vom Buffet, und bei gutem Wetter bietet das Lidobuffet Speis und Trank am Pool.

Nach ähnlichem Prinzip wird auch auf der Amadea serviert. Hier bieten das Vier Jahreszeiten und das Amadea Platz für rund 630 Passagiere. Das bedeutet, dass alle Passagiere zur selben Zeit essen können und nicht mit Wartezeiten rechnen müssen. Im Vier Jahreszeiten werden alle Mahlzeiten am Tisch serviert, lediglich das Frühstück wird auch als Buffet angeboten. Als Buffet werden zudem im Amadea die ersten beiden Mahlzeiten des Tages serviert, die man bei gutem Wetter auch draußen auf dem Lidodeck einnehmen kann. Das Abendessen kommt wiederum zum Platz.

Auf der Artania bietet das Vier Jahreszeiten denselben Service wie auf der Amadea. Das nach dem Schiff benannte Restaurant Artania bietet das Frühstück in Buffetform und die anderen beiden Hauptmahlzeiten am Platz. Zusätzlich gibt es noch das Lido-Restaurant, welches als Buffetrestaurant fungiert und bei schönem Wetter auf eine Terrasse einlädt. Großzügig sind auf der Artania nicht nur die Speisesäle mit insgesamt über 1.000 Plätzen, sondern auch die verlängerten Mittagszeiten, die Ihnen eine freiere Tageseinteilung ermöglichen. Das Essen selbst ist erlesen und wird Ihnen zu jeder Tageszeit das Gefühl vermitteln, ein besonderer Gast auf einem besonderen Schiff zu sein. Darüber hinaus bewirtschaftet die Reederei zahlreiche Bars und Lokale auf ihren Schiffen, die sich perfekt für einen Umtrunk eignen oder – je nach Tageszeit und Stimmung – auch einen Kaffee zulassen.

Wer ein ordentliches Getränkepaket oder Alles-Inklusive-Angebot zu schätzen weiß, der kommt mit Sicherheit auch bei Phoenix Reisen auf seine Kosten. Denn viele Leistungen sind auf den Reisen der Reederei im Preis inbegriffen. Beispielsweise reisen Sie an Bord der Albatros mit Vollpension. Zu den Hauptmahlzeiten erwartet Sie nicht nur eine Menüauswahl, sondern auch ein Tischwein sowie der Saft des Tages. Wer morgens etwas länger braucht, um aus den Federn zu kommen, der wird sich freuen, dass es an Bord ein Langschläferfrühstück und die beliebte 11-Uhr-Boullion gibt. Zur Beruhigung aller Frühaufsteher: Sie dürfen selbstverständlich vorkosten. Kaffee und Kuchen sind selbstredend auch dabei. Die ganz frühen Frühaufsteher und die ganz lang schlafenden Langschläfer treffen sich dann beim Mitternachtssnack. Und eine Pizza geht natürlich auch immer!

Schick machen darf man sich dann beim Capain´s Dinner mit besonders festlichem Menü. Nur nicht zu sehr, denn Star-Captain Hansen erzählte uns lachend, dass sich manche Gäste beim Captain’s Dinner ein bisschen zu steif geben: „Die denken dann, weil sie am Kapitänstisch sitzen, müssen sie sich sehr ernsthaft geben. Ich versuche dann immer, eine ganz lockere Atmosphäre zu schaffen. Man darf lachen und auch einen kleinen Schmäh machen – wie die Österreicher sagen. Ich plaudere auch ganz gerne über ganz normale Themen wie beispielsweise Kindererziehung, die nichts mit der Schifffahrt zu tun haben.“

Den Genuss gibt´s selbstverständlich auch auf dem Fluss!

Auf einigen Flusskreuzfahrtschiffen wie beispielsweise der MS Lan Diep oder der MS Rajmahal können Sie sich mit dem Vollpension Plus Paket etwas Gutes tun. Denn Vollpension ist bereits Standard. So werden Sie mit den wichtigsten Mahlzeiten umsorgt plus ein wenig mehr, dem gewissen Extra. Neben einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und mehrgängigen Mittag- und Abendessen können Sie sich tagsüber also auch mit Kaffee, Tee und Mineralwasser versorgen. Und nehmen Sie den Kaffee ruhig auch noch am Abend wahr – als krönenden Abschluss eines Mitternachtssnacks. Wenn es noch etwas mehr sein darf, buchen Sie doch beispielsweise eine Flussreise auf der MS Mozart oder der MS Primadonna. Hier wird ein All Inclusive Paket angeboten, welches noch etwas voller ist als Vollpension. Besonders das Getränkepaket ist hier sehr ansprechend: Alkoholische Getränke, wie Bier vom Fass oder erlesene Hausweine, buhlen mit gängigen Softdrinks und Spezialitäten um Ihren Durst. 11-Uhr-Boullions und Kaffee und Kuchen verkürzen die Genussintervalle. Auf der MS Allegra heißt dieser Luxus Vollpension Plus und beschert Ihnen zusätzlich Prosecco und Cocktails.

Bei Unverträglichkeiten und besonderen Essgewohnheiten…

… fragen Sie Ihren kreuzfahrten.de-Experten oder Ihren Koch auf einem der Phoenix-Schiffe. Denn wenn Ihr Essrhythmus einer bestimmten Diät unterliegt oder an Unverträglichkeiten gebunden ist, bietet es sich an, sich im Vorfeld einer Reise zu informieren, inwiefern es für die Crew möglich ist, darauf einzugehen. Generell gilt aber, dass Sie ein für Sie passendes Menü genießen können, wenn die Reiseleitung und der Veranstalter vorher über Ihre Bedürfnisse Bescheid wissen.


 

Kreuzfahrten.de

Google Plus Icon Instagram

Android AppDie kreuzfahrten.de-App

Android App Entdecken Sie unsere App für iPhone, iPad & Android Smartphones

 

Bewertungen

zu den Bewertungen

 
 
 
Wir über uns Team Buchungsanleitung Reiseversicherungen Impressum Datenschutz AGB Presse Reedereien über kreuzfahrten.de

Besondere Kreuzfahrten Weitere Spezialreisen


Phoenix Kreuzfahrten © by kreuzfahrten.de